Hopping Achterbahnen: eine Geschichte von Vergebung und Heilung | DE.Superenlightme.com

Hopping Achterbahnen: eine Geschichte von Vergebung und Heilung

Hopping Achterbahnen: eine Geschichte von Vergebung und Heilung

 

So viele Male wir denken, wir wissen, wohin wir gehen; dann sind wir eine unerwartete Wendung nehmen. ~ Hopping Achterbahnen

Rachel Pappas Memoiren, Hüpfen Achterbahnen, beschreibt die unberechenbare Geschichte einer Mutter und Tochter, die mit ihren affektiven Störungen bewältigen müssen, bis sie einen Ort des gegenseitigen Verständnisses erreichen, den Weg zu einer stärkeren Beziehung zueinander gibt. Obwohl ich der Inhalt zu sein, emotional schmerzhaft manchmal gefunden, ich denke, es eine aufschlussreiche Lese ist. Pappas bietet uns eine wichtige Botschaft zum Mitnehmen, die sich um echte Vergebung und einen Weg zur Heilung dreht.

Rachels Geschichte hebt ihre Studien mit einer bipolaren Störung und wie es beeinflusst ihre Tochter Marina. Sie transportiert den Leser in ihre privaten Momente, intime Argumente präsentiert, wo Rachel nahm ihre Frustrationen auf Marina in einer rohen und wütend Mode. Sie wollte nicht die Gefühle, die weiter in der Hitze einer Auseinandersetzung kamen, aber beißende Worte zwischen ihnen in Umlauf gebracht. Rachels Therapeut legte sie schließlich auf Medikamente ihre Stimmungsschwankungen zu regulieren.

Wir lasen dann, wie Marina über einen Zeitraum von harten Schlägen während der frühen Kindheit ging und in der Jugend; sie hatte in der Schule Probleme konzentriert (sie mit Gehör Defizite diagnostiziert wurde), und sie auch bipolare Störung ihrer Mutter geerbt. Braucht dringend Hilfe, ertrug Marina über einen Zeitraum von Hospitalisierung und zog sogar weg mit ihren Großeltern zu leben, für eine feinere Umgebung der Hoffnung.

Während Marina Aufenthalts bei ihren Großeltern, 13 Jahre alt, wurde sie habhaft ihren Großvater Schmerztabletten ins Krankenhaus. Nach einer Strecke von Zeit erhielt Rachel einen Anruf von ihrer Mutter, die Weiterleitung der Nachricht, dass sie nicht ihre Enkelin mit ihnen nicht mehr halten konnten. So schwer es zu hören war, wusste, dass sie ihre Tochter brauchte etwas mehr.

Marina auch kämpfte leider mit so eine Weise schneiden mit ihrem emotionalen Aufruhr zu beschäftigen. Eine der herzzerreißenden Linien war ich lesen, wenn Marina erklärt, warum sie das tat, was sie tat. „Es ist auf der Innenseite tut weh, so dass ich dachte, ich könnte genauso gut auf der Außenseite verletzt“, sagte sie ihrer Mutter.

Schneller Vorlauf ein paar Jahre später: Marina war 16, und sie und Rachel es wieder waren. Verletzende Äußerungen und Drohungen überfluteten ihre Kämpfe. „Wo war mein kleines Mädchen? Der mit dem Pixie Cut, den ich halten lassen ihre Hand über die Straße?“Rachel schrieb. „Mein gutmütig‚Pipster‘, die meine übermäßige Umarmungen und Küsse in der frühen Pubertät akzeptiert. Ich verlor sie. Nein, ich habe sie verloren.“

Was wirklich einen Nerv getroffen (obwohl ich nur in meinen 20ern bin) war auf der Suche in dieser Situation aus der Sicht der Mutter. Ich konnte nur ein Elternteil Gefühl von Verlust, unter anderem vorstellen, wenn Sie Ihr Kind Übergang weg von der Kindheit und in jungen Erwachsenenalter sind zu beobachten. Wirft nun in dieser Art von Streit, und es dauert, dass insbesondere das Bewusstsein auf eine andere Ebene.

Nach einem erneuten Krankenhausaufenthalt bei 18 Jahren alt, ging Marina auf ihren Medikamenten zurück und wurde ihren Schritt mit einem neuen Job zu finden. Sie begann auch ihre erste ernsthafte romantische Beziehung (die auf jeden Fall angenehm zu lesen war über) und Facetten ihres Lebens beginnen in Ort, um nach einem felsigen Jahrzehnte zu fallen.

In den letzten Kapiteln, konfrontiert Rachel zusätzliche Hindernisse, sondern durch alles, fand sie eine neue Perspektive in Bezug auf ihre Beziehung zu Marina; sie erkannte, dass sie jegliche Reibung in den Verbindungen nicht wollte, dass sie bewertet.

Wie durch einen Wink des Schicksals, geflickt Rachels persönliche Herausforderungen ihre Geschichte mit ihrer Tochter und ebneten den Weg für Vergebung in beiden Richtungen. Sie wussten beide, dass sie unbeabsichtigt den anderen Schmerz in der Vergangenheit verursacht, aber sie waren in der Lage vorwärts zu bewegen, wird unstuck und zu retten, was wirklich wichtig. Dafür ich diese Erzählung empfehlen.

Ähnliche Neuigkeiten


Post Erziehung

Wahnsinn deutlich gemacht: henrys Dämonen

Post Erziehung

Sensible Kinder, die erhebliche Angst entwickeln

Post Erziehung

Nach dem Kampf

Post Erziehung

6 Tipps zum Navigieren in Arbeit und Elternschaft - zu Ihren eigenen Bedingungen

Post Erziehung

4 Faktoren für Psychopathie und Soziopathie

Post Erziehung

Oktober ist Monat der häuslichen Gewalt

Post Erziehung

Was macht eine Beziehung giftig

Post Erziehung

Umgang mit Angst und Furcht vor Terrorismus - ohne zu geben

Post Erziehung

Aufrechterhaltung der Nüchternheit als Zuhause für die Feiertage

Post Erziehung

Kinder des Alterns, die sich selbst versorgen: ein Ratgeber für schwierige, narzisstische Eltern und Großeltern

Post Erziehung

Teen Töchter brauchen Mütter anstelle von Freunden

Post Erziehung

Neue Mütter: wie kann man aufhören zu tun, und einfach sein