10 Entschuldigungen dafür, nicht zu sagen, es tut mir leid oder Wiedergutmachung | DE.Superenlightme.com

10 Entschuldigungen dafür, nicht zu sagen, es tut mir leid oder Wiedergutmachung

10 Entschuldigungen dafür, nicht zu sagen, es tut mir leid oder Wiedergutmachung

Unter den mächtigsten Worte zu sagen, in unseren Beziehungen heilen sind, „Es tut mir leid. Ich war falsch. Bitte vergib mir. Wie kann ich es dir machen?“

Und doch, auch wenn wir wissen, dass wir falsch gehandelt, etwas in Blöcken uns zu sagen, so oder Maßnahmen zu ergreifen wieder gut zu machen. Häufiger ist, dass etwas eine Reihe von Überzeugungen, die wir diesen Akt als Ausreden halten.

Ausreden sind oft Annahmen, die, ob bewusst oder unbewusst, uns daran hindern, Maßnahmen zu ergreifen. Hier sind zehn häufigsten diejenigen.

1. Wenn ich gebe zu, ich habe etwas „schlecht“, das heißt, ich bin ganz schlecht, und dass nichts Gutes ich je getan habe, kann erkannt werden. 

Diese Ausrede lenkt uns auch von direkt ein Problem zu lösen. Es konzentriert sich unsere Aufmerksamkeit auf unsere Ängste, insbesondere die Angst, nicht unsere Sehnsüchte zu erfüllen Materie und fühlen wir Wert in unseren Beziehungen beitragen. Dies ist eine gemeinsame Erfahrung jedoch. Wie Sie, ist die andere Person auch wie ein guter und wertvoller Mensch zu fühlen, verdrahtet sehnen, für ihre Beiträge anerkannt. Der Punkt hier ist, dass es unser Handeln war, dass die anderen, nicht uns selbst als eine Person verletzt. Dies ist ein wichtiger Unterschied. Wenn unsere Handlungen einen Schaden verursacht, der Ball ist in unserem Hof ​​ein Gefühl von Vertrauen und Sicherheit in der Beziehung wiederherzustellen.

2. Wenn ich lasse mich schlecht fühlen, um dich zu verletzen, die alle schmerzliche Gefühle auslösen würde ich fest in mir versteckt gehalten habe, wie Scham, Schuld, Angst, und dies würde schlucken mich.

Diese Ausrede misdirects uns auf die Vermeidung von Schmerzen zu konzentrieren, anstatt das Problem zu identifizieren, welche Rolle wir besitzen, welche Maßnahmen können wir bei der Lösung nehmen, und so weiter. Es macht Sinn, dass Sie nicht das Gefühl verletzlich wie auf diese Weise. Es macht auch Sinn unangenehm Emotionen zu fühlen, wenn jemand durch unsere Handlungen gestört wird. Es ist auch nützlich für uns! Diese Gefühle sagen uns, wir kümmern, und das ist eine gute Sache. Es ist eine Quelle der Information, dass, wenn Sie offen sind, Ihr Verständnis für die Situation wachsen kann. Mit anderen Worten, möglicherweise sind diese kritische Aktion aktivierenden Informationen. Während ignoriert die verwundbaren Aspekte des Menschseins uns schwach und Angst vor den gefährdeten Aspekten unserer menschlichen Natur zu halten, zu lernen, wie zu besitzen und unseren eigenen Sinn für emotionale Sicherheit in einer Auslösesituation zu stärken, ist eine wesentliche Fertigkeit, die unsere wächst und stärkt Mut und Vertrauen auf lange Sicht. Seien Sie offen und bereit, sich bequem mit dem, was Ihnen unangenehm ist.

3. Es liegt an dem anderen sie eine gute, selbstlos Person durch nachsichtig sind, zu beweisen und weitergehen.  

Die Wahrheit ist, dass Sie beide sind gute Menschen, am Herzen. Wie echte Liebe, echt ist Vergebung ein wechselseitiger Prozess, der beiden Personen fördert und ermöglicht es ihnen, ihre Weisheit in dem Prozess zu lernen und zu wachsen. Es ist die Bereitschaft, in was auch immer Aktionen zu engagieren notwendig, um die Beziehung zwischen zwei Menschen zu ernähren, und bereichert das Wachstum und das Wohlbefinden eines jeden. Es ist, als schädlich für nicht erkennt wir ein anderes verletzt haben, wie es denjenigen sein, die zu vergeben und vergessen unter Druck gesetzt wird, vor allem, wenn Aktionen repetitiv sind. Wenn wir lebendige und gesunde Beziehungen wollen, müssen wir bereit sein, tief empfunden Anstrengungen zu engagieren Aktionen zu besitzen, die wissentlich oder unwissentlich, verletzt eine Person, die wir lieben, und lassen Sie sie mit unseren Worten und Taten kennen zu unseren Absichten unterstützen.

4. Eine starke Person nie zugibt oder fragt vergeben werden, sind sie berechtigt, automatisch vergeben werden und andere zu behandeln, wie sie für richtig halten.

Niemand ist auf automatische Vergebung berechtigt, vor allem, wenn Aktionen wiederholen sich in der Tat in einigen Kontexten kann diese „enable“ uns ungesunde Gewohnheiten zu bilden, vielleicht sogar Sucht. Es ist nicht hilfreich die Vergebung als automatische Anforderung zu denken. Es hilft nicht, entweder Person lernen, wie man besser auf ihre Gefühle und Gedanken beziehen, Wünsche und Bedürfnisse, sie, selbst oder ihre Beziehung. Es braucht auch weniger Energie für die Person, die eine andere Unrecht getan, Maßnahmen zu ergreifen, die notwendigen Zutaten zu bringen, die den Kontext für die Heilung stattfinden erstellen.

5. Wenn ich mir war falsch zugeben, werde ich in ihren Augen und meinem schwach und verletzlich zu sein scheint. 

Es ist eigentlich umgekehrt. Es braucht viel Mut und Kraft seiner Handlungen zu besitzen, um Änderungen vorzunehmen, um zu verhindern rechtswidrige Handlung zu wiederholen - um auch diese Worte zu sagen! Er wächst Mut in dem Prozess, damit mehr Vertrauen.

6. Ich bin nicht würdig, die Vergebung. 

Dieses Denken macht uns eher Fehler und rechtswidrige Handlungen zu wiederholen. Es ist begrenzt Überzeugung, dass wir dazu führt, Maßnahmen zu ergreifen, die auf andere hart sind und ihnen selbst und damit nicht jemand erlaubt zu heilen. Es ist wichtig zu erkennen, dass wir nicht unsere Überzeugungen oder Gefühle oder Gedanken sind; Wir sind die Schöpfer von diesen. So viel wie wir von anderen für Mitgefühl sehnen, müssen wir unsere eigenen. Wir müssen uns selbst als ein menschliches Wesen sehen, der nicht nur ein Recht, aus Fehlern zu machen hat und zu lernen, aber auch dies ist wichtig, wie wir wachsen, und halten ein Leben lang wachsen.

7. Nichts kann die falsche rückgängig ich getan habe.

Dieser Glaube hält uns in der Vergangenheit stecken geblieben, das Gefühl, machtlos zu ändern. Wir müssen wissen, dass wir immer eine Wahl haben, um eine Situation zu ändern, indem Sie und die Verbesserung der Art, wie wir unsere Liebe auszudrücken - in Aktion.

8. Sie werden es mir nie verzeihen, also warum sollte ich versuchen? 

Dies kann eine sich selbst erfüllende Prophezeiung sein, und wieder reflektiert eine Ausrede, dass unsere Macht wegnimmt Maßnahmen zu ergreifen, um uns davon zu überzeugen, dass wir bei der Veränderung der Situation hilflos sind. Während man die Vergebung verdienen für die andere Heilung sein kann, und unsere Beziehung zum größten Teil, müssen wir dies als etwas denken, das tun wir in unserem höchsten Interesse ist.

9. Wenn ich um Vergebung zu verdienen arbeiten, ich sage ich der einzige bin, der falsch gemacht haben. Was darüber, wie sie mich verletzt hat?

Diese Ausrede hält uns auf das Problem in einer Art und Weise konzentriert, Angriff anheizen kann, Konter und kann erklären, warum wir die andere Person verletzt. Die Wahrheit ist, Menschen verletzen Menschen verletzt. Zu, müssen wir beschäftigen wir getrennt weh tut, sonst werden sie nur Rechtfertigungen für weitere rechtswidrige Handlungen. Es ist wichtig, dass wir lernen, wie zu trennen und mit einer Frage zu einem Zeitpunkt zu behandeln, und im Allgemeinen folgt andere Richtlinien für gesunde Kommunikation, die beide unterstützen sicher genug zu fühlen, ihre Herzen zu öffnen, um zu teilen, was in ihrem Geist und Herzen zu sagen.

10. Es macht keinen Sinn, Vergebung zu verdienen, wenn der andere nicht mehr eine Beziehung will. 

Diese Ausrede hindert uns daran, zu sehen, dass unsere Reaktionen auf Aktionen, und die Verantwortung für unser Handeln, ist etwas, was wir tun, um unsere eigene innere Ruhe und das Wohlbefinden zu verbessern. Es kann zu spät sein, um die Beziehung wieder herzustellen, aber es ist immer ein neuer Anfang, die den Kurs in Ihrem Leben in den Beziehungen verändern können, die kommen. Wir brauchen nicht eine Beziehung mit der anderen Person zu haben, um Vergebung zu bitten. Wir setzen die Absicht, Schmerz zu empfinden, anstatt Freude an andere zu verletzen, und Freude zu fühlen, in offen und wollen wieder gut machen. Wir selbst heilen, wenn wir absehen eine Aktion zu wiederholen, die wir jetzt in unsere Beziehungen sind verletzend verstehen. Unsere innere Ruhe und Gesundheit hängt von Lern ​​Heilung Muster und Prozesse zu aktivieren.

Ähnliche Neuigkeiten


Post Alltagsbeziehungen

Wenn ein deprimierter Ehepartner die Hilfe verweigert

Post Alltagsbeziehungen

Was könnte passieren, wenn du wütend ins Bett gehst?

Post Alltagsbeziehungen

Narzissmus: Identifizierung von Schlüsseleigenschaften, Symptomen und Risikofaktoren

Post Alltagsbeziehungen

Vier Denkspiele, um nicht mehr mit dir selbst zu spielen

Post Alltagsbeziehungen

Traumatische Lebensereignisse sind die größte Ursache von Angstzuständen und Depressionen

Post Alltagsbeziehungen

Die Fragen, die frei Denkmuster einschränken

Post Alltagsbeziehungen

Unzufrieden mit Ihrem Aussehen? Stellen Sie die Kriterien der Schönheit wieder her

Post Alltagsbeziehungen

Fühle deine Gefühle. Sie werden dich befreien!

Post Alltagsbeziehungen

Der wesentliche Leitfaden zur Überwindung der obsessiven Liebe

Post Alltagsbeziehungen

Was löst dich aus?

Post Alltagsbeziehungen

Unvollkommene Liebe: 3 Wege, es zu umarmen

Post Alltagsbeziehungen

10 Bestätigungen und inspirierende Zitate für neue Anfänge jeden Tag und Jahr!