Waffenrechte der Geisteskranken: gib mir Freiheit oder gib mir eine Erklärung | DE.Superenlightme.com

Waffenrechte der Geisteskranken: gib mir Freiheit oder gib mir eine Erklärung

Waffenrechte der Geisteskranken: gib mir Freiheit oder gib mir eine Erklärung

Ich abonniere einig wirklich seltsamen elektronischen Newsletter. Ich weiß nicht, warum, außer sie frei und in der Regel zu Themen sind, die absolut nichts mit meinem Leben zu tun - wie man auf militärische Immunisierungen ich nach dem Anthrax-Schrecken gezeichnet.

Meine neueste ist ein Newsletter des Bundes Firearms Lizenznehmer Informationsdienst, eine Abteilung des Federal Bureau of Alcohol, Tobacco, Firearms and Explosives in der US-Justizministerium.

Ich finde die Aktivitäten des Bureau faszinierend. Es ist wie die Leute in Washington beschlossen e Agentur zu schaffen, die gefährlichsten und kontroverse Stoffe auf dem Planeten zu regeln! Alkohol, Tabak, Schusswaffen und Sprengstoffe. One-Stop für wahre Verbrechen Fernsehproduzenten kaufen!

Wie dem auch sei, der Leitartikel in der September-Ausgabe des FFLIS Newsletter genannt wird, „adjudicated schwachsinnig“, und es ist alles über die Bundesgesetze Besitz von Feuerwaffen durch die „schwachsinnig“ regeln und wie Sie Ihre Waffe Rechte wiederhergestellt bekommen, wenn Sie überhaupt sind erklärt „schwachsinnig.“ Ich bin keine großen Fans von Feuerwaffen, aber sie setzen die Worte „schwachsinnig“ und „Feuerwaffen“ im selben Satz, und ich bin interessiert.

Grundsätzlich verbietet Bundesgesetz jedermann, „geurteilt eine mentale defekt oder die in eine psychiatrische Anstalt begangen wurde“ wurde aus dem Besitz oder eine Waffe oder Munition besitzt, der hat „versandt oder befördert in zwischenstaatlichen oder ausländischen Handels.“

Das scheint fast jede Feuerwaffe in Amerika zu sein, wenn Sie neben dem Smith & Wesson Fabrik leben. Darüber hinaus gibt es staatliche Gesetze, die Besitz einer Feuerwaffe von einer Person mit einer psychischen Erkrankung zu regieren, aber das ist das Thema für einen anderen Blog.

Eine Person ist „geurteilt als eine mentale defekt“, wenn eine gesetzliche Behörde fest, dass „eine Person, als Folge der subnormale Intelligenz oder geistige Krankheit oder Inkompetenz, Zustand oder Krankheit: (1) ist eine Gefahr für sich selbst oder andere oder (2 ) fehlt die geistige Fähigkeit seine eigenen Angelegenheiten zu kontrahieren oder zu bestellen.“ Ebenfalls eingeschlossen sind diejenigen, die gefunden wurden, von einem Strafgericht, unfähig zu stehen Versuchs- oder erklärt nicht-schuldig wegen Unzurechnungsfähigkeit verrückt zu sein.

Betrachten Sie sich zu haben gewesen „committed in eine psychiatrische Anstalt“, wenn Sie von einem Gericht oder unfreiwillig begangen wegen Drogenkonsum bestellt. Freiwillige Verpflichtungen und Gericht bestellt Auswertungen nicht Qualität als „committed in eine psychiatrische Anstalt.“

Die gute Nachricht ist, dass Sie Ihre Bundes-gun Besitz Rechte gestellt haben. Die schlechte Nachricht ist, dass dies nicht passieren. Laut dem Newsletter, seit Oktober 1992 jährliche Mittel des ATF wurden von dafür Geld zu untersuchen oder wirken auf Anwendungen für die Wiederherstellung der Bundes-gun Rechte verboten.

„Dementsprechend kann ATF nicht akzeptieren oder diese Anwendungen verarbeiten.“

Was? Was ist der Punkt, um die Wiederherstellung Regeln zu haben, wenn sie sie nicht in der Lage gewesen, in 20 Jahren zu benutzen?

Die „schwachsinnig“ kann ein wenig leichter zu wissen, atmen, dass man nicht von Besitz einer Waffe oder Munition verboten, wenn Ihre Entscheidung wurde aufgehoben oder ausgelöscht, wodurch du obligatorische Behandlung, Überwachung oder Überwachung freigegeben wurden, nicht mehr „von der Sperrung betroffen psychischen Gesundheitszustand,“Sie haben‚sonst rehabilitiert‘oder‚Entscheidung oder Verpflichtung wurde für die Anhörung der Bundesdienststelle oder Einrichtung mit der richtigen Zuständigkeit allein auf einem medizinischen Befund ohne Chance basiert.‘

Diese Ausnahmen klingen vernünftig auf dem Papier, sondern nur versuchen, in einem Waffengeschäft zu den Leuten zu erklären, dass „wirklich, ist das Gesetz nicht auf mich zutreffen, weil ich‚nicht mehr von der Deaktivierung psychischen Zustand leiden‘, oder dass Sie wurden nicht ordnungsgemäß begangen von einer Agentur, die dies nicht über Autorität.

Sie denken, sie gehen Sie eine Waffe verkaufen? Ich glaube nicht.

Ich will hier nicht in die Debatte bringen, ob Menschen mit psychischen Erkrankungen sollten zu besitzen oder besitzen Waffen erlaubt werden. Das ist eine sehr, sehr schwierige Debatte. Wir hatten einen Fall, in unserer Gegend vor zwei Jahren, in denen ein Mann mit einem bipolaren Störung fünf Familienmitglieder getötet, darunter ein 5-jährigen Mädchen mit einer Waffe, die er eine Woche zuvor gekauft.

Auf der anderen Seite des Arguments ist ein anderer Mann mit einem bipolaren Störung, die unfreiwillig begangen Jahren war und sein Behandlungsschema gefolgt und gesund ist, kann aber nicht die Staatsgrenzen mit seinem Gewehr überquert Entenjagd mit seinen Kumpels zu gehen.

Ich denke, man könnte argumentieren, dass nichts davon viel Unterschied macht, weil wir nicht über viele Menschen sprechen, die ihre Waffe Rechte verweigert wurden, weil sie sind, oder erklärt wird, „schwachsinnig.“ Aber warum ist dies die Titelgeschichte über den aktuellen Newsletter des Bundes Firearms Lizenznehmer Informationsdienst?

Kann jemand bitte mir dies erklären?

Ähnliche Neuigkeiten


Post Depression

Schlaf, das andere Medikament für meine Depression

Post Depression

Wie man therapeutische Jenga spielt

Post Depression

Disneys Inside Out: Lernen Sie Ihre Gefühle im Kino zu spüren

Post Depression

Generationen von Depressionen: Hey, Mama. Ich bin endlich glücklich

Post Depression

Benötigen Menschen mit Depressionen bessere soziale Fähigkeiten?

Post Depression

Tiefkühl- und Malzmilchbällchen: Durchdenken

Post Depression

Sucht, Genesung und Sex

Post Depression

Neuroimaging: Der ultimative Stigma-Buster

Post Depression

Wie man Antidepressiva in Nüchternheit einnimmt

Post Depression

Schließlich: Medicare-Regeln für psychiatrische Zentren in der Gemeinde

Post Depression

Depression: Was ist der Sinn?

Post Depression

Der Selbstmord von Phoebe Prince: War es Depression, Mobbing oder beides?