Ich, meine Depression und der Donald | DE.Superenlightme.com

Ich, meine Depression und der Donald

Ich, meine Depression und der Donald

Die große Sache über ein Journalist in Süd-Florida zu sein, ist man ein paar wirklich seltsame Zuweisungen erhalten. Vor einigen Jahren ging ich Alligatorjagd mit einigen verletzten Tierärzte mit freundlicher Genehmigung des Wounded Warrior Project. Ich habe zu gehen Tauchen zugeordnet Schäden an Korallenriffen zu decken. Öl in dem Bayous von Louisiana nach der BP-Katastrophe jagt. Sie waren bereits im mehr Tatorte als ich mich erinnern kann und lebte vor etwa drei Hurrikans zu schreiben. Ich ging ein paar Mal in der Todeszelle. Beobachtet, wie ein Mann stirbt auf dem elektrischen Stuhl. Auch saß auf dem elektrischen Stuhl während eines Besuchs.

Also, am vergangenen Samstag Abend, als ich in die Redaktion ging für meine gelegentliche, obligatorische Wochenendschicht und mein Redakteur sagte: „Ich werde deine Welt rockt, wusste ich, es würde ein interessanter Abend sein:“ Du wirst Mar-a-Lago, den Gouverneur und seine Frau zu interviewen „, sagte sie.

Mar-a-Lago ist der prunkvolle, direkt am Meer Anwesen und Protz Club im Besitz von Donald Trump auf Palm Beach. Ich habe ein paar Mal dort gewesen. Einmal fuhr ich mit meinem Fahrrad zu einem Fundraiser Mittagessen und wartete mit dem Bentley und Rolls in der Parkleitung. Amüsiert die Hölle aus den Einparker.

Wie auch immer, ich ging nach Hause, auf der LBD setzen (Little Black Dress), Lippenstift und meine roten, Lackleder, spitzen Zehen Stilettos und leitete über zu The Donalds. Die Sache über diese Galas $ 500 / Platte Sie erkennen sofort, dass reich Leute - das oberste Prozent der zehn Prozente - sind wirklich nicht so verschieden von dir und mir. Sie haben Geld. Viel Geld. Aber das ist es. Sie sind immer noch Menschen - Menschen. Wir denken, können sie unempfindlich, arrogant, selbstgerecht, ahnungslos Frömmler sind, aber ich bin nicht mehr bereit, sie alle weg als unempfindlich, arrogant, selbstgerecht, ahnungslos Frömmler zu schreiben. Sie sind Menschen, die nur eine Menge Geld haben passieren. Eine ganze Menge Geld.

Früher habe ich reiche Leute hassen. Ich trug einen großen Chip auf meiner Schulter für Jahrzehnte. Es begann, als ich 7 Jahre alt war, und wir zogen von einer kleinen ländlichen Stadt im Nordwesten von Wisconsin zu einem wohlhabenden Vorort im Südwesten von Michigan. Diese Kinder gehörten zu Country Clubs. Wir gehörten zu den Elk Club. Die Mädchen trugen monogrammed Pullover. Ich abgeklebt die Löcher in meiner Uniform mit Klebeband. Ich mochte diese Kinder nicht. Ich war nicht so schön, nicht ihre Garderobe oder ihre Treuhandfonds haben. Im Laufe der Zeit die Ressentiments ging wuchs.

Mein letztes Jahr in der High School eines des Mädchens in meiner Klasse hatte einen Tee in ihrem Country-Club für all Mädchen „aus Osten“ zur Schule zu gehen. Sie wollte Smith. Ich war nach Detroit gehen - die im Südwesten Michigan östlich unsere Gemeinde war aber anscheinend nicht „Osten“ genug. Ich habe nicht eingeladen.

Sie würden denken, der letzte Ort, wo ich möchte Palm Beach leben, aber das ist, wo meine Karriere nahm mich. Ich habe geheiratet, hatte ein kleines Mädchen und ging gleich wieder nach 6 Wochen des Mutterschaftsurlaubs zu arbeiten. Ich ärgerte mich über die Arbeit mit. Ich wollte eine Aufenthalt-at-home Mama sein. Ich begann stay-at-home mommies hassen. Im Sommer ließ ich mein kleines Mädchen im Freizeitzentrum der Stadt für das Camp ab. Ich war für die Arbeit gekleidet. Die anderen Mamis wurden in ihren niedlichen kleinen Tennis-Outfits gekleidet und trugen Monster Diamanten auf ihre manikürten Hochzeit Finger.

Ich wuchs mehr und mehr verärgert. Mehr gehässig. Ich wurde das Opfer. Ich verglich mich zu ihnen. An manchen Tagen würde ich auf sie kichern, denken sie so fade waren, und ich war so tief und intellektuell überlegen. Andere Tage, die ich verschrumpelt und sagte mir, was für ein Verlierer ich geworden war. Wie können sie es wagen mit so viel Geld unglücklich sein!

Diese Ressentiments eiterten und gedünstet seit Jahren. Als ich im Alter, habe meine Ressentiments auch. Sie lebten in Villen mit Gärtner und Putzfrauen. Ich hatte ein 70-plus-jähriges, 1.200 Quadratmeter großes Haus in einer ehemaligen Riss Haube sein. Sie fuhren Lexus SUV und trug Verschiebungen Lilly Pulitzer. Ich sah in rosa und grün lächerlich. Und so weiter und so ging es weiter. In Wirklichkeit waren diese Frauen mir nichts getan. Wenn es schien, als ob sie nichts mit mir zu tun wollte, war es, weil ich ein paar wirklich negativ, selbstgerechte Energie Abwerfen.

Schließlich stürzte ich. Ich hatte vor ein paar großen Depressionen erlebt, aber dies war der Hammer. Ich gab schließlich brauchte ich Hilfe. Ich konnte nicht arbeiten, konnte nicht essen und konnte weder lesen noch schreiben. Ich begann auf Antidepressiva und innerhalb von ein paar Monaten meine Depression langsam angehoben. Aber meine Krankenschwester Arzt hat mir gesagt, die Medikamente nicht genug waren. Ich musste all meine Wut loswerden.

Was für Ärger?

Ich begann, einen Therapeuten zu sehen, und sie hat mir geholfen, meine Wut und Ressentiments zu sehen. Diese Gefühle ausgelöst Chemikalien in meinem Gehirn, dass meine Depression schlimmer gemacht. Je mehr resentful und wütend, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, meine Depression verweilen würde oder noch schlimmer. Viel Lernen, Journaling und eine Reise in die junkyard mit einem Baseballschläger half mit meiner Wut. Aber die lästigen Ressentiments gehalten Aufspringen - vor allem gegen reich Leute. Ich hatte keine Ahnung, wie er damit umgehen.

Es wurde mir erklärt, dass mein Groll gegen reich Leute war das Ergebnis ich auf sie vorbei Urteil. Immer auf der Suche, was sie hatte, und ich tat es nicht. Oder, was ich hatte - eine Karriere - und das taten sie nicht. Ich hatte noch nie mit ihnen identifiziert.

„Natürlich habe ich nicht mit ihnen identifiziert, weil wir nichts gemein haben!“ Ich schrie.

„Aber Sie tun, auch wenn es nichts anderes als die Tatsache ist, dass Sie beide Frauen sind Mütter oder beide haben gerade im regen durchnässt -. Fokus auf das, was Sie gemeinsam haben - nicht das, was trennt Sie.“

Und die Wolken trennten sich und ich fühlte mich wie der kleine Heuschrecke an den Füßen des Kung Fu Meister.

Natürlich war dies nicht so einfach wie es klingt. Ich saugte es für eine lange Zeit. Es schien, als ob alles, was ich mit diesen Frauen gemeinsam hatte, war Anatomie. Aber ich blieb mit ihm und je mehr ich konzentrierte sich auf unsere Ähnlichkeiten die mehr Ähnlichkeiten ich bemerkt. Ich begann Gespräche mit diesen reichen Frauen und sie waren perfekt schön, freundlich und großzügig zu initiieren. Ich fühlte mich tatsächlich Mitgefühl für diejenigen, die nicht waren - die zickig diejenigen, die so hart versucht zu handeln, besser als. Ich erkannte sie sind genau wie ich war - immer vergleichen - nie identifiziert.

Also, da war ich am vergangenen Samstag Abend mit den reichsten der reichsten Vermengung zu. Der Gouverneur und ich sprach. Ich interviewte einen ehemaligen Botschafter, die in ihrer LBD einfach atemberaubend war. Natürlich waren ihre Ohrringe Diamant wahrscheinlich real, aber hey, wir beide LBDs trug und Art hatte der die gleichen Ohrringe.

Ich verließ vor der Donald zeigte. Ich habe ihn interviewt und traf ihn mehrmals vor. Eigentlich saß ich hinter ihm in der Kirche letzten Ostersonntag. Ich bin ein kneeler und er ist es nicht. So war jedes Mal, wenn wir während des Dienstes knieten mein Gesicht in seinem Hinterkopf und das Haar seines ist ernsthaft komisch. Aber ich schweife ab.

Ich kann wirklich nicht denken Sie an alles, was die Donald und ich gemeinsam haben. Natürlich sind wir beide Homo sapiens und wir in der Kirche am Ostersonntag gingen beide - und das ist ein Anfang.

Ähnliche Neuigkeiten


Post Depression

Was eine Frau mit mir über Depressionen gelernt hat

Post Depression

Kämpfen, um #metoo zu sagen, wenn du #oopsmybad fühlst

Post Depression

Antidepressiva: Jama, Newsweek und ausgewogener Journalismus

Post Depression

Wenn Frauen Männchen vergewaltigen

Post Depression

Wie meine Depression fast meine Nüchternheit erschütterte

Post Depression

Unterrichten meiner Depression, dass die Liste nie endet

Post Depression

Von Glauben und Schützenlöchern: die Gaben der Depression

Post Depression

Rant-o-rama: psychische Gesundheit Parität für Hilfsüberlebende

Post Depression

6 Möglichkeiten Achtsamkeit während der Saison zu nutzen

Post Depression

Rant-o-rama: blaues Kreuz um das psychiatrische Paritätsgesetz laufen

Post Depression

3 Wege, um mit Depressionen über Columbus Tag Wochenende zu bewältigen

Post Depression

Bei Depressionen und Posttraumatischen Belastungsstörungen