Wie weise zu leben, tief zu denken und großzügig zu lieben | DE.Superenlightme.com

Wie weise zu leben, tief zu denken und großzügig zu lieben

Wie weise zu leben, tief zu denken und großzügig zu lieben

Ich bin kein religiöser Mensch, aber ich profitiert viel von Papst Francis' Enzyklika lesen (Brief), letzte Woche veröffentlicht und erklärt seine Ansichten darüber, was wir diesen Planeten tun müssen, um sparen und unser Leben besser. Er schlägt vor, dass die beiden miteinander verbunden sind. Wenn Sie nicht die Enzyklika gelesen haben, ich kann es nur empfehlen. Sie können es hier zugreifen. Es ist sehr unterstützt unsere Rolle als Berater und kostenlose von Menschen, die auf die Therapie gehen.

Diejenigen von uns, die an der Welt der Beratung und Psychologie wird durch die Worte des Papstes unterstützt fühlen, weil er die Notwendigkeit, spricht sich für die Selbstuntersuchung. Er schreibt,

Wahre Weisheit, als Frucht der Selbstprüfung, den Dialog und die großzügige Begegnung zwischen Personen, nicht durch eine bloße Anhäufung von Daten erfasst, die schließlich führt zu Überlastung und Verwirrung, eine Art geistiger Verschmutzung.

Als der Papst schlägt vor, dass die wahre Weisheit kommt als Ergebnis der Selbstprüfung, den Dialog und die großzügige Begegnung zwischen Personen, er pries die Tugenden der therapeutischen Beziehung. Die therapeutische Beziehung basiert auf ermutigende Selbstprüfung und Dialog, und richtig gemacht ist es großzügig Begegnung.

Franziskus erkennt indirekt den Wert des Seins ein Berater, weil wir Menschen kommen helfen..

.. Direkten Kontakt mit Schmerzen, die Ängste und die Freuden der anderen und die Komplexität ihrer persönlichen Erfahrungen.

Er erklärt, dass der Schmerz nicht vermieden werden kann. Es ist ein Teil des Lebens. Aber wenn in einem bestimmten Kontext Schmerz betrachtet öffnet uns neue Möglichkeiten für Wachstum und Heilung. Als Berater, verwenden wir Schmerz unserer Kunden ihr Wachstum voranzutreiben. Und das ist die einzige Art von Wachstum des Papst unterstützt-das Wachstum unserer Seelen. Ein großer Teil der Enzyklika ist eine Verurteilung von anderen Formen des Wachstums, wie Wirtschaftswachstum und technologische Entwicklung.

Anstatt zu versuchen, unsere Probleme über das Marktwachstum zu lösen, legt er Wert auf „echte Beziehungen“, die er dann im Kontrast..

.. Eine Art von Internet-Kommunikation, die uns nach Lust und Laune zu wählen oder zu beseitigen Beziehungen ermöglicht, so zu einer neuen Art von gekünstelt Emotion geben, die mehr zu tun, mit Geräten und Displays als mit anderen Menschen und mit der Natur hat.

Ich fand seinen Brief inspirierend zu sein und zum Nachdenken anregend, eine Einladung als Verwalter-of tiefer in unserer Rolle aussieht diesen Planeten und unsere Beziehungen. Klicken Sie hier, meine längeren Artikel darüber, wie klug zu leben, denken tief und Liebe großzügig.

Am unteren Ende dieses Artikels können Sie Franziskus Enzyklika zugreifen, wenn Sie es für sich selbst lesen möchte, die ich sehr empfehlen kann.

Ähnliche Neuigkeiten


Post Alltagsbeziehungen

Wie man eine Routine schafft, die eine gute psychische Gesundheit unterstützt

Post Alltagsbeziehungen

Der Schlüssel zur Unterstützung von Jugendlichen bei traumatischen Ereignissen: Verbindung

Post Alltagsbeziehungen

Beeinflussen Ihre Persönlichkeitsmerkmale Ihre Beziehung?

Post Alltagsbeziehungen

Drei Dinge, die du über Raketen wissen musst

Post Alltagsbeziehungen

Übung für die psychische Gesundheit: Gründe zum Starten und Gründe zum Anhalten

Post Alltagsbeziehungen

Tipps für Paare mit weniger Stress und mehr Sicherheit

Post Alltagsbeziehungen

Nlp-Coaching kann Ihnen helfen, Hindernisse zu überwinden

Post Alltagsbeziehungen

Neue Forschung findet Schlüssel zu größerem Mitgefühl

Post Alltagsbeziehungen

Ihre geistige Gesundheit ist ebenso wichtig wie Ihre körperliche Gesundheit

Post Alltagsbeziehungen

Buchbesprechung: Sex Attention Deficit Disorderiction als Affektdysregulation

Post Alltagsbeziehungen

Beziehung Zwangsstörung

Post Alltagsbeziehungen

Wie ich alles Verlangen nach Junk Food verloren habe