Ein Raum ohne Stigma | DE.Superenlightme.com

Ein Raum ohne Stigma

Ein Raum ohne Stigma

Ich bin in Ehrfurcht vor Dr. Helen Mayberg. Eigentlich bin ich in Ehrfurcht vor alle, die Löcher in jemandes Kopf bohren kann, einige Drähte einfügen und diese Person bringen aus der hoffnungsloseste Depression.

Es ist Tiefe Hirnstimulation und, ja, die „Stimulation“ Teil beinhaltet Strom genannt. Aber denken Sie nicht, dies als die altmodische Art Schocktherapie. Es ist weit davon entfernt. Mayberg, Professor für Psychiatrie und Neurologie an der Emory University, zusammen mit ihren Kollegen fand eine kleine Region, tief im Gehirn, die so genanntes Gebiet 25. Dieser Bereich des Gehirns sitzt im Innern des anterioren cingulären Cortex (Ich habe keine Ahnung, wo das ist aber für ich erwähne es für die wirklich intelligenten Leser). 

Die neuronalen Schaltkreise in diesem Bereich ist sehr, sehr beschäftigt in Menschen mit Depressionen. Dies ist der Bereich stark in Cortisolproduktion beteiligt, Schlaf und Serotonin und Emotionsregulation im Gehirn. Es ist der Ort, wo unsere Motivation und Antrieb erhalten. DBS hat Wunder für Menschen mit Parkinson gearbeitet. Mayberg dachte, warum versuchen Sie es nicht für Leute, die alles versucht, aber nichts, um ihnen Erleichterung gegeben hat - „Schocktherapie“ nicht einmal, was gemeinhin als bezeichnet wird Wie Mayberg beschreibt, ist, DBS Elektrokrampftherapie Reboots das Gehirn, bastelt gerade mit ihm.

Das Verfahren ist so ausgeflippt wie die Wirkung. Sie bohren zwei Löcher in den Kopf einer Person, WÄHREND sie wach sind !. Mit Hilfe eines MRI, führt Mayberg zwei Drähte in der Gegend 25. Sie muss die genaue Position finden oder die Behandlung wird nicht funktionieren. Ein kleines Batteriepaket, das bis zu vier Jahre dauert bis, wird unter die Haut in der Nähe der Brust des Patienten implantiert.

Während ihres ersten Versuch bei diesem Verfahren im Jahr 2002 drehte sie sich langsam um den Strom zu vier Volt auf. Innerhalb von Sekunden dem Patient sagte: „Hast du etwas? Ich ein plötzliches Gefühl der Ruhe zu fühlen.“ Nicht alle ihre Patienten auf diese Art und Weise, aber viele taten. Können Sie ist in einem OP-Saal und einem Patienten vor, der gesagt wurde, gibt es nichts mehr was sie tun können, dass ihr Fall hoffnungslos ist, sagt sie plötzlich besser fühlen? 

Das Erstaunliche an Mayberg, neben dem Verfahren ist sie down-to-earth Art und Weise zu erklären, das für uns Menschen zu legen. Vor zehn Tagen stand sie vor einer Menge von 600 auf dem jährlichen Symposium NARSAD in Palm Beach und erläutert das Verfahren so konnten wir verstehen. Sie ist kein intellektueller Snob. Sie nahm glücklich Fragen aus dem Publikum. Was ist wirklich erstaunlich ist, dass Mayberg tat dies auf ihre eigene Zeit, kostenlos. Ich bin sicher, Mayberg könnte eine Menge Geld zu sprechen. Die New York Times schrieb ein Stück über sie in seinem Sunday Magazine. Jane Pauley hob sie für Pauley der auf einem Panel zu sein, spezielle auf Depressionen. Bei fast jeder psychische Gesundheit Ereignis ich Mayberg Name besucht haben mit Ehrfurcht genannt.

Mayberg springt auf der Chance für NARSAD zu sprechen - der führenden Wohltätigkeits weltweit für die psychische Gesundheit der Forschung - denn ohne einen Zuschuss aus der Gruppe zu Beginn ihrer Karriere sie sagte, sie wäre nicht, wo sie heute ist. Das bringt mich zu NARSAD. Für die letzten sechs Jahre NARSAD - wie viele andere Gruppen - kommt nach Palm Beach, um Geld zu erhöhen. Tickets fundraisers, wo Sie zu Menschen hören wie Mayberg kosten in der Regel nach oben von $ 500. Nicht NARSAD. An einem Freitagabend NARSAD hält seine Phantasie Gala. Am Samstagmorgen hält NARSAD ein Symposium für die Öffentlichkeit zugänglich - kostenlos. Das erste Symposium über 200 Menschen auftauchten. In diesem Jahr gibt es über 600. 

Jedes Jahr NARSAD ändert die in seinem Symposium angesprochen Krankheiten. Dieses Jahr haben wir auch von Dr. Fred Volkmar von Yale gehört, der Experte, der den Abschnitt über Autismus in der DSM-IV verfasst. Dr. Helen Blair, der die American Psychiatric Association Richtlinien für Zwangsstörung geholfen zu schreiben, sagte uns über neue Behandlungen für OCD. Sie können sich nicht vorstellen, wie gut es sich anfühlt, in der Öffentlichkeit zu sein und offen mit anderen über Ihre Krankheit, oder haben die Möglichkeit, Fragen zu stellen der weltweit führenden Wissenschaftler oder zu sein in einem Raum, wo es keine Stigmatisierung und niemand in Frage zu sprechen, Depression ist real. Oder hören diese brillanten Wissenschaftler sagen, dass sie uns helfen wollen.

Ähnliche Neuigkeiten


Post Depression

Ist deine Depression alt?

Post Depression

Psychische Gesundheitspolitik: gesunder Menschenverstand gegen Wissenschaft

Post Depression

Psychisch krank jetzt und für immer Amen

Post Depression

Alkoholismus und bipolar: meine bösen kleinen Zwillinge

Post Depression

Es ist die Jahreszeit: Depression und saisonal-affektive Störung

Post Depression

Umgang mit Alkoholismus und Depressionen mit einer SMS

Post Depression

Zu und von der psychiatrischen Versorgung, die wir brauchen

Post Depression

Depression: Wie sagst du deinem Chef, dass du nicht arbeiten kannst?

Post Depression

Antidepressiva und Drogenmörder

Post Depression

Erholung von Alkoholismus und Depression

Post Depression

Meine Depression. Meine Wut. Mein Baseballschläger

Post Depression

Der Journalist brian Williams entschuldigt sich für die Kommentare zu Gesichtskrankheiten