Warum teile ich meine Erfahrungen mit Depression, bipolarer Störung und Alkoholismus | DE.Superenlightme.com

Warum teile ich meine Erfahrungen mit Depression, bipolarer Störung und Alkoholismus

Warum teile ich meine Erfahrungen mit Depression, bipolarer Störung und Alkoholismus

Ich ging in der Ryan Litch Bipolar-Stiftung jährliche Abendessen mit Tanz in Palm Beach am Sonntagabend Sang. Ich wusste nicht, eine Seele neben Joyce und Dusty Sang, Ryans Eltern, den ich vor ein paar Jahren kennengelernt, als ich eine Geschichte über die Bemühungen der Sangs schrieb Geld für die Erforschung von früh einsetzende bipolaren Störung zu erhöhen und zu helfen, einen empirischen Test zu finden für bipolar.

Mit fünf Jahren begann Ryan Symptome von Bipolar Disorder, eine schwere psychische Erkrankung zeigt, die sich manifestiert mit Episoden der Manie und Depression wiederkehrend. Unbemerkt von allen, hatte Ryan entschieden, alle verschreibungspflichtige Stimmung Stabilisierung Medikamente zu stoppen, weil er nicht ihre starken Nebenwirkungen mochte.

Er glaubte, dass er seine Krankheit kontrollieren konnte, eine Entscheidung nur allzu häufig mit einer bipolaren Störung. Als Ryan plötzlich eine manische Episode trat, hatte er nichts zu helfen, seine Gehirnchemie zu stabilisieren. Er hatte in Tagen nicht geschlafen, und um zu schlafen, er selbstheil. Tragisch, ging Ryan in seinem Schlaf weg. Ryan war 24 Jahre alt.

Es war ein Swank Affäre - schwarze Krawatte, Champagner und vielen schönen Menschen mit Augen bling knallen. Ruh-ROH. Meine Vorstellung von Schmuck ist das permanente Henna-Tattoo, die sich um mein linkes Handgelenk umschließt. Ich fühlte mich ein klein wenig eingeschüchtert mit meinem gefälschten Diamanten earings, mein ein und nur pfiffiges Kleid und meine Mietwagen. Gott sei Dank für Crest Whites. Wenigstens konnte ich stehe da und lächeln, wenn ich nichts anderes.

Aber nein, sobald ich durch meinen liebenswürdigen Gastgeber eingeführt wurde, fühlte ich mich gut. „Christine hat gerade geschrieben über Buch über ihre Depression, bipolare und Alkoholismus...“ Wow. Diese Art von Intro provoziert in der Regel Stammeln und hob die Augenbrauen. Aber nicht hier. Jeder in dieser Partei war von bipolaren berührt worden - ob ein Kind, Geschwister, Eltern oder anderen geliebten Menschen. Wir alle diese ein gemeinsames, sehr privat Geheimnis, über die wir nur selten sprechen. Wir alle „get it“ - wie ich sagen.

Die Wände fielen nieder und, Mann, haben wir reden. Es war so erstaunlich, andere ihre Geschichten zu hören sagen - was für sie gearbeitet und was nicht, was sie versucht hatte, und was sie befürchteten. Alle meine soziale Phobien verblasst. Wir waren nur ein kleines Stück der Menschheit durch eine schreckliche Geisteskrankheit berühren und in exquisiter Kleidung gekleidet.

Ich spreche an und eine Menge von psychischen Funktionen teilnehmen. Manchmal sind die Leute über ihre Erfahrungen offen. Manchmal nicht. Aber wenn ich in einem sozialen Umfeld bin und Menschen öffnen und teilen ihre Erfahrungen, Hoffnung und Kraft miteinander, ich fühle mich so glücklich und ermächtigt. Ich fühle mich leicht. Es ist alles in Ordnung sein wird. Wir sind alle im selben Boot.

Ironischerweise war die Susan G. Komen Race for the Cure ein Tag vor dem Abendessen mit Tanz. Tausende von Läufern durch unsere Uferpromenade der Innenstadt versammelt und teilten ihre Erfahrung, Kraft und Hoffnung über eine schreckliche Krankheit, die ihr Leben berühren - Brustkrebs. Ich frage mich, ob es jemals ein Ereignis wie das für psychische Erkrankungen sein, die Tausende berührt von unseren psychischen Erkrankungen zieht.

Psychische Erkrankungen werden aus dem Schrank langsam kommen. Wir haben unsere Veranstaltungen. Die amerikanische Stiftung für Suizidprävention hat sein Aus der Dunkelheit geht - nicht annähernd so groß wie das Rennen für die Heilung, aber wir sind immer da. Nächste Woche unseres Ortsverband of Mental Health America seine jährlichen Bell-Society Abendessen in Palm Beach halten - okay, es ist nicht an Donald Trump casa, Mar-a-Lago, Ort der wirklich großen Galas, aber in einem gemütlichen, klassischen Hotel. Dennoch ist es die Menschen zusammen in einem sozialen Umfeld mit dem Ziel, Geld zu sammeln, bekommt die psychisch Kranke zu helfen.

Und im nächsten Monat NARSAD seine jährliche Wanderung nach West Palm Beach machen, der Top-Forscher zusammen der Welt zu bringen mit denen, dessen Leben durch Geisteskrankheit für einen Morgen der Diskussion berührt worden - kostenlos downloaden! Es wird im Gespräch ein Raum voll von Hunderten von Fremden sein offen und die Frage stellt über ihre geliebten Menschen psychische Erkrankungen. Kein Urteil, keine Narbe, keine Klischees.

Wir sitzen alle im selben Boot.

Ähnliche Neuigkeiten


Post Depression

Schuld, Scham und Depression

Post Depression

Wenn das System zusammenbricht: der schreckliche Fall von amy kern

Post Depression

Depression: die Abwesenheit von Dankbarkeit

Post Depression

Fliegenfischen und bipolar: Es ist ein riesiger Fortschritt

Post Depression

Was gibt man einem Freund mit Depression?

Post Depression

Ein Polizist, eine Waffe und ein Medikament Aufmerksamkeitsdefizit-Störung mit bipolarem

Post Depression

Bier, Gatorade und Dopamin: Wie funktioniert das alkoholische Gehirn?

Post Depression

Würden Sie für einen Kandidaten mit bipolarer Störung stimmen?

Post Depression

Umkreisen der Depression

Post Depression

Der Tao eines abgehetzten, manischen Journalisten

Post Depression

10 Tipps zum Überleben des Nicu

Post Depression

Mit meiner Depression in der Luft