15 Wege, um die Therapie wertvoll zu machen | DE.Superenlightme.com

15 Wege, um die Therapie wertvoll zu machen

15 Wege, um die Therapie wertvoll zu machen

Therapie kann eine große Zeitverschwendung sein. Aber Therapie kann auch eine der besten Dinge, die dir je passieren konnte. Was den Unterschied macht, ist, die Sie als Therapeut haben, wie investiert man in Behandlung sind, wie lange eine Behandlung ist, und die Art der geistigen oder seelischen Gesundheit Herausforderung, die Sie zu tun haben. Ich neige dazu, zu hören, wie ein Therapeut, der mit einer Vielzahl von Menschen (Kinder, Jugendliche, Erwachsene), einige der wichtigsten Beschwerden gearbeitet hat, ist „Therapie ist dumm“, „warum sollte ich sowieso öffnen“, „es ist ihnen egal “oder‚Therapie nie hilft, es macht mich nur noch schlimmer.‘ Die Therapie ist auch eher ein „Zeitverschwendung“, um Kinder und Jugendliche, die gezwungen sind, in Behandlung zu sein, wie diejenigen, die auf Bewährung sind (Gericht ordnete Behandlung zu erhalten), innerhalb des Bildungssystems zu kämpfen (und muss in einer psychiatrischen gestellt werden Gesundheit / Schule-Programm), oder diejenigen, die in langfristige Wohn-oder Gruppe häusliche Pflege gelegt werden muss. Es ist sehr schwierig für Personen, die „gezwungen“ in der Therapie anzupassen sind. Aber es ist auch schwierig für die meisten von uns, die nicht in Behandlung gezwungen, einzustellen. In diesem Artikel wird 15 verschiedene Möglichkeiten erkundet, um Therapie wert Ihre Zeit zu machen.

Die Therapie kann voller Worte wie ein leeres Gespräch wirklich das Gefühl, wenn die Passung zwischen Therapeuten und Klienten schlecht ist. Rapport Gebäude ist einer der wichtigsten Aspekte der Therapie. Keine verletzen, verwirrt, oder bedürftige Mensch will nur in der Therapie engagieren zu sprechen. Die meisten Narzissten genießen diese. Aber die Leute, die wirklich bedürftig sind, wollen eine menschliche Verbindung mit jemandem, der sie versteht, ist einfühlsam über ihre Bedürfnisse, kann eine Vorstellung davon beziehen oder haben, wie die Person fühlen müssen, und zeigt Geduld und Anmut. Kunden der Therapie verfolgen sucht oft eine andere Erfahrung als das, was sie erhalten, im Gespräch mit der Familie, Freunden oder Fremden. Aus diesem Grunde ist es äußerst wichtig, dass Therapeuten Mühe in der Verbindung mit Kunden setzen. Diese Verbindung kann während der rapport Bauetappe beginnen, wenn Therapeut und Klient zu sprechen, beziehen, und erkunden. In einigen Therapeuten Büros ist diese Stufe entweder sehr kurz oder gar nicht aus verschiedenen Gründen auftreten. Dies macht die therapeutische Reise so schwierig, wie es auf Nägel auf einer Tafel zu hören sein. Wenn die Dinge so schlecht, völlig aus der Therapie irgend Tropfen des Kunden.

 

Als Ergebnis ist es wichtig, dass die Kunden verstehen, was sie brauchen, was sie suchen, und wie können sie erreichen, was sie fühlen, die sie benötigen. Die untenstehende Liste ist oft viele meiner eigenen Kunden geholfen und ihre Familien suchen, die am besten geeigneten „Partner in crime“:

  1. Stellen Sie Fragen... Viele Fragen: Es ist wichtig, um herauszufinden, vor der ersten Sitzung mit einem Therapeuten, welche Art von Fragen, die Sie brauchen, um sich wohl zu fühlen über die Therapie. Zum Beispiel sind einige Kunden extrem schockiert zu erfahren, dass sie nicht in der Lage sein können, in der Therapie weiterhin wegen Versicherungs Bedenken oder Fragen. Einige Versicherungen werden sofort aufhören, einen Therapeuten zu bezahlen, wenn ein Therapeut nicht zur Verfügung stellen kann „vernünftige“ Rechtfertigung dafür, warum Sie kontinuierliche Behandlung benötigen. Vielleicht arbeiten Sie Anpassungsprobleme oder Trauer / Verlust und müssen nicht auf Ihre Depression, Angstzustände oder einer bipolaren Störung arbeiten. Diese oft nicht zu Managed-Care-Rolle, wer sucht nur für „notwendig“ Dienstleistungen zu bezahlen. Weitere wichtige Fragen könnten gehören: Stornierungsbedingungen, therapeutischen Stil, Erfahrung und Ausbildung, beruflicher Lebensphilosophie, die Verfügbarkeit während der Woche auch nachts, an Wochenenden und Feiertage, und was zu tun ist, wenn Sie die Behandlung beenden vorzeitig mögen. Ein guter Therapeut wird diese Fragen mit Ihnen offen diskutieren und ein Maß an offener Kommunikation aufrechtzuerhalten, die respektvoll ist.
  2. Offen kommunizieren mit Ihrem Therapeuten: Wenn etwas einfach nicht für Sie arbeiten, informieren Sie Ihren Therapeuten. Vielleicht Journaling löst Ihre negativen Emotionen oder Flashbacks und nicht Sie Einblick bauen zu helfen. Vielleicht ist Ihre am Montag oder Freitag das Schlimmste für Sie zu bewältigen, und Sie müssen Ihren Therapeuten auf einen dieser Tage zu sehen. Oder vielleicht brauchen Sie Ihren Therapeuten 2x pro Woche während der Jahrestag eines verstorbenen geliebten Menschen zu sehen. Was auch immer der Fall ist, spricht darüber mit Ihrem Therapeuten. Nicht nur die Art der Antwort an, Sie bekommen würde. Kommunizieren und offen sehen, was die Antwort auf Ihre Fragen oder Anliegen sein könnte.
  3. Rufen Sie sie heraus auf Dinge, die Sie negativ Sie fühlte sich betroffen: Therapeuten haben schlechte Tage zu und kämpfen mit einigen o ihre eigenen Herausforderungen (Arbeit, Privatleben, emotionale Gesundheit, Medizin Gesundheit, etc.). Es ist okay, wenn man es mit Respekt zu tun und taktvoll, wie etwas zu sagen: „Ich weiß nicht, ob es nur mir ist, aber sie schien mir ein bisschen gestern getrennt und ich wollte sicherstellen, dass es nicht etwas, was ich tat“ Sie sollten mit Ihrem Therapeuten komfortabel genug fühlen, auszudrücken und zu erkunden, wie Sie sich fühlen. Dies kann Diskussion über etwas öffnen, müssen Sie möglicherweise in der Therapie arbeiten oder es könnte einfach nur dazu führen, dass Therapeuten, Ihre Gefühle zu bestätigen und sich zu entschuldigen.
  4. Erhalten Sie Mundpropaganda: Online-Bewertungen kann ein bisschen sein täuscht manchmal. Es ist oft sehr hilfreich nur um zu fragen, weil Sie die Wahrheit messen können, wie jemand beginnt, den Therapeuten und seinen Stil zu beschreiben. Sie können auch in Körpersprache aussehen oder für Ton der Stimme hören, wenn etwa jemand der Anmeldeinformationen oder die Art zu fragen. Aber das ist schwierig, wenn eine Online-Rezension zu lesen, die sehr gut durch die Therapeuten ihn selbst oder von einem engen Freund, ein Familienmitglied oder Kollegen geschrieben worden sein könnten. Aber bitte nicht malt jeden Therapeuten mit einem breiten Pinsel, weil einige Online-Rezensionen (vor allem für diejenigen, die online die meisten ihre Arbeit zu tun) sind sehr leistungsfähig und präzise. Erkunden Sie einfach Ihre Optionen.
  5. Lassen Sie sich Zeit: Manchmal nimmt es an der Zeit zu Ihrem Therapeuten zu binden oder irgendeine Art von Verbindung zu entwickeln. Wir müssen nicht alle miteinander mit der gleichen Geschwindigkeit oder Zeit verbinden. Einige von uns sind langsam, um sich aufzuwärmen, haben Vertrauen Fragen, nicht mit bestimmten Persönlichkeiten oder Stile klicken, oder bewacht unsere eigenen Gefühle zu schützen. Wir müssen das Wasser testen, bevor sie mit einigen unserer dunkelsten Geheimnisse zu vertrauen jemand und intensivste Emotionen. Gib der Sache Zeit.
  6. Wechsel Schiff, wenn die Dinge nicht funktionieren: Wenn Sie Therapie Ihre Zeit und Mühe gegeben haben, und Sie sind einfach nicht verbinden, bewegen. Es wäre wirklich schön, wenn Sie Ihr Therapeut würde wissen, dass Sie nicht zurückkehren planen. Es ist nur höflich und ermöglicht es den Therapeuten Zeit Pläne für Ihre Abreise zu machen. Ich weiß, das aus Angst vor dem Therapeuten von enttäuschend schwierig sein kann, verärgern sie, oder mit einem Therapeuten beschäftigen Ihre Gründe für den Wunsch, in Frage zu stellen Therapie zu verlassen. Aber ich ermutige alle meine jungen Kunden die Profis zu prüfen und Nachteile von zu verlassen, um ihre Therapeuten sprechen.
  7. Journal über Ihre Therapie-Sitzungen zu bauen Einblick: Einige Therapeuten sind größer als andere, wenn es um Journaling kommt. Wenn Sie möchten, schreiben und verbringen viel Zeit allein mit deinen Gedanken kann Journaling ein sehr mächtiges Werkzeug in der Therapie sein (vor, während und nach). Journaling kann Ihnen helfen, Ihre Gedanken zu ordnen, organisieren, was Sie in der Therapie sagen wollen, oder ein Thema in der Therapie diskutiert verarbeiten. Wenn Sie nicht schreiben möchten, sollten Sie Audio Ihre Gedanken aufzuzeichnen. Sie können einen sehr günstigen Take-Recorder kaufen und kleben Sie selbst sprechen, als ob Sie Ihren Tag Journaling, Ihre Gedanken oder Gefühle. Betrachten Sie dies mit Ihrem Therapeuten während Sitzung zu teilen.
  8. Holen Sie sich eine zweite Meinung, wenn Sie sich nicht sicher sind: Manchmal ist es schwierig zu bestimmen, was die beste Vorgehensweise ist. Sollten Sie verlassen oder sollten Sie bleiben? Sollten Sie Ihren Therapeuten konfrontieren oder sollten Sie nicht? Sollten Sie Ihren Therapeuten sagen, Sie sind nicht glücklich in der Therapie oder sollten Sie nicht? Entscheidungen zu treffen ist schwierig. Betrachten Sie jemand um Sie zu fragen, was sie tun würde, oder wie sie denken sollten Sie vorgehen. Ich ermutige Sie, nur mit Menschen zu sprechen, denen Sie vertrauen oder mit Menschen, die Sie wissen, Sie würden nie sagen, was Sie hören wollen.
  9. Informieren Sie sich über Ihr therapeutisches Thema: Einige Therapeuten sind sehr „Kür“, während andere sehr scripted sind. Diese Therapeuten, die scripted sind höchstwahrscheinlich geben Sie die Namen der „Werkzeuge“ sie verwenden oder die Techniken. Sie können auch fragen, welche Art von Werkzeugen und Techniken verwendet werden. Wenn Sie erfahren möchten, Google ihnen oder sie erforschen. Informieren Sie sich, was Ihnen in der Therapie geschieht. Es ist immer gut zu wissen, was ein Therapeut in der Therapie tut. Zum Beispiel, wenn Ihr Therapeut wird mit CBT (kognitive Verhaltenstherapie) und ist eine Herausforderung, Ihre ungenauen Gedanken wird diese kognitive Verzerrungen genannt. Sie können viel über dieses Online lernen.
  10. Fragen Sie nach einer Pause von einer Sitzung Fortschritt neu zu bewerten: Manchmal Therapie intensiv bekommen und Sie könnten kämpfen mit Gefühlen und Gedanken. Sie könnten auch damit beginnen, depressiv oder ängstlich zu fühlen. Vielleicht haben Sie auch finden sich mit Selbstmordgedanken oder mit dem Alltag zu kämpfen, weil von dem, was in der Therapie diskutiert wird. Wenn dies der Fall ist, sollten Sie Ihren Therapeuten für eine Frage „out“. Sie können eine Zeit aus Therapie (in einigen Fällen, vor allem, wenn Managed Care nicht beteiligt ist) für ein paar Tage oder Wochen. Sie können auch Ihre Therapeuten über nur mit Sitzungen auf einen fragen: „Bedarfsbasis.“ Dies gibt Ihnen Zeit, um die Dinge neu zu bewerten und festzustellen, wie Sie fortfahren möchten.

 

Es ist wichtig, in der Therapie befähigt zu werden. Befugt sein, bedeutet Aufklärung selbst, eine Stimme hat, und eine respektvolle Beziehung mit Ihrem Therapeuten zu entwickeln. Sie sollten nie verlassen aus der Schleife, verwirrt, oder gezwungen fühlen, etwas in der Therapie zu tun. Therapeuten eine Herausforderung für Sie, Dinge zu erforschen und vielleicht sogar konfrontieren Sie auf etwas unter Druck setzen vorwärts zu verändern und zu bewegen. Aber wenn Sie jemals negativ über Therapie fühlen, neu zu bewerten, wo Sie sind und erwägen eine Änderung vorzunehmen.

 

Um über die anderen 5 Wege zu lesen Therapie Ihrer Zeit zu arbeiten, klicken Sie hier.

 

Wie immer wünsche ich Ihnen gut

 

Ähnliche Neuigkeiten


Post Erziehung

Wenn dein junger erwachsener Sohn mit seiner Freundin in deinem Haus schlafen möchte

Post Erziehung

Menschliches Verhalten in Extremsituationen: Implikationen für die k-12-Bildung im 21. Jahrhundert

Post Erziehung

Alle gesunden Beziehungen haben das gemeinsam

Post Erziehung

Wie Sie ein proaktives Gespräch mit Ihrem Kind über Sex und Cybersex führen können

Post Erziehung

Zwangsstörung und Hyper-Verantwortung

Post Erziehung

Teens: Umgang mit unerwünscht, ungeliebt und unglücklich

Post Erziehung

5 Gewohnheiten von glücklichen Familien

Post Erziehung

Eine persönliche Erfahrung: Angst überwinden

Post Erziehung

8 Schlüssel zum Mobbing: Strategien für Eltern und Schulen

Post Erziehung

Buchbesprechung: Autismus und die Familie

Post Erziehung

Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung bei Afroamerikanern

Post Erziehung

5 häufige Fehler bei der Erziehung Ihres Kleinkindes