Der Mörder hat Depression, Zwangsstörung eine Geschichte von Selbstmordversuchen und zwei neue Waffen | DE.Superenlightme.com

Der Mörder hat Depression, Zwangsstörung eine Geschichte von Selbstmordversuchen und zwei neue Waffen

Der Mörder hat Depression, Zwangsstörung eine Geschichte von Selbstmordversuchen und zwei neue Waffen

Die Mutter des Angeklagten zu töten kleinen 6-jährigen Makayla Sitton, sagte ihr Sohn, Paul Michael Merhige, zwei Pistolen vor kurzem gekauft. Sie sagte, ihr Sohn einen Nervenzusammenbruch hatte, als er war 19 Jahre alt und wird von schweren Depressionen und Zwangsstörungen seitdem gelitten. Unter den Drogen hatte er verschrieben: Ativan, ein Anti-Angst-Benzo und Seroquel, verwendet ein Antipsychotikum Depression, bipolare und Schizophrenie zu behandeln - was für mich gut funktioniert.

Sie sagte auch dies:

„Eine Person mit einer Geschichte von psychischen Problemen sollte nicht in der Lage sein, eine Waffe zu bekommen“, sagte sie. „Das ist so ein großes Land. Warum gibt es eine Datenbank mit psychisch kranken Menschen?“

Eigentlich gibt es eine Datenbank von psychisch kranken Menschen und ein Bundesgesetz, das Gewehr Verkäufe Menschen verbietet, die noch von einem Gericht psychisch krank erklärt. Aber weder die Datenbank noch das Gesetz würde Merhige aus verhindert hat eine Waffe zu kaufen.

Es gibt Lücken. Was passiert, wenn Sie psychisch krank und kommen aus einer Familie, die Sie in ein privaten Krankenhaus, Behandlungszentrum zu schicken, kümmern sich um Sie zu Hause oder zahlen Sie Ihre Miete leisten können? Sie haben eine Geschichte der Selbstmordversuche und Gewalt, aber sie geben nie das Gerichtssystem, weil Ihre Familie Sie aus dem Gesetz schützt.

Oder was, wenn Sie unfreiwillig begangen worden sind, aber Ihr Zustand tritt nicht in Ihrem Fall in der Datenbank des FBI? Das Gesetz funktioniert nur, wenn der Schreiber des Gerichts berichtet Ihr Engagement Agentur an den Staat Strafverfolgungs, die Ihren Namen des in die FBI-National Sofortigen Criminal Background Check System Datenbank eingibt. Gun Händler müssen die Datenbank konsultieren, bevor sie mit einer Pistole zu verkaufen.

Dieses Gesetz ist auf die Bücher seit Bundesgesetzgeber die 1969 Gun Control Act verabschiedet. Das NICs Datenbank des FBI wurde 1994 zu sammeln und zu speichern Namen nicht förderfähig Käufer erstellt. Aber viele Staaten nicht stören psychische Gesundheit Verpflichtungen zu melden. Nur 22 Staaten wurden im Jahr 2007 berichtet, als Seung Hui Cho eine Waffe gekauft und tötete 32 Menschen an der Virginia Tech. Ein Richter hatte festgestellt, Cho psychisch kranke und befahl ihm, auf eine Behandlung aber Virginia Beamten gescheitert sein Engagement für das FBI zu melden.

Aber das Gesetz und die Datenbank nicht - und konnten nicht - schützen Makayla und drei weitere getötet am Thanksgiving, darunter die Zwillingsschwestern der Amokläufer, weil Merhige wurde nie verrückt erklärt, inkompetent oder unfreiwillig begangen. Sein Gerichtsakten war sauber - obwohl seine psychische Erkrankung gut dokumentiert ist, nach seiner Familie.

Das Gesetz ist gut gemeinten, aber macht mich mulmig. Vielleicht hat es andere Massaker verhindert. Wir werden nie wissen. Aber ich dies wissen: Wenn Sie etwas schlecht genug wollen, können Sie und werden es bekommen. Fragen Sie einfach Süchtigen oder Alkoholiker. Ich könnte eine Meile nördlich von meinem Hause fahren und eine Waffe jetzt kaufen. Es ist 22.30 Uhr. Oder könnte ich an den Kreis gehen das nächste Mal Messegelände eine Pistole zeigen in die Stadt kommt und eine Waffe kaufen, ohne überhaupt überprüft. Oder könnte ich sehe im Handschuhfach des Autos meines Nachbarn - (. Trotz meiner schrie ihn an einem Samstagnachmittag, als er das Auto Fenster links unten und Türen entriegelt), wo er eine geladene Pistole hält

Und wer ist zu sagen, dass eine Person, die unfreiwillig vor 20 Jahren in eine psychiatrische Klinik eingewiesen wurde Selbstmord zu versuchen, ist nach wie vor eine Gefahr und sollte nicht erlaubt werden, um ein Jagdgewehr zu kaufen und Hirschjagd mit seinen Kumpels gehen? Was ist Alkoholismus - auch eine Geisteskrankheit? Sollte ein Alkoholiker, das Gericht in Behandlung für immer aus dem Besitz eine Waffe nach Jahren der Nüchternheit ausgeschlossen bestellt?

Ich weiß nicht, die Antwort auf dieses Rätsel. Der Journalist in mir, der die Versuche vieler psychisch kranken Killer bedeckt, sagt: „Zur Hölle, nein! Lassen Sie sich nicht, sie jemals in der Nähe einer Waffe bekommen.“ Der wiedergewonnene alkoholische mit Depressionen und bipolarer in mir sagt, dass es nicht fair ist ein Bürgerkonstitutionelles Recht wegzunehmen, Waffen zu tragen, weil sie sehr waren, an einem Punkt im Leben sehr krank.

Einige von uns bekommt gut, wissen Sie.

Der US-Marschall-Service hat eine landesweite Fahndung zu finden Merhige ins Leben gerufen. 

 

Ähnliche Neuigkeiten


Post Depression

Alles, was wir sagen, ist psychologische Betreuung eine Chance geben

Post Depression

Wie viel Schlaf ist genug - zu viel, wenn Sie Depressionen haben

Post Depression

Siehe den Attention-Deficit-Disorder-Lauf. Achtung Attention Deficit Disorder ausführen

Post Depression

Tiefkühl- und Malzmilchbällchen: Durchdenken

Post Depression

Essen, Alkohol und Depression

Post Depression

Die Perspektive eines Journalisten über Selbstmord und Depression

Post Depression

Es ist in Ordnung, nicht in Ordnung zu sein: ein Blog-Post über die Suche nach Hilfe

Post Depression

Ist Selbstlosigkeit deprimiert?

Post Depression

Aufbrechung und Depression

Post Depression

Erholung von Alkoholismus und Depression

Post Depression

Drei einfache Wege zum nachhaltigen Glück

Post Depression

Pestizide und Depressionen: das große Unbekannte