Bewusste Kommunikation, 2 von 2: fünf Attribute des bewussten Zuhörens | DE.Superenlightme.com

Bewusste Kommunikation, 2 von 2: fünf Attribute des bewussten Zuhörens

Bewusste Kommunikation, 2 von 2: fünf Attribute des bewussten Zuhörens

Bewusste Kommunikation ist ein Fenster in die Welt des Herzens und des Geistes - und fremden von ihrem Aussichtspunkt.

Als Werkzeug it'a ein Weg, um die Energien verwalten wir unsere Kommunikation bringen, so dass wir bewusst bleiben, was in uns vorgeht, unsere Gefühle, Gedanken, was wir wollen und brauchen, und so weiter, ohne immer ausgelöst.

In Teil 1 beschrieben wir acht Attribute einer bewussten Art zu reden. In diesem Beitrag wird der Fokus auf Attributen des bewussten Hören.

Conscious Hören ist eine Art und Weise absichtlich vorhanden zu sein, um zu sehen, zu wissen, und unsere eigenen zu erkennen und der andere fühlte Präsenz und einzigartigen Wertes in der Beziehung. Sicher zu sagen, ist es nicht möglich ist, authentisch anderen lieben zu, ohne bereit zu sein, die wesentliche Gabe des Zuhörens frei zu geben. Mit anderen Worten, wenn wir nicht wirklich sind zu einem anderen zu hören, früher oder später, werden sie hören uns zu stoppen. (Sie haben keine andere Wahl, es ist Physik.)

Zuhören als entscheidend für gesunde Beziehungen?

Zuhören ist vielleicht die wichtigste Komponente der effektiven Kommunikation. Das ist, weil wir mit Emotion-Laufwerke fest verdrahtet sind, die uns treiben fühlen bekannt, gehört, verstanden, geschätzt, und so weiter, Aspekte unserer übergeordneten Antrieb mehr zu tun, als nur das Leben zu überleben, auch gedeihen, Materie und nach Bedeutung in Beziehung verbinden zum Leben um uns herum. In der Tat ist unser Antrieb im Leben zu gedeihen ist auch entscheidend für unsere körperliche Gesundheit und das Überleben, wie Stress wirkt sich direkt auf unsere Gesundheit, emotionale, geistige und körperliche, in negativer Weise.

So wichtig es vergangene oder gegenwärtige Probleme zu lösen, ist zum Beispiel, wenn eine oder beide Parteien empathisches Zuhören Fähigkeiten fehlen, steigen Probleme schnell auf das Niveau der scheinbaren „unmöglich“ zu lösen. Warum?

  • Die Probleme, sich nicht-Themen geworden, weil die „echte“ Fragen Fragen des Herzens sind, die nicht mit Logik allein gelöst werden können.
  • Nicht dies zu realisieren, die wir in Fokus auf unsere „Logik“ zu verbessern - in der Hoffnung einen Weg finden, um sie unsere Seite zu sehen (entkräften ihre Logik) und sind damit so blind wir sehen nicht, dass: Niemand auf der Gegenwart anderes Ende zu hören.
  • Je mehr wir nähern unsere Beziehungsprobleme wie ein Gerichtssaal, mit Juristen, Richter oder Jury, je weiter wir wegschieben vom anderen oder schieben sie weg, oder beides.
  • Auch die logischen Fähigkeiten des schärfsten Anwalt in der Stadt kann kein Herz öffnen, die geschlossen ist, hat Verbindung, weil sie verloren: nicht sicher genug fühlen, zu lieben.

Kurz gesagt, unsere Antriebe zu gedeihen sind emotional und damit auch in der Natur relational, und damit Probleme können nicht mit Logik (allein) gelöst werden. In der Tat, unsere Versuche, sie zu lösen mit „Logik“ sind die Ursache für viel Widerstand, Leiden, Verwirrung, Verzweiflung, vielleicht auch Verlust der Hoffnung und das Gefühl der Ohnmacht.

(Es ist Physik: Für jede Aktion gibt es eine gleiche und entgegengesetzte Reaktion.)

Die meist emotionaler Stress oder überwältigen Wurzeln zurück zu Blockaden oder Unfähigkeit gesunde Alternativen zu finden, um unsere Kernemotions Antriebe zu erfüllen.

Einseitige Hören (mit Schwerpunkt vor allem auf die Anliegen der einen, und nicht das andere ist ein sehr häufiges Problem in Beziehungen...) bricht immer nach unten schließlich (es sei denn natürlich ist es in der Art eines „arbeiten“ Beziehung, wie Eltern-Kind , Therapeut-Klient, etc.). Wenn unsere Gedanken oder Ansichten entlassen fühlen, unwichtig, durch die andere ignoriert, schließlich unser Körper erkennt sie unbewusst als „Bedrohung“ (schließlich auch „Feinde“), damit unsere Abwehrkräfte aktiviert, vielleicht für die kleinsten Übertretungen.

Diese Form der Stämme oft aus Angst, Scham oder Schuld Shuts „Hören“, die geschlossen emotionale Zustände sind die Prozesse des frontalen Kortex nach unten. Es ist nicht wirklich zuhören und eher eine Form von „gehorchen“; zu tun, was ein anderer will „ohne zu fragen“ wird auch zu gehorchen und nicht wirklich Respekt per se.

Die Herausforderungen bei der Lösung von Problemen erheblich verringert werden, wenn wir, dass letztendlich verstehen, ist es in unserem höchsten Interesse ist als Individuen handeln in einer Weise bewusst, die sowohl sich selbst und andere mit Würde zu behandeln und so bedingungslos tun. Es ist der Schlüssel zu wachsenden gesunden, lebendigen Beziehungen.

Es gibt mindestens fünf Attribute des bewussten Hören:

1. Trainieren Sie Ihren Geist mit einem offenen Herzen zu hören.

Zuhören ist der Teil, den wir neigen schwierigsten zu finden. Und doch bewusst Hören ist unvergleichlich mächtiger als Kraft. Geschieht dies nicht, um zu sehen, setzen wir oft auf defensive Taktik statt, die Straf Wege und Energie verschwenden Weisen „kämpfen“ sind, gehört zu werden, verstanden, geschätzt. Wir wissen nicht, in welchem ​​Umfang diese Maßnahmen sind, was Blöcke uns daran, die Liebe und Verbindung, die wir in unseren wichtigsten Beziehungen sehnen. Wir müssen einen Weg mit einem offenen Herzen zu hören, in der wir bewusst wählen, sie mit Würde zu behandeln, damit bewusst vermeiden Urteile, Vorwürfe, Schuld und andere angstauslösende Reaktionen - wie die Pest. Ist es einfach? Nein! Die guten Nachrichten? Unsere Gehirne sind für den Wandel fest verdrahtet. Es ist, als Plastizität bekannt. Zu jeder Zeit, die wir wählen, und wollen, dies zu tun, können wir Fähigkeiten erlernen und entwickeln unsere Fähigkeit, absichtlich anwesend zu sein mit dem Herzen zu hören, genauer gesagt: auf Verständnis konzentrieren (das Herz), was der andere sagt, wie ihr positive Absichten, nicht nur ihre Worte; loszulassen und suspendieren Urteile oder Zweifel bereit zu sein; zu üben objektiv, für Gefühle, Emotion-Antriebe, positive Absichten, sowie für die Schichten der Gefühle und Antriebe unterhalb der Gefühle, das heißt, unerfüllte Erwartungen, Wünsche, und so weiter hören; und last but not least, zu glauben, wir können.

2. Seien Sie eine empathische Präsenz.

Um Konflikte zu lösen, unabhängig davon, wie intensiv die Meinungsverschiedenheit, müssen wir hören empathisch bereit und offen sein. Dies ermöglicht es uns, unser Mitgefühl verbunden zu bleiben. (Für sich selbst und andere, auf der Grundlage der Art und Weise unser Gehirn mit Spiegel-Neuronen fest verdrahtet sind, wie Mitgefühl scheint eine Einbahnstraße zu sein.) Stellen Sie sich im anderen Schuhe, und sehen wirklich auf die Welt aus ihrer Perspektive, sein Verständnis oder ihre Gefühle, Emotion-dirves. Was ist die zugrunde liegende Botschaft? Dies bedeutet nicht, dass Sie zustimmen müssen. Nur sieht die Welt aus, wo sie sind. Wenn Sie das tun, sendet dies das Herz Nachrichten Erwärmung wie zum Beispiel:

„Ich schätze Sie als Person und erkennen Ihre einzigartige Perspektive und Erfahrung der Welt.“

„Du bist mir wichtig, Sie sind gepflegt, Sie sind eine echte Präsenz in meinem Herzen.“

„Ich glaube an Sie und vertrauen Sie Ihre Fähigkeit zu denken, Entscheidungen zu treffen und von irgendwelchen Fehlern zu lernen.“

Diese Meldungen können Fördergut auch ohne diese Worte zu sagen, oder irgendwelche Wörter. Obwohl solche Worte zu hören Heilung sein kann, kraftvoll, werden diese Meldungen auch, indem sie bewusst vorhanden, in Körper und Geist zum Ausdruck, auch bewusst Ihren Körper-Gespräch, wenn Sie hören, Blickkontakt, Ihre volle Aufmerksamkeit zu geben, den Blick auf Ihrem Gesicht vielleicht berühren, wenn angebracht, alle Ihre Anliegen oder Pflege zeigen.

3. Geben Sie empathische Antworten.

Jede Kommunikation ist ein Gebot für die Verbindung. Antworten sind mächtig, dass sie die andere wissen lassen, ob Sie empathisch verbunden sind oder nicht. Wenn Ihre Antwort kommuniziert sind Sie nicht zu platzieren verbunden, wo Sie den anderen zu verstehen suchen, senden Sie eine Nachricht, die Sie nicht interessieren. Emotionen direkt Einfluss auf Ihre und ihre Physiologie, damit Ihre Kommunikation. Wenn Sie nicht vorhanden sind, fühlt sich der andere die disconnect in Bezug auf Sie, und, sofern sie eine Reihe Absicht sind, haben sich bewusst und präsent zu bleiben, können sie ihren eigenen Sinn für Sicherheit und Verbindung verlieren. Zum Beispiel, sagen wir mal Jonathan von der Arbeit kommt und sagt der folgende zu sein Partner Sue: „Mein Chef gestrahlt mich vor meinen Kollegen heute!“

Beispiele für nicht-empathische Reaktionen:

Sue: „Schauen Sie sich Sie beschweren wieder Warum gehst du nicht einfach aufhören.?“

Oder-

Sue: „Was hast du getan, um ihn dieses Mal wütend?“

Keine der oben genannten Antworten sind wirksam. Im ersten Kommentar des Sue entlässt John Sorge, ihn wie ein Kind behandeln, die beschweren sollten aufhören, und aufzuwachsen. In dem zweiten, noch schlimmer, wirft der Kommentar, tadelt und greift ihn als Person, eine Nachricht zu senden, dass seine Wirksamkeit als Person in Frage.

Beispiele für empathic Reaktion:

Sue: „Es tut mir leid, das zu hören. Das muss peinlich gewesen sein.“

Oder-

Sue: „Wie unsensibel von ihm. Sind Sie immer noch darüber aufregen?“

Obwohl Emotionen ein breites Spektrum, Abstand und die Tiefe in der Intensität und Komplexität überspannen, aus der Perspektive des autonomen Nervensystems des Körpers, schließlich, Liebe und Angst sind die beiden Hauptsignale oder gefühls physiologischen Zuständen des Körpers. Mit anderen Worten, wurzeln alle Gefühle entweder zurück Liebes- oder Angst basierende Emotionen.

 4. Seien Sie zu akzeptieren.

Bedingungslose Akzeptanz bedeutet, als eine Person gehen von Entscheidungen des anderen im Stich gelassen. Geht man setzt einen Wettbewerb Ton, die Gespräche in Wettbewerbe für die dann auch überlegen ist und wer schlechter ist, richtig und wer falsch, gut oder schlecht, besser oder schlechter, und so weiter. Es gibt keine Gewinner in diesen Wettbewerben, wenn es um Familienbeziehungen kommt! So stoppen wertend, üben die folgende (es dauert Arbeit!): Bewusst trennen den Wert und den Wert einer Person aus ihrer Handlungen oder Verhaltensweisen. Während es notwendig ist, der zu bewerten und zu denken, welche Verhaltensweisen sind schädlich im Vergleich zu bereichern, wenn wir den Charakter einer Person angreifen oder verurteilen, streiken wir buchstäblich tödliche Schläge auf die Beziehung, die wir haben (oder hatten). Es ist nur die menschliche Natur. Beziehungen folgen Gesetzen der Physik, wie zum Beispiel: Für jede Aktion eine gleiche und entgegengesetzte Reaktion ist. Obwohl häufig vorkommend, ist es unrealistisch einer Person wert oder Eigenschaft als Person angreifen, und dann erwarten, dass sie ihr Verhalten ändern, auch danken und lieben uns mehr! Menschen neigen dazu, Erwartungen gerecht zu werden, und wir fragen uns, warum. Seien Sie zu akzeptieren und glauben stattdessen in anderen. Es ist viel mächtiger als zu urteilen. Konzentrieren Sie sich auf zu geben, anstatt bedingungslose Annahme.

5. Verwenden Sie klärende Fragen.

Paraphrasieren oder Wiederholung zurück, was Sie sagen, können Sie Bedeutungen klären und die anderen zu verstehen. Manchmal ist es notwendig, Fragen zu stellen Bedeutungen zu klären, wie „Ich bin mir nicht sicher, was du meinst, können Sie mir sagen, mehr über das?“ Oder „Was meinst du mit‚zu stören zu behandeln‘? Bitte um Zusatzinformationen nicht nur die anderen besser zu verstehen hilft, es sendet auch eine positive zugrunde liegende Botschaft, dass „ich will deine Perspektive kennen und zu schätzen wissen.“ Nichts das Herz wärmt als eine Nachricht schicken, dass Sie die anderen Wert durch die Bewertung ihres Standpunkt.

 Zusammenfassen…

Bewusste Kommunikation ist eine Absicht, in schwierigen Momenten, bis zur Selbst empathisch verbunden zu bleiben und dem anderen, anstatt ausgelöst und Defensive. Wenn wir sicher genug fühlen, anwesend zu sein, sind wir eher ourself authentisch zum Ausdruck bringen, und damit eher hörte werden, validiert und im Gegenzug bewertet.

  • In bewusste Kommunikation, beide sprechen und Hörverständnis Materie und zusammenarbeiten, dazu dient, eine emotionale Erfahrung, dass jeder Mensch genug, um sich sicher zu fühlen erlaubt eine Qualitäts Beziehung, in der Schlüssel-emotionalen Bedürfnisse zu wachsen (nicht will...) zum Ausdruck gebracht werden, sich gegenseitig bewertet - und durch natürliches giving erfüllt - von einem Ort der Liebe und Freude, und keine Angst, Scham oder Schuld.
  • Und da die Zutaten, die Ihre Beziehungen stärken mit Gefühlszuständen zu tun haben, dass Sie (bewusst oder unbewusst) Energie in sich selbst und den anderen (dh mit Ihrer Selbstgespräche, Überzeugungen, etc.) - nichts ist wichtiger für gesunde Beziehungen als „Einstellung“ wie Sie sich fühlen damit Sie sich selbst und die anderen im Moment behandeln.

Es braucht Mut, um bewusst eine andere Liebe, wie echte Liebe mehr als ein Gefühl ist, und eher laufende Handlungen Mut, die für beiden Seiten selbst ernähren und andere, wie wir eine Zuhören Gegenwart sein strecken, so dass wir besser verstehen können, unser Selbst und das Herz eine andere, als ein nicht zu urteilen Zeugnis unserer und ihre persönlichen Belange, Bedürfnisse, Träume und Frustrationen, usw.

Wir können wählen, ignorieren, aber nie die Realität ändern, wie wir fest verdrahtet sind: Unsere tiefste Sehnsüchte Materie sind, sinnvoll zu verbinden, den Wert in unseren Beziehungen beitragen und damit zu minimalen, sehnen wir uns mit Würde behandelt werden (insbesondere, wenn verärgert).

Wenn Sie in einer Weise, die Sie dehnen, vor allem in Momenten sprechen und hören, wo Sie „fühlen“ kann nicht wie so tun, üben Sie Ihre Fähigkeit, die Fähigkeit, sich zu strecken und mutig zu entwickeln, um sich selbst und andere zu authentisch lieben.

Ähnliche Neuigkeiten


Post Alltagsbeziehungen

Es gibt keine perfekten Eltern

Post Alltagsbeziehungen

Zerstört Zorn eine Beziehung? Gedanken und Strategien

Post Alltagsbeziehungen

Ich bin einfach nicht so glücklich

Post Alltagsbeziehungen

Wie man eine Konferenz für intelligente, ängstliche Außenseiter gestaltet

Post Alltagsbeziehungen

Relationships Reprise: Vergiss sie nicht

Post Alltagsbeziehungen

10 Schritte, um obsessive Gedanken loszulassen und eine schmerzhafte Erinnerung neu zu verkabeln, 2 von 2

Post Alltagsbeziehungen

Schneller Tipp für Familienpsychiatrie - Tracking Ihrer Stimmung

Post Alltagsbeziehungen

Studie sagt Eltern zufrieden mit dem Leben, wenn sie verheiratet sind

Post Alltagsbeziehungen

Mama, ich kann nicht lernen - was soll ich tun?

Post Alltagsbeziehungen

Kostenloses Webinar zum Thema Glück bei dr. John m grohol psyd

Post Alltagsbeziehungen

Soziale Angst und die Mitgliedskarte der menschlichen Rasse

Post Alltagsbeziehungen

Wie man aufhört, ein Zustimmungsjunkie zu sein