Geld und deine Kinder | DE.Superenlightme.com

Geld und deine Kinder

Geld und deine Kinder

Von kleinen Geld für junge Kinder zu Bankkonten und Kreditkarten für Studenten, Eltern haben viele Fragen und verschiedene Ansichten darüber, wie Sie versuchen, ihre Kinder über Geld zu lehren. Wie die meisten Erziehungsfragen, ist der Schlüssel zum Erfolg, um einen klaren Sinn zu haben, zu wissen, was Sie tun und Ihre Kinder in den Entscheidungsprozess einzubeziehen.

Lassen Sie uns tun chronologisch dies. Bei Vorschulkindern nicht einmal die Mühe. Sie bezahlen nur für die Dinge, wie Sie gehen zusammen. Die Probleme sind zu abstrakt für die meisten sehr junge Kinder zu erreichen. In der Tat würde ich beginne nicht ansprechen „bezahlen“ Kinder bis mindestens 8 Jahre.

Lassen Sie mich schnell ein paar beliebte Methoden für die Kinder geben, Geld verwerfen. Ich glaube nicht, Kinder bei der Zahlung Routinearbeiten oder für verdienen gute Noten zu tun. Helfen um das Haus sollte als Familie Verantwortung zu sehen ist, ist kein Weg, um Geld zu verdienen. In der Tat, empfehle ich in der Regel, dass die Eltern Aufgaben mit ihren kleinen Kindern zu tun. Es ist viel weniger Aufwand und ermöglicht eine gewisse Bindung.

Beihilfe

Zurück zu Geld. Das Wort „allowance“ würde zu implizieren scheint, dass das Geld für das Kind gegeben wird das Kind Einkäufe machen ermöglichen. Ist es in der Tat „geschenktes Geld“? Kann das Kind auf etwas ausgeben, um es wirklich? Sollte das Kind einen Teil davon speichern muß oder einen Teil davon für wohltätige Zwecke zu geben, zwei Dinge, die Eltern oft als Teil der Erziehung von Kindern über Geld sehen? Natürlich alles wird diese in die große Frage gebunden: Wie viel zu geben?

Die Antworten auf alle oben genannten unterscheiden sich je nach dem Alter der Kinder. Am Anfang (ob Sie auf 8 Jahre alt oder früher beginnen), ist mein Vorschlag, dass eine kleine Menge an Geld soll nur das Gefühl, ihr eigenes Geld Kinder angebracht nicht an Bedingungen gegeben werden, damit beginnen, erfahren zu haben. Geben Sie es nicht mit Vorträgen. Nur sagen Sie ihnen ein paar Dollar pro Woche geben, dass sie ausgeben können, was sie möchten (Ausnahmen das sollte geklärt werden, zum Beispiel wenn es Lebensmittel, die aus gesundheitlichen Gründen nicht oder Spielzeug gegessen werden kann, die nicht akzeptabel sind). Es ist interessant, diese ungehinderte Gelegenheit zu beobachten und Unterschiede bei Kindern zu beachten. Die meisten werden die gesamte Menge an Leckereien von einer oder anderen Art zu verbringen. Einige halten wird tatsächlich auf einige, auch alle davon.

Verhandeln Sie einige finanzielle Verantwortung im Alter von 10

Da die Kinder ein wenig älter, wahrscheinlich etwa 10 zu erhalten, ist dies eine gute Zeit zu beginnen, die finanzielle Verantwortung zu verhandeln. Lassen Sie Ihr Kind eine Liste der nicht-essentielle Ausgaben erstellen. Ich denke, das ist zu jung Kinder Kleidung Zertifikate verwalten haben und in Zertifikaten Mittagessen Geld einschließlich macht mir keinen Sinn, da Sie ihnen, dass das Geld auf jeden Fall geben. Bitten Sie sie, wie viel sie denken, sie benötigen oder erhalten soll. Auch Eltern sind oft überrascht, wenn die Kinder fragen nicht für unvernünftig Mengen an Geld. Dann wieder, einige haben keine Ahnung. Wie viel Sie tatsächlich von einigen Faktoren beeinflusst werden geben, einschließlich der Familien Finanzen, Ihre eigenen Ausgaben Muster (Eltern oft nicht zu erkennen, wie viel ihre „objektive“ Entscheidung über Zulagen tatsächlich auf ihre persönliche Einstellung zu Geld basiert), und das Bewusstsein für was Ihre Kollegen tun. An diesem letzten Punkt wollen Sie in der Regel zu kommen nahe dem Median versuchen, also etwa in der Mitte der häufigsten Mengen Freunde Ihres Kindes bekommen, nicht zu niedrig ist, nicht übertrieben.

Ich glaube nicht, dass Sie Einsparungen oder Spenden benötigen sollten. Natürlich hoffentlich beide dieser Probleme kommen kann. Es ist viel besser, als einfach wegzunehmen, was Sie geben. Das lehrt ein Kind nichts, außer dass Sie eine finanzielle Vereinbarung ausgehandelt haben, die nicht wirklich ehrlich ist. Was ich meine ist, dass Ihr Kind zu sagen, „Hier ist $ 5, aber ich mache Sie $ 1 in der Bank legen und $ 1 auf die Kirche geben“ wirklich bedeutet, dass Sie einfach das Kind ein $ 3 Geld geben!

Mit so viel Aufmerksamkeit in den Medien zu Tragödien gegeben, sind Kinder bewusster denn je über das Unglück, das viele in der Welt um sie befällt. Es gibt viele wunderbare Geschichten von Kindern zu Fundraising Ursachen beitragen. Es ist so viel sinnvoller für Ihr Kind zu bieten Teil seiner Vergütung aus seinem eigenen Wunsch zu spenden, jemanden zu helfen, als einfach eine automatische Spende werden machen, die keine wirkliche Verbindung zu dem Kind hat. Für jene Eltern, deren Kind die das nicht bieten spontan zu tun (eigentlich sogar mit den Kindern, die tun), sollten die Eltern ihre eigenen wohltätigen Spenden diskutieren, darunter die Sie geben, und warum und wie Sie sich dabei fühlen. Aber nicht mit Gewalt zu geben. Wenn Sie es modellieren und die Werte darin eingebettet erklären, höchstwahrscheinlich wird Ihr Kind irgendwann in seinem Leben karitative sein.

Einsparung kann auch spontan auftreten. Ihr Kind kann etwas kaufen möchte, die mehr als ihr Wochengeld kostet. Das bietet eine wunderbare Gelegenheit, zu erklären, wie sie das Geld ansammeln können sie den Kauf tätigen muss. Es bietet auch die Möglichkeit, einige Beispiele zu teilen, wie Eltern für teureren Produkte zu speichern, die nicht vom monatlichen Einkommen gewährt werden kann. Natürlich müssen Eltern tatsächlich einige Ersparnisse machen es zu modellieren !!

Zeigen Sie ihnen, auf einem Budget zu leben

Rund 12 oder 13, ich denke, es eine wesentliche Änderung in dem Begriff der Beihilfe sein soll. Dies sollte der Beginn des sinnvollen Unterrichts sein, über Geld zu verwalten. Jetzt ist die Zeit, um tatsächlich mit Ihrem Kind in einem Haushalt zu arbeiten, die wesentliche Elemente wie Kleidung und Unterhaltung umfasst. Offensichtlich fällt diese mit dem Alter, wo die meisten Kinder besessen mit Kleidung, Musik und Videospiele.

Dies ist eine Chance Girokonten einzuführen und den wunderbaren Ersatz für Kreditkarten, Debitkarten. Nie, nie Ihrem Kind eine Kreditkarte geben, auch als ein College-Student. Es ist schon immer eine Quelle der wesentlichen Finanzkrisen. Erwachsene haben genug Probleme, das Konzept der Verwaltung, die Sie tatsächlich für das, was Sie gerade aufgeladen zu zahlen. Die meisten Teenager und junge Erwachsene werden hier vermasseln. Aber Debitkarten haben klare Grenzen. Sie müssen das Geld auf dem Konto haben (oder overdrawn werden und Strafen zahlen). Das potenzielle Risiko ist so viel weniger und die Managementfähigkeiten erforderlich bieten eine solide Grundlage für die Zukunft.

Es gibt viele Herausforderungen, die Eltern in dieser Phase konfrontiert. Werden Sie wirklich Ihr Kind zu erlauben, ihre eigenen Entscheidungen zu treffen? Was werden Sie tun, wenn sie in einem Bereich zu viel ausgeben und Geld für einen neuen Wintermantel fehlen wirklich braucht sie?

Wieder einmal müssen diese Fragen vor der Zeit angegangen werden. Wenn Sie eine gewisse Kontrolle darüber, welche Videospiele sind akzeptabel oder wie viel Haut behalten werden kann durch die Kleidung ausgesetzt werden, die gekauft werden, diskutieren diese im Voraus und ein Verfahren erarbeiten für Genehmigung. Aber nicht kontrollieren zu viel. Die Erwartung sollte sein, dass Ihre Kinder Fehler machen (was wir tun), und Sie wollen, dass sie aus ihren Fehlern zu lernen, anstatt zu versuchen, sie zu verhindern. Sie können ihnen sagen, dass Sie sie einmal helfen (oder zweimal) jedes Jahr, wenn sie durcheinander bekommen, aber das ist es. Sie sollten auch die Verantwortung für ein gelegentliches großes Ticket-Element nehmen, dass ihr Budget belasten würde, ist aber etwas Wichtiges (zB ein Anzug oder ein Kleid für die Bestätigung erforderlich). Natürlich kann, dass einfach unter die Kategorie eines Geschenks fallen.

Wenn die Höhe der Entschädigung zu verhandeln, berücksichtigt Geld das Kind nicht oder sowie die Rolle der Geldgeschenke für Geburtstage und Feiertage verdienen. Sie sollten auch das Kind beibringen, wie sein Girokonto, eine wichtige Fähigkeit, die zu viele Erwachsene fehlen zum Ausgleich (oder nur nicht zu tun).

Sollten Kinder investieren? Ja

Wie Sie sehen können, zwingt der Prozess Kinder finanzielle Verantwortung oft Eltern des Unterrichtens, die finanzielle Verantwortung... Oder das Fehlen von zu adressieren! Das führt mich zu meinen Lieblings-Geldfragen und was ich glaube, auf lange Sicht, ist der wichtigste Teil von Kindern über Geld unterrichtet: Investieren.

Ja, sollten Sie Ihre Kinder in den Aktienmarkt bekommen. Je früher desto besser. Preteens und Jugendliche können mit der Idee des Werdens einen Millionär begeistert sein, die relativ leicht zu erreichen, wenn Sie früher im Leben investieren. Da viele 12 bis 13-Jährigen in etwas Geld für Bestätigungen oder Schläger oder Bar Mitzwa kommen, versuchen sie zu überzeugen, einige Aktien zu kaufen. Es gibt Möglichkeiten, dies kostengünstig zu tun. Lassen Sie die Kinder vertraut Unternehmen kaufen. Einige werden erstaunlich gut tun. Natürlich werden sie auch mit den Höhen und Tiefen des Marktes oder eines bestimmten Unternehmens zu bewältigen lernen. Aber das ist der Grundstein für die Schaffung wahre langfristige finanzielle Sicherheit.

Es ist eine Schande, die meisten Schulen tun dies nicht lehren, obwohl virtuelle Investitionen Wettbewerbe schnell wachsen. Aber es gibt nichts, wie eine Aktie wie Hot Topic zu besitzen, wo Ihre Tochter kann ihre Lieblings-Kleidung kaufen, oder Electronic Arts, ein Videospiel Unternehmen. Natürlich ist es immer über Disney und McDonalds sowie viele Unternehmen Ihre Kinder wissen, dass Sie gut auch zu investieren tun könnte! Schon nach kurzer Zeit Ihre jugendlich packt den Business-Bereich, bevor Sie es zu lesen und Sie haben Ihr Kind auf der Straße beginnen zu verstehen, wie Geld zu verwenden, um mehr Geld zu verdienen.

Wir sind gerade ein langer Weg, ein kleines Kind, ein paar Dollar in der Woche von zu geben machen einfache Entscheidungen über Ausgaben zu beginnen. Aber Sie können nun sehen, wie dies ein erster Schritt in einem Prozess wird, dass Ihr Kind wirklich vorbereiten können alle die Komplexität zu verstehen, gut und schlecht, um Geld zu verwalten. Es ist so zentral für unsere Sicherheit und Lebensqualität. Doch nur wenige Familien legen die Art der Stiftung, die ihren Kindern das Wissen und die Erfahrungen gibt, die die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass sie Geld Manager sein wird, anstatt Geld mismanagers.

Aber es ist ein weiterer sehr wichtiger Aspekt dieser ganzen Frage. Die meisten Eltern verbringen zu viel, zu wenig sparen, und haben zu viele Schulden. Weniger als die Hälfte aller Familien besitzen Aktien und von denen, die über $ 23.000 zu tun, ist die mittlere Menge nur. So ist es meine Hoffnung, dass Eltern, die die Verantwortung übernehmen von ihren Kindern über Geld unterrichten ernsthaft ihr eigenes Geld Fragen werden Angelegenheiten gezwungen erste Adresse. Denken Sie daran, Kinder modellieren, was sie sehen mehr als das, was man ihnen sagt.

Ähnliche Neuigkeiten


Post Erziehung

Warum normal ist nicht gut genug

Post Erziehung

Monat der Bewusstseinsbildung der nationalen Minderheit

Post Erziehung

Wie viel Wahrheit solltest du deinen Kindern erzählen?

Post Erziehung

Machen Sie Urlaub aus Selbstkritik

Post Erziehung

Wenn psychische Krankheit eintritt: Tipps für Paare

Post Erziehung

Wann man eine Behandlung für Zwangsstörungen anstrebt

Post Erziehung

10 Wege zum Aufbau und Erhalt besserer Grenzen

Post Erziehung

Chronische Depression und Co-Abhängigkeit

Post Erziehung

Wie man mit (nicht gegen) deinen Partner übersteigt

Post Erziehung

Auf Trauer, Verlust und Bewältigung

Post Erziehung

Überzeugende Einstellungen überwinden: 4 Wahrheiten über das Richten

Post Erziehung

Verbesserung der Chancen für erfolgreiche zweite Ehen