Lehrer: Das unterbezahlte, überlastete fehlende Glied, um geistig kranke Kinder zu entdecken | DE.Superenlightme.com

Lehrer: Das unterbezahlte, überlastete fehlende Glied, um geistig kranke Kinder zu entdecken

Lehrer: Das unterbezahlte, überlastete fehlende Glied, um geistig kranke Kinder zu entdecken

Ich begann zu trinken und unter Drogen, als ich 14 Jahre alt. Ich erleichtert hinein. Ich habe trinken oder keine Drogen jeden Tag, und es würde Jahrzehnte dauern, bis ich war. Aber es begann definitiv als ich 14 war, war ich ein Neuling, und ich habe mehr den 16-jährigen Junior zu beeindrucken ich, dass ein Auge hatte, weil ich wollte, um hoch.

Aber als die Jahre vergingen, wurde mir klar, dass trotz des schrecklichen Kater und Drama, das mein Saufgelage gefolgt - viele von ihnen, die in einem Blackout beendet - ich entdecken, dass für eine kleine Weile - vielleicht nur ein paar Stunden - Trink mich gut fühlen. Ich wusste nicht, dass Alkohol ein Beruhigungsmittel war und machte meine Depression und Manie schlimmer. Alles, was ich war, dass ein Getränk wusste oder ein Gelenk für eine Weile der Dunkelheit nahm.

Das ist, wie selbst medica beginnt. Und es wird immer - immer - schlecht enden. Es hat für mich.

Ich sage Ihnen das, weil wir unsere Jugend screenen müssen - sie alle - für psychische Erkrankungen und wir brauchen sie in der Schule zu tun. Warum? Denn vielleicht wäre es ein Kind wie mir geholfen. Zurück in den 1970er Jahren haben wir nicht viel über psychische Erkrankungen wissen, vor allem bei Kindern. Wir tun jetzt. Und wir ignorieren das größte Gut, das wir haben - Lehrer - unsere Kinder zu helfen.

Kinder verbringen oft mehr ihrer wachen Stunden mit ihren Lehrern als ihre Eltern. Lehrer sehen unsere Kinder mit ihren Kollegen in einer Weise interagieren ein Elternteil nie. Sie sehen unsere Kinder, wenn sie nicht unter dem Einfluss von Videospielen, Fernsehen oder Musik sind. Sie sehen, wie unsere Kinder verhalten, wenn sie essen und Übung mit anderen. Sie sehen unsere Kinder mit anderen konkurrieren, nicht nur am Spieltag aber von Tag zu Tag.

Sagen wir es zugeben: In vielerlei Hinsicht sie wissen, dass unsere Kinder besser als wir.

Also, warum ignorieren wir diese unglaublich wertvolle Gelegenheit, um unsere Kinder zu helfen. In der Schule empfangen unsere Kinder zu hören und Sehtests. Wir müssen Studenten geimpft werden. Wir füttern sie. Wir schicken sie nach Hause von der Schule, wenn Fieber Spike und upchucking beginnen. Wir verbringen so viel Zeit und Geld, um ihre wachsenden Gehirn zu erziehen, aber wir die Gesundheit ihrer Gehirne vollständig ignorieren.

Ich habe darüber zu denken, weil die Zeitung für die ich arbeite, The Palm Beach Post, ist eine Reihe auf die psychische Gesundheit und als Teil dieser Serie läuft ein paar Artikel über Schüler mit psychischen Erkrankungen sind.

Seit mehr als einem Jahrzehnt, alle von der American Academy of Pediatrics an den Surgeon General USA hat darauf gedrängt, dass alle Kinder auch für die psychische Gesundheit untersucht werden - aber es ist nicht passiert.

Kein Staat in diesem Land und nur ein Land in der Welt - Chile - schirmen systematisch alle ihre Kinder für die psychische Gesundheit in den Schulen.

Der Gesetzgeber in Connecticut erwägen den ersten Zustand immer für alle Schüler universelle psychische Gesundheit Screening anzubieten. Häufiger erhalten Lehrer Ausbildung, wie unruhige Studenten zu erkennen. Aber dann hat sich das Kind in Schwierigkeiten geraten. Screening bedeutet nicht, dass Kinderarzneimittel wird, ebenso wie ein Kind, das für Sehstörungen oder Hörproblemen gescreent werden, werden nicht automatisch eine Brille oder ein Hörgerät bekommen - obwohl sie es sollten. Das ist eine Entscheidung für die Eltern.

Wenn wir von Studenten mit psychischen Problemen denken, denken wir an Jugendliche. Was wir nicht wissen ist, dass kleine Kinder - kleine Kinder - haben psychische Erkrankungen schwächende. Ein weiterer Artikel in unserer Zeitung erklärte, dass „letztes Schuljahr, Palm Beach County Schule Polizei fuhr Studenten zu psychiatrischen Einrichtungen 256 mal - im Durchschnitt mehr als einmal pro Schultag -. Zur Untersuchung unter Florida Baker Act“ Der Baker Act erlaubt ein 72-Stunden-unfreiwilliges Engagement für Menschen glauben, eine Gefahr für sich selbst oder andere zu sein.

Der Artikel beginnt mit einem Mädchen im Kindergarten, die so außer Kontrolle geraten, dass die Polizei genannt wurde: „Aber als die Polizei ging ihrer Manschette, sie realisierte. Ihre winzigen Handgelenke zu dünn waren“

Es gibt sehr wenige Betten für junge Kinder, die unfreiwillig für psych Auswertungen begangen werden. Als jemand, der etwas freiwillige Arbeit in Lock-down Einrichtungen, die Patienten Baker Act nehmen getan hat, wollen Sie nicht ein Kind in der gleichen Bevölkerung als Erwachsene setzen, die unter 72-Stunden-Beobachtung sind.

Was ist die Lösung? Geld. Wieder einmal müssen wir Geld für Trainingsprogramme für Berater, Schulkrankenschwestern und Polizei zu zahlen. Wir brauchen Geld für Betten für Jugendliche, die unfreiwillig begangen werden. Wir brauchen Geld nicht nur Lehrer zu schulen, sondern sie mehr zu zahlen.

Meine Mutter lehrte zweitrangige seit fast 30 Jahren. Gegen Ende ihrer Karriere sah sie so viele unruhigen Kinder, dass sie nicht wussten, wie sie helfen können. Sie hatte keine Ausbildung auf dem Gesetz, wie Geisteskrankheit manifestiert sich bei Kindern oder ob alle Programme existierten. Sie gequält um die Kleinen über.

Ich weiß, dass Lehrer haben schon genug auf dem Teller. Sie brauchen nicht die psychische Gesundheit Spezialisten zu werden, auch. Aber es mag oder nicht, sie sind die besten, die psychischen Probleme in unseren Kindern zu identifizieren. Wenn wir gehen, um sie zu bitten, dies zu tun - und viele bereits tun - wir müssen sie trainieren und bezahlen sie mehr zu tun.

Was mich betrifft, war vielleicht, wenn meine Lehrer gewusst, was zu suchen, sie entdeckt haben würde, dass ich Selbstmedikation meine Depression mit Drogen und Alkohol. Ich kann im Nachhinein sehen, dass, wenn ich meine kurze und intensive Karriere von Schwimmsport auf halbem Weg durch High-School verlassen, begann ich zu trinken und unter Drogen. Ich brauchte etwas, die Endorphine zu ersetzen.

Ich bin Schuld sicherlich nicht jemand für das, was passiert oder nicht passiert mir. Aber wir sind alle schuld, wenn wir jetzt etwas nicht diese Gelegenheit ergreifen, um zu tun, bevor ein anderes Kind in Handschellen gelegt werden muss.

Ähnliche Neuigkeiten


Post Depression

Wie viel Schlaf ist genug - zu viel, wenn Sie Depressionen haben

Post Depression

3 Wege, um mit Depressionen über Columbus Tag Wochenende zu bewältigen

Post Depression

Ich, meine Depression und der Donald

Post Depression

Kämpfen, um #metoo zu sagen, wenn du #oopsmybad fühlst

Post Depression

Flori-duh: Wette nicht auf eine verwaltete physische und psychische Gesundheitsversorgung für die Armen

Post Depression

Diagnose von Geisteskrankheiten mit einer Fernbedienung in der einen und einer Boulevardzeitung in der anderen

Post Depression

Wie die Medien über Selbstmord berichten: Tag 1

Post Depression

Würden Sie für einen Kandidaten mit bipolarer Störung stimmen?

Post Depression

Sollte diesem Arzt die Lieferung von Attention Deficit Disordericts mit Medikamenten in Rechnung gestellt werden?

Post Depression

Mein Neujahrswunsch für Leute mit Depression

Post Depression

Jeden Tag mit Zwangsstörungen leben

Post Depression

Von Glauben und Schützenlöchern: die Gaben der Depression