Familienbesuche, wenn die Kinder nicht miteinander auskommen | DE.Superenlightme.com

Familienbesuche, wenn die Kinder nicht miteinander auskommen

Familienbesuche, wenn die Kinder nicht miteinander auskommen

Wenn Kinder sehr jung sind, das beste Spielzeug Sie können ihnen ein anderes Kind ist - fast jedes andere Kind. Kleine Kinder sind zu vertrauen. Sie gehen davon aus, dass das andere Kind ihr Freund sein. Ihre Antwort auf die Kinder deiner Freunde eingeführt wird, ist in der Regel zumindest ein schüchterner Versuch zu verbinden und oft eine begeisterte Einladung zu spielen. Solange weder Kind aggressiv ist, sind sie glücklich.

Schneller Vorlauf ein paar Jahren. Ihre Freunde, die umgezogen sind weit weg oder wer wussten, dass Sie, wenn Sie in einem anderen Staat gelebt schwingen, indem Sie auf dem Weg zu einem Familienurlaub. Sie sind eifrig, um aufzuholen, eine Mahlzeit zu teilen, oder sie nehmen die neuen Sehenswürdigkeiten in der Stadt zu sehen. Sie sind gespannt, wie ihre Kinder sind gewachsen, und was sie jetzt interessiert sind. So dass Sie Ihre Familie verkünden, dass die X-Familie für das Wochenende kommt. Ihre Kinder sträuben. „Warum sollte ich mit Ihren Freunden Kinder hängen, nur weil sie gekommen sind, die Sie zu besuchen? Ich habe andere Dinge, die ich tun will. Sie mögen mich nicht wirklich. Ich mag sie nicht viel.“

So, jetzt was tun Sie? Bevor ich verrückt oder den Start in Ihren besten Vortrag über eine gute „host“ unabhängig von den Umständen zu sein, stellen Sie sicher, dass es keinen vernünftigen Grund für ihren Widerstand. In aller Ruhe fragen Sie Ihre Kinder, was ihr Einwand geht.

Wenn die einzige Art und Weise Sie Ihre alten Freunde sehen kann, ist, wenn die Kinder im Schlepptau sind, ist es wichtig, die Kinder Einwände zu reagieren. Das bedeutet nicht unbedingt mit Mitgehen, was sie wollen. Es bedeutet, dass Sie ihre Informationen berücksichtigen, wenn sie in Ihren Plänen beteiligt sind.

Hier sind fünf allgemeine Szenarien:

  1. Ihre Kinder mögen die anderen Kinder aus gutem Grund.

    Eltern wissen nicht immer, wie Kinder aus der Hörweite verhalten. Hat einer der Besuch Kinder tun oder etwas sagen, dass Ihre Kinder verletzen oder besorgt? Gibt es etwas über sie, dass Ihre Kinder unbequem macht?

    Es macht keinen Sinn, sie zu fragen, Menschen zu unterhalten, die sie verletzen könnten. Wenn es Ihrer Freunde Kind stellt sich heraus, ein Tyrann ist oder keine Grenzen hat, stimmen Aktivitäten zu planen, wo jeder, Erwachsene und Kinder, sind zusammen und halten den Besuch kurz. Beruhigen Sie Ihre Kinder, die Sie wachsam sein werden und dass Sie Maßnahmen ergreifen, wenn die anderen Kinder nicht auf gutes Verhalten sind. Ja, es wird mit den Erwachsenen in Bezug auf Ihre Freundschaft unangenehm sein, wenn man sie fragen müssen die Bremsen auf ihre Kinder zu setzen Worte oder Taten, sondern Ihre eigenen Kinder Gefühl der Sicherheit hat Vorrang.

  2. Ihre Kinder haben Grund verlegen zu sein.

    Beziehungen haben in beiden Richtungen gehen. Ist es möglich, dass Ihre Kinder taten oder sagten etwas zu Ihren Kindern von Freunden, dass sie nun bereuen? Wenn ja, können sie nicht mit, die behandeln wollen, dass sie zu Angesicht oder eine apology.If Ihre eigenen Kinder zugeben machen zu haben weniger als stellare gewesen zu den anderen Kindern, es ist nicht die Zeit schimpfen. Dies ist einer jener schmerzhaften lehrbar Momente. Es ist eine Gelegenheit, Ihre Kinder zu lehren, wie eine echte Entschuldigung zu machen, dass jeder weitergehen kann. Ihr Kind bereits einen wichtigen ersten Schritt für die Zulassung zu Ihnen, was er hat, dass die Dinge umständlich macht. Helfen Sie den nächsten Schritt, indem er über und vielleicht zu proben, was er tun kann, um die Dinge richtig zu machen. Denken Sie darüber nach, ob die Entschuldigung sollte im Vorfeld des Besuchs gemacht werden, um es einfacher zu machen über zu starten.

  3. Es ist eine Frage des Geschlechts.

    In verschiedenen Altersstufen und Stufen, zählt es zu den Kindern, wenn die Besucher gleich oder das andere Geschlecht sind. Die Kleinen kümmern Regel nicht. 10-Jährigen zu tun. Teens manchmal wissen, wie man mit beiden Geschlechtern auf freundschaftlicher Basis sein, aber manchmal sprachlos und peinlich bekommen, wenn Sie gefragt, nur mit jemandem des anderen Geschlechts rumhängen. Wenn ein Junge zu einem schüchternen Mädchen auf zu stark kommt oder ein Mädchen flirtet zu viel mit einem schüchternen Kerl, wird es wirklich peinlich für sie beide.

    Wenn Geschlecht das Problem ist, ist es wichtig, Ihre Kinder die Gefühle und sozialen Fähigkeiten empfindlich. Die Chancen sind, werden sie auch nicht tun, wenn zusammen geworfen, wie am besten verwalten sie können. Planen Sie den Tag um das Problem zu minimieren. Manchmal hilft es, noch eine weitere Familie mit einem Geschlechterverhältnis zu laden, der Partei beizutreten. Dann können die Mädchen mit den Mädchen und den Jungen mit den Jungen gehen.

  4. Der letzte Besuch ging nicht so gut, wie Sie dachten.

    Es ist nicht immer ernste Konflikte, die Menschen wollen vermeiden, sich zu machen. Manchmal haben sie einfach nichts gemeinsam. Manchmal finden sie nicht Humor in den gleichen Dingen. Manchmal, was eine Person findet faszinierende Bohrungen die andere zu Tränen gerührt. Obwohl der letzte Besuch, nicht mit einem Blow-up am Ende ist es möglich, dass es für die jüngeren Menschen einfach nur peinlich und unangenehm war? Ihre Kinder haben könnten beschlossen, nicht zu sagen, wie schwierig es ist, vor allem, wenn der Besuch Dich glücklich gemacht.

    Es ist sicherlich in Ordnung zu erkennen, dass der Besuch mit dieser Gruppe nicht auf ihren Top-10 Dinge sein kann, sie tun. Aber es ist ebenso in Ordnung, darauf zu bestehen, dass sie ein paar Stunden weniger als wonderfulness zum Wohl Ihrer Freundschaft mit den Eltern tolerieren. Niemand hat jemals starb an Langeweile. Eine wichtige Fähigkeit zu lernen, wie gnädig zu sein, auch wenn wir wollen, ist nicht zu sein. Nehmen Sie sich Zeit, Ihre Kinder die Bedeutung von Wissen zu lehren, wie freundlich zu sein und wie man sicherstellen, dass die andere Person eine gute Zeit hat, auch wenn wir dies nicht tun. Sie einen Besuch in einer lokalen Attraktion planen oder eine Tätigkeit, die jeder den Tag für sie brechen könnte genießen.

  5. Ihre Kinder sind in einem selbstzentrierten Bühne.

    Kinder gehen durch Phasen von egozentrisch zu sein. 2- und 3-Jährigen und frühe Jugend ist besonders empfindlich. In solchen Zeiten, Kinder wollen nicht auf die Bedürfnisse anderer zu werden. Sie wollen nicht zu teilen. Sie wollen das tun, was sie tun wollen. Oft Jugendliche sehen Anfragen in Familienausflügen, Versammlungen und Veranstaltungen als wichtige Zumutung für ihre kostbare Zeit zu beteiligen. Dies ist ein normaler Teil des Trennprozesses, der nach oben aus ihrer Rolle geht, wie Kinder in der Familie mit wächst. Jedoch ist eine andere gleichermaßen wesentliche Teil des Erwachsenwerdens ist das Lernen, wenn die Bedürfnisse anderer Menschen vor unserer eigenen stellen.

    Es ist wichtig, Kinder in einer solchen Stufe mit der Tatsache konfrontiert, dass sie nicht das Zentrum des Universums sind, obwohl sie das Zentrum unserer Welt sein kann. Stretching, die Bedürfnisse anderer aufzunehmen (in diesem Fall den Wunsch der Erwachsenen zusammen zu bekommen) ist eine wesentliche Fähigkeit in der Welt erfolgreich zu sein. Die Ausübung gute Manieren und Gastgeber spielen, indem Dinge für die Menschen zu finden, für eine Weile zu tun, ist eine ausgezeichnete Übung für das Erwachsenenleben.

Wissen, wann zu beharren und wann ziehen Sie sich zurück

Wenn jeder in mehreren Familien nur Klicks, dann ist es eine wunderbare Erfahrung von Freundschaft, Gemeinschaft und gegenseitiger Unterstützung. Aber oft genug, nicht jeder ist ein Spiel. Manchmal ist es wichtig, unsere Kinder zu lehren, wie man miteinander auszukommen, unabhängig von ihren Gefühlen. Es ist ein Teil des Gebens und Nehmens des Familienlebens die Bedürfnisse des anderen anzupassen. Lernfähigkeiten für immer zusammen, auch mit Menschen, die nicht unsere Favoriten sind, ist Teil des Erwachsenwerdens.

Auf der anderen Seite, manchmal sind die Gründe, Kinder Objekt sind ernst genug, um das Problem nicht zu erzwingen. Wenn Ihre Freunde gute Freunde sind, werden sie verstehen. Verzichten den Besuch, sehen sie auf kinderfreie Wochenende oder Ihre eigenen Kinder senden für ein Sleepover aus und bekommen die Besucher Kinder etwas, sie zu unterhalten, während sie besuchen. Es ist nicht ideal, aber manchmal macht es einfach mehr Sinn.

Ähnliche Neuigkeiten


Post Erziehung

Sind wir ein Spiel?

Post Erziehung

Wie man Schlafenszeitkämpfe vermeidet

Post Erziehung

Ich bin kein Gedankenleser: die Macht der dreidimensionalen Kommunikation für eine bessere Beziehung nutzen

Post Erziehung

Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung bei Afroamerikanern

Post Erziehung

Unsere Kinder loslassen

Post Erziehung

Buchbesprechung: Wer kommt rein?

Post Erziehung

Frei zu lernen: Warum wir den Instinkt zum Spielen entfesseln, wird unsere Kinder glücklicher machen

Post Erziehung

Symptome einer Zwangsstörung

Post Erziehung

Was können Eltern tun, wenn sich Zwangsstörungen einschleichen?

Post Erziehung

Buchbesprechung: Helle Kinder, die nicht mithalten können

Post Erziehung

Die gewünschte Zuneigung bekommen

Post Erziehung

Am schlimmsten. Elternteil. Je