Buchbesprechung: Die Entwicklungswissenschaft der frühen Kindheit | DE.Superenlightme.com

Buchbesprechung: Die Entwicklungswissenschaft der frühen Kindheit

Buchbesprechung: Die Entwicklungswissenschaft der frühen Kindheit

In ihrem neuen Buch, The Developmental Science of Early Childhood: Klinische Anwendungen des Infant Mental Health Konzepte von Kindheit bis zum Jugendalter, ziehen Claudia M. Gold auf neuere Forschung, Theorie und Vignetten in der Welt der jungen Kinder zu vertiefen und zeigt, wie wir kann besser verstehen, sie, jetzt, und als Erwachsene.

„Ob ein Kunde einen Tag oder 21 Jahre, die Entwicklungs Wissenschaft der frühen Kindheit bietet, von dem einen konzeptionellen Rahmen zu verstehen, um einen Sinn, seine Geschichte“, schreibt Gold.

Das Kind psychische Gesundheit Paradigma, Gold sagt, wird durch vier Schlüsselkomponenten aus - es ist relational, entwicklungs-, multidisziplinäre und reflektierend. Allerdings müssen wir auch verschieben, zu fragen, was (wie in, was mit dem Kind falsch ist), warum (wie in, warum sie in der Art und Weise verhalten, sie ist).

„Wenn wir lassen uns ohne Notwendigkeit hören, um eine Diagnose zu stellen, haben wir die Möglichkeit, kreativ zu denken Sinn für Geschichten zu machen, die mehrere Ebenen der Komplexität haben“, schreibt Gold.

Von besonderer Bedeutung - wenn auch oft übersehen - ist der Zustand beschäftigt Mutter, die beispielhaft ist, wenn die Erwartung, dass, was natürlich nicht der Fall ist kommen, und die neue Mutter findet sich unzulänglich fühlen. Da diese Gefühle ihr Kind die Signale erschweren das Lesen, ist das Ergebnis eine Abwärtsspirale der gegenseitigen Dysregulation. Hier ist es die Mutter selbst, die mehr als Unterricht benötigen.

Gold zitiert renommierten Entwicklungsexperte Donald Winnicott, „Mütter, die nicht über sie in ihnen zu schaffen, gut genug, um Pflege kann nicht gut genug gemacht werden, durch bloße Belehrung.“

Gold bietet das Beispiel einer jungen Mutter, die in ihr Büro kommt, nachdem sie von einem Kinderarzt besorgt über ihre Angst und mehrere Besuche für Koliken trotz Beruhigung bezeichnet worden ist, dass es nichts falsch. Als das Baby und Getue und die junge Mutter Angst zu wecken beginnt baut, beginnt sie die Suche nach ihrem „Kolik Tropfen.“

Gold fördert sie sanft zu warten, und einige Zeit dauern, um das Baby zu beobachten. Als die junge Mutter das Baby beruhigt, und er fällt schließlich zurück in den Schlaf, bemerkt: Gold Schwierigkeit, die er beim Übergang von Wach hat zu schlafen. Beruhigten sich, spiegelt die junge Mutter dann auf ihre eigene Mutter Angst, Aufdringlichkeit, und ihre Zweifel als alleinerziehende Mutter.

Durch das Angebot sich die sicheren Halt Umgebung, die sie nie von ihrer eigenen Mutter erhielt, Gold der Lage ist, sie zu lehren, ihre eigenen Fehler zu tolerieren, sieht ihr Baby als sein wahres Selbst und nicht ein Spiegelbild ihrer Mängel und einen Weg finden, eine sein gut genug, um selbst Mutter.

Gold sieht auch Bindungstheorie mit einer neuen Erkenntnis -, dass, um sicher angebracht, Kinder aufzuziehen, Eltern das Kind im Auge in die Lage sein zu halten, sowohl emotional als auch kognitiv. Genannt mentalization - oder reflektierende Funktion, die aus der Theorie des Geistes leitet - dieser Prozess legt den Grundstein für das Kind sich selbst und andere im Auge zu halten und später die Kapazität für die interne Regelung zu entwickeln. Gold beschreibt auch mehrere Fälle, in denen mentalization versagt - oft aufgrund der Schwierigkeiten der Eltern mit emotionaler Regulierung - und Kinder werden Dysregulation, oft in explosiver Weise ausleben.

Doch wenn eine Mutter lernt die Bedeutung hinter ihrem Kind Handlungen zu interpretieren und dich mit dem Kind in gegenseitiger Regulierung, die Beziehung selbst verändert nicht nur die Art und Weise das Kind Selbstkontrolle lernt, sondern auch die Art und Weise seine Gene selbst auszudrücken.

„Die Erfahrung genetische Potential Formen und frühen Lebens Beziehungen entscheidend sind Entwicklung des Gehirns beeinflussen“, schreibt Gold, ein ganz neues Feld der Studie namens Epigenetik beschreibt.

Während die Kinder genetische Prädispositionen zu psychischen Erkrankungen haben können, kann die Beziehung, die sie mit ihren Betreuern entwickeln als Puffer gegen die Art der Fehlregulation wirken, die die Bühne für psychische Erkrankungen setzt zu entwickeln. Gold beschreibt ein junges Paar, das zuvor leicht ging zweijähriger Sohn hatte aggressive Wutanfälle begonnen hat.

Bei der Erkundung, deckt Gold, das das Vater des Kindes „mit nacktem Boden öffentlichen Prügel“ als kleines Kind erhalten hatte, und jetzt, seinen kleinen Sohn Akt sah aus, losgelöst von ihm, nicht in der Lage empathisch anwesend zu sein. Doch durch Bekanntwerden seiner Tendenz, sich von seinem eigenen beunruhigende Vergangenheit zu trennen, war der Vater der Lage zu lernen, wie man mit seinem Sohn anwesend zu bleiben, auch unter schwierigen Umständen.

Interventionen wie diese sind möglich, Gold sagt uns, wenn der Arzt die Betreuer im Auge hält und hört in einer Art und Weise zu ihnen, die sie in das Verhalten ihres Kindes finden Sinn hilft. Durch Anwendungen wie eine strukturierte frühe Entwicklungsgeschichte nehmen, postpartale Depression Reframing, und für generationsübergreif Trauma hören, können Kliniker helfen Betreuer des Verhalten ihrer Kinder in einer Weise umrahmen, die über Diagnosekategorien bewegen, um die Bedeutung hinter besser zu beschreiben, was sie tun.

Während sich die Kinder für eine Vielzahl von Gründen ausleben können, bieten diese Momente auch enorme Chance für erneute Verbindung zwischen Eltern und Kindern.

„Die Beziehungen zwischen Eltern und Therapeuten, zwischen Kind und Therapeuten, und zwischen Eltern und Kind der Heilung bieten,“ Gold schreibt.

Gefüllt mit brillanten Einsichten, transformierende Vignetten und gelten unmittelbar Tools, zeigt Gold neues Buch, wie Kliniker lernen kann, den Raum zu bieten, die für diese Heilung bietet.

Die Entwicklungs Wissenschaft der frühen Kindheit: Klinische Anwendungen des Infant Mental Health Konzepte von Kindheit bis zum Jugendalter Claudia M. Gold WW Norton & Company, 2017 Hardcover, 258 Seiten $ 27.95

Ähnliche Neuigkeiten


Post Erziehung

Spinster: ein Eigenleben machen

Post Erziehung

Buchbesprechung: Das praktische Psychologie-Antwortbuch

Post Erziehung

Die Kraft des negativen Denkens

Post Erziehung

Elterliche Angst vor Kindern empfand Misserfolge, Teil 1

Post Erziehung

Die Einsamkeit der Zwangsstörung

Post Erziehung

Was wäre, wenn das Was-wäre-wenn?

Post Erziehung

Dieser Valentinstag: Kompromiss mit dem, den du liebst

Post Erziehung

Wie du deinen Ehemann datest

Post Erziehung

Wie wir altern: Eine Reise des Arztes in das Herz des Alterns

Post Erziehung

Alter verhindert Behandlung in vielen Fällen: verstehen was zu tun ist

Post Erziehung

Wenn die anderen Eltern an der Reihe sind, um die Kinder an Weihnachten zu haben

Post Erziehung

Fragen und Antworten mit dem rev. Laurie verklagt Brockway: interreligiöse Paare und Hochzeiten