Fixierung unseres psychiatrischen Versorgungsproblems: mehr Waffen und eine Datenbank | DE.Superenlightme.com

Fixierung unseres psychiatrischen Versorgungsproblems: mehr Waffen und eine Datenbank

Fixierung unseres psychiatrischen Versorgungsproblems: mehr Waffen und eine Datenbank

Ich kann nicht umhin, Wayne LaPierre, Executive Vice President der National Rifle Association, sprechen über psychische Erkrankungen nach einer Massenerschießung beobachten. Er ist wie ein zamboni das Eis von jeder Schuld Clearing, die auf unseren Mangel an Pistole Vorschriften und hinterlässt eine schöne glatte Oberfläche gehen sollte für ihn auf schimpfen und über uns „Maniacs“ bekommen unsere Hände auf Waffen.

Ich kann mir nicht helfen. Ich muss ihn sehen. Am vergangenen Sonntag auf Meet the Press behauptete er dort mit einer Pistole an der Marine-Werft in Washington, DC einfach nicht genug „gute Jungs mit Gewehren“ waren das „bad guy“ zu stoppen. Ich denke, Wayne zu viele Westerns als Kind beobachtet. Wayne, kann man einfach nicht teilt die Welt in „good guys“ und „bösen Jungs.“ Sie sehen jemals den Film Taxi Driver mit Robert De Niro?

Wir haben Jungs stoppen lassen wie LaPierre die Angst vor Menschen mit psychischen Erkrankungen schüren. Die überwiegende Mehrheit von uns ist keine Bedrohung. Vor Putting meinen Namen in einer Datenbank, weil ich mich 30 einige zu töten versucht Jahren geht machen Sie sicherer nicht, Wayne. Und es geht um mich verpissen und deaktivieren Sie das Eis für einen unangenehmen und teueren rechtlichen Showdown zwischen den ACLU und Regierung - das wiederum uns von jeder sinnvollen Waffe Regulierung ablenken und Betreuung von Menschen mit psychischen Erkrankungen.

Wayne und ich einig: die psychische Gesundheit System in Amerika nicht funktioniert. So viel wie ich Krankheit mental schimpfen über wie jede andere körperliche Erkrankungen behandelt werden, sind sie nicht. Psychische Erkrankungen sind die teuerste. Sie sind die Nummer eins am Arbeitsplatz Behinderung und kosten uns Milliarden von Dollar an verlorener Produktivität.

Wo Wayne und ich getrennte Wege ist, dass Wayne eine föderale Datenbank von Menschen mit psychischen Erkrankungen glaubt, der unfreiwillig zur Behandlung begangen worden wäre, uns sicherer, weil die Leute Gewehre der Lage sein, würde nicht zu kaufen. Natürlich übersieht er die Sünden jener „verantwortlich“ Waffenbesitzer, die ihre Waffen nicht einsperren, wenn sie nicht verwendet werden - das macht sie zu Einbrechern und uns unheimlich leicht verfügbar „Maniacs“.

Als Adam Lanza uns gelehrt, brauchen Sie nicht eine Waffe zu schlachten unschuldige Schulkinder zu kaufen. Sie müssen nur Ihre Mutter Pistole stehlen.

Was wir brauchen, ist kostenlose medizinische Versorgung für Menschen mit psychischen Erkrankungen, die es sich nicht leisten können. Art wie Miranda Rechte für die psychische Gesundheitsfürsorge: Sie sind auf die psychische Gesundheitsfürsorge berechtigt, auch wenn Sie es sich nicht leisten können. Behandlung, Therapie, Medikamente, sogar Gehäuse - die Arbeiten.

Das ist eine radikale Idee, ist es nicht. Warum soll ich - die fleißigen Steuerzahler - haben die Registerkarte für ihre medizinische Versorgung, Rezepte und Gehäuse zu holen! Weil du es trotzdem tust. Gefängnis und Gefängnisse sind jetzt die Nummer eins Anbieter von psychischen Gesundheitsversorgung in den Vereinigten Staaten.

Es kostet viel weniger jemanden mit einer psychischen Erkrankung in einer Gruppe nach Hause zu beherbergen, die Pflege und Behandlung bietet, als es sie in einer Gefängniszelle zu Hause ist. Wer denken Sie, endet die Zahlung für alle, die Notaufnahmen gemacht, wenn Menschen mit psychischen Erkrankungen akut krank werden? Sie machen.

Wenn es um die psychischen Erkrankungen kommt müssen wir bekommen über unsere „sich ziehen, indem Sie Ihre Bootstrap-up“ -Mentalität. Ich konnte mich nicht von meinen Haaren aus dem Sumpf ziehen, wenn ich krank war - und ich bin ein ziemlich harter Brocken. Ich brauchte Hilfe und danken Gott, den ich hatte gute Krankenversicherung, die meine Therapie und Vorschriften abgedeckt.

Bis wir über die Angst und Stigmatisierung von psychischen Erkrankungen wird geschürt von der nationalen Regulierungsbehörde zu bekommen, wird nichts ändern. Kommen Sie, daran zu denken, nichts wirklich ist seit Newtown geändert, oder?

 

 

 

 

 

Ähnliche Neuigkeiten


Post Depression

Waffen und Parität: Der Präsident will etwas gegen die psychische Gesundheit tun

Post Depression

Humor als vorbeugende psychische Betreuung: Doberhuahua

Post Depression

Die Fragen Robert Enke hat uns geholfen zu fragen

Post Depression

Depression: Wie sagst du deinem Chef, dass du nicht arbeiten kannst?

Post Depression

Generationen von Depressionen: Hey, Mama. Ich bin endlich glücklich

Post Depression

Wie spät ist es? Jetzt

Post Depression

Hypomanie: bipolare lite

Post Depression

Meine wahnsinnige Manie: Was hat Haiku damit zu tun?

Post Depression

Von der Depression zur immensen Dankbarkeit

Post Depression

Behandle ich meine Depression mit teuren Tic Tacs?

Post Depression

Der Journalist brian Williams entschuldigt sich für die Kommentare zu Gesichtskrankheiten

Post Depression

Wut und Opioid Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom