Warum trinkende Träume für diesen Alkoholiker wichtig sind | DE.Superenlightme.com

Warum trinkende Träume für diesen Alkoholiker wichtig sind

Warum trinkende Träume für diesen Alkoholiker wichtig sind

In zwei Monaten werde ich 15 Jahre Nüchternheit feiern. Es ist eine Art von einer Out-of-body Erfahrung, weil ich nicht glauben kann ich nicht einen Tropfen Alkohol in 15 Jahren geschluckt habe und ich kann nicht glauben, wie schnell diese 15 Jahre vergangen.

Ich bitte keinen Alkohol. Als ich das Trinken aufzuhören, war ich durch. Ich habe keinen Alkohol mehr will. Ich genug hatte. Ich sage den Leuten, die ich im Alter von meinem Leben Quote getroffen 39. Ich habe keinen Alkohol in meinem Haus, aber ich habe kein Problem, auf eine Party zu gehen, wo es Alkohol ist. Es gibt ein paar Orte, die ich Fuß in nicht gesetzt werden: Die Bar auf der anderen Straßenseite von der Zeitung, wo ich arbeite und Flughafen-Bars. Zu riskant.

Ich frage mich manchmal, ob der Grund, ich bitte keinen Alkohol oder Drogen ist, weil ich endlich mit Bipolar II und auf Medikamente diagnostiziert wurde meine Depression und Manie zu steuern. Ich fühle mich nicht mehr die Notwendigkeit, sich selbst behandeln mich.

An manchen Tagen glaube ich nicht über meinen Alkoholismus bis kurz bevor ich ins Bett zu gehen, wenn ich auf meine Knie nieder und danken dem lieben Gott zu halten mich nüchtern ein neuer Tag. Ich vergesse nie, das zu tun.

Aber es gibt eine Sache, die mich immer noch aus Freaks: betrunken Träume. Nach all den Jahren, sie mich immer noch. Ich hatte eine letzte Woche. Es ist der gleiche Traum. Ich trinke nicht wirklich in meine betrunken Träume, und ich bin nicht betrunken oder verkatert. Es dämmert nur plötzlich auf mich, dass ich in den letzten paar Wochen oder Monate getrunken und was mache ich es zu tun.

Ich bin nicht die Art von Person, die wirklich kümmert sich um, was von mir die Leute denken. Mein Code ist, Gott zu bitten, mich in die richtige Richtung zu zeigen, treten sie mich in den Hintern und dann tun, um die nächste Richtige. Es ist eine ziemlich einfache Art und Weise zu leben. Aber aus irgendeinem Grunde, in meinem betrunkenen Träumen bin ich sehr, sehr besorgt über das, was die Menschen - vor allem meinen nüchternen Freunde - mein Rückfalls denken.

In meinem betrunkenen Träumen bin ich ausgeflippt über Menschen zu erzählen und was sie von mir denken. Natürlich, da bin ich wieder zu trinken, werden sie nicht mit mir rumhängen wollen. Was würden wir reden? Wenn Sie ein aktiver Alkohol sind, ist Alkohol ein ziemlich großer Teil Ihres Lebens. Wenn Sie ein wiedergewonnenes alkoholisch werden - Alkohol ist nicht mehr Teil Ihres Lebens und das letzte, was Sie tun möchten, ist mit einem Kater Freund abzuhängen, die herauszufinden versuchen, wo sie ihr Auto gestern Abend geparkt.

So viel wie ich betrunken Träume nicht gefällt hat, sind sie wertvoll. Sie erinnern mich, dass, egal wie lange ich bin nüchtern, ich bin immer noch ein Alkoholiker. Menschen, die keine Alkoholiker sind, haben keine Träume darüber, wie sie ihre Freunde sagen, werden sie aus dem Wagen gefallen. Ich meine, haben Sie schon einmal gehört, wie jemand sagen: „Wow, ich gestern Abend den seltsamsten Traum hatte. Ich träume, ich war Alkoholiker und ich hatte für eine lange Zeit nüchtern gewesen, aber dann habe ich wieder angefangen zu trinken.“

Sie haben nicht diese Art von Träumen haben, wenn Sie ein Alkoholiker sind.

Meine betrunken Träume zeigen mir auch, wie wertvoll mein nüchternes Leben und nüchtern Freunde zu mir sind. In jedem betrunken Traum mein vorrangiges Anliegen ist - was in 12-Schritte-Programme wie bekannt ist - „Aufnehmen eines weißen Chip.“ 60 Tage, 90 Tage, 6 Monate, 9 Monate: Bunte Poker-Chips werden während des ersten Jahres der Nüchternheit bestimmte Meilensteine ​​zu feiern gegeben werden. Aber der erste Chip ist der weiße Chip - der Chip erhalten Sie, wenn Sie sich entscheiden, Sie sind krank und müde, krank und müde zu sein und Sie übergeben. Der weiße Chip ist der Übergabe-Chip.

Das ist, was mich Freaks in meinem betrunkenen Traum aus: einen weißen Chip aufnimmt. Manche Menschen haben eine Menge von weißen Chips. Ich habe nur eine, und ich will nicht mehr.

Vielleicht überdenken über ich meine betrunken Träume. Aber meine Angst vor Kommissionierung einen weißen Chips nach oben zeigt mir, den Wert in immer nüchtern mit einem Haufen anderer Betrunkenen. Ich kümmere mich um diese Menschen von ganzem Herzen. Und ist mir egal, was sie von mir denken. Ich halte sie hoch geschätzt. Ich respektiere sie und sie schätzen wissen. Ich brauche sie, und ich will sie nicht im Stich lassen.

Ich werde jetzt ins Bett gehen. Ich werde auf meine Knie bekommen und danken Gott und dann einschlafen. Ich kann meine Träume nicht kontrollieren. Ich kann nur von ihnen lernen.

Amen.

Ähnliche Neuigkeiten


Post Depression

Schuld, Scham und Depression

Post Depression

Hol mir einen Vorschlaghammer: Depression als Wut nach innen gedreht

Post Depression

Drogenbehandlung: Wie oft werden Sie zur Reha gehen, bevor Sie merken, dass es nicht funktioniert?

Post Depression

Ist es Schuld oder Schande? Meine Depression ist mir egal

Post Depression

Regierung reinigt Drogenmissbrauchsdaten, sagt aber den Forschern nichts

Post Depression

Psychische Krankenversicherung Parität vs Versicherungsbranche: Wer gewinnt?

Post Depression

Gluten und Depression: Gibt es eine Verbindung?

Post Depression

Würden Sie für einen Kandidaten mit bipolarer Störung stimmen?

Post Depression

Wie funktioniert die Neujahrsauflösung für Sie?

Post Depression

Empathie und Depression: Weine mir nicht einen Fluss

Post Depression

Musings auf, wann man professionelle Hilfe sucht

Post Depression

Betrunken, depressiv und 15 Jahre alt: dafür gibt es Adap