10 Dinge, die Männer tun, die ihren Partner ein Leben lang anstellen | DE.Superenlightme.com

10 Dinge, die Männer tun, die ihren Partner ein Leben lang anstellen

10 Dinge, die Männer tun, die ihren Partner ein Leben lang anstellen

Ah Frauen, was macht sie mit ihrem Partner glücklich, und das, was sie auf sexuell dreht, kann dem Menschen rätselhaft sein.

Aber nicht, weil Männer und Frauen sind von verschiedenen Planeten. Wie eine aktuelle Studie zeigte, in Wahrheit sind beide aus der gleichen Planeten Erde; sie teilen mehr gemeinsam, zumindest intellektuell, geistig und emotional, als sie anders sind.

Und die Unterschiede? Nun, lassen Sie uns einfach sagen: "Vive la difference!"

Mythen, die Männer und Frauen verblüffen?

Sie würden nicht wissen, wie viele Männer und Frauen gemeinsam haben, von dem, was die Wissenschaft und andere Schriften seit Jahrhunderten verkündet haben, und in der letzten Jahrzehnten, Medien- und Unterhaltungsindustrie (und vor allem Pornographie) verstärkt hat und mythische Darstellungen von Frauen verschönerte als potentiell gefährlich die Menschen, ähnlich wie widerspenstige Kinder, die beherrscht werden müssen, nicht vertrauenswürdig oder verdorben ( „für ihre eigenen gut“).

Mythen der romantisierenden Dominanz (erotisiert, für Männer) noch vorherrschen. Es ist nicht ungewöhnlich für männliche Partner seiner, ihre Arbeit zu denken, auf der einen Seite, zu beheben oder ihre Partner gerade gesetzt, ihnen sagen, was zu tun oder zu denken, schimpfen oder strafen, wenn sie nicht seinem Rat folgen und die Schuld sie dann für was ihn für nicht erlaubte ihm, seine Arbeit zu tun unzulänglich fühlen.

Während es fühlen kann er versagt hat, liegt das eigentliche Problem weitgehend in einer Reihe von Strategien Männer von Kindheit konditioniert werden, um zu verwenden, um gezielt emotionale Intimität zu blockieren. Haben nicht die meisten Männer wurden von der Kindheit gewarnt so „gefährlich“ Aktivität zu vermeiden, als Beweis von Männlichkeit, „echte“ Menschen zu sein?

Auch auf der Grundlage dieser Mythen, Frauen:

  • Sollte „wie“ rau behandelt, verletzt, entlassen, und so weiter.
  • Sind mehr als Reaktion auf ihre Partner Bedürfnisse, wenn auf diese Weise behandelt.
  • Finden Sie ihre männlichen Partner attraktiver, als er dominant wirkt.

(Ist es ein Wunder, dass Männer in Scharen zu Porno drehen, da auch die einfachen Zugriff auf das Internet? Pornographie füllt die Phantasie der mythischen Frauen können sie und die Kontrolle dominieren, die nicht sprechen zurück oder Forderungen stellen, und die bekommen geweckt, wenn dominiertem, beschweren sie nie und fragt sogar für sadistisch, grausame Behandlung (für die Vielfalt, es gibt auch mythische Frauen, die dominierenden geweckt erhalten, quälende Männer). Porn-induzierte erektile Dysfunktion schnell ein großes Problem in Paarbeziehungen zu werden. Unter dem Strich? Zusehen „zu viel“ porno overstimulates die Freisetzung von Dopamin, wodurch das Gehirn schließlich taub oder verlieren Fähigkeit geweckt werden. Was ist zu viel? ein Suchtmittel scheint nie „zu viel“, um die Sucht, bis das Leben außer Kontrolle gerät...)

Wo Fantasie trifft Realität?

Kombiniert mit fest verdrahteten Antrieben für Zugehörigkeit und Akzeptanz - - Während es, dass die adaptive Natur des menschlichen Gehirns wahr ist, uns verursachen kann „lernen“ und schließlich süchtig nach Aktivitäten bekommen (oder Substanzen), die destruktiv, schmerzhaft und gefährlich sind, ist es sicher Sag das:

Kein emotional gesunde Person, ein Mann, eine Frau oder ein Kind, wählt immer was schadet oder Mißbräuche ihren Geist, emotionale Wohl oder Körper zu sein - nicht, wenn sie bewusst sind und mit dem Leben verbunden in und um sie herum - das geht gegen fest verdrahtete Richtlinien des Körpers zu überleben und gedeihen System arbeitet.

Nur weil eine Person Drogen oder Junk-Food süchtig wird, oder sie sagen oder „denken“ sie „wie“ eine toxische Substanz, zum Beispiel, würde dem Schluss, dass sie „Nutzen“ von dem, was (in Wirklichkeit) zerstört ihre Gesundheit und versklavt ihre Verstand? Wahrscheinlich nicht.

Wie bei Suchtmitteln, früher oder später kommen die meisten Frauen Taktik der Dominanz zu verachten, vor allem, wenn sie entdecken, dass „Mitgehen“ nicht nur versäumt, die Liebe und Bewunderung der Mythen versprochen, zu liefern, sondern auch, dass ihre Teilnahme schädlich ist. In engen Beziehungen, wie es oder nicht, werden wir von den „Spiegelneuronen“ unseres Gehirns kompliziert verbunden ist, und was schadet oder verschlechtern ein, schadet oder verschlechtern die andere.

Mythen, die Master-Slave-Beziehungen idealisieren seit Tausenden von Jahren. Sie wirken sich alle Beziehungen in einer Gesellschaft, das heißt, Eltern-Kind, Arbeitgeber-Arbeitnehmer, und zwar nicht nur männlich-weiblich. Was erscheint ein Recht zu geben, andere zu befehlen, in Wirklichkeit Vorteilen auch nicht. Auf der Innenseite. Ein „Master“ bleibt ein „Slave“ in Herz, von dem Wunsch verstrickt zu versklaven.

Was dies sagt über die menschliche Natur spricht für die Kraft der menschlichen Antriebe in Bezug auf das Leben und andere Rolle zu spielen. Abwesend gesunde Art und Weise an die Materie, die Menschen (und tun) gehen auf große Längen ihre festverdrahtet Bedürfnisse für die Verbindung und die Liebe zu erfüllen - auch auf den Punkt zu täuschen sich mit Quick-Fix, billig-thrill Alternativen.

Machen Sie keinen Fehler, die Frauen lieben Stärke der Männer. Wenn es bis zum Herzen kommt, was macht die Frauen auf, können die meisten Menschen überrascht sein zu erfahren, dass: Es geht nicht um den Körper des Mannes, körperliche Stärke oder Aussehen. Wie wunderbar, wie diese sind, sind sie an der Spitze der Liste nicht; und sie machen keine Auswirkungen in den meisten Fällen das Wesentliche fehlen:

Was macht die Frauen auf und macht ihre Männer sexy scheinen ist über die Verbindung, Nähe, emotionale Intimität.

Dies kann gehen gegen das, was Männer über Frauen gesagt haben, weil der Mythen und Lügen.

  • Pornographie belogen. Wenn es um Sex geht, lehrte es Männer Frauen mit den gleichen kulturellen Standards für Männer verwendet, um zu beurteilen: sie entweder geschlechts fokussiert oder defekt sind. Es ist entweder das eine oder das andere.
  • Frauen belogen. Gesellschaft lehrte Frauen zu sein, was die Menschen wollen, dass sie zu sein, und so liegen sie den Menschen, wenn es um Sex geht, eine Zulassung, Liebe, Wertschätzung etc.
  • Männer belogen. Gesellschaft lehrte sie Mythen zu glauben, was es bedeutet, „echte“ Menschen zu sein, und damit liegen sie miteinander, suche zu gehören, und gewinnen die Genehmigung, Akzeptanz anderer Menschen.

Zehn Dinge, männliche Partner tun können, dass sie einschalten?

Nach meiner Erfahrung über Jahre Arbeit mit Paaren, als Partner und Einzelpersonen, um ihnen zu helfen wieder herzustellen, zu heilen und ihr Engagement für ihre Beziehung und miteinander zu beleben, ist hier, was Frauen sagen, macht sie auf und macht ihre männlichen Partner sexy:

1. Er hört mich an und spricht mit mir über seine Gefühle zu verstehen (nicht mehr versucht, mich zu „reparieren“ oder erweist er nicht zu reden braucht). 

Oft Männer sehen Wunsch ihres Partners als Schwäche oder Bedürftigkeit zu sprechen, und sie tun, was sie können, matschig Gespräche zu vermeiden. Sie sind von Kindheit gewarnt, nachdem alle, dass es nichts Schlimmeres, als ein „Weichei“ oder ein Mädchen zu sein. Die Menschen sind zu Fuß Kommunikationsnetze, jedoch. Man kann nicht nicht kommunizieren. Einfach ausgedrückt, ist die Kommunikation ein Leben Werkzeug, das wir zu erstellen oder blockieren Ihre Beziehung hilft. Es ist die Art und Weise unser Gehirn verdrahtet ist. Es ist eine Beziehung Organ. Warum also nicht komfortabel und gut in etwas, das in Ihrer Job-Beschreibung als Mensch ist - und Partner in einer Liebesbeziehung. Ihre Beziehung überleben kann ohne sie nicht oder bestenfalls begrenzt bleiben. Es gibt mehrere ausgezeichnete Bücher, und wenn Ihr Muster zu schwierig zu verwalten sind, einen professionellen Therapeuten sehen.

2. Er arbeitet mit mir im Haushalt Aufgaben teilen (Stop meine Wünsche zu sehen, wie „Kontrolle“)

Frauen sind berüchtigt für die Herstellung von „to-do-Listen“ für ihre Partner zu vervollständigen. Männer oft verwechseln dies ein taktisches Manöver von Frauen zu „kontrollieren“ und ihnen sagen, was zu tun ist. Als Ergebnis wird die „to do“ -Liste ein Machtkampf, und Abfälle mehr Energie als die Punkte auf der Liste vervollständigen. Es geht nicht um die jedoch Liste. Es geht um das Gefühl der Verbindung eine Frau fühlt, wenn der Mann in ihrem Lebenspartner mit ihr, macht sie zu seinem eigenen betrifft, teilt gemeinsame Ziele und arbeitet mit ihr zusammen zu neigen, was sie gehört. Häufiger ist sucht sie sie dich liebt in der gleichen Weise geliebt zu werden. Wie Sie Signale reagieren, wie viel schätzen Sie ihre Wünsche und Bedürfnisse. Wie Männer, Frauen fühlen sich sexy, wenn sie das Gefühl, wichtig. Warum sieht Artikel nicht auf „die Liste“ als Möglichkeiten, Ihr Herz zu strecken, zu sagen „Ich liebe dich,“ du bist mir wichtig.

3. Er schätzt mich, wie ich bin als Person (und nicht nur für das, was ich für ihn tun).

Auch wie Männer, Frauen sind eingeschaltet, wenn sie das Gefühl, geschätzt und interessant zu ihren Partnern als Personen, und sie werden ausgeschaltet, wenn regelmäßig ignoriert oder marginalisiert. Frauen lieben die Aufmerksamkeit auf ihre Partner zu geben und zu bezahlen, machen ihm das Gefühl, wichtig. Allzu oft Menschen für selbstverständlich halten dies nicht ihre Partner realisieren die gleiche Art von Aufmerksamkeit will (denken Sie daran, wie interessiert waren Sie, als Sie zum ersten Mal verliebt?). Allzu oft Frauen, um ihre Kinder wenden sich an ihren Bedürfnissen gerecht zu schätzen ist, bewertet. Wenn nicht hin und her bewegt, in der Zeit, um ihre Liebe zu machen glücklich schwinden kann. Während beide Männer und Frauen den Fehler, ihren Selbstwert machen auf der Grundlage, wie viel Aufmerksamkeit der Mess sie von ihrem Partner bekommen (und diese Korrektur Heilung braucht...) können Männer ihre Partner entzünden Aufmerksamkeit und sexuelle Ansprechbarkeit durch Zeit nehmen, zu erhalten kennen sie persönlich aus, abgesehen, die sie in Bezug auf sind, was für sie und Familie, die sie tun. Es funktioniert am besten, wenn beide Interesse zeigen, in einer des anderen zu fördern Stärken, Träume und Leidenschaften.

4. Er sieht meine Gefühle oder Umkippen als natürliche (nicht mehr beurteilen mich als „emotional“ oder versuchen, er ist immun gegen Gefühle zu beweisen).

Es gibt nichts, Männer wie weniger als wenn ihr Partner auf sie aufgeregt ist, und es ist nicht ungewöhnlich, dass sie ein ganzes Arsenal von Taktiken zu verwenden, um zu vermeiden oder sie aus aufhören zu reden über ihr über ihn oder die Beziehung stört. Dieser Ansatz garantiert Angst eskalieren, Wut, Angst, und bewirkt, dass sowohl ihr Gefühl der Sicherheit in der Beziehung verlieren. Wenn die Taktik nicht funktionieren (und sie nicht immer), neigen Männer dazu, dies als ein Zeichen für ihr eigenes Versagen zu interpretieren ihre Partner glücklich zu machen. Statt zu urteilen, sich als unzureichend oder denken, es ist Ihre Aufgabe, emotionale Verstimmungen zu blockieren, warum nicht in überprüfen, was Sie tun können, zu verarbeiten und zu emotionalen Störungen zu behandeln, die ihre und Ihre eigenen. Sie braucht dich anwesend zu sein, wenn sie ist verärgert, und erraten, was Sie wahrscheinlich das gleiche in Situationen müssen, die Sie aufregen. Dieser Ansatz wird garantiert arbeiten, wenn Sie beide investiert sind.

5. Er hat keine Angst, verletzlich zu sein (nicht mehr im Wettbewerb oder versuchen, zu beweisen, dass er stärker, klüger, etc.).

Frauen lieben Männer die Kraft, ihre Körperlichkeit, ihre körperlichen Fähigkeiten. Was die meisten Menschen überrascht, ist jedoch, dass, im Gegensatz zu Männern, Frauen selten „denken“ von „Differenzen“ in körperlicher Kraft oder Fähigkeit, usw. In Bezug auf - wer „Superior“ oder „besser“ oder „mehr Power“ oder die „ Recht zu dominieren“, usw. Die meisten Männer, jedoch ohne das Wissen der Frauen, denken Sie an Beziehungen als hierarchische, zwei-Klassen-Strukturen in ständiger Konkurrenz zwischen einem Top-Hund (der in Kontrolle ist), und ein Underdog (wer nicht ist). Die meisten wirklich glauben, Frauen erwarten und es vorziehen, sie sie dominant sind zu beweisen. Unbemerkt von ihnen, es ist eine Abzweigung, wenn ein Mann abweisend ist und Handlungen unter der Präferenzbehandlung, und die meisten Frauen sind verwirrt, warum ihre Partner scheinen mit ihnen in Konkurrenz zu sein. Nichts ist sexier als ein Mann, der sich verletzlich, sanft zu sein erlaubt, nutzt seine Kraft, andere zu befähigen, nicht durch ihre Stärken bedroht. Dominance kann in Krisen und Kriege natürlich sein; es scheitert in Paarbeziehungen. 

6. Er liebt, zu verbinden spielen mit und engagieren in das Leben der Kinder (aufhören, der Ernährer zu denken ist „genug“).

Seit Generationen haben Menschen konditioniert zu glauben, dass ihr Wert als Männer und Väter auf sein „der Anbieter“ hängt oder ein Superheld, der alle Probleme behebt. Ebenso wichtig wie die Bereitstellung einer Familie, Essen und Nahrung helfen uns überleben; Menschen verdrahtet sind, mehr zu tun, um gedeihen zu wollen. Sobald Bedürfnisse körperliche Sicherheit erfüllt, was am wichtigsten ist für Kinder ist die elterliche Liebe in Form von Qualitäts Zeit, sie kennen zu lernen, auf ihrem Niveau zu spielen, in ihrem Leben beteiligt zu bleiben, um ihre Interessen, Träume und Hoffnungen auf einer täglichen Basis. Aus irgendeinem Grund ist nichts sexier Frauen als ein Vater, der mit den Kindern liebevoll und persönlich einlässt. Vielleicht wird sie von Zärtlichkeit bewegt und Kinder erweitert Pflege, oder vielleicht ist es, weil diese ihr Wesen und die Rolle als Mutter bestätigt. Was auch immer der Grund ist, bleibt dies ein guter Weg, ein starkes Gefühl der Verbindung zwischen Herz und ihr zu bauen.

7. Er plant romantische Nächte oder Fluchten (Stopps zu minimieren mein Bedürfnis nach romantischem Austausch). 

Männer arbeiten so hart, um das Herz ihres Partners zu erfassen, nehmen sie dann selbstverständlich, sobald die Verpflichtung eingegangen wird. (Natürlich funktioniert dies in beiden Richtungen). Der Punkt ist, dass es die kleinen Wege sind Sie zeigen, die Sie interessieren, und bereit sind, sich zu strecken Ihren Partner in einer Weise zu lieben, die ihnen das Gefühl machen geliebt. Die Liebe ist tief und persönlich, es geht um das Sehen, zu wissen, wollen die besten und das Leben wunderbar zu machen für den anderen. Emotionale Intimität ist die Grundlage für lebendige sexuelle Beziehungen. Je früher Sie beide sich bequem mit der Idee, dass, als Menschen, sie beide Aufmerksamkeit lieben, desto besser. Männer oft verwechseln sie als „Aufmerksamkeit zu wollen“ „bedürftig“, und das Gefühl, sie sollten nicht etwas „romantic“ zu tun haben, wenn es nicht natürlich kommen. Stattdessen, warum nicht eine Haltung annehmen: „Was auch immer unsere Beziehung zu erregen funktioniert, vorausgesetzt, es ist gesund, ich bin in!“ (Auch hier funktioniert dies meist, wenn beide an Bord sind.)

8. Er ist treu und ergeben (hält den Kopf zu drehen bei anderen Frauen suchen). 

Wenn Sie in einer festen Beziehung sind, und der Kopf dreht sie mit anderen Frauen zu suchen, oder du bist in Porno, können Sie zu prüfen, wie Ihre Handlungen Ihre Beziehung auswirken, und die Libido Ihres Partners. Dies ist ein Bereich, in dem die Menschen eine Menge Punkte verlieren, und sich selbst in Schwierigkeiten, überrascht, als ihre Partner Libido zu schwinden beginnt. Dank der Mythen, die meisten glauben, dass es für Männer bei Frauen sexuell schauen natürlich. Einige Studien zeigen, dass es‘kulturellen Druck für Männer sexuell auszuleben. Von der Zeit, Jungs sind in der Mittelschule, zum Beispiel nach dem Harvard Medical School Forschung, Dr. William Pollack veröffentlichter Arbeit, Echt Boys: Rescuing Unsere Söhne aus den Mythen des Boyhood, sind Männer unter Druck gesetzt sexuellen zu handeln ihren Wert zu beweisen. Es ist ein wichtiger Weg, den Menschen ihre Bedürfnisse zu erhalten für die Zugehörigkeit und Akzeptanz traf sich mit Quick-Fix, billig-thrill Wege. Porno, Liebe und Sex-Sucht sind an der Tagesordnung. Ausleben sexuell Blöcke Männer und Frauen aus dem Aufbau von Vertrauen und emotional Sicherheit in ihrer Beziehung. Ohne eine sichere Verbindung ist weder Herz offen zu voll geben und zu empfangen, die Liebe, die sie sehnen sich zu verwirklichen. Investieren Sie Energie in Aktivitäten, die Ihre Verbindung zu Ihrem Partner erodieren? Ist Ihr Kopf zu drehen, du bist ein „echter“ Mann zu beweisen? Wen Sie am meisten wollen beeindrucken? Andere Frauen? Andere Männer? Oder Ihr Partner?

9. Er genießt nonsexual Zuneigung, spielerisch Spaß und touch (und ist nicht geschlechts fokussiert). 

Die meisten Frauen lieben Zuneigung, verspielten Touch, spontan umarmt, Hand in Hand, und so weiter, jedoch können diese Abzweigungen werden, wenn sie meist mit Vorspiel zum Sex und Partner sexuelle Annäherungen assoziiert werden. Allzu oft gleichzusetzen Männer Liebe und Sex, und ihre Bedürfnisse nach Liebe von ihrem Partner sind geschlecht konzentriert. Es ist eine verständliche, wenn auch Reaktion auf eine biologische Notwendigkeit gelernt. Die meisten Männer hatten Väter, die als Vorbilder, nicht physisch mit ihren Müttern liebevoll waren. Es hilft, für Männer, den Sex zu verstehen, für eine Frau, oft ist eine 24-7 Erfahrung der emotionalen Verbindung, und das bedeutet, sie eingeschaltet ist und findet es sexy, wenn er absichtlich Möglichkeiten, um mit sich um die Nähe, zum Beispiel einer Verbindung findet, sieht ihr in die Augen, nimmt ihre Hand oder hebt sie hoch und schwingt sie herum. (Timing ist jedoch wichtig, das kann nicht funktionieren, wenn sie hat Jonglieren Geschirr, Wäsche und setzt die Kinder ins Bett!).

10. Er ist emotional stark, aber sanft (nicht mehr auf Kraft, Wut, Einschüchterung als Stärke zu verlassen). 

Frauen lieben Männer Stärke, und sie lieben Herren-starke Arme um sie herum haben. In den Worten von Ralph Waldo Emerson jedoch: „Nichts ist so stark wie Sanftmut, und nichts ist so sanft wie wahre Stärke.“ Es gibt etwas über den körperliche Kraft und Körpergröße des Menschen, die liebenswerten ist, noch einige Aktionen sagen, ein Mann sicher und zuversichtlich, in mir als seinen sanften Umgang mit anderen Gefühlen, sensiblen Situationen, vor allem, wenn die Dinge seinen Weg nicht.

In der Summe Frauen ihre Partner sexy finden, wenn er seine Hingabe an ihr zeigt, ihre Kinder und Beziehungen, zeigt er ein Interesse verbringt viel Zeit und mit ihr zusammen zu sein, kümmert sich um ihre Gefühle und Träume, und ist eine sichere emotionale Präsenz, die Partner mit ihr. (Kennen Sie irgendwelche Männer, die nicht auch diese Dinge wollen?)

Ähnliche Neuigkeiten


Post Alltagsbeziehungen

5 Gründe, warum kluge Leute Schwierigkeiten haben, sich selbst zu akzeptieren

Post Alltagsbeziehungen

Was tun Sie, wenn Sie mit Depressionen konfrontiert sind?

Post Alltagsbeziehungen

Vom Wohnzimmer ins Schlafzimmer

Post Alltagsbeziehungen

Virginia Tech immer wieder: Heilung nach Trauma

Post Alltagsbeziehungen

Elternstress - ich habe es geschafft!

Post Alltagsbeziehungen

Was zu tun ist, wenn es mir leid tut, funktioniert nicht

Post Alltagsbeziehungen

12 selbstbewusste, unterstützende Dinge, die man heute selbst sagen kann

Post Alltagsbeziehungen

Authentische versus romantisierte Liebe, 1 von 3: was Liebe ist nicht

Post Alltagsbeziehungen

Leitfaden zur PMDD-Behandlung und -Diagnose

Post Alltagsbeziehungen

10 Zeichen du bist nicht bereit für eine tolle Beziehung

Post Alltagsbeziehungen

Wie man eine Konferenz für intelligente, ängstliche Außenseiter gestaltet

Post Alltagsbeziehungen

Ähnlichkeiten, Unterschiede und Eheglück: Im Laufe der Zeit komplizierter