Richard dreyfus über die bipolare Störung: Ich bin verliebt in mein romantisches inneres Leben | DE.Superenlightme.com

Richard dreyfus über die bipolare Störung: Ich bin verliebt in mein romantisches inneres Leben

Richard dreyfus über die bipolare Störung: Ich bin verliebt in mein romantisches inneres Leben

Letzte Woche ging ich zu einem Mittagessen und hörte mit dem Schauspieler Richard Dreyfus Vortrag über seine bipolare Störung. Eigentlich hat er nicht so viel über seine Manie als Schwall über sie. Er ging weiter und weiter darüber, wie, wie „groß und glorreich“ sein Leben gewesen war. Er wusste, dass er als „manisch-depressiv“, weil er „mit Leben viel zu begeistert.“ Wurde

„Es war eine Krankheit des Geistes, die ich zu meinem Vorteile gedreht“, sagte Dreyfus, und fügte hinzu, dass er „in der Liebe mit meinem romantischen Innenleben.“

Je mehr er redete, desto mehr ausgeflippt wurde ich. Am Ende einer Stunde ich zum Psychiater drehte neben mir saß, hob meine Augenbrauen und sagte: „Wow. Ich weiß nicht, über ihn.“ Sie lehnte sich in mich und sagte leise: „Klingt wie er noch daran zu arbeiten.“

Ich habe Bipolar-II, auch als hypomanische bekannt. Manche nennen es bipolare lite. Wir haben Anfälle von Manie und Depression, aber sie sind nicht so extrem wie die mit bipolaren I. Wir direkt am Waldrand sind im Grunde aus Menschen den Mist erschrecken. Als ich manisch war, ich in einen Raum gehen konnte, und ohne ein Wort zu sagen, würden die Leute sich zurücklehnen, wie sie gerade von einem plötzlichen Windstoß getroffen worden. Das ist, wie stark meine Energie war.

Wie Dreyfus, ich liebte und immer noch lieben meine Manie. Es fühlt sich so gut. So unglaublich gut. Es ist schwer zu beschreiben, wie es sich anfühlt, so stark zu sein - haben, so viel Energie und Kreativität und Laser-Fokus, dass nichts anderes zählt. Und darin liegt das Problem: Nichts anderes zählt. Familie, Ehepartner, Kinder - ihre Bedeutung in unserem Leben schwindet wie unsere Brillanz wächst heller, und wir werden mehr erreicht, mehr Preise zu gewinnen, mehr Geld verdienen, mehr Meilen laufen und weit über unsere Mitmenschen schieben.

Wir sind aus den Charts. Freakin brillant. Wie wilde Augen Rennpferde, auf dem Boden scharrt und scharrt auf unseren Bits, wie wir für das Starttor warten zu öffnen. Komm schon. Öffnen Sie dieses Tor, motherf * # $ + * r, wage ich Dich.

Das ist Manie. Es ist schlecht. Ja, es gab mir wahrscheinlich die Ausdauer und kreativen Saft ich im Leben zu übertreffen nötig, aber Manie ist schlecht. Mania ist schlecht. Mania ist schlecht. Mania ist schlecht.

Ich werde meine Manie nicht verherrlichen, so wie ich werde nicht meine Trink Karriere verherrlichen. Ich bin ein auch erholt Alkoholiker und ich weiß, dass am Nachmittag konzentriert ich Roederer verbrachte Weinberge in Reims Spaziergang durch, Frankreich wird mich zu einem anderen Getränke einen Schritt näher bringen - nicht weiter. Das Gleiche gilt für meine Manie. Verherrlichen alle absurden Spaß, wilde Manie getriebenen Mätzchen und geschätzte Preise gewonnen, ich während besessen von dieser frenetischen Energie für mich nicht gesund ist oder die, die ich verletzt.

Und wir tun weh Menschen. Wir Respektlosigkeit ihnen und ignorieren ihre Bedürfnisse. Wir schmälern ihre Ideen. Wir verlassen sie. Dreyfus erwähnt, wie er sich scheiden, als eines seiner Kinder nur ein Jahr alt war. Später im Leben, versuchte er seine Beziehung wieder aufleben zu lassen, aber das Kind sagte ihm, er ihn nicht verpaßt hatte, weil er nicht um genug gewesen zu verpassen.

Ab dem Alter von 9 Dreyfus wusste, dass er anders war, und dass er ein „großer“ Schauspieler wäre: „Ich würde ein Star und keinen anderen Gedanken oder Traum oder Risiko, dass gestört“

„Ich habe nicht zweitklassig gefühlt“, sagte Dreyfus. „Wenn Sie diese psychische Krankheit nennen, nur zu. Ich nenne das die Gnade Gottes.“

Schließlich wurde Dreyfus verdächtig, wie groß sein Leben gewesen war.

„Nichts Schlimmes hatte mir je passiert ist“, sagte Dreyfus, woraufhin mich zu fragen, wie seine Kinder zu hören, dass reagieren würde ihm sagen. „Ich wusste, dass ich aufgebaut. Ich war für einen Whopper eines Sturzes aufgebaut.“

Fall er tat.

Seine Frau bat um eine Scheidung. Er dann verheiratet

„Es hat mir nicht vor, dass ich auf die Größe eines winzigen Spinne schrumpfen würde und es für 14 Jahre bleiben“, sagte er. „Wenn mein Auto von einigen betrunken getroffen wurde, das war in Ordnung. Ich war bereit.“

Er gewann einen Oscar für The Goodbye Girl und einen Golden Globe. Sein Lebenslauf umfasst Blockbustern, wie Kiefer, Unheimliche Begegnung der dritten Art und Mr. Hollands Opus. Er war ein Star. Er begann Therapeuten zu sehen und bekam zusammen sein Leben. Er erwähnte nie, ob er Medikamente verwendet seine bipolare Störung zu steuern.

Ich dachte, es seltsam, dass er nicht sagen, er bipolare Störung hat. Er bezog sich auf seine Geisteskrankheit als „manische Depression.“ Es schien fast, wie er sich aus der Verwendung der Begriff bipolare Störung distanzieren wollte, die heute häufig statt verwendet wird „manische Depression.“

Ich habe keinen Zweifel daran, dass Dreyfus hat „manische Depression.“ Ich zweifle nicht daran, dass er gelitten hat. Ich glaube, er aufrichtig war, als er mehrmals gewürgt und beschrieb, wie er „manchmal so hoch wurde erwischt, dass ich vergessen, Ihnen zu sagen, danke.“ Ich bezweifle jedoch, seine Fähigkeit, Menschen mit psychischen Erkrankungen zu inspirieren und zu ermutigen.

Ich ging hinaus und sprach zu mir: „Das war beängstigend.“ Auf der Fahrt nach Hause wurde mir klar, dass ich brauchte, Dreyfus zu hören. Es ist 8 Jahre her, seit meiner letzten großen Depression und ich komme bis auf 15 Jahre sauber und nüchtern. Ich selbstgefällig, und es wäre leicht für mich, diese guten Erinnerungen zu ziehen - oder was ich als gute Erinnerungen. Für andere, sie ich bin sicher, dass sie nicht so gute Zeiten waren.

Ich bin dankbar für das Mittagessen und die schrecken sie mir gegeben haben. Mania ist schlecht.

Ähnliche Neuigkeiten


Post Depression

Es fängt an, viel wie Weihnachten auszusehen, jeder Freakin, wo ich gehe!

Post Depression

Das Tao der Marshall-Mathers: Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom, Depression und Comeback

Post Depression

Durch das College mit Depressionen

Post Depression

Drogenbehandlung: Wie oft werden Sie zur Reha gehen, bevor Sie merken, dass es nicht funktioniert?

Post Depression

Selbstmord: Nachrichten fit für den Druck

Post Depression

Wenn Frauen Männchen vergewaltigen

Post Depression

Urlaub ohne Depression: Nachrichten von Komfort und Freude in meinem Tempo

Post Depression

Depression als Mode nicht

Post Depression

Psychisch krank jetzt und für immer Amen

Post Depression

Flori-duh: Wette nicht auf eine verwaltete physische und psychische Gesundheitsversorgung für die Armen

Post Depression

Ich, meine Depression und der Donald

Post Depression

Mit meiner Depression in der Luft