Die Mentalität des Narzissmus, ein aus dem Gleichgewicht geratenes Aufmerksamkeitsdefizit-Disorderictive-Beziehungsmuster, 1 von 2 | DE.Superenlightme.com

Die Mentalität des Narzissmus, ein aus dem Gleichgewicht geratenes Aufmerksamkeitsdefizit-Disorderictive-Beziehungsmuster, 1 von 2

Die Mentalität des Narzissmus, ein aus dem Gleichgewicht geratenes Aufmerksamkeitsdefizit-Disorderictive-Beziehungsmuster, 1 von 2

 

Narzissmus und Co-Abhängigkeit ist fesselndes Zusammenhang Muster, die beiden Partner halten aus dem Gleichgewicht. Das ist, weil sie durch toxische Denkmuster angetrieben werden, oder Mentalitäten, die das Überleben Liebe Ängste erzeugen, Illusionen der Macht, die Begrenzung Ansichten von Liebe und unrealistischen Erwartungen für das, was es bedeutet, Mensch, männlich oder weiblich zu sein.

In dem Maß, ein Partner aus dem Gleichgewicht, verlor in ihren eigenen Angst basierende Mentalitäten und Illusionen, die andere geworfen, und beide gehen in einen unvermeidlichen Tanz gesperrt, die sie in der Umlaufbahn Spinnerei hält, hakte entweder auf die anderen wie ein mit Arzneimittel oder ihre Droge zu sein.

In diesem Beitrag einen Blick auf die Einstellung eines Narzissten, und warum diese Blätter ihr Ego verletzt und zerbrechlich, sie auf der Hut zu halten und je nach Beweisen scannen, das Bild, das sie von sich selbst haben zu halten und andere gelehnt wie ein „Haus der Karten“Leben, das sie dringend schützen und kämpft rund um die Uhr aufgestützt zu halten, die sie weiter und weiter weg von ihrer menschlichen Fähigkeit zwingt, mit anderen sinnvollen Verbindungen zu erstellen.

Die Einstellung des Narzissmus?

Narzissmus ist eine Reihe von sozial erlernten Verhaltensweisen, die auf einem Glaubenssystem basieren, die „Stärke“ und „Überlegenheit“ mit einer Gesamt herzlos, grausam und emotional frei stehenden Behandlung von anderen, insbesondere mit denen, als schwach, minderwertig, niedrigerem Status zuzuordnet oder in Situationen, in denen „Schwäche“ ausgedrückt.

Der Narzisst glaubt der Wert von Menschen ist besser oder schlechter bestimmt, und dies auf der Grundlage bewährte von Emotionen der Festigkeit zeigt, wie Wut, Wut, Rachsucht und Verachtung und Haltung gleichzeitig zeigt Abstand von Emotionen der Verwundbarkeit, die mit Schwäche verbunden sind, wie Empathie, Nähe, Mitgefühl, Zärtlichkeit und gemeinsame Kommunikation usw.

Dies erklärt, warum, wenn eine Partnerin verletzte Gefühle zum Ausdruck bringt, die oft ein Männchen mit kalter Ablösung, Spott oder Scham reagiert. Für ihn spricht über verletzte Gefühle ist ein Beweis der Schwäche und Unterlegenheit.

Die gelernte Fähigkeit, aus Sorge um ihre Partner Gefühle und Schmerzen zu lösen wird als Beweis der eigenen Überlegenheit und Status betrachtet. Ein Narzisst glaubt, dass es ihre Aufgabe ist, ihre Partner zu trainieren, weg von diesem „emotionalen Wahnsinn“, so dass sie nie über ihre Gefühle verletzt oder schlechte Behandlung klagen und damit die sie vermitteln regelmäßig codependent mit Dosen von Angst und Scham, sich an ihrem Platz zu halten und Spinnen ihre Räder. Sie suchen nicht nur ihre Partner Beschwerden zum Schweigen zu bringen, die sie gerne auch die Illusion hegen, dass der codependent, wie ein Kind, „muss“ und findet Freude und Nutzen in geschult, unterjocht, durch Straf Taktik.

Diese Haltung oder Einstellung erklärt, warum zwanghaft ein Narziss Beschwerden entlässt von ihrem Partner kommt, und ohne zu zucken, wird schamlos lügen, leugnen, niemals zugeben zu Fehlverhalten ihrerseits, es sei denn, sie absolut haben, in welchem ​​Fall sie finden ihre someway zu minimieren falsch zu machen, und ihre Partner verantwortlich machen. Es erklärt auch, warum ein Narziss stützt sich auf die Kommunikation Taktik der Gasbeleuchtung ihre Partner zum Schweigen zu bringen, und entgleisen alle Versuche, sie machen ihre Anliegen vorzubringen oder Gefühle verletzt.

In der Tat macht es möglich, Gasbeleuchtung, so dass, unabhängig vom Thema, beiden Partner auf dem narzisstischen Beschwerden konzentriert bleiben, Enttäuschung, Unsicherheiten, unerfüllte Erwartungen, und so weiter.

Für den Narziss, in ihrem Kopf, sie ist nicht so etwas wie eine Partnerschaft in einer Paarbeziehung. Eine Beziehung zwischen zwei Menschen besteht immer aus zwei hierarchischen Positionen - die topdog und den Underdog. Mit anderen Worten, es gibt nur zwei Möglichkeiten, die der Vorgesetzte ein erweisen werden und wer wird sich die untere sein, die Starken und die Schwachen ein, und so weiter.

Da der Narzisst glaubt werden Menschen geboren entweder zu regieren oder ausgeschlossen werden kann, sich überlegen angesehen haben, fühlen sie sich völlig berechtigt sowohl als unfehlbar und ausreichende Selbst behandelt werden. So sie zugeben, nie etwas von der codependent „brauchen“. Sie bekommen ihre Bedürfnisse erfüllt werden beschämend, was andere fühlen sich klein für ihr eigenes Elend.

In ihren Augen ist der Zweck eines Partners in einer Paarbeziehung, ihre Bedürfnisse und Komfort zu dienen, allein. Konkret bedeutet, dass der Partner sollte nie Bedürfnisse haben, die nicht mit ausgerichtet sind, was gefällt und verbessert die Lebensdauer des Narziss. Wenn es der Narzisst „Bedürfnisse“ nicht etwas ist, oder „will“ - sie verwenden Gasbeleuchtung den Fokus des Gesprächs entgleisen, zurück zu, wie sie ihre Partner ausfällt, verrückt, verwirrt, und so weiter.

Es sollte der einzige Zweck und Vergnügen ihres Partners sein, zu dienen Komfort zu bieten, Beschwerden zu nehmen, um ihn unfehlbar fühlen, geschätzt, verehrt, und so weiter. (Und wenn der codependent für die gleiche Behandlung fragt, wird es betrachtet und als „emotionaler Irrsinn“ entlassen oder sind bedürftig, schwach.)

So ist aus ihrer Weltsicht, nähert sich ein Narziss Ansichten ihre Partner und ihre Beziehung, als eine heftige Leben oder Tod Wettbewerb, und ob sie es zugeben oder nicht, sie sehen ihre codependent Partner als potentieller Feind, der immer wieder zu übernehmen, wird strategizing , um sie schlecht aussehen (entmannen) und die Kontrolle übernehmen.

Der Narzisst ist es ihre Aufgabe aufmerksam zu bleiben, an der Spitze zu bleiben, ständig Überlegenheit unter Beweis stellen, und, und es gibt keine Ruhe. Sie fallen nie ihre Wache, und weil sie dies von sich selbst verlangen, in ihrem Kopf, sie glauben, dass ihre „zeigt der Überlegenheit“ sind von entscheidender Bedeutung, dass das ist, was sie attraktiv und begehrenswert macht, um ihre codependent Partner, und dass sie erwartet, dass diese sehen zeigt sonst wird sie nicht „Respekt“ oder sie als „echte“ Menschen sehen.

Sie machen es sich zur Aufgabe, in der Offensive zu bleiben, um sicherzustellen, sie „get“ die codependent, bevor sie „bekommt“ sie. Das ist, weil nach ihrer Einstellung, die Person mit niedrigerem Status wird immer nach Möglichkeiten sucht Kontrolle zu übernehmen. Und was ist der wichtigste Weg, dass „das schwache Geschlecht“ übernimmt die Kontrolle des „starken Geschlechts“ nach ihrer Einstellung? Frauen... Versuch Männer in ihre Fallen der Kontrolle zu locken, indem sie davon zu überzeugen, Dinge zu tun, die auf dieser Einstellung basiert, wird nur der inferiror Sex hat Interesse an, wie die Empathie, emotionale Verbindung, nonsexual Liebe Sachen usw.

Die Empathie und Liebe Sachen sind die gefährlichsten, bedrohlichen, Ideen für die Existenz von Narzissmus entmachten - „Überlegenheit“, wie sie die Grundlage der „männliche Dominanz“ und bedrohen Die „Liebe Flaum“ Ideen müssen als gefährlich für Männlichkeit betrachtet werden, und ein Mann muss sich niemals zulassen, verstrickt werden, wenn sie hier und da plätschern, vor allem eine „neue“ weibliche Opfer zu erfassen. So, egal wie viel sie quälende hält, jammern, klagen, der einzige Weg, eine „echte“ Menschen in Kontrolle bleiben kann, ist seine Männlichkeit um sicherzustellen, dass nie verunreinigt.

Ein Mann hat ständig auf dem Hut sein eine Frau emotional „Verrücktheit“, um sicherzustellen, nicht trap sie und ihre beste Verteidigung sind sie mit gleichbleibenden Dosen von Kälte, freistehend, Strafaktionen out-Strategien entwickeln, und natürlich... Gasbeleuchtung.

Liebe, im Geist des Narziss, definiert ist, in Bezug auf den physischen Akt des Geschlechts beschränkt, und die Freude, die Teile von stimulierenden Körpern kommt, und führt zu einer Erektion, Penetration, Orgasmus, und so weiter. Für sie nur die Schwachen und inferior hat eine „Bedürftigkeit“ für nonsexual Zuneigung, romantische Gesten, Zärtlichkeit, emotionalen Austausch und dergleichen. Das einzige Mal, es ist zulässig „Mitspielen“ mit dem, was das schwächere Geschlecht will, ist zu beeindrucken, umgarnen, und im Allgemeinen ein wahrgenommenes Opfer zu täuschen.

Der Narzisst ist mit einem Partner angezogen, die läßt sucht sie beherrschen und bewundernd zu ihnen überlegen zu fühlen, kompetent und sachkundig. Mit anderen Worten, sucht der Narzisst einen Partner, der geneigt ist, ihre Bedürftigkeit aufzunehmen, zu „müssen“, ihnen zu geben, was sie wollen, brauchen, um sie alle fühlen sind, dass die Materie, usw. In den meisten Fällen sind sie für Partner suchen mit Geringes Selbstwertgefühl, Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl - aber in anderen Fällen suchen Narzissten für Partner, die eine Herausforderung darstellen würden, präsentieren sich als stark, mutig, entschlossen, zumindest zu Beginn der Beziehung.

In aller Kürze, glaubt der Narzisst sinnvoll und lebendig Mittel Gefühl beweisen, sie sind überlegen und haben übermenschliche Fähigkeiten, den Geist und den Willen des codependent zu steuern, so dass sie für die eigenen Gewinn zu nutzen und zu nutzen, in der Tat, sie zu trainieren, ihre Anliegen zu fühlen, sind verrückt, so mickrig oder irrelevant, zu lernen, nie mit Ausdruck ihrer Wünsche und Gefühle in Frage stellen oder stören. Sie suchen die codependent zu trainieren ihre Forderungen, Erwartungen und die unmenschlichen Zusammenhang Muster zwischen ihnen als „normal“ anzusehen; leider in manchen Kreisen, werden sie als „gottgewollte.“ gefördert

Balance ist sowohl ihre größte Not, aber auch, was ihre Haltung am meisten aktiv und verzweifelt kämpft gegen, vergiss die äußeree Ruhe des Narzisst präsentiert - diese Haltung des Ego Narzisst hält zerbrechlich, verwundet, Selbsthass, ängstlich fürchtet sie werden als schwach wahrgenommen werden und minderwertig.

Die narzisstischen Verhalten destabilisieren, weil, wenn es ihre Interessen und Status in irgendeine Weise dient, sie weigern sich nicht nur in einer Weise zu handeln, die ihre codependent Partner geschätzt fühlen, geschätzt, gut über sich selbst machen würden, usw., sie Strategien entwickeln, nach Möglichkeiten zu attackieren und reißen ihre Partner Selbstwertgefühl, wert, und den Wert nach unten. In ihrem Geist, ist die Fähigkeit oder die Macht zu beherrschen Beweis ihrer Überlegenheit. Für sie ist die Wahl der anderen Geistes zwischen Steuerung oder gesteuert wird, mit anderen Worten, zu gewinnen oder zu verlieren.

Leider ist dies, was es für ein codependent unmöglich macht, ein Narziss zu gefallen. In ihrem Geist, müssen sie die codependent von immer ein gutes Gefühl über sich selbst, nur in oberflächlicher Weise berauben. Dies ist, was bringt sie Freude - ihre Droge, kann man sagen.

Wie eine Droge, haben sie eine „Bedürftigkeit“, andere zu verletzen, schneiden sie auf die richtige Größe; es ist das, was sie „fühlen“ überlegen macht. Es ist auch das, was sie giftig und gefährlich für sich selbst macht, sondern auch auf die um sie herum.

Und natürlich ist es das, was sie unglücklich im Inneren das Gefühl hält. Sie sind die Ursache für ihr eigenes Leid.

Die Realität ist, dass unser Gehirn mit „Spiegelneuronen“ ist fest verdrahtet und dass es unmöglich ist, für eine andere Hohn und Verachtung zu fühlen, ohne die gleichen chemischen Stoffe freisetzen und „Gefühl“ die gleichen Gefühle gegenüber ihnen selbst. Auf der Grundlage dieser jüngsten Erkenntnissen der Neurowissenschaft haben wir jetzt harte Wissenschaft Hinweise darauf, dass das Prinzip „zu anderen tun“, auch als „Ethic von Reziprozität“ oder „Goldene Regel“ bekannt, die über in mindestens 20 verschiedenen Religionen und Philosophien erscheinen die Welt, ist eine treibende Realität, die wir als Menschen sind.

Die Wahrheit zu sagen, auf tieferen Ebenen alle Menschen den Begriff wird dominiert ablehnen, ob sie so oder nicht sagen.

Es gibt einen großen Unterschied in der Erfahrung der „nach“ ein narzisstischen Diktator aus Angst und nach wirklich eine inspirierende Führer, die die Würde, Intelligenz und der Beitrag dieser Werte sie führen. In einem autoritären Regime, die Menschen haben keine andere Wahl als zu einschränkend Rollen und Ideen einer Entscheidung nur einige zu bestätigen, die eine strenge Kontrolle über den Ausdruck von Ideen und die Freiheit behalten, Entscheidungen zu treffen. In einer Demokratie hingegen umgeben sich intelligente Führer von anderen intelligenten Führer und nachdenklich betrachten und auch die Weisheit anderer Führer und Bürger gleichermaßen, für das höchste Gut und profitieren von allen Bereichen der Gesellschaft, aber unvollkommen.

In einer demokratischen Gesellschaft, jeder Mann, Frau und Kind, wie ein Führer-in-the-Herstellung behandelt. Die Leistung wird definiert als die Möglichkeit, zu jedem Zeitpunkt der optimalen Entscheidungen zu treffen persönliche und relationale Gesundheit und Glück zu schaffen.

Ebenso scheint die Natur Partnerschaften zu lieben, und eine gesunde Paarbeziehung, von Design, ist eine demokratische Partnerschaft zwischen zwei Führern, jeder bringt einzigartige Stärken, Intelligenz und Weisheit auf die Beziehung.

Während ausgeglichen zu fühlen, ist die menschliche zu fühlen, Warzen und Gnaden, ein Narziss mindset Kriege gegen Gefühl der Verletzlichkeit, assoziieren dies mit Schwäche. Was ist wirklich passiert, dass sie nicht sehen können, ist, dass ihre eigene Mentalität ihnen die Erfahrung und die Realisierung der Kraft, Heilung und Ganzheit, die aus dem Wissen kommt bestreitet, wie man fühlt und verletzlich Gefühle in Bezug auf sich selbst zu behandeln und eine andere - was Gefühl wesentlich ist in den Balanceakte des Gebens und Nehmens, Umwandlung Ängste in Vermögenswerte, lieben sich selbst und die anderen voll und ganz offen zu engagieren - die Vorteile von Synergien zu erleben, wenn zwei zusammenarbeiten, um eine gesunde, lebendige Partnerschaft zu bilden.

Während eine gesunde Beziehung erweitert natürlich die Kapazität jeder Partner selbst zu lieben und anderen von ganzem Herzen, und zu wachsen eine immer bessere Versionen von sich selbst zu werden, die einschränkenden Glaubenssätzen, die die Mentalitäten von Narzissmus und Co-Abhängigkeit zu Grunde liegen kann gesagt werden, die eigentliche Ursache sein, ihre Angst vor Versagen und persönlicher Unzulänglichkeit, zu langen Leiden in viele Paarbeziehungen führen.

Insgesamt Narzissmus und Co-Abhängigkeit ist ein Begrüßungsset Verhaltensnormen für Männer und Frauen, jeweils bezogen auf romantisierende (und eroticized) Vorstellungen von männlicher Dominanz und Überlegenheit gegenüber weiblicher Passivität und Unterlegenheit in Verbindung mit einem Kraft-Makes-Right-Wert-System. Jedes Geschlecht wird erwartet, dass in ihren jeweiligen Rollen zu bleiben, oder ein gewisses Maß an Beschämung und Ablehnung konfrontiert, je nach dem sozialen Umfeld.

In Wahrheit ist es ein für jeden Partner einrichten scheitern als ihre Angst basierende Mentalitäten ihrer Gehirne und Körper halten in erster Linie in Überleben-Liebe-Modus, wenn sie interagieren. Von diesem Ort aus, löst erhöhte Angst eines hohes Maß an Cortisol im Gehirn und im Körper, und automatisch aktiviert das Unterbewusstsein des Überleben System des Körpers und vorprogrammiert Abwehrkräfte. Im Survival-Modus von Geist und Körper, Schutzstrategien „Gefühl“ wie die einzige Option, um ein Gefühl der Sicherheit und Sicherheit wiederherzustellen. Erhöhte Angst immer begrenzt Leistung, ob bei der Arbeit, beim Spiel oder zu Hause. In Paarbeziehungen, schränkt es ernst Fähigkeit von Männern und Frauen in vollem Umfang die innere Kapazität und Ressourcen zuzugreifen sie haben, als Menschen, synergistisch persönliches und relationales Glück, Vollständigkeit und Bedeutung zu schaffen.

In Teil 2 die Sucht Bezug Mustern und Denkweise des codependent.

Ähnliche Neuigkeiten


Post Alltagsbeziehungen

Macht die Hoffnung wirklich etwas aus? Wissenschaftliche Erkenntnisse

Post Alltagsbeziehungen

Verliebt in deinen Therapeuten? Hier ist was zu tun

Post Alltagsbeziehungen

Den Weg aus dem Krieg nach Hause finden: ein Versprechen und ein Prozess

Post Alltagsbeziehungen

Gefährden attraktive Menschen unsere Beziehungen? Ergebnisse

Post Alltagsbeziehungen

Was der Tod uns über das Leben lehren kann

Post Alltagsbeziehungen

Wachsende Empathie: Ein tägliches 30-minütiges Geschenk, das deine Beziehung retten kann

Post Alltagsbeziehungen

Gesundheitsreform und psychische Gesundheit

Post Alltagsbeziehungen

Angst vor dem Scheitern? Wie man dieser psychologischen Falle entkommt

Post Alltagsbeziehungen

Buchbesprechung: Achtsamkeit auf der Flucht

Post Alltagsbeziehungen

Skandalöse emotionale Vorteile von Lügen und Betrügen: Forschung

Post Alltagsbeziehungen

Warum romantische Beziehungen scheitern: Grund # 2

Post Alltagsbeziehungen

Der Tod von Müll beladen: Rückwärts blicken, um vorwärts zu heilen