Hoffnung inmitten von Depressionen finden | DE.Superenlightme.com

Hoffnung inmitten von Depressionen finden

Hoffnung inmitten von Depressionen finden

Am Anfang des Jahres habe ich den Blog-Post Mindfulness und Psychotherapie Verbesserungsvorschläge aus: Was Sie mehr von Möchte in 2017. Einer der Vorschläge von Jennifer kam. Sie sagte:

Ich weiterhin (15 Jahre) kämpfte mit med-resistenter bi-polarer Störung, wo ich eine schwere Depression mit wenigen manischen Episoden der Regel erleben. Es ist so ein Gefühl der Hoffnungslosigkeit, so würde Ich mag Themen sehen Möglichkeiten untersucht, wenn so wenig Arbeiten zu bewältigen. Ich möchte wirklich gründliche Artikel / Diskussionen, um zu sehen, wie, wenn die vielen verschiedenen Ansätze nicht zu gehen, um fortzufahren.

Vielen Dank für das, was Sie hier tun.

Es gibt eine riesige Welt der Frustration und Verzweiflung, die aufbaut, wenn wir gegen etwas kämpfen so lange und sehr wenig scheinen dies zu verlagern.

Es gibt eine Reihe von Menschen in meinem Leben, dass ich nach Antworten aussehen würde, wie die Hoffnung zu finden (das größte Anti-Depressiva) mitten in den unerbittlichen Zeiten, einschließlich Therese Borchard, Tara Bricht, Jack Kornfield und andere.

In ihrem neuen Buch Beyond Blue: Surviving Depression & Angst und das Beste von Bad Genes, wie sie in ihrem Blog tut, drückt Therese mutig ihre laufenden Kämpfe mit Depressionen, Angst und bipolaren Störung und eine Reihe von Dingen legt, die haben half ihr. Tara Brach erforscht die Bedeutung von Radical Self-Akzeptanz als Weg in Richtung Zusammenhang anders zu Leiden. Jack Kornfield ist sehr klar, dass es möglicherweise keine Beratung oder „Fix-its“, wenn jemand tief leidet, sondern nur in Gegenwart einer anderen liebenden Person zu sein in diesem Moment kann das sein, was eigentlich am besten.

Eine schwere depressive Episode kann sehr gut ein Trauma (großen „T“, weil es ein großes Ereignis ist) in Betracht gezogen wird in meinem Kopf. Was wir über Trauma wissen, ist, dass, wenn wir es erleben, wird der Geist auf der Suche nach einer möglichen Anzeichen von Gefahr hyperattuned, dass es wieder kommt. Das Problem dabei ist, dass, wenn der Geist so fleißig nach etwas zu suchen ist, ist es wahrscheinlich, es zu finden gehen. Mit anderen Worten, dass jede Nuance die depressive Episode wieder geschieht löst den Geist in Gewohnheitsmuster zu versuchen, das Problem zu „reparieren“.

Ein Beispiel dafür ist die automatische negative Gedanken (ANTS). Der Geist geht in einen Zustand der Beurteilung der oder zu kritisieren, was eine Gefahr zu sein scheint, wie zu sagen, „nicht erreichen heraus, es ist viel besser, nur allein zu sein“ oder „wer sich interessiert, was ist der Punkt.“ Der Zweck dieser ANTS ist man weg von einer potentiellen Gefahr zu halten. Das Problem ist, wenn wir depressiv sind, die ANTS sind absolut überzeugend und glaubwürdig und es ist schwierig, die Achtsamkeit zu ihnen zu bringen.

In einem früheren Interview mit Therese Borchard sprach ich über die Bedeutung der Ablenkung manchmal einen depressiven Zyklus zu unterbrechen, wenn Sie in ihm sind. Ein weiterer wichtiger Faktor ist Gemeinschaft und Unterstützung. Therese Borchard der Gemeinschaft ist eine große Online-Community zu schauen. Sie können auch eine lokale Selbsthilfegruppe beitreten möchten oder eine Liste von Familie und Freunden mit rufen oder zu sein.

Wenn Sie davon sind, möchten Sie vielleicht zu einem früheren Blog-Post sehen Ich schrieb, die 5 Stufen Rückfall zu verhindern gibt. Sie können eine „Top 10 Hit List“ Ihrer meisten wiederkehrenden ANTS beginnen zu schaffen und zu dieser Zeit wird es leichter zu verstehen, dass diese Gedanken sind nicht Fakten und Sie können sie fangen, bevor sie dich auf die Knie bringen. Wenn Sie nicht in ihm sind, können Sie auch mehr Mut und die Fähigkeit haben, Ihre Aufmerksamkeit auf Ihre emotionale Erfahrung zu bringen und die Zehen in unbequemen Emotionen tauchen, ohne Urteil. Dies ermöglicht Güte, Mitgefühl und Akzeptanz zu entwickeln, die alle Resilienzfaktoren für den potentiellen Rückfall sind.  

Relapse kann ein Teil Ihres Lebens sein, aber es gibt Möglichkeiten, ihre Schwere und Wahrscheinlichkeit zu reduzieren. Mindfulness-Based Cognitive Therapy (MBCT) wurden die Wirksamkeit bei der Verringerung des Rückfalls haben gezeigt, aber dies ist für Menschen, die derzeit nicht in einer depressiven Episode sind (weil es um einen Rückfall zu reduzieren, nicht etwa aus einer depressiven Episode kommt).

Am Ende des Tages, während mit einem bipolaren Störung oder Depression tun kann einen tiefen Kampf sein, kann es sinnvoll sein, zu fragen, was die Gaben von ihm sind. Therese Borchard schrieb vor kurzem einen Blog-Post, die die Top 10 gute Dinge über Depression erwähnt.

Können Sie frei von Angst sein, fühlen sich sicher und geschützt, und das Gefühl verstanden und geliebt.

Wie immer Sie weiter unten Ihre Gedanken, Geschichten und Fragen auszutauschen. Was helfen Sie, mit einem Gefühl der Hoffnungslosigkeit in der Arbeit oder sogar eine depressive Episode erleben kommt auf? Wie finden Sie Hoffnung? Ihre Interaktionen unten schaffen eine Lebensweisheit, dass wir alle davon profitieren.

Ähnliche Neuigkeiten


Post Erwachsene Störungen

Die dunklen Tage des Winters haben dich niedergeworfen? Saisonale affektive Störung

Post Erwachsene Störungen

Depression und Einsamkeit

Post Erwachsene Störungen

Senior Tennis und Leistungsangst

Post Erwachsene Störungen

Achtsamkeit und Hypnose: Gespräche in Achtsamkeit und Psychotherapie

Post Erwachsene Störungen

Ist das Web verrückt? Eine achtsame Antwort

Post Erwachsene Störungen

Wenn der Schmerz zum Tsunami wird: Versuchen Sie das nicht zu Hause!

Post Erwachsene Störungen

4 Schritte zum Stressmanagement: ein Interview mit Jeffrey Schwartz

Post Erwachsene Störungen

Achtsamkeit in Schulen bringen: Interview mit Mitbegründer Megan Cowan

Post Erwachsene Störungen

Ein Weg, um Trauma davon abzuhalten, dein Leben zu zerstören

Post Erwachsene Störungen

10 Zitate für ein achtsames Leben

Post Erwachsene Störungen

5 Schritte zur Dankbarkeit: hafiz

Post Erwachsene Störungen

Mehr Selbstwertgefühl mit einem Federstrich: ein Interview mit vimala rodgers