Achtsamkeit und Geisteskrankheit: Ein kleiner Dharma geht weit | DE.Superenlightme.com

Achtsamkeit und Geisteskrankheit: Ein kleiner Dharma geht weit

Achtsamkeit und Geisteskrankheit: Ein kleiner Dharma geht weit

Ein Mann aus Flagstaff, Arizona rief mich neulich aus heiterem Himmel. Er wollte über einige meiner Schriften sprechen und wir viel Boden bedeckt. Ein Kollege und ich hatte ein Sammelsurium an einem Gespräch gestern - Diskussion parenting, schrullig, brillante Freunde und investigativen Journalismus.

Was mich über beiden Gespräche ist, dass das Thema Achtsamkeit kam. Scheint irgendwie komisch, weil Achtsamkeit nicht ein Thema, das in Gespräche mit Fremden und Mitarbeitern fallen gelassen wird. Ich nehme es als ein Zeichen, dass ich auf meiner Praxis der Achtsamkeit zu Knochen-up benötigen.

Zuerst lernte ich über die Achtsamkeit als ich vor 14 Jahren nüchtern. Im Rahmen meiner 12-Step Reise habe ich beschlossen, einige der großen Weltreligionen zu erforschen. Ich wurde von einer frommen irisch-katholischer Mutter und besuchte eine katholische Grundschule erzogen. Ich stellte dar, zwischen Mutter und Mutter Oberin, ich unten die katholische Sache hatte. Aber ich hatte gelesen, nie die Bibel. Teile der Bibel hatte mir gelesen. Aber ich hatte nie gelesen das Ganze.

Ich lernte ein paar überraschenden Dinge, wenn ich die Bibel zu lesen, wie es eine Menge Sex in der Bibel ist. Die Nonnen nicht sagen, uns das, oder ich würde es gelesen haben. Könnte meine neuzeitlichen Übersetzung, aber ich habe nicht viel von Achtsamkeit in der Bibel finden. Natürlich kann ich wegen der Sex total übersehen sie haben. Aber ich habe nicht Achtsamkeit aus der Bibel lernen.

Als nächstes habe ich beschlossen, den Buddhismus zu überprüfen. Ich wusste sehr wenig über Buddhismus über Free Tibet Autoaufkleber

bunten Gebetsfahnen und Herman Hesses „Siddhartha“, die Herr Brenner uns in der High School gelesen gemacht. Ich begann mit dem "The Art of Happiness", ein Diskurs zwischen Psychiater Howard Cutler und dem Dalai Lama.

Dort erfuhr ich, dass Achtsamkeit eine der sieben Elemente der Aufklärung ist. Ich erinnere mich nicht, die anderen sechs Elemente so werde ich wohl nie ein vollständig aufgeklärt, fühlendes Wesen worden. Allerdings werde ich ein Achtel erleuchtet sein. Nach Jahrzehnten des Trinkens und unter Drogen, war ich für die ganze Erleuchtung suchen die ich bekommen konnte.

Hier ist eine der besten Definitionen der Achtsamkeit, die ich gefunden habe:

Achtsamkeit ist ein Ganzkörper-und-Geist Bewusstsein des gegenwärtigen Moments. Achtsam zu sein ist völlig präsent zu sein, nicht in Träumereien verloren, Erwartung, Ablässe oder Sorge. Mindfulness bedeutet auch, zu beobachten und die Freigabe Gewohnheiten des Geistes, die die Illusion eines getrennten Selbst aufrechtzuerhalten. Dazu gehört auch die geistige Gewohnheit zu beurteilen, alles fallen je nachdem, ob es uns gefällt oder nicht. Seine voll bewusst Mittel vollständig aufmerksam, um alles zu sein als-it-ist, nicht alles durch unsere subjektiven Meinungen zu filtern.

Für mich kann Achtsamkeit nicht existieren, wenn ich trinken, depressiv oder manisch. Wenn ich trinke, ich vergessen, dass jeder seine eigene Meinung bilden wird. Stattdessen glaube ich, jeder meiner Meinung nach berechtigt ist. Als ich manisch bin, bin ich in der Zukunft, verbrauchen mit Grandiosität und die erstaunlichen Dingen, die ich erreichen werde. Wie bei Depressionen, bin ich in der Vergangenheit und Zukunft, reumütig und bedauernd der Vergangenheit an. Ich zurückspulen Gespräche in meinem Kopf und Handlung Ausreden und Rechtfertigungen für den Harms Sie mich getan haben, oder ich habe dich gemacht. Die Zukunft ist ein Horizont weniger vista der Finsternis, Angst, Monotonie und Sinnlosigkeit.

In meiner Suche nach Achtsamkeit hörte ich eine Uhr zu tragen. Die Vergangenheit und Zukunft ablenken mich noch mehr, wenn ich eine Uhr tragen. Wenn ich die Zeit nicht eine Uhr tragen ist jetzt immer. Wenn das nicht funktioniert und bricht die Hölle los in meinem Kopf, ich bekomme Ur. Ich verlasse mich auf meine Sinne mich zu erden. Ich frage mich: „Was hörst du? Was schmecken Sie? Was fühlen Sie sich? Was dieser Geruch ist? Was sehen Sie? AUGENBLICK.“

Es klappt. Ich gebe immer noch große Schwaden meines Lebens in der Vergangenheit oder Zukunft - Sorgen um, wie ich gehe für meine Tochter Hochzeit bezahlen, obwohl sie nicht einmal aktiviert ist, oder mich auf über etwas zu schlagen, sagte ich, anstatt aufrichtig Wiedergutmachung und bewegen auf. Ich bekomme viel besser zu erkennen, wenn ich nicht bewusst bin zu sein. Also, ich habe das für mich gehen, das ist schön.

Ähnliche Neuigkeiten


Post Depression

Depression und Menopause: Was hat der Schweiß damit zu tun?

Post Depression

Ich trank. Ich habe mich erholt. Ich befürchte, mein bipolar

Post Depression

Betrunken, depressiv und 15 Jahre alt: dafür gibt es Adap

Post Depression

Wie verlangsame ich die rennenden Gedanken

Post Depression

Rant-o-rama: wirklich blinde Gerechtigkeit

Post Depression

Wenn das System zusammenbricht: der schreckliche Fall von amy kern

Post Depression

Urlaub ohne Depression: Nachrichten von Komfort und Freude in meinem Tempo

Post Depression

Tar Bälle, Klagen und meine psychischen Erkrankungen - es geht um das Stigma

Post Depression

Lebens Dankbarkeit - Depression

Post Depression

Wenn meine psychischen Krankheiten einen Beruf wählen könnten

Post Depression

Psychische Krankenversicherung Parität vs Versicherungsbranche: Wer gewinnt?

Post Depression

Psychische Gesundheit Parität: Wie lange müssen wir warten, Herr. Präsident?