Die Antidepressivum-Kontroverse: Was bedeutet das für Sie? | DE.Superenlightme.com

Die Antidepressivum-Kontroverse: Was bedeutet das für Sie?

Die Antidepressivum-Kontroverse: Was bedeutet das für Sie?

Sie haben über die anhaltende Kontroverse über die Wirksamkeit von Antidepressiva lesen. Luminary Psychologen wie Dr. Robert DeRubeis und Dr. Irving Kirsch haben überzeugende Argumente gemacht, die Idee zu unterstützen, die die meisten, wenn nicht alle, die Wirksamkeit von Antidepressiva aufgrund der zu sein scheint so genannten Placebo-Effekt.

Mit anderen Worten, hat ihre Analyse von Studien führten sie zu dem Schluss, dass, wenn Patienten auf Antidepressiva verbessern, dass die meisten dieser Verbesserung leicht auf die Erwartungen der Verbesserung angekreidet wird, die kommen, wenn die Menschen eine Pille nehmen sie glauben, dass ihre Symptome zu verbessern.

In dieser New York Times Woche, Dr. Peter Kramer (Professor für klinische Psychiatrie an der Brown University und Autor des Buches Hören von Prozac) vorgebrachten Argumente, dass Antidepressiva Wirkungen üben die über das von Placebos erhalten (dh Zuckerpillen) allein. Die Nuancen dieser Argumente sind sehr komplex und wird noch einige Zeit in wissenschaftlichen Zeitschriften spielen ohne Zweifel zu kommen. Vielleicht erwarten Sie von mir jetzt, Ihnen zu sagen, welche Seite korrekt ist. Ehrlich gesagt, meine eigene Analyse dieser Argumente lässt vermuten, dass beide Lager gültige Punkte haben. Ich vermute, dass für viele Patienten, Antidepressiva tun wenig mehr als Placebo; während für einige ist es wahrscheinlich Wirksamkeit darüber hinaus, dass die Zuckerpillen sein.

Unabhängig von der ultimative Ergebnis dieser Debatte, fragen sich viele Menschen, ob sie Antidepressiva nehmen sollten, wenn sie Depressionen oder Zwangsstörungen haben (OCD). Und ein großer Prozentsatz von Fachleuten empfehlen sie für ihre Patienten. Sie vermuten, dass zahlreiche Studien ähnliche Verbesserungen für für diese Probleme Antidepressiva und Psychotherapie unter Beweis gestellt haben. Und dann machen sie die logische Schlussfolgerung, dass sowohl Psychotherapie und Medikamente bieten eine noch bessere Ergebnisse zur Folge haben wird.

Jedoch sehr wenig Daten deuten darauf hin, dass Psychotherapie und Medikamente kombiniert die Ergebnisse für die meisten Menschen verbessert. Zugegeben, es verstreute Hinweise darauf, dass die Kombination der Ergebnisse für einen geringen Prozentsatz der Patienten verbessert, aber es ist für wen zu bestimmen schwierig, dass der Fall und die zusätzliche Erhebung von einem kombinierten Ansatz im Allgemeinen enttäuschend klein ist. Also, wenn Sie jemand mit Depressionen oder OCD sind, was bedeutet all dies bedeuten?

Offensichtlich kann ich Ihnen nicht sagen, was für Ihr Problem und Ihren Fall am besten ist. Sie könnten jedoch auch nur erwägen Psychotherapie versuchen zuerst, wenn Sie depressiv sind oder haben OCD. Psychotherapie arbeitet in der Regel genauso gut wie Medikamente und sogar verleiht eine gewissen Schutzwert gegen Schübe. Da die Medikamente schwere Nebenwirkungen manchmal haben, sollten sehen, wie Sie tun, ohne sie für eine Weile. Wenn Sie Ihre Fortschritte auf der anderen Seite, sind sehr langsam oder gar nicht vorhanden, oder wenn Ihre Not völlig überwältigend ist, mit allen Mitteln betrachten beiden Ansätze versuchen. Sie können jemand sein, profitieren.

Ähnliche Neuigkeiten


Post Erwachsene Störungen

Verhaltensinterventionspläne laufen amuck

Post Erwachsene Störungen

Wie kann man heute Freude kultivieren? ein Interview mit James Baraz

Post Erwachsene Störungen

Das Ende der Zeiten: Sind wir nicht besonders ?!

Post Erwachsene Störungen

Versklavt für das Gerät? Übernimm die Kontrolle über dein Leben

Post Erwachsene Störungen

Sich vom automatischen negativen Denken befreien

Post Erwachsene Störungen

Ein einfacher Weg, um Ihr Gehirn zur Achtsamkeit zu bringen

Post Erwachsene Störungen

Mindsight und Blue Man Group: ein Interview mit Daniel Siegel

Post Erwachsene Störungen

Achtsamkeit für Kinder und Schulen: ein Interview mit ganzheitlicher Lebensgrundlage

Post Erwachsene Störungen

Hier stimmt etwas nicht - aber erschießt nicht den Boten!

Post Erwachsene Störungen

Ein achtsamer Ansatz zur Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung

Post Erwachsene Störungen

Gib deiner Dankbarkeitspraxis einen Schub

Post Erwachsene Störungen

Das Wesen des Glücks für Eltern und Jugendliche (und alle anderen auch)