Buchbesprechung: achtsame Beziehungen | DE.Superenlightme.com

Buchbesprechung: achtsame Beziehungen

Buchbesprechung: achtsame Beziehungen

Während die meisten von uns auf die Verbesserung unserer Beziehungen eine beträchtliche Menge an Energie und Aufmerksamkeit widmen, in ihrem neuen Buch, Aufmerksam Beziehungen: Erstellen von Original-Verbindung mit sich selbst und andere, Dr. Richard Chambers und Margie Ulbrick argumentieren, dass Achtsamkeit sich eine Beziehung - ein wir sollte ein bisschen mehr Zeit verbringen auf.

Dr. Chambers, ein klinischer Psychologe und international anerkannten Experten, der Achtsamkeit in Achtsamkeit-basierte Therapien spezialisiert hat, und Margie Ulbrick, eine kollaborative Anwalt der Familie, Beziehung Berater und Psychotherapeut, sich dabei auf ihre kombinierte Erfahrung eine praktische und bieten evidenzbasierte Anleitung zur Verwendung von Achtsamkeit alle Aspekte unseres Lebens zu verbessern.

Die Autoren beginnen mit der uns daran erinnert, dass Achtsamkeit lebt sowohl in unserer Beziehung zu uns selbst und die Beziehung, die wir mit der Welt um uns herum schaffen. Eine achtsame Beziehung zu ihnen selbst verkörpert wahre Intimität, die Art, die alle Teile von ihnen selbst und übernimmt erlaubt, auch die weniger wünschenswerten. Von dort kräuseln Intimität zu unseren Partnern, Kindern aus, Lieben, Arbeitskollegen, und die Welt als Ganze.

Eine achtsame Beziehung, die Autoren schreiben, ist eine „Alltagserfahrung“, aber es hängt immer auf dem ersten unseren „Standard-Modus“ zu erkennen, die oft ein Zustand der Ablenkung ist. Hier Chambers und Ulbrick Punkt der Arbeit von Daniel Gilbert und Matthew Killingsworth, der, dass unsere Aufmerksamkeit gefunden off Aufgabe 47% der Zeit ist, und das Ergebnis ist, dass wir konsequent weniger zufrieden sind. Um unseren Standardmodus zu überwinden und Achtsamkeit in den Alltag bringen, bieten die Autoren einige einfachen Tipps, achtsam Eigenschaften zu entwickeln , wie Aufmerksamkeit, Bewusstsein, Ausführung, Neugier, nicht-Urteil, Sanftmut und Selbstmitleid.

Wenn wir Achtsamkeit im Laufe unseres Lebens verwenden, die Autoren behaupten, gewinnen wir eine Vielzahl von neuronalen Vorteile. Mindfulness stärkt nicht nur exekutive Funktionen, sondern reduziert auch „Amygdala Hijack“ und senkt Cortisol. Von besonderem Interesse ist die Art und Weise, in der Achtsamkeit unsere „neigen und befreunden“ Schaltkreise aktiviert, die unsere Kapazitäten für Empathie und Mitgefühl für Menschen um uns herum bauen. Auch hier Chambers und Ulbrick bieten mehrere nützliche Achtsamkeitsübungen, wie Erdung und beruhigende uns und eine liebende Güte Meditation durchzuführen.

In lernen, wie man meditieren, schlagen die Autoren vor, dass wir die Meditation als ein Experiment zu behandeln, zu verstehen, dass es keine ideale Zeit oder Weg ist, um zu meditieren. Von höchster Bedeutung ist, dass wir einstellen und nicht abschalten. Hier schreiben die Autoren: „Viele Menschen waren ursprünglich insgesamt positiv über Achtsamkeit und darüber gesprochen, als ob es eine Art Zaubertrank oder Allheilmittel war, aber jetzt (zum Glück) die Forschung nuancierter immer und Menschen anerkannt wird, dass, was wir erleben wenn wir tune in und Gegenwart bekommen, ist nicht immer positiv.“

Chambers und Ulbrick mit zahlreichen klugen und interessanten Tipps, wie Verständnis folgen, dass Stress mehr mit zu tun, was wir erleben, als mit der Situation selbst, und das Leid kann als eine Gleichung ausgedrückt werden, wobei es gleich unsere Beschwerden, multipliziert durch unsere Widerstand. Statt Widerstand der Fütterung, können wir einfach die Wirkung bemerken sie auf unser Leben hat. Wie Emotionen wie Wut oft unerfüllte Bedürfnisse widerspiegeln, können wir auch diese Bedürfnisse zu pausieren und erkennen lernen.

Bei der Betrachtung, wie Achtsamkeit wirkt sich um uns herum diejenigen, schreiben die Autoren, „Intimacy die Fähigkeit, in Kontakt mit unserer inneren Erfahrungen zu sein -. Sowohl unsere und andere“ Als das präsentierende Problem für die meisten Paare ist ihre Vermeidung Muster und nicht die zugrunde liegende Kern Wunde, der Weg zur Heilung beginnt mit jedem Partner selbst zu heilen. Wie wir über Heilung uns gehen die Autoren sagen uns, ist durch Erkenntnis, dass die Art, wie wir uns selbst betreffen die Art, wie wir beziehen sich auf andere ist. Durch das Lernen zu uns selbst sein kinder, lernen wir freundlicher zu anderen sein. Aber die Verbesserung unserer intimen Beziehungen bedeutet auch unsere Partner Gebote für den Kontakt zu bemerken, die Verantwortung für unsere Gefühle, Bewusstsein unserer Projektionen werden, und unter Verwendung von Empathie unsere Fähigkeit zu verbessern, Verwundbarkeit zu tolerieren. Und wenn etwas schief geht, bieten die Autoren einige nützliche Tipps, wie Reparatur, Raum nehmen, eine differenzierte Haltung mit, kämpfen fair und Hilfe zu suchen.

Mindfulness hat auch einen profunden Effekt auf, wie wir Eltern unsere Kinder. Da wir uns wieder Eltern lernen, lernen wir unsere Kinder-Not und zu vermeiden versucht zu tolerieren sie davon abzulenken. Hier schreiben die Autoren: „Der Umfang, in dem die Eltern ihre eigenen Gefühle von Verlust verwalten kann bestimmen, wie viel sie können die Gefühle von Verlust ihrer Kinder tolerieren und akzeptieren.“

Verpackt mit mehreren leicht-to-do und nützlichen Übungen, Tipps zur Meditation und gesunden Menschenverstand Weisheit ist Aufmerksam Beziehungen ein praktischer Leitfaden, eine Kultur des Bewusstseins zu entwickeln, das nicht nur uns schwer Emotionen umgehen helfen, sondern uns auch für die Verantwortung helfen, unsere eigene Aktionen, bessere Entscheidungen treffen, entwickeln Intimität, tolerieren Ausfälle und ein Wachstum Mentalität pflegen - alle von unschätzbarem Wert Fähigkeiten, die unser Leben und das Leben der Menschen um uns herum zu verbessern.

Achtsam Beziehungen: Erstellen echte Verbindung mit uns und anderen Exisle Verlag, März 2017 Taschenbuch, 221 Seiten $ 18.95

Ähnliche Neuigkeiten


Post Erziehung

Eine Krise bewältigen: Tipps zu Schritten

Post Erziehung

Das individualisierte Bildungsprogramm (IEP): eine mächtige, oft übersehene Lösung für Verhaltensprobleme in der Schule

Post Erziehung

Familienbesuche, wenn die Kinder nicht miteinander auskommen

Post Erziehung

Gute Nachrichten, wenn Sie sich oft abgelehnt fühlen

Post Erziehung

Wenn Beziehungskonflikt zu Kämpfen wird

Post Erziehung

Wie man die Chancen schlägt: Tipps von den sehr verheirateten

Post Erziehung

Was können Eltern tun, wenn sich Zwangsstörungen einschleichen?

Post Erziehung

Warum wir uns selbst belügen

Post Erziehung

Runaway Mind: meine eigene Rasse mit bipolarer Störung

Post Erziehung

Für sich selbst stehen

Post Erziehung

Sich in der Asperger-Welt unsichtbar fühlen

Post Erziehung

Wenn Stress dich reizbar macht