Wenn das System zusammenbricht: der schreckliche Fall von amy kern | DE.Superenlightme.com

Wenn das System zusammenbricht: der schreckliche Fall von amy kern

Wenn das System zusammenbricht: der schreckliche Fall von amy kern

Keine versucht, ein schwerer von Amy Kern zu verhindern, dass jemand als Amy Kern zu verletzen. Niemand hörte die Nacht, als sie an der Tür einer psychiatrischen Klinik schlug. In dem Tag, die folgten, Schuss Amy Kern und tötete einen Mann, der sie ihre Großmutter kannten und geprügelt und verstümmelt kaum so schrecklich, dass die lokale Zeitung die Details nicht veröffentlichen kann.

Gestern, in einem mit fahl Verwandten gefüllt Gerichtssaal und ein Weinen Amy Kern, ein Richter die unglaublich schwierige Frage beantwortet: Was sollten wir mit Amy zu tun? Was sollte 33-jährige Mutter einer 3-jährige Tochter dieser worden, die eine Last von Schuld trägt, die sie vernichten könnten?

Sollte Amy ins Gefängnis für den Rest ihres Lebens gehen, wo sie sehr wahrscheinlich sehr wenig Behandlung bekommen für ihre bipolare Störung und Schizophrenie? Oder sollte Amy nicht schuldig wegen Unzurechnungsfähigkeit und Jahre damit verbringen, zu erklären - vielleicht für den Rest ihres Lebens - in einer Locked-Down Behandlung der psychischen Gesundheit Einrichtung?

Dieser Fall hat mich am 7. Februar 2009 seit Amys Amoklauf verbraucht - nicht nur wegen der erstaunlich schrecklichen Aktionen dieser einmal gut, alle-amerikanischen Teenager -, sondern weil alles, was in dieser Nacht mit unserem geistigen Gesundheitssystem schief gelaufen ist falsch trotz der Bemühungen Amys Hilfe zu bekommen.

Ich habe sehr, sehr starke Meinungen über die Kreuzung der psychischen Gesundheitsversorgung und die Strafjustiz. Als Reporter verbrachte ich 12 Jahre Strafgerichte abdeckt. Montag bis Freitag, 08.45. Ich spezialisiert auf Fälle mit psychischen Winkel, nicht nur, weil diese Fälle sind schlüpfrig und bizarr, aber weil ich kam zu der Erkenntnis, dass die völlige Ignoranz, Unverständnis und Stigmatisierung von psychischen Erkrankungen ist das größte Problem in unserer Strafjustiz.

Eigentlich möchte ich das zurück nehmen. Die völlige Ignoranz, Unverständnis und Stigmatisierung von psychischen Erkrankungen ist das größte Problem in unserem gesamten Gerichtssystem.

Nicht diagnostiziert und behandelt Geisteskrankheit - Alkoholismus, Sucht, bipolar, Depression, Schizophrenie und schizo-affektive Störungen eine Rolle bei der überwältigenden Mehrheit der Straf- und Zivilsachen I abgedeckt. Es gibt ein Sammelsurium von Persönlichkeitsstörungen und viel Angeklagten, deren Gehirne waren die Opfer von fetalen-Alkohol / Drogen-Syndrom.

Diejenigen präfrontalen Kortex, deren wurden so stark beschädigt, gab es durch Farbverdünner schnaufend oder Meth tun, wenn sie waren 14 Jahre alt, dass es physiologisch unmöglich war für sie, ihre Impulse zu kontrollieren und rationale Entscheidungen treffen. Ihre Ernährung war so schlecht, als sie klein waren Kinder, die ihr Gehirn nicht die nutients bekommen haben, die für gesunde Entwicklung des Gehirns. Viele taumelten am Rande der rechtlichen Definition von geistiger Behinderung. Ich fand es faszinierend, verstörend und schrecklich von der Öffentlichkeit verstanden.

Und dann gibt es Amy.

Ein paar Monate nach Amy Geburt eines Babys Mädchen gab, erkannte sie die Medizin war sie ihre Dämonen gegeben hatte zum Schweigen nicht funktioniert. So fuhr sie 90 Minuten in der Mitte der Nacht zu einer staatlichen psychiatrischen Klinik in Georgia, wo sie gesagt hatte, zu gehen, nachdem sie von einer anderen Einrichtung entlassen wurde. Sie hatte begangen es wurde nach, nachdem sie ihren Freund mit einer Axt angegriffen. Als ihre Versicherung lief, entladen sie Amy trotz ihrer psychischen Zustand zu finden, „hilflos.“

Sie hielt an und fragte einen Polizisten um Hilfe und Hinweise zu dem staatlichen psychiatrischen Krankenhaus. Sie bekam in das Krankenhaus um 01.30 Uhr und schlug an der Tür. Nachdem nicht die Hilfe, die sie von der Polizei oder in der Psychiatrie erforderlich geworden, sie fuhren 400 Meilen von Savannah, Georgia in das Haus ihres Vaters in Süd-Florida. Irgendwo während der Fahrt wurde sie überzeugt, sie war Jesus, ihr Vater war Satan und ihre Großmutter benötigt, um zu sterben.

Ihr Vater war nicht zu Hause, aber seine Waffe war, und sie hat ihn gestohlen. Sie stand wieder auf der Interstate 95 und begann wahllos auf Autos schießen, als sie zu ihrer Tante Haus gefahren, wo sie ihre Tante Freund getötet. Sie fuhr dann zu ihrer Großmutter nach Hause, wo sie ihre Großmutter getötet. Sie erzählte der Polizei, sie das scharfe Ende eines Reifens Eisen verwendet. Ich werde die tödlichen Verletzungen nicht beschreiben.

Amys Fall hat alles - jede einzelne Kontroversen und Versagen in unserer mentalen Gesundheitssystem. Unter denen, die Schuld: Versicherungen; Strafverfolgung; öffentliche Zentren für psychische Gesundheit; Gewehre; und Unkenntnis der postpartalen psychischen Bedingungen. Glücklicherweise ist das Strafrechtssystem nicht auf der Liste. Amy bekam einen sehr guten Gericht bestellte Anwalt, Nellie King ,, der den Psychiater eingestellt, die Andrea Yates untersucht Amys psychischen Zustand zum Zeitpunkt des Verbrechens zu bewerten. Die Staatsanwaltschaft hatte einen guten Psychiater, auch. Beide waren sich einig, dass Amy zum Zeitpunkt der Morde legal „verrückt“ war.

Amys Fall schief konnte von dort weg, aber es hat nicht - trotz Aufforderung von wütenden Familienmitglieder sie für immer im Gefängnis einzusperren. Der Richter war damit nicht einverstanden und fand Amy wegen Unzurechnungsfähigkeit nicht schuldig. Sie wird zu einem staatlichen, sicheren psychischen Gesundheit Krankenhaus gebracht werden. Ihr Fall wird vor Gericht wieder regelmäßig zur Überprüfung und schließlich, wenn sie gefunden wird nicht mehr eine Gefahr für die Gesellschaft zu sein, konnte sie freigegeben werden. Aber das ist ein sehr großer IF. Wahrscheinlich wird sie im Krankenhaus gesperrt viele, viele Jahre verbringen und vielleicht nie wieder frei sein.

Chatahoochee, Floridas staatliche psychiatrische Einrichtung für psychisch kranke Straftäter, ist kein Country Club. Es ist nicht Gefängnis, aber ihr Leben unter anderem ernsthaft psychisch kranken Straftäter wird nicht einfach sein - genauso wie das Leben die, die ihre Lieben verloren, entweder nicht einfach sein. Nichts ist leicht oder einfach, wenn psychisch kranke Straftäter vor Gericht kommen.

Ich würde gerne glauben, dass Amys Fall irgendwie das System ändern. Höchstwahrscheinlich wird es nicht. Sie wird zu Chatahoochee gehen, und wir werden über unser Leben gehen. Ein weiterer Amy Kern wird kommen um, und wir werden unterbrechen, lesen Sie die Geschichte und vergessen. Ich weiß nicht, wie viele Amy Kerns wird es dauern, bis wir etwas zu tun. Aber ich bete, dass es ist nicht viel.

Ähnliche Neuigkeiten


Post Depression

Rant-o-rama: psychische Gesundheit Parität für Hilfsüberlebende

Post Depression

Alkoholismus und Depression: gesegnet

Post Depression

Suchtbehandlung: Hier ist das Rezept für Rückfall

Post Depression

Mein Neujahrswunsch für Leute mit Depression

Post Depression

Wenn Terry Bradshaw es kann

Post Depression

Lehren von meiner Mutter: Deine Depression ist nicht deine eigene

Post Depression

Disneys Inside Out: Lernen Sie Ihre Gefühle im Kino zu spüren

Post Depression

Lächeln-Therapie

Post Depression

Depression, bipolar und versucht, nüchterner für reichere oder ärmer zu bleiben

Post Depression

Warum die Pfennige in der psychiatrischen Versorgung nicht eingeklemmt werden, wird nicht funktionieren

Post Depression

Tiefkühl- und Malzmilchbällchen: Durchdenken

Post Depression

Waffenrechte der Geisteskranken: gib mir Freiheit oder gib mir eine Erklärung