Wie man mehr über Sex denkt | DE.Superenlightme.com

Wie man mehr über Sex denkt

Wie man mehr über Sex denkt

Titel wie „Wie, um mehr über Sex denken“ haben Ziele für wisecracks sein.

Geschrieben von Alain de Botton, dies jedoch sollte ein ernstes Buch über ein sehr ernstes Thema sein. Die Betonung liegt auf, wie seltsam und lästig viele von uns diese intensiv angenehme Erfahrung finden. Alle von uns fürchten heimlich, dass wir von einer gesunden sexuellen Norm abweichen - eine, die nicht wirklich existiert.

Ich hatte nicht vor dem de Botton gehört. Suchen Sie ihn, fand ich, dass er ein in der Schweiz geborenen britischen Autor und TV-Persönlichkeit, die in Großbritannien sehr beliebt ist er als Verbreiter der Philosophie bezeichnen könnte, und seine vorherigen Titel - darunter Wie Proust Ihr Leben verändern, Status Anxiety , Die Architektur des Glücks und Religion für Atheisten - eine Vorstellung davon, was er ist.

Er ist der Gründer der eher trabend genannt Organisation namens „The School of Life“, die wie beschrieben „... Gute Ideen für den Alltag zu entdecken.“ Wie Sie mehr über Sex denken, wenn auch manchmal provozieren dachte, schlägt neue viel zu bieten Informationen und oft fallen flach in ihren Erklärungen über das, was ein interessantes Thema sein sollte.

Ein Kapitel mit dem Titel „Can‚Sexiness‘Be Fundiert?“ Wirft eine sehr vage Frage und beantwortet sie nicht in irgendeiner Art und Weise klar. Der Autor stellt lediglich einige alte Erkenntnisse aus der Evolutionsbiologie, dass gesunde appearace als ein Plus für einen potenziellen Sexualpartner geschätzt wird, und dass Schönheit ist „im Wesentlichen jemand, dessen Gesicht ist symmetrisch (dh der rechten und linken Seite genau übereinstimmen) und deren Merkmale sind ausgewogen, verhältnismäßig und unverfälscht.“Nichts weltbewegend hier.

Ein Kapitel über die Schönheit, mit dem Titel „Natalie und Scarlett“, stellt die Schauspielerinnen Natalie Portman und Scarlett Johansson als zwei ebenso attraktive Beispiele für evolutionäre Schönheit in ihrer Symmetrie des Gesichts und der Balance von Funktion und fragt sich, wie wir einen über den anderen wählen würde. Die Antwort des Autors, von der Arbeit des deutschen Kunsthistoriker Wilhelm Worringer genommen, ist, dass wir bevorzugen, was wir fühlen in ihnen fehlen. „Die Einzelheiten dessen, was wir‚schön‘finden und was wir finden‚sexy‘“, schreibt er, „sind bezeichnend für was wir am tiefsten sehnen, um uns neu zu gewichten.“

Vielleicht ist der provokative Teil des Buches ist ein Abschnitt „Die Probleme der Sex.“ Betitelte Die Anfangs Kapitels Abschnitt, „Love and Sex“ beschäftigt sich mit den manchmal antipodal Ziele von Liebe und Lust durch eine fiktive Begegnung zwischen zwei Fremden, die die Autor nennt Tomas und Jen. Die beiden Charaktere treffen und Hafen widersprüchliche Wünsche: Tomas sieht Jen als Liebesobjekt, jemand er heiraten kann und mit denen er Kinder hat, während Jen, Geschlechterstereotypen zu trotzen, kein Interesse an Tomas als langfristigen Partner, aber nur will entzücken ihn. Für das Paar zusammen zu bekommen, haben beide ihr wirkliches Interesse an den anderen durch Verheimlichung zu verstecken. De Botton der Ansicht, dass weder Notwendigkeit moralischer als die andere ist.

Das folgende Kapitel macht den eher unoriginell Punkt, dass sexuelle Ablehnung greift den Kern des Wesens abgelehnt Partei und wird häufig als ein moralisches Urteil eher als ein bloßer Zufall gesehen. Das wissen wir.

„Der Mangel an Verlangen“ ist in vielerlei Hinsicht der originellsten und perceptive Kapitel im Buch sowie die erfolgreich analytisch. In Bezug auf das Abfallen des Geschlechts während der Ehe, setzt de Botton, dass die Arbeit von William H. Masters und Virginia E. Johnson-einem bekannten Paar Sexualität unseres Denken über das Thema verzerrte Forscher-hat. Masters und Johnson förderten das Verständnis, dass die Menschen das Recht auf sexuelle Erfüllung in langfristigen Beziehungen haben und dass ein Scheitern in diesem Bereich Pathologie ist. Anstatt pathologisch, glaubt de Botton, dass im Laufe der Jahre Häufigkeit von Sex abnimmt einfach ein normaler Teil des Alterns sein kann.

Dieses Kapitel befasst sich auch mit Impotenz, und hier de Botton Sicht ist im äußersten einzigartig. Der Autor glaubt, dass Impotenz ist, „an der Basis, dann, ein Symptom der Respekt, Angst verursachen Unmut durch Auferlegung unserer eigenen Wünsche oder die Unfähigkeit unseres Partners Bedürfnisse zu befriedigen.“ Er sieht es als „Güte ertragen.“ Was er kommt zu dem Schluss, jedoch ist noch ungewöhnlicher.

„Die Angst, ekelhaft, absurd oder eine Enttäuschung für jemand anderes ein erstes Zeichen der Moral“, schreibt er. „Machtlosigkeit ist eine Errungenschaft der ethischen Phantasie so sehr, dass in der Zukunft, wir Menschen lernen könnten Folgen der Erkrankung zu handeln als eine Möglichkeit, unsere Tiefe des Geistes der Signalisierung, so wie wir heute verstohlen Viagra-Tabletten im Badezimmer schlucken das Ausmaß unserer Männlichkeit zu beweisen.“

Dieses letzte Stück zu lesen, alles, was ich denken konnte, war wow.

Wie für Pornografie, gibt es hier nicht viel Zweideutigkeit. Der Autor klar verabscheut es, nennt es „Gift“ und verurteilt sie als ungeheure Verschwendung von Zeit und Geld. Er spricht sich vorsichtig Zensur, und ein paar seiner Gründe für die Verurteilung den bizarren nähern. Zum Beispiel, fühlt er, dass Leiden nicht eine schlechte Sache ist und dass Porno ist schädlich, weil es Leid verringert. In seinen eigenen Worten: „Pornographie, wie Alkohol und Drogen, untergräbt unsere Fähigkeit, bestimmte Arten von Leiden zu ertragen, die wir haben zu erfahren, wenn wir unser Leben richtig zu lenken sind. Genauer gesagt, es reduziert unsere Fähigkeit, unsere mehrdeutig Stimmungen frei schwebender Angst und Langeweile zu ertragen.“

Tatsächlich sieht er Langeweile als eine gute Sache. „Darüber hinaus ist die Verfügbarkeit von Pornographie unsere Toleranz für die Art von Langeweile verringert, dass unser Geist des Raum gewährt es braucht gute Ideen, um zu laichen“, schreibt er. Mit anderen Worten, durch Anschauen von Porno der Flaute zu kämpfen, wenn wir nicht unsere Zeit verschwenden, würden wir die Schaffung Dinge von Wert sein.

Der Autor setzt mich für einen neuen Porno, die er als etwas definiert, die „sexuelle Erregung mit einem Interesse an anderen menschlichen Idealen verbinden würde. Die üblichen animalischen Kategorien und abgedroschen Parzellen mit Lager Zeichen scheinbar unfähig, kohärenter Rede,“schlägt er vor,„würden den Weg für pornografische Bilder und Szenarien basierend auf Qualitäten wie Intelligenz (, die Menschen zu lesen oder die Stapel in Bibliotheken wandern), Freundlichkeit (Menschen Oralsex aufeinander mit einem Hauch von Süße und Bezug) oder Demut (Menschen erwischt verlegen, schüchtern oder selbstbewusst).“

Scheinbar-und witzige-der Autor kann nicht wissen, dass der schüchterne aber lüstern weibliche Bibliothekar eines des Klischees von Pornografie ist. Das obige Beispiel zeigt, dass sein Wissen über das Thema begrenzt ist.

Hinzu kommt, dass es wahr ist, dass zeitgenössische Pornografie häufig misogynistic ist, brutal, und dunkel, es gibt auch zahlreiche Beispiele von Menschen sich sanft, liebevolle Freude zu geben. Ich habe wenig Zweifel, dass eine solche Pornografie Veröffentlichung wahrscheinlich für viele Menschen bietet, die für einen oder anderen Grund nicht physischen Beziehungen mit Gleichaltrigen haben.

Schließlich Kapitel de Botton auf Ehebruch ist trüb, aber der Autor kommt für eine treue Ehe über einen untreuen einen aus. In seiner Schlussfolgerung, macht er die mutige Aussage-Sarkasmus alert-dass Sex unser Leben belebt.

Es ist schwer zu wissen, was dieses Buch zu machen. Der Autor las einige Materialien, darunter die berühmten Werke von Masters und Johnson, ein paar Filme gesehen, und hat viel zu denken.

Er hat jedoch nicht viel Lektüre zeitgenössischer Sex Forschung. Seine ursprüngliche Einsichten scheinen wenige und dürftige. Leser für einen frischen, originellen Ansatz für eine Suche endlos über Thema geschrieben werden nicht hier viel Neues zu finden.

Wie denken mehr über Sex Picador, Dezember, 2017 Taschenbuch, 192 Seiten $ 16

Ähnliche Neuigkeiten


Post Alltagsbeziehungen

Buchbesprechung: göttlich abgestimmt

Post Alltagsbeziehungen

Gefühle: Behalte sie nicht für dich

Post Alltagsbeziehungen

Besorgnis kann gefährlich für Sie und Ihre Beziehung sein

Post Alltagsbeziehungen

Welche Stimmung hast du in deinem Zuhause?

Post Alltagsbeziehungen

Haben Männer auch Körperbilder?

Post Alltagsbeziehungen

Wenn das Leben nicht wie geplant verläuft

Post Alltagsbeziehungen

Wie man Liebe findet

Post Alltagsbeziehungen

Psychologische Vorbereitung angesichts von Sturmwarnungen

Post Alltagsbeziehungen

Bewusste Beziehung

Post Alltagsbeziehungen

Erhöhen Sie Ihr Selbstwertgefühl, indem Sie das Gegenteil tun

Post Alltagsbeziehungen

Rote Fahnen des Liebesbetrugs: 10 Zeichen, dass du mit einem Soziopathen zusammen bist

Post Alltagsbeziehungen

Meine negativen Gefühle bewegen sich in meinem Gehirn!