Sie entwachsen nicht den Auswirkungen eines alkoholischen Elternteils | DE.Superenlightme.com

Sie entwachsen nicht den Auswirkungen eines alkoholischen Elternteils

Sie entwachsen nicht den Auswirkungen eines alkoholischen Elternteils

Alcoholism hat eine nachhaltige Wirkung auf die Kinder.

*****

Die meisten der erwachsenen Kinder von Alkoholikern, die ich kenne, unterschätzen die Auswirkungen in einer alkoholischen Familie angehoben wird. Vielleicht ist es Wunschdenken. Vielleicht ist es Ablehnung. Wahrscheinlicher ist es Scham und einfach nicht, dass erwachsene Kinder von Alkoholikern (ACOAs), als Gruppe zu wissen, neigt dazu, mit einem bestimmten Satz von Fragen zu kämpfen.

Wenn Sie ein erwachsenes Kind eines Alkoholikers sind, fühlt man sich anders und getrennt. Sie spüren, dass etwas falsch ist, aber man weiß nicht, was. Es kann eine Erleichterung sein, zu erkennen, dass einige Ihrer Kämpfe ACOAs gemeinsam sind.

Sie entwachsen nicht die Auswirkungen einer alkoholischen Familie, wenn Sie das Haus verlassen

Wenn Sie in einer alkoholischen oder süchtig Familie aufwachsen, Chance gibt es auf Euch einen großen Einfluss hatte. Oft wird die volle Wirkung erst viele Jahre später realisiert. Die Gefühle, Persönlichkeitsmerkmale und Beziehungsmuster, die Sie mit einem alkoholischen Eltern gerecht zu werden entwickelt, mit Ihnen zu kommen, romantische Beziehungen, Erziehung zu arbeiten, und Freundschaften. Sie zeigen sich als Angst, Depression, Drogenmissbrauch, Stress, Ärger und Beziehungsprobleme.

Die Auswirkungen der in einem alkoholischen Familie aufwachsen sind vielfältig. Viele ACOAs sind sehr erfolgreich, fleißig und zielorientiert. Einige Kampf mit Alkohol oder anderen Sucht selbst. Andere werden codependent.

Ein Alkoholiker zu Hause ist chaotisch und unberechenbar

Kinder sehnen und berechenbar sein muss. Ihre Bedürfnisse müssen konsequent erfüllt sein, um für Sie sicher zu fühlen und sichere Befestigungen entwickeln. Das ist nicht in Ihrer dysfunktionalen Familie passieren. Alkoholische Familien sind in „Survival-Modus.“ Normalerweise ist jeder tiptoeing um den Alkoholiker, versuchen, den Frieden zu bewahren und einen Schlag bis zu vermeiden.

Denial ist fruchtbar. Sie können wirklich nicht Sucht als Kind verstehen, so dass Sie sich die Schuld, und fühlen sich „verrückt“, weil Sie Ihre Erfahrungen nicht mit Line-up haben, was Erwachsene Sie sagten (nämlich, dass alles in Ordnung ist und normal).

Startseite könnte beängstigend. Addicts sind oft unberechenbar, manchmal beleidigend, und immer abgemeldeten emotional (und manchmal auch körperlich). Man wußte nie, wären, die dort oder in welcher Stimmung sie in sein würde, wenn Sie von der Schule nach Hause kommen. Stress war durch das Dach. Es kann eine Menge offener Spannungen und Konflikte haben. Oder Sie könnten die ganze Spannung knapp unter der Oberfläche gespürt haben, wie ein Vulkan ausbrechen warten.

Aufgewachsen in einem alkoholischen Hause, fühlen Sie sich unsicher und sehnen Akzeptanz. Die ständigen Lügen, Manipulation und harte Erziehung machen es schwer, Menschen zu vertrauen. Es lässt Sie auch zu Kritik und Konflikt sehr empfindlich. Sie arbeiten hart, immer versuchen, Ihren Wert zu beweisen und andere glücklich zu machen.

Denn wie ein Kind das Leben fühlte außer Kontrolle und unberechenbar, als Erwachsener versuchen Sie alle und alles zu kontrollieren, die außer Kontrolle fühlt (was viel ist). Dies führt zu Verhaltensweisen in Ihren Beziehungen zu steuern. Sie kämpfen, sich auszudrücken, unbewusst erinnern, wie unsicher es in Ihrer Familie zu sprechen.

9 Gemeinsame Kämpfe für erwachsene Kinder von Alkoholikern:

Starr und unflexibel

Sie haben eine harte Zeit mit Übergängen und Veränderungen. Eine plötzliche Änderung der Pläne oder alles, was aus Ihrer Kontrolle fühlt, kann Ihre Angst und / oder Wut auslösen. Sie gedeihen auf Routine und Berechenbarkeit. Diese Dinge helfen Ihnen, sich sicher zu fühlen.

Schwierigkeiten zu vertrauen und verschlossen werden

Die Menschen haben Sie nach unten und verletzen Sie lassen. Es ist natürlich, Ihr Herz als eine Form des Selbstschutzes zu verschließen. Es ist schwer, Menschen zu vertrauen (einschließlich sich selbst). Sie halten wieder emotional und wird nur so viel von Ihrem wahren Selbst offenbaren. Dies begrenzt die Menge an Intimität Sie mit Ihrem Partner haben können und lassen Sie getrennt zu fühlen.

Scham und Einsamkeit

Scham ist das Gefühl, dass du bist schlecht oder falsch und unwürdig der Liebe. Es gibt so viele Dinge, die alkoholischen Familien sprechen über nicht - miteinander und vor allem an der Außenwelt. Diese Geheimnisse züchten Scham. Wenn es Dinge gibt, so schrecklich, dass sie nicht darüber gesprochen werden kann, fühlt man sich dort etwas Schreckliches über Sie ist und dass Sie beurteilt werde und wegzuwerfen. Wenn Sie unwürdig fühlen, können Sie lieben dich nicht und Sie können nicht zulassen, andere, die Sie entweder lieben.

Selbstkritik

Externe Nachrichten, die du bist schlecht, verrückt, und nicht liebenswert internalisiert. Sie sind unglaublich hart an sich und kämpfen sich selbst zu vergeben oder lieben. Während der Kindheit, kam Sie zu glauben, dass Sie mit grundlegenden Mängeln behaftet sind, und die Ursache der Familie Dysfunktion.

Perfektionismus

Sie versuchen, um perfekt zu sein, Kritik zu vermeiden (intern und extern). Dies setzt man auf einem Laufband von immer mit Ihrem Wert zu beweisen, indem sie mehr und mehr zu erreichen. Aber Ihre Leistungen sind nicht befriedigend. Perfektionismus und geringes Selbstwertgefühl Kraft Sie Ihre Ziele höher und weiter zu versuchen, sich selbst zu beweisen.

Menschen gefällig

Sie haben ein starkes Bedürfnis gemocht und akzeptiert werden. Dies wiederum ergibt sich aus erleben Ablehnung, Schuld, Vernachlässigung oder Missbrauch, und einem Kern Gefühl nicht liebenswert und fehlerhaft sein. Menschen gefällig ist auch ein Versuch, Konflikte zu vermeiden. Konflikt in Ihrer Familie beängstigend.

Als besonders empfindlich

Sie sind eigentlich ein sehr sensibler Mensch, aber Sie haben Ihre Gefühle, um fertig zu werden stillgelegt. Sie sind empfindlich gegenüber Kritik, die Brennstoffe dein Volk gefällig. Aber Sie sind auch eine sehr mitfühlend und fürsorgliche Person.

Als übermäßig verantwortlich

Aus der Not heraus, nahm sie auf einige Ihrer Eltern Verantwortung. Diese können praktisch gewesen (wie die Zahlung der Rechnungen) oder emotionale (wie Ihre Geschwister tröstlich, wenn Mama und Papa kämpfte). Nun fahren Sie die Verantwortung für die Gefühle anderer Menschen oder für Probleme nehmen, dass Sie nicht die Ursache.

Angst

ACOAs haben ein hohes Maß an Angst. Kindheit Angst und Trauma Sie in einem hyper-wachsam Zustand. Man spürt oft Probleme, wenn es keine gibt. Du bist auf dem Rand, gespannt und voller Sorge. Angst hält Sie gefangen wie, wenn Sie versuchen, sich von den anderen acht Züge weg zu bewegen, es aufflammt.

 

Sie können feststellen, dass Sie mit einigen oder allen dieser Merkmale identifizieren. Es gibt viele andere Listen von gemeinsamen ACOA Züge zur Verfügung. Am beliebtesten ist wahrscheinlich die Wäscheliste von Erwachsene Kinder von Alkoholikern World Service-Organisation. Ich entwickeln diese Liste von den Jahren der klinischen Praxis mit ACOAs. Vielleicht möchten Sie Ihre eigene persönliche Liste sowie erstellen. Heilung kann zu wissen, in einfach anfangen, dass Sie nicht allein sind. Gruppen wie Al-Anon und ACA (Erwachsene Kinder von Alkoholikern) bieten kostenlose Unterstützung und Erholung.

 

*****

Mitreden auf meiner Facebook-Seite, wie wir inspirieren, erziehen und ihnen helfen, heilen.

Ähnliche Neuigkeiten


Post Alltagsbeziehungen

Der psychologische Gesundheitsheld Johns Grohol Psychzentrals

Post Alltagsbeziehungen

Codependency Attention Deficit Disorderiction: Stadien der Krankheit und Erholung

Post Alltagsbeziehungen

Buchbesprechung: Die Geschichten, die wir uns erzählen

Post Alltagsbeziehungen

Ist Co-Abhängigkeit das Opfer verantwortlich?

Post Alltagsbeziehungen

Lass es mit mir beginnen: das Geheimnis der Heilung in deiner Beziehung

Post Alltagsbeziehungen

20 Vertrauensfragen, die Vertrauen in die Perspektive setzen

Post Alltagsbeziehungen

Helfen Sie Ihrem Kind, sich über ihre einzigartigen Eigenschaften sicher zu fühlen

Post Alltagsbeziehungen

Schließen Sie die Tür nicht an Ihrer Vergangenheit

Post Alltagsbeziehungen

Postpartale Depression - die Frage der Medikation, Teil zwei

Post Alltagsbeziehungen

Fragen, die man vor der Verlobung stellen sollte

Post Alltagsbeziehungen

Ist Elternangst ansteckend? Erkenntnisse und Strategien

Post Alltagsbeziehungen

Erwachsene Kinder von Alkoholikern und die Notwendigkeit, sich unter Kontrolle zu fühlen