Opioidabhängigkeit auf altmodische Weise behandeln | DE.Superenlightme.com

Opioidabhängigkeit auf altmodische Weise behandeln

Opioidabhängigkeit auf altmodische Weise behandeln

Wenn ich in einem früheren Beitrag erwähnt, dass die ambulante Behandlung von Opiatabhängigkeit im allgemeinen nicht erfolgreich ist, war ich auf die Ergebnisse des "alten Paradigma der Behandlung bezieht. Seit 2003 neue Ansätze, mit neuen Medikamenten, haben Bemühungen ambulante Behandlung revitalisiert und in der Vergangenheit beflügelt physicians-, nur Zuschauer der Behandlung prozess- der aktiven Mitglieder zu werden und auch Führer der Behandlung Bemühungen.

Vor 2003 Patienten, die schließlich Niederlage in ihrem Kampf mit Opioidabhängigkeit erkannt würden Wohn-Behandlung ein. Die erste Stufe der stationären Behandlung bestand aus ‚Detox‘, ein medizinisch-basierte Verfahren in der Regel in Krankenhäusern oder in gesperrter psychiatrischen Abteilungen durchgeführt. Ein Zweck für Entgiftung war Süchtigen zu helfen, wie ihre Körper von den Suchtmitteln gelöscht wurden, einen Prozess, der in der Regel in den Entzugserscheinungen unterschiedliche Schwere führt, in Abhängigkeit von der Substanz. Rückzug aus einigen Substanzen, beispielsweise Alkohol oder Benzodiazepine, kann lebensbedrohlich sein. Opioid-Entzug auf der anderen Seite ist sehr unangenehm für die Süchtiger, ist aber im Allgemeinen nicht lebensbedrohlich. Wie das Sprichwort sagt, WUNSCH Opiatabhängigen in Rückzug nur tot waren sie!

Die Hauptaufgabe der Entgiftung für Opiatabhängigen ist Süchtigen zu halten weg von Opioiden. Selbst nachdem er erkannt hatte, dass Opioide ihre Gesundheit zerstören, lebt, Familien, Berufe und Finanzen, die meisten Opiatabhängigen nicht sie stoppen kann zu nehmen und weiterhin große Anstrengungen unternehmen, um sie zu bekommen. Ich habe Ärzte bekannt mit medizinischen Lizenzen auf der Linie, die wußte, dass die Fähigkeit, Medizin verlieren würde bedeuten, Opioide wieder nimmt für den Rest ihres lives- zu üben, die mit zurück und alles verloren. Als ich für das Gefängnissystem gearbeitet hatte ich Patienten, die so unschuldig waren wie jemand vor, ihre Sucht zu Opioiden sein könnte, der Apotheken beraubt, brach in die Häuser oder wurden Prostituierte, um Opioide zu bekommen. Ich wurde nie meine eigene Entgiftung hat im Jahr 2001 abgeschlossen, wenn nicht für die Schlösser an den Türen der Anlage. Obwohl von etwa vier Tagen des Entzugs, war ich zu schwach, um die Länge der Halle zu gehen, zu verbringen, was wie endlose Tage mit meinen Gliedern schien unwillkürlich schütteln, meinen Darm in Knoten, schwitzte, und in einer tiefen, dunklen Depression. Ich schämte mich für das, was ich da am Ende getan hatte, und glaubte, dass das Personal betrachten mich mit Abscheu. Ich erinnere mich an eine nette Person, vielleicht eine Krankenschwester, die mich nicht an zu zischen schien, während meine Vitalfunktionen überprüft! Ich war nicht einmal Schnürsenkel in meinen Schuhen, wegen der Angst erlaubt, dass ich sie verwenden würde eine Schlinge zu gestalten. Doch selbst mit all diesen schrecklichen, offensichtlichen Folgen von Opioiden mit, es war ein Teil von mir, tief im Innern, die mehr wollten. Und wenn das Gerät nicht gesperrt worden war, vor allem in der Mitte der Nacht, wenn das Verlangen an ihrem stärksten war, kann ich nicht wirklich sagen, dass ich geblieben wäre!

In meinem nächsten Beitrag, ich bin der nächsten Teil der Behandlung prozess- beschreiben und eine wichtige Frage stellen.

Ähnliche Neuigkeiten


Post Erwachsene Störungen

Die Neurowissenschaft des Vertrauenslehrens

Post Erwachsene Störungen

Buprenorphin gegenüber Methadon bei schwangeren Opioiden Aufmerksamkeitsdefizite

Post Erwachsene Störungen

Ein kluger Weg zur Arbeit mit Schlafstörungen

Post Erwachsene Störungen

Was ist wirkliches Glück? Ein Interview mit Sharon Salzberg

Post Erwachsene Störungen

Dysfunktionale Elternschaft II - die Theaterleute

Post Erwachsene Störungen

Wir helfen unseren Kindern und Jugendlichen (und uns), im neuen Jahr Spitzenleistungen zu erzielen!

Post Erwachsene Störungen

4 Schritte zum Stressmanagement: ein Interview mit Jeffrey Schwartz

Post Erwachsene Störungen

Reaktionen auf Suboxone

Post Erwachsene Störungen

Ist der Placebo-Effekt ein Grund zum Lügen?

Post Erwachsene Störungen

Zwangsstörung: ein großartiger Geschichtenerzähler

Post Erwachsene Störungen

7 wesentliche Lektionen, die ich als Psychotherapeut gelernt habe

Post Erwachsene Störungen

Der Schlüssel zum Glück und Unglücklichsein: Shantideva und Einstein