15 Dinge, die nicht mit jemandem mit Borderline-Persönlichkeit zu tun haben | DE.Superenlightme.com

15 Dinge, die nicht mit jemandem mit Borderline-Persönlichkeit zu tun haben

15 Dinge, die nicht mit jemandem mit Borderline-Persönlichkeit zu tun haben

Kennen Sie die Dinge, die Sie sollten die Dinge tun, oder Sie sollten mit Borderline-Persönlichkeitsstörung (BPD) zu jemand sagen? Wenn nicht, kommen Sie mit den Millionen von Menschen, die dies nicht tun. Es ist schwierig zu wissen, was zu sagen, wie es zu sagen, und wenn es zu sagen, Probleme, Herausforderungen oder Konflikte mit jemandem, der BPD hat zu vermeiden. Die Dinge werden noch schlimmer, wenn es andere Personen mit BPD um.

Trotz dieser Wahrheiten, Mitgefühl und Verständnis ist das beste Werkzeug mit dem meisten Menschen mit bipolarer Störung zu verwenden. In diesem Artikel wird 15 Dinge diskutieren sollten Sie tun, mit jemandem vermeiden, der BPD hat.

Als Therapeut ist es meine Aufgabe, den menschlichen Geist und finden Sie den „Schlüssel“ zu den Menschen helfen, ändern oder ändern ihre Gewohnheiten zu studieren. Aber auch als ausgebildeter Therapeut gibt es Zeiten, ich Hinweise vermissen oder völlig vernachlässigt die Werkzeuge zu verwenden, ich weiß, soll ich verwenden. So ist es nicht schockieren mich, wenn Eltern, Familien, Betreuer, Freunde usw. Kommen in mein Büro verzweifelt Hilfe suchen und Vorschläge, wie mit einem geliebten Menschen mit bipolarer Störung zu bewältigen.

Erschwerend kommt hinzu, die meisten Menschen mit BPD sind intelligent, erfolgreich und unabhängig, was es schwierig macht, für andere zu sehen, dass sie mit Beziehungen kämpfen können und Emotionen, die, um sicherzustellen, können unreife oder kleinlich erscheinen. Da BPD in einer Reihe von negativen und problematischen Verhaltensweisen zur Folge haben kann, ist es wichtig, nicht zu:

  1. Feed-in ihrem Bedürfnis nach Aufmerksamkeit / Validierung: Nicht alle Personen mit BPD suchen Aufmerksamkeit oder Validierung von anderen. Aber einige tun. Deshalb ist es wichtig, dass Sie wissen, wie manche Menschen mit BPD suchen Validierung und Aufmerksamkeit. Triangulation ist typischerweise ein „Fahrzeug“ verwendet, um entweder die Validierung zu erhalten, von jemandem anderen oder Aufmerksamkeit. Um zu vermeiden, die Einspeisung in der Aufmerksamkeit suchendes Verhalten, können Sie alle über Übertreibungen oder schädliche Traschen Abfahren oder abzuschrecken. Einspeisung in die Notwendigkeit einer ständigen Überprüfung zu vermeiden, können Sie vermeiden so viele Komplimente oder ziehen wieder auf konstant Lob geben. Es kann schwierig sein, aber es ist in einigen Fällen notwendig.
  2. Lassen Sie sich in Drama / Triangulation gezogen: Ich schrieb zuvor einen Artikel über Triangulation, die Sie hier lesen können. Triangulation ist ein Begriff verwendet, um eine Person zu beschreiben, die oft mehr als 1 Person in einer chaotischen Situation einlässt, die in mehr Chaos führt.
  3. Lassen Sie sich von Äußerungen oder Verhaltensweisen verletzt: Die meisten Menschen mit BPD Kampf mit Wut-Management. Wenn Sie von der Person oder völlig respektlos behandelt verprügeln fühlen sich, dass bekannt machen und dann Grenzen schaffen, die deutlich machen, dass Sie nicht Missbrauch tolerieren. Wenn dies nicht hilft, distanzieren sich vollständig und in Ihrem Kopf machen, dass Sie nicht mehr durch die Bemerkungen oder Verhaltensweisen einer Person verletzt wird. Sobald Sie beginnen zu sehen, dass das Muster der einzelnen Verhaltens rücksichtsloses Ihrer Gefühle ist, nicht verdienen sie nicht die Aufmerksamkeit, die Sie ihnen geben, von Wiederkäuen (dh ständig denken), wie sie dich behandelt. Es kann schwierig sein, aber es ist es wert.
  4. Werden Sie „Beute“: In manchen Beziehungen mit Menschen mit BPD, können Sie leicht werden „Beute“, wenn Sie die einzelnen ermöglicht es Ihnen, zu verwenden und Sie zu verwerfen, wenn sie fertig. Einige Menschen mit bipolarer Störung, insbesondere diejenigen, die sozio pathic Züge haben, können wirklich andere wie Dreck behandeln. Manchmal ist es beabsichtigt und andere Zeiten ist es unbeabsichtigt. Der beste Weg, aus dieser Fall bleiben Grenzen zu halten, machen Sie Ihre Bedürfnisse bekannt und schafft Raum zwischen Ihnen und der anderen Person.
  5. Holen Sie sich in eine „Routine“ oder Gewohnheit: Routinen und gewohnte Verhalten kann hilfreich sein. Aber mit Menschen mit BPD, wollen Sie nicht in die Gewohnheit, zu erlauben, bestimmte Dinge wie Anrufe nach Stunden, Besuche in Ihrem Hause ohne Ankündigung, leihen Sie Ihre Sachen und sie nie zurückkehren, Ihr Auto zu fahren und es länger halten als sie sollten, etc. Sobald Sie diese Art von Verhalten, damit immer auftreten, haben Sie eine schwierige Zeit versuchen, Ihr „Leben“ oder Dinge wieder zu bekommen. Seien Sie für einen Kampf... Irgendeine Art bereit. Ich hatte einmal eine junge Dame, die immer wieder zu ihrem Vater sagen würden, „aber... Sie immer lass es mich tun und jetzt Sie wollen mich nicht zu. Hypocrite.“
  6. Sei das jederzeit Person „to go“: Als die „go to“ Person ist etwas, das sollten Sie geliebt, gebraucht fühlen, und respektiert werden. Wenn Familie für Dinge wie Beratung oder Vorschläge zu mir kommt, dann ist es ein tolles Gefühl. Recht? Aber für manche Menschen mit bipolarer Störung, wobei die Person „to go“ kann auch bedeuten, dass Sie die am meisten manipuliert und kontrolliert werden wird. Die Person kann beginnen zu glauben, dass sie „so ganz nah bei dir“ und „in der Gunst“, dass Sie immer die extra Meile gehen. Sobald Sie diese Person zu werden, wird es sehr schwierig, die versuchen, Grenzen zu etablieren. In einigen Situationen versuchen, Grenzen zu ziehen in einem Verlust der Beziehung führen können vollständig als die Person mit BPD kann beginnen ungeliebt oder unbeliebt zu fühlen. Für einige wird jede mögliche Ablehnung bekämpft werden.
  7. Lassen Sie Grenzüberschreitungen: Für einige Personen, müssen Sie jederzeit starke Grenzen halten. Keine Fragen gefragt. Daran besteht kein Zweifel. Einige Personen mit BPD muss stark Grenzen haben, denn wenn nicht, werden sie sie schieben und manchmal mit Manipulation, Verführung oder Kontrolle. Ihre beste Wette ist, um sicherzustellen, dass Sie die Person mit BPD gut genug kennen Grenzüberschreitungen zu ermöglichen.
  8. Immer geht die extra Meile: die extra Meile zu gehen ist eine wunderbare Sache zu tun, und die meisten von uns wirklich brauchen diese von Zeit zu Zeit. Aber für manche Menschen mit BPD kann gehen die extra Meile öffnen eine Dose Würmer auf. Geht die extra Meile kann bedeuten, dass das Individuum zu fühlen beginnt sie die Grenze schieben kann, manipulieren oder Kontrolle. Es kann auch dazu führen, die einzelnen zu nahe zu fühlen (dh in einer Beziehung) zu schnell oder zu früh. Halten Sie Ihre Grenzen auf.
  9. Schauen Sie durch Versuche, betroffen zu kontrollieren, zu manipulieren, oder dominieren: Anzeichen von emotionalem Stress, Aufregung, Wut oder sogar Vergnügen können zur Person mit Borderline-Persönlichkeits viel zu viel Informationen weitergeben. Mit anderen Worten, sind einige Menschen auf die Gefühle andere so scharf, dass sie in der Lage sind, zu entscheiden, wie man „ihren nächsten Schritt machen“ in der Beziehung (jede Art von Beziehung) in Kontrolle zu bleiben. Zum Beispiel, riet ich einmal einen jungen Mann mit BPD, den Details seines Lebens bei mir melden würde und dann Pause, um zu sehen, ob ich in irgendeiner Art und Weise reagieren. Ich neige dazu, eine ausdrucksvolle Person zu sein, und so, wenn Kunden mir Dinge sagen, können Sie meine Reaktion zu sehen. Doch mit diesem jungen Mann, wurde ich fast stoisch und „verharmlosen“ einige seine Versuche, würde eine starke Reaktion von mir zu bekommen. Als er mir Dinge erzählen würde einen Anstieg von mir zu bekommen, wäre ich sehr ruhig und bescheiden bleiben. Sie wollen nicht so offensichtlich sein, wenn Sie mit einem Manipulator oder jemandem zu tun, der für starke Reaktionen aussieht.
  10. Lassen Sie sich von zyklischem Chaos manipuliert: Chaos, das in Zyklen wie jedes Frühjahr stattfindet, jeden Jahrestag jedes Schuljahr oder jeden Urlaub kann vorsätzliches Verhalten sein. Obwohl in einigen Fällen zyklisches Verhalten unbeabsichtigt sein kann, werden Sie wollen vermeiden, in der Person des Zyklus gezogen zu werden. Wenn der Zyklus manipulative und beabsichtigt ist, wollen Sie wirklich nicht die Person zu erlauben, so viel Kontrolle über Sie oder sonst jemand zu gewinnen. Disrupt den Zyklus durch abzuschrecken, blockiert es, oder Schalten von bis Ihre Pläne / Spiel. Da einige Personen mit BPD können sehr unreife Persönlichkeitsmerkmale angezeigt werden, sollten Sie durch die Vorbereitung für den Zyklus auftreten wie ein Wutanfall von einem Kleinkind eine Million Schritte vor den Dinge sein. Wissen was zu tun ist.
  11. Engage in codependent Verhalten: Co-Abhängigkeit ist die Idee, dass zwei Individuen ihre eigene Identität verlieren, Werte, Überzeugungen, Gefühle, Gedanken usw. Aufgrund der ungesunden Fusion von zwei Personen in einer Beziehung. Co-Abhängigkeit (in einer Ehe oder Dating-Beziehung) kann sich über den anderen als „süß“ kommen „romantic“ oder sogar „charming“, bis die Wahrheit herauskommt. In Familien, stoßen kann Co-Abhängigkeit als „Nähe“ oder „unterstützend.“ Bei gleichzeitiger Abhängigkeit entwickelt, ist das Individuum mit BPD wahrscheinlich zu steuern und zu manipulieren. Wenn Sie beginnen zu fühlen, als ob die Person mit BPD ist „Ersticken“ Sie oder machen Sie das Gefühl, als ob Sie nicht selbst sein kann, denken die Dinge, die Sie denken, fühlen, wie Sie sich fühlen, etc, nicht nachgeben. Nachgeben kann führen Sie co-abhängige Verhaltensweisen zu entwickeln. Sie wollen den Zyklus nicht eingreifen abzuschneiden.
  12. Werden in meine Ängste der Verlassenheit gezogen: Ich riet einmal eine junge Dame, die jedes einzelne Symptom BPD zeigte aber war viel zu jung, zu der Zeit diagnostiziert werden. Als sie ein Teenager war, begann sie eine Menge Leute datieren. In fast jede Beziehung beendet, sie den Mann zu verlieren, weil sie ihre verzweifelten Versuche weggedrückt die Angst und negative Denkmuster zu vermeiden, dass jedes Mal, wenn der Kerl entstehen würde mich vorübergehend verlassen würde. Die meisten Menschen mit bipolarer Störung haben eine Unverträglichkeit von Alleinsein, Einsamkeit oder sogar allein zu sein. Je mehr Sie geben, um irrationale Ängste, desto mehr wird die andere Person fühlt man sie validieren oder machen ihnen das Gefühl, es ist etwas Wahres, wie sie sich fühlen. Sie können die Person trösten oder ihnen versichern, ohne Aktivierung oder ihre Ängste bestätigt.
  13. Normalisieren sexuelle Promiskuität oder riskante Verhaltensweisen: Normalisierung von riskanten oder unangemessenen Verhaltensweisen wird alles nur noch schlimmer machen. Die meisten Menschen mit bipolarer Störung neigen dazu, Grenzen zu bringen, sich in riskanten Verhaltensweisen oder Stimulation in einer Weise suchen, die ungesund sind. Zum Beispiel kann ein Mann mit BPD in häufigem Binge-Trinken von Alkohol engagieren und schläft mit jemandem, dem er nicht kennt, nach Hause fahren extrem schnell und zehn schlug seine Freundin nach oben. Dieses Verhaltensmuster weiterhin so weiter und so weiter, bis andere beginnen, das Verhalten in dem Bemühen, zu normalisieren, um ihn über mich weniger negativ fühlen. Während ich sollte glauben fest daran, dass die Menschen trotz ihrer Herausforderungen geliebt werden, kann die Normalisierung ein Stein des Anstoßes geworden. Es ist im Wesentlichen... Ermöglicht.
  14. Glauben, dass sie fähig sind, „aus ihm heraus schnappen“: „Snap aus ihm heraus“ Menschen mit bipolarer Störung diagnostiziert wird, sind nicht in der Lage, nur Sie werden durch eine Vielzahl von genetischen, umwelt beeinflusst und sozialen Komponenten, die durch ebenfalls verändert werden oder durch Persönlichkeit beeinflussen, Denkmuster und / oder Verhalten gelernt. Auch wenn Sie nicht wollen, die Person zu behandeln, als ob sie eine sind „Krankheit“ Sie wollen nicht vergessen, dass die meisten Menschen mit bipolarer Störung neigen zu bestimmten Zeiten unreifen Persönlichkeitsmerkmale aufweisen, die einen großen Einfluss auf andere haben wird. Aus ihm Schnappen ist für diese Personen nicht einfach. Sie müssen lernen, was ist und ist nicht angemessen.
  15. Normalisieren Dinge und minimieren Sie Ihre Intuition: Wenn es scheint, dass etwas wirklich falsch ist, was höchstwahrscheinlich wirklich falsch. Jeder bekommt wütend. Jeder erlebt intensive Emotionen. Und alle werden überreagieren in ihrem Leben an einem gewissen Punkt. Aber wenn diese Verhaltensweisen sind intensiv und wiederholt über längere Zeit, ist etwas nicht in Ordnung. Die Minimierung es oder Verringerung seiner Bedeutung nichts helfen. Auch wenn es wirklich, wirklich schwierig ist, erkennt an, dass etwas nicht stimmt. Normalisieren Dinge ist eine andere Form zu ermöglichen.

 

Was denken Sie über dieses Thema? Was sind Ihre Erfahrungen?

Ich freue mich auf Eure Kommentare.

Alles Gute

Ähnliche Neuigkeiten


Post Erziehung

Germanwings: Weckruf für Psychiater

Post Erziehung

6 Möglichkeiten, Ihrem besorgten Kind zu helfen

Post Erziehung

Entgiftung nach der Woche, die wir hatten

Post Erziehung

Mit den Wahnvorstellungen Deiner Lieben fertig werden

Post Erziehung

Trauma und Genesung: Die Folgen von Gewalt

Post Erziehung

Neurobiologisch fundierte Traumatherapie bei Kindern und Jugendlichen

Post Erziehung

Was ist eine falsche Schwangerschaft? Die wenig verstandene, herzzerreißende Wahrheit

Post Erziehung

Feiern wie ein Kleinkind

Post Erziehung

6 Tipps zur Vermeidung von Valentinstagfallen

Post Erziehung

Schmerzen vergleichen

Post Erziehung

Umzug und kleine Kinder

Post Erziehung

Urlaubsschmelzen vermeiden