Der klassische Fehler beim Versuch, Depressionen zu beheben | DE.Superenlightme.com

Der klassische Fehler beim Versuch, Depressionen zu beheben

Der klassische Fehler beim Versuch, Depressionen zu beheben

Jeder an einem gewissen Punkt in ihrem Leben, wird von Depressionen betroffen sein; ob es ihre eigene ist oder von jemandem, dass sie sind in der Nähe. Fast 19 Millionen Amerikaner haben Zeiten, in denen sie einen Mangel an Lust empfinden oder Interesse ihrer übliche Aktivitäten kombiniert mit Gefühl müde und schwer, möglicherweise übermäßig emotional oder taub. Viele auch einen Ansturm von negativen und selbstzerstörerischen Gedanken erfahren, dass der Geist immer und immer wieder eindringenden halten kann.

Je mehr Perioden dieser depressive Stimmung wir im Leben haben, desto wahrscheinlicher sind wir wieder zurück in die sie fallen. Warum dieser Rückfall auftreten und wie kann bieten Hoffnung Achtsamkeit?

Fallen in eine Depression fühlt sich traumatische und wie wenig immer durch einen Hund verursacht uns ängstlich und hypersensibel auf Hunde, unser Geist und Körper werden überempfindlich zu Assoziationen mit der Depression verursacht uns zu jedem Zeichen davon zu reagieren. Schlechte Stimmung Gefühl ist normal für alle, aber wenn wir erfahrene Depression in der Vergangenheit haben, kann dies ein Auslöser seine Depression zu denken ist etwa wieder einsetzt.

Wenn wir müde fühlen oder wenn wir Traurigkeit feststellen, erscheint der Geist mit der Sorge up „uh oh, das ist, wie ich empfand, als ich deprimiert war, vielleicht deprimiert ich erhalte.“ Unser Geist beginnt in dem Overdrive mit negativen Selbst Urteilen zu gehen: „Ich bin ein Versager“ oder „Ich bin schwach“ oder „Ich bin wertlos.“

Es versucht dann, das Rätsel zu lösen, warum wir wieder gedrückt werden immer und je mehr versucht er das Rätsel zu lösen, desto tiefer sinkt sie in die Depression. Denken Sie an einen besorgt, urteilen Person kommen auf Sie versuchen, Ihre Probleme zu lösen, wenn Sie schon nicht gut fühlen. Wahrscheinlich nicht, was Sie suchen. Sie sehen, es ist nicht die schlechte Stimmung, die hier das Problem ist, es ist die Art, wie wir in gewöhnlich in Zusammenhang mit ihm stecken, das Kerosin auf dem Feuer, mit unseren Köpfen weiterhin Fan die Flamme uns in eine vollen Schlag Depression rollen gießt.

Die Praxis der Achtsamkeit lehrt uns eine andere Art und Weise in unsere Gedanken, Gefühle zu erzählen und Emotionen, wie sie entstehen. Es geht darum, zu nähern lernen und zu erkennen, was im gegenwärtigen Moment geschieht, unsere Objektive Beurteilungs beiseite und nur zu sein mit dem, was es ist, anstatt zu vermeiden es oder müssen, es zu beheben. Es ist der Versuch des Geistes zu vermeiden und zu beheben Dinge in diesem Moment, dass Kraftstoffe die negative Stimmung.

Also, wenn Traurigkeit ist, anstatt zu versuchen, es zu reparieren oder es herausfinden, könnten wir nur die Traurigkeit erkennen an und lassen Sie es sein. Wenn Selbst Urteile entstehen (zB ich schwach bin, bin ich ein Verlierer) aus Vergangenheit Empfindlichkeiten vor gedrückt wurde, können wir erkennen an, dass sie Assoziationen aus der Vergangenheit sind, lassen Sie sie, und dann uns sanft zu was auch immer zurückbringen wir haben gemacht. Dabei sind stoppen wir den ruminative Zyklus, der zwischen unseren Gedanken, Gefühlen und körperlichen Empfindungen auftreten können, die einander weg führt uns zu einem Rückfall spielen können.

Nun, dies ist leichter gesagt als getan, und es braucht Übung.

Praxis - Eine Möglichkeit, Achtsamkeit zu üben ist, den Atem an, als ein Objekt des Bewusstseins zu verwenden. Sie können die Aufmerksamkeit an der Spitze der Nase oder den Bauch legen und wie Sie atmen, bestätigen nur den Atem in den kommenden und wie Sie gerade das Ausgehen Ausatmen anerkennen atmen. Als ob Sie grüßen und Abschied von einem alten Freund. Wenn der Geist wandert, wie es immer tun, sagen Sie einfach, um sie „Wandern“ und dann Ihre Aufmerksamkeit sanft bringen nur auf den Atem zu bemerken, es kommt in und Ausgehen. Die meisten von uns den Geist wandern fangen und sie sanft milliardenfach zurückbringen, so wissen, dass es normal ist, dass der Geist oft zu wandern. Sie können für so wenig wie 1 Minute tun dies oder so viel wie 30 Minuten oder mehr.

Üben Sie mit diesem, wenn Sie gut fühlen und Sie werden besser in der Lage zu erkennen, wenn Sie Ihren Geist zu Wiederkäuen und Selbsturteile wandert aus, wenn Sie sich nicht gut fühlen. Wenn Sie sich nicht gut fühlen und der Geist zu grübeln beginnt, wie man mit dem Atem geübt, ihn beschriften wird nur als „Wiederkäuen“ und dann sanft Ihre Aufmerksamkeit bringen, was auch immer Sie taten. Mehr präsent zu sein, können Sie auch die Möglichkeit geben, flexibler zu sein und einen Freund anrufen oder etwas tun, das dann Sie Vergnügen oder Verbindung mit anderen gibt. Dies ist ein Akt der Selbstpflege und hilft, den Kreislauf von Wiederkäuen zu stoppen und mehr Geduld pflegt, Mitgefühl und Frieden.

Es ist oft hilfreich, mit einer Stimme, geführt zu werden, in diese Praktiken über CD tun oder persönlich, können Sie jedoch absolut dies auch auf eigene Faust zu tun.

Wie immer Sie sich bitte unten mit allen möglichen Anmerkungen, Fragen, Gedanken oder Ergänzungen schreiben, die nach der Lektüre dieses entstehen. Ihre Kommentare unten Hilfe bieten eine Lebensweisheit für uns alle zu teilen und profitieren Sie von.

Ähnliche Neuigkeiten


Post Erwachsene Störungen

Alles, was Sie wissen müssen, um eine Entscheidung zu treffen

Post Erwachsene Störungen

Besorgte Gedanken durch Dank ersetzen

Post Erwachsene Störungen

Wann sollte die Behandlung abgebrochen werden? Warum?

Post Erwachsene Störungen

Reaktionen auf Suboxone

Post Erwachsene Störungen

Das Glück entdecken: Vier Fragen, die dein Leben verändern können

Post Erwachsene Störungen

Ein aufmerksamer Schriftsteller: ein Interview mit Diana Gould

Post Erwachsene Störungen

Ihr Leitfaden für jede Änderung: ein Interview mit ariane de bonvoisin

Post Erwachsene Störungen

Wann sollte man einen Verwandten an den Feiertagen absetzen?

Post Erwachsene Störungen

Entkomme der Unglücksfalle

Post Erwachsene Störungen

Ein achtsamkeitsbasiertes Workbook zur Stressreduktion: das achtsame Zitat von Monday

Post Erwachsene Störungen

Mehr Selbstwertgefühl mit einem Federstrich: ein Interview mit vimala rodgers

Post Erwachsene Störungen

Verhaltensinterventionspläne laufen amuck