Der Schlüssel zum Glück und Unglücklichsein: Shantideva und Einstein | DE.Superenlightme.com

Der Schlüssel zum Glück und Unglücklichsein: Shantideva und Einstein

Der Schlüssel zum Glück und Unglücklichsein: Shantideva und Einstein

Es ist eine Tradition, auf der Mindfulness und Psychotherapie Blog. Jeden Montag, führe ich ein Zitat oder ein Gedicht, das zu Achtsamkeit und Psychotherapie in irgendeiner Weise verwandt ist und es dann ein wenig erforschen und wie es ist relevant für unser Leben. Für mich können Zitate und Poesie oft versenken mich in einen Zustand größeren Verständnisses. Also für heute, hier ist ein Zitat von Shantideva:

„Alle Freude in dieser Welt kommt von den anderen wollen, glücklich zu sein, und alles Leiden in dieser Welt kommt aus wollen sich nur glücklich zu sein.“

Irgendwo auf dem Weg viele von uns diese Vorstellung entwickeln, dass das Ziel vor allem im Leben ist für uns, individuell, um glücklich zu sein. Wir beginnen uns selbst unter Ausschluss anderer zu konzentrieren. Ein großes Problem bei der Depression ist diese schmerzliche Selbst Fokus wie die Wiederkäuen gehen Sie einfach weiter und weiter. Und wenn unser Ziel, glücklich zu sein, aber andere verletzt oder im Prozess ignoriert, das verspreche ich es wird kein Glück.

Tatsache ist, dass wir keine Inseln.

Albert Einstein sagte, dass es gut in einem Brief veröffentlicht in der New York Post (1972):

„Ein Mensch ist ein Teil des Ganzen, genannt von uns das Universum, ein Teil zeitlich und räumlich begrenzt. Er erlebt sich selbst, seine Gedanken und Gefühle, als etwas getrennt vom Rest-eine Art optische Täuschung seines Bewusstseins. Diese Täuschung ist eine Art Gefängnis für uns, uns auf unsere persönlichen Wünsche und auf Zuneigung für einige Personen am nächsten zu uns. Unsere Aufgabe muss es sie aus diesem Gefängnis zu befreien, durch unseren Kreis des Mitgefühls erweiternden alle Lebewesen und die ganze Natur in ihrer Schönheit zu umarmen.“

Ich mag das Stück, in dem er sagt: „eine Art optischer Täuschung des Bewusstseins.“ Wir gehen um als wahnhafte Menschen manchmal nicht die Verbundenheit der Dinge zu erkennen. Die Energie geben wir zu Hause, in der Öffentlichkeit oder im Büro absolut wirkt es auf den Menschen um uns für besser oder schlechter.

Lassen Sie uns also praktisch erhalten und zu schaffen Änderung heute starten.

Hier ist eine informelle Praxis von A Mindfulness-Based Stress Reduction-Arbeitsmappe:

„Die Menschen sind soziale Tiere, und die Süße von Beziehungen zu anderen und die größere Welt, ja, das Universum-unser Leben nähren. Wie Sie Ihre Verbindungen vertiefen, werden Sie in diesem Zusammenspiel finden Freude Erhöhung des Gebens und Nehmens. Es kann sogar mysteriös werden, wer tatsächlich gibt und wer empfängt.

Es gibt viele Dinge, die Sie tun können, Verbindung zu fördern. Versuchen Sie herzlich ein Familienmitglied zu fragen, einen Freund oder jemand überhaupt, wie er oder sie tut, und hört tief, was die andere Person sagt. Jeder liebt gehört und verstanden werden „fühlte fühlen.“ Oder übt zufällige Handlungen der Güte gegenüber jedermann, auch Fremdes. Sie könnten freiwillig ein Kind zu helfen, eine ältere Person oder jemand in Not. Sie können Zeit und Energie zu einer Organisation bieten, die die Welt zu einem besseren Ort machen helfen, oder einfach nur ein Haustier genießen, einen Garten wachsen, oder Wurf abholen. Spüren Sie die Süße mit der Welt zu verbinden und ihre Wesen ohne es zu wollen oder erwarten etwas von ihnen.“

Wie immer Sie weiter unten Ihre Gedanken, Geschichten und Fragen auszutauschen. In welcher Beziehung stehen Sie zu diesem Thema, was tun Sie? Ihre Interaktion unten bietet eine lebendige Weisheit für uns alle von profitieren.

Ähnliche Neuigkeiten


Post Erwachsene Störungen

3 Schritte, um Hoffnung, Mitgefühl und Heilung zu kultivieren

Post Erwachsene Störungen

Achtsamkeit und Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom: Teil 2

Post Erwachsene Störungen

Stimmen: eine einfache Erinnerung, um uns zu dem zurückzubringen, was wirklich zählt

Post Erwachsene Störungen

Suboxone Alternativen?

Post Erwachsene Störungen

Die Geheimnisse um ein glücklicheres Gehirn zu verdrahten

Post Erwachsene Störungen

Kreativer Betrug?

Post Erwachsene Störungen

Mit Essen in Frieden sein: ein Interview mit Brandt Passalacqua

Post Erwachsene Störungen

Eine Deklutterquelle für Depression und Angstzustände

Post Erwachsene Störungen

7 achtsame Dinge, die du heute tun kannst!

Post Erwachsene Störungen

Können wir den Neurowissenschaften vertrauen?

Post Erwachsene Störungen

Starten Sie Neuheit und Kohlenhydrate, um Serotonin und Dopamin zu erhöhen

Post Erwachsene Störungen

Die Achtsamkeitslösung für alltägliche Probleme: Ein Interview mit Ronald Siegel