Behandlung: 15 Gründe, warum die Therapie nicht funktioniert | DE.Superenlightme.com

Behandlung: 15 Gründe, warum die Therapie nicht funktioniert

Behandlung: 15 Gründe, warum die Therapie nicht funktioniert

Was ist Therapie für Sie gewesen wie (oder jemand Sie wissen)? Haben Sie positive oder negative Erfahrungen aus zu ziehen? Leider haben viele meiner aktuellen Kunden berichteten über ihre negativen Erfahrungen der Beratung mit mir. In vielen der Fälle, die ich höre, merke ich nicht nur unethisch Verhalten des Therapeuten, sondern auch gefühllos Verhaltensweisen.

Ich liebe mein Feld, und ich liebe die Menschen. Ich möchte, dass sie die Unterstützung, die sie brauchen, geben. Aber leider gibt es einige Therapeuten in meinem Bereich, die unerfahren sind, schlecht ausgebildet oder sogar gefühllos. Als Ergebnis ist Therapie nicht geeignet für Menschen zu arbeiten, die diese Therapeuten sehen. Noch mehr, Therapie und kann nicht für eine Vielzahl von anderen Gründen arbeitet, und der Fehler ist nicht immer die den Therapeuten.

In diesem Artikel werden einige Gründe nennen, warum können Sie nicht von der Therapie profitieren werden. Ich hoffe, dieser Artikel wird Sie die möglichen Hindernisse zu erkunden. 

 

Einige Gründe, die Sie möglicherweise nicht von der Therapie profitieren werden, sind aber nicht beschränkt auf:

  1. Sie geben es nicht genug Zeit: Manche Menschen mit der Hoffnung auf eine Therapie kommen, dass Sitzungen Behandlungen umfassen, die schnell arbeiten. Eine gemeinsame Vorurteil in Therapie ist, dass nur ein paar Sitzungen um ein Problem zu lösen benötigt werden. Obwohl Beratung lösungsorientiert sein und kurze (die Herausforderung je können Sie mit zu kämpfen), nimmt die meisten Therapie Zeit, Geduld und Hingabe. Sie müssen ihm Zeit geben, zu arbeiten.
  2. Sie verstecken sich hinter Barrieren und Mauern: Verstecken ist etwas, was ich tun wir alle von Zeit zu Zeit in diesem Leben stark glauben, aber aus unterschiedlichen Gründen. Für manche Menschen „versteckt“ ist ein Schutzmechanismus aus der grausamen Welt oder von einer Realität, die zu schmerzhaft zu akzeptieren ist. Für andere, „versteckt“ ist ein Versuch, auf Menschen zu verwinden und andere zu täuschen. So oder so, „versteckt“ wird nicht Therapie nützlich machen und verschwenden Sie Ihre Zeit und Ihr Therapeut Zeit.
  3. Sie haben Angst und trauen sich nicht leicht: Personen, die mit Trauma Geschichten sich in Therapie zu kämpfen finden zu kämpfen haben. Der Kampf kann das Ergebnis der Angst, ungelöster Emotionen sein, oder die Therapeuten Schwierigkeiten zu vertrauen. Wenn Sie Gefühle erleben, die Hindernisse für die Behandlung werden kann, können Sie von Austausch mit Ihrem Therapeuten profitieren und zu erforschen, wie Sie Ihre Herausforderungen mit Vertrauen und Angst umgehen. Andere und aus Angst, ein Ergebnis zu vertrauen kann uns wirklich Geisel in diesem Leben halten. Lassen Sie sich nicht stecken bleiben. Entdecken Sie, warum Sie Angst haben.
  4. Sie sind eine vorherige Erfahrung, um Ihren aktuellen verallgemeinern: Wenn Sie eine negative Erfahrung in der Vergangenheit mit einem Therapeuten haben, sind Sie wahrscheinlich, dass die Erfahrungen mit einem aktuellen Therapeuten verallgemeinern. Wenn Sie sich dies zu tun finden, einige mögliche Gründe zu erforschen. Sie benötigen Therapeuten ändern? Haben Sie eine vorgefasste Meinung über Ihre Therapeuten halten? Suchen Sie nach einer Entschuldigung aus der Therapie zu bekommen?
  5. Sie verstecken Ihre wahren Gefühle und Bedürfnisse: Einige Kunden „verstecken“ des Therapeuten durch ein tapferes Gesicht setzen oder versuchen, Positivität angezeigt werden, wenn sie negativ fühlen. Sie müssen dies nicht tun. Die Therapie ist etwa bei Lügen, Verleugnung, oder verborgene Wahrheiten kratzen. Wenn Sie glauben, Sie verstecken sich, zu Ihrem Therapeuten darüber reden und versuchen, Wege zu lernen, offen zu sein.
  6. Sie würden lieber leugnen, minimieren oder ignorieren: Menschen, die lieber nicht an der Wahrheit suchen und haben in der Ablehnung für längere Zeit gelebt hat, wird nicht von der Therapie profitieren. Die Therapie ist ein Prozess, der Ehrlichkeit, Offenheit und Verletzlichkeit erfordert. Wenn Sie nicht in der Lage oder nicht willens sind, eine Situation erkunden Sie mit zu kämpfen hat, Therapie ist eine Verschwendung von Zeit.
  7. Sie sind nicht die richtige Person zu sehen: Manchmal Therapeuten und Klienten nicht zusammen bekommen und sind nicht immer verbinden werden. Das ist okay. Wir verbinden nicht mit jeder einzelnen Person, die wir treffen. Sie haben das Recht zu bewegen. Ich Sie ermutigen Ihren Therapeuten zu informieren, dass Sie nicht bekommen, was Sie aus der Therapie suchen. Füllen Sie ihre Kündigung oder Entlassung Formen und bewegen. Fordern Sie Kopien der Datei benötigt, wenn oder haben Ihre neue Therapeuten Anfrage Aufzeichnungen für die Kontinuität der Versorgung. Auch darauf achten, dass Ihr Therapeut das Recht vor, das Gleiche zu tun hat. Sie haben das Recht, die Beziehung zu diskutieren und verweisen Sie auf jemand anderen.
  8. Sie haben keine Beziehung aufgebaut: Therapie alles über Verbindung ist und wenn Sie nicht mit Ihrem Therapeuten anschließen, sollten Sie weitermachen (respektvoll und freundlich, das ist). Ein Therapeut hat die Aufgabe, einen Weg zu finden, mit Ihnen zu verbinden und mit Ihnen auf einer Ebene engagieren, wo man sich verstanden fühlen. Ihre Aufgabe als Kunde, ist der Therapeut versucht, offen sein Rapport zu bauen. Aber wenn nichts davon geschieht, werden Sie wahrscheinlich nicht profitieren.
  9. Du hast Angst vor der Wahrheit: Manche Menschen, die die Wahrheit fürchten nicht von der Therapie profitieren. Einige Therapeuten, wie ich, nicht schneiden Ecken oder liegen an den Client. Wir sagen die Wahrheit und manchmal die Wahrheit tut weh. Kunden, die nicht bereit sind, die Wahrheit zu hören werden in der Therapie zu kämpfen. Die Therapie ist wahrscheinlich ein „Kampf“ oder „Ringkampf“ zwischen dem Therapeuten und dem Kunden werden. Kunden oft beginnen, den Therapeuten herausfordern oder ihre Fähigkeiten zu untergraben. Andere Kunden können einfach aus der Therapie fallen.
  10. Sie fühlen Therapie eine Verschwendung von Zeit ist: Wenn jemand fühlt Therapie eine Verschwendung von Zeit ist, wird es eine Verschwendung von Zeit. Dies ist nicht nur eine sich selbst erfüllende Prophezeiung, aber es wird auch basierend auf dem Gedanken, dass die Therapie nicht hilfreich oder nützlich für alle ist. Ich habe viele Väter getroffen, die ihre Söhne nicht das Gefühl, in der Therapie sein müssen, weil „es funktioniert nicht.“ Die Mütter nicht einverstanden und haben das Problem gezwungen. Leider kann das Kind beginnen zu glauben, Therapie völlig die auf den Vater Glaubenssystem nutzlos basiert. Wenn ein Erwachsener (vor allem ein Elternteil) fühlt Therapie nicht funktionieren, wird es nicht funktionieren. Das Individuum ist wahrscheinlich stecken zu bleiben und nicht gelingen.
  11. Du bist nicht bereit: Sie können nicht von der Therapie profitieren, wenn Sie nicht bereit sind. Wenn Sie nicht bereit sind, zu öffnen, zu erforschen, lernen und in der Therapie wachsen, verschwenden Sie Ihre Zeit und Energie. Egal, wie viel Sie durch Therapie erhalten möchten oder Ihre Liebsten können Sie in der Therapie sein, es ist nicht zur Arbeit gehen. Sie, der Kunde muss Ihre eigenen Ziele haben für besser oder zu verbessern. Manchmal kann man „warm up“ aber auch andere Zeiten werden Sie nicht, bis Sie fertig sind.
  12. Sie fühlen gezwungen oder gedrängt: Niemand will jemals gezwungen oder gedrängt fühlen Therapie teilnehmen. Wie werden Sie profitieren, wenn Sie nicht da sein? Wenn ich in einem jugendlichen Delinquenten Zentrum und Wohn Programm ein paar Jahren arbeitete vor, Therapie oder Drogenmissbrauch Behandlung viele der Teenager-Jungen adjudicated Delinquenten wurden durch das Gefängnissystem gezwungen zu besuchen. Viele dieser Männer in Rückfälligkeit innerhalb weniger Monate von „erfolgreichen Abschluss der Therapie“ beschäftigt oder gestoppt kommen. Eines der wichtigsten Hindernisse für die Therapie für diese Gruppe auf die Therapie gehen gezwungen wird.
  13. Fühlen Sie sich ganz allein und ohne Unterstützung: Wenn Sie in Ihrem Streben nach Therapie oder nicht unterstützt von Familie oder Freunden einsam fühlen, können Sie beginnen, eine Verschwendung von Zeit zu fühlen Therapie ist, und dass es Ihre Energie nicht wert. Es ist oft sehr hilfreich, wenn Kunden ein geliebt man sich zu Sitzungen begleiten haben, auch wenn es nur im Wartebereich zu sitzen.
  14. Das Leben ist zu beschäftigt für Sie: Für die meisten Menschen in der heutigen Welt, das Leben ist einfach zu beschäftigt für sie zu beruhigen und in vollem Umfang von der Therapie profitieren. Für Alleinerziehende, Therapie sucht, ist auf dem Back-Brenner, wenn Kinder zu Veranstaltungen gefahren werden müssen, zur Schule gebracht, zum Arzt genommen usw. Obwohl ich nicht mit vielen erwachsenen Kunden arbeiten, wenn ich tue, ich feststellen, dass es schwierig ist, für sie Zeit zu nehmen für sich in Therapie zu engagieren. Stornierung oder Umschuldung wahrscheinlich auftritt.
  15. Ihre Symptome sind in die Quere: Ich erkläre oft zu meinen Klienten die Bedeutung ihrer Symptome der Verfolgung und in der Lage zu sagen, wenn ihre Symptome sind in der Art und Weise von ihnen bekommen von der Therapie profitieren. Zum Beispiel, wenn ich ein depressiv oder ängstlich Client habe, erkläre ich oft die Bedeutung Medikamente zu nehmen, Eingriff in Ausübung oder gut essen, und kommt auf der Therapie, um für eine Therapie zu arbeiten. Wenn der Client mit Schlaflosigkeit, geringe Motivation zu kämpfen, Anhedonie und depressive Verstimmung, weil sie keine Medikamente einnehmen oder andere Dinge zu tun, sich selbst zu helfen, wird die Therapie eine Zeitverschwendung sein.

 

Haben Sie etwas zu dieser Liste hinzufügen?

Wie immer freue ich mich darauf, mit Ihnen zu interagieren. Fühlen Sie sich frei, Ihre Erfahrungen unten zu posten. Bleiben Sie für nächste Woche Artikel und Audio-Blog über die Auswirkungen von Trauma, Trauer und Verlust auf dem Behandlungsprozess auf meiner Website anchoredinknowledge.com abgestimmt.

 

Pass auf

Foto von Alan Cleaver

Ähnliche Neuigkeiten


Post Erziehung

Buchbesprechung: achtsame Beziehungen

Post Erziehung

Buchbesprechung: Wiederbepflanzung von durch psychische Erkrankungen entwurzelten Leben

Post Erziehung

Ein systematischer Ansatz zum Verständnis von Lernstilen bei Schülern mit Behinderungen

Post Erziehung

Mein erwachsenes Kind ist in einer schlechten Beziehung

Post Erziehung

Richtlinien für die Verwaltung der Bildschirmzeit für Kinder

Post Erziehung

Wachsen Sie auf: Wie bringen Sie Ihr Bestes in alle Lebensbeziehungen

Post Erziehung

Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung bei Afroamerikanern

Post Erziehung

Wie man allein ist

Post Erziehung

Mehr als ein Kinderspiel: gefährliche Spiele

Post Erziehung

Wenn ein Kind lügt

Post Erziehung

Assistierter Suizid und Geisteskrankheit: Das Thema thematisieren

Post Erziehung

Schizophrenie verwalten: 9 Dinge, die jeder Betreuer wissen sollte