Trauma informierte die Pflege: Das Selbstmodell nutzte das Bewusstsein | DE.Superenlightme.com

Trauma informierte die Pflege: Das Selbstmodell nutzte das Bewusstsein

Trauma informierte die Pflege: Das Selbstmodell nutzte das Bewusstsein

Trauma ist ein komplexes, aber notwendige Thema. Für den Monat Juni und Juli verbrachte ich die meiste Zeit das Schreiben von Artikeln über Kindheitstrauma. Es ist eine bekannte Tatsache, dass viele Menschen nicht zu erkennen, wie verbreitet und allgegenwärtig ist. Unsere Gesellschaft neigt dazu, zu glauben, dass ein Trauma ist nur für diejenigen Personen, die ein schreckliches Ereignis im Leben erlebt haben. Aber das ist nicht alles Trauma ist. Trauma, wie in früheren Artikeln erwähnt, können sekundäre oder Erfüllungs sein. Sie müssen nur auf eine Vielzahl von detaillierten Geschichten hören, die Auswirkungen des Traumas zu fühlen. In der Tat schlägt Forschung, dass Trauma uns alle beeinflussen kann und es hat uns nicht das Ereignis selbst zu erleben sein. Zum Beispiel vorstellen, dass Sie als Kind sexuellen und körperlichen Missbrauch über eine enge Freundin erzählt. Jedes Detail, jede Emotion, und jede Sinneserfahrung (Geruch, Geräusche, Sehenswürdigkeiten, taktiler, etc.) werden in großer Ausführlichkeit zu Ihnen beschrieben. Vielleicht finden sich überwältigt fühlen, depressiv oder sogar gestresst. Vielleicht gingen Sie an diesem Abend zu Bett und hatte einen Traum über sie. Oder vielleicht werden Sie in Ihrer eigenen Beziehung hypervigilant, um sicherzustellen, dass Sie missbraucht entgehen. In gewissem Sinne sind immer Sie genauso emotional verletzlich wie dein Freund. Dies wird Sekundär Trauma genannt, oder, wie im vorigen Artikel, Mitgefühl Müdigkeit. Sekundärtrauma tritt auf, wenn Sie Empathie und Sorge für die Person, die ihre traumatisierende Geschichte mit Ihnen teilt. Dieser Artikel wird ein Trauma-basiertes Modell als SELF-Modell bekannt zu erkunden und bietet Tipps, wie Sie in Selbstbeobachtung über das Trauma engagieren können Sie in Ihrem Leben erfahren haben.

Nach 8 - 10 Jahren Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien, die traumatischen Lebensereignisse (wie Missbrauch, Vernachlässigung, häusliche Gewalt, ein Autounfall, ein unerwarteten Tod, etc.) erfahren, fand ich mich beginnen, die traumatischen Geschichten konzeptionieren von allen meinen Fällen als eine mit „wurzelt das Böse.“ Trauma ist verworren und viele Fachleute müssen Monate bis Jahre der Ausbildung, um sie in geeigneter Weise von ihm, schützen sich selbst zu behandeln erhalten, und ihre Kunden damit umgehen helfen. Trauma ist in erster Linie komplex, weil der physiologischen, emotionalen, neurologischen und psychologischen Auswirkungen, die es auf den Menschen hat. Jede traumatische Erfahrung, die uns begegnen hat einen Einfluss darauf, wie unser Gehirn und Körper reagieren. Verschiedene Chemikalien im Körper, vor allem Cortisol (ein Stresshormon, das von der Hypophyse im Gehirn freigesetzt wird und sondert eine chemische Substanz, die beeinflusst, wie unser Körper auf Stress reagiert) beeinflusst die physiologischen Symptome, die wir oft erleben, wenn gestresst (dh Muskel Spannung, Kopfschmerzen, Brustenge, etc). Aber nicht nur der Körper ist durch ein Trauma betroffen, aber so ist auch Emotionen und psychologischen Funktionen.

Leider erkennen die meisten Eltern und Familien, dass Trauma schlecht, aber leider nur verkennen, wie schlimm. Für einige meiner Eltern, glauben sie nicht, dass mehrere Fälle von häuslicher Gewalt oder körperlicher Missbrauch, die Kinder in der häuslichen Umgebung beeinflussen können. Einige Eltern glauben, dass da der Missbrauch oder häusliche Gewalt mit ihnen passiert ist und nicht das Kind, dass das Kind nicht betroffen sein sollte. Aber das ist weit von der Wahrheit. Jede Art von körperlicher Misshandlung oder häuslicher Gewalt wirkt sich auf den gesamten Haushalt, auch wenn ein Kind nicht visuell den Missbrauch erlebt hat. Allein das Wissen, dass der Missbrauch aufgetreten ist, davon zu hören, oder einen Tag zu sehen, Mama oder Papa Prellung und geschadet wegen des Missbrauchs, genug ist Traumasymptome auslösen. Traumasymptome, die von einem anderen traumatisierenden Ereignisse, Speicher oder wiederholt Ereignis (wie wiederholt inländische Streitigkeiten) ausgelöst neigen zu werden, oft Flashbacks, erhöhte Herzrate, Muskelverspannung, Übelkeit, Zittern, Nachtschreck, erhöhte Schreckhaftigkeit und manchmal Paranoia. Der Körper ist in „Bereitschafts-Modus.“ Jedes Ereignis, das den Körper zwingt in „Bereitschaftsmodus“ zu gehen (dh Kampf oder Flucht-Modus), ist das Ereignis traumatisierend.

 

Als Ergebnis werden viele Menschen für Trauma informiert Therapie bezeichnet sie arbeiten durch ihr Trauma zu helfen. Für Kinder und Jugendliche, konzentrierte sich das Sanctuary Modell von Trauma Informiert Pflege und Trauma kognitive Verhaltenstherapie häufig in klinischen Umgebungen verwendet wird Familien zu helfen, die Auswirkungen des Traumas auf ihr Leben zu erkunden. Ein Modell, das ich gerne mit Familien, um mit zu fördern Selbstbeobachtung, Einsicht und das Bewusstsein ist das SELF Modell. Das SELF-Modell steht für:

  1. S: SICHERHEIT: Bei der Arbeit mit Familien, das SELF-Modell, ermutige ich die Familie Dinge zu erforschen und zu identifizieren, die mit emotionaler Sicherheit, psychologischer Sicherheit, sozialer Sicherheit beeinträchtigen und moralische Sicherheit und verschärfen oder ergänzt eine Geschichte von Trauma.
    • Emotional - Beschimpfungen / Aggression, Wut-Management Schwierigkeiten, häusliche Gewalt
    • Psychologische - psychologische Sicherheit könnte Herausforderungen mit Selbstwertgefühl und Selbstbild umfasst.
    • Social - Beziehung zu anderen (Mobbing, Belästigung, Ächtung, usw.)
    • Moral - abwertende Aussagen über seine Religion oder Kultur, die in der Schule, in der Gemeinde, oder zu Hause auftreten kann.
  2. E: Emotion-Management - dies umfasst in der Regel Dinge, die Client lernen zu tun Emotionen angemessen zu steuern. Einige Beispiele hierfür sind gesunde Bewältigungsstrategien (Dinge, die Sie sich ablenken tun oder helfen, sich mit Schmerz zu bewältigen), Therapie teilnehmen, im Gespräch mit einem Trainer oder unterstützende Person usw.
  3. L: Verlust - Dieser Teil der Tätigkeit richtet sich an verschiedene Dinge in das Leben des Klienten zu identifizieren, die sie verloren haben. Der Verlust hat großen Einfluss darauf, wie wir wahrnehmen, unsere Fähigkeit, zu bewältigen und zu heilen. Der Verlust kann Folgendes umfassen: eine Scheidung, Tod, Trennung, in einen anderen Staat oder einer Region bewegen, Verlust von Freunden oder der Familie, heiraten und Bewegen von Eltern nach Hause, ein neues Haus zu kaufen und eine frühere Residenz hinter sich zu lassen, bekommen neue Nachbarn oder co- Arbeiter, Arbeitsplatzwechsel, ein Baby und eine Mutter oder ein Vater geworden, usw. Wir haben viele Dinge im Laufe unseres Lebens verlieren - einige große und einige kleine.
  4. F: Zukunft - dieser Teil der Tätigkeit konzentriert sich auf, wo der Kunde möchte in der Zukunft sein. Ich habe normalerweise Fokus meinen Klienten auf College, einen neuen Job zu bekommen, von den Eltern zu Hause ausziehen, gute Noten zu bekommen, unabhängig zu werden, usw. Was auch immer Sie möchten in Ihrer Zukunft zu erreichen, sollen hier.

Verwendung des Selbst Modell Bewusstsein zu gewinnen, ist eine großartige Möglichkeit, alles in der richtigen Perspektive zu setzen. Ich ermutige Kunden in dieser Tätigkeit zu beteiligen, um Sicherheitsfragen zu identifizieren, die nach vorne schwer, Wegen machen bewegende Emotionen angemessen zu steuern, Möglichkeiten, Verlust negativ davon betroffen ist, und Möglichkeiten, um das Beste aus dem, was sie im Moment hat. Ich ermutige Sie, diese selbst zu verwenden oder mit Ihrem eigenen geliebten Menschen oder Kunden. Es ist eine nette Art, die Dinge in Perspektive zu setzen und die Einsicht zu fördern.

Warum Sie es nicht jetzt versuchen? Beginnen Sie an Sicherheit und arbeiten Sie sich nach unten. Was haben Sie über sich selbst heraus? Glauben Sie, dass dies ein nützlich sein könnte, dass Sie an verschiedenen Stellen in Ihrem eigenen Leben verwenden können?

Wie immer wünsche ich Ihnen gut

 

Morgen werden wir Persönliche Geschichten Woche Ende von Mitgefühl Müdigkeit zu diskutieren.

 

 

Ähnliche Neuigkeiten


Post Erziehung

Bezahlen für die Behandlung: Barrieren und 4 Wege um sie herum

Post Erziehung

Lernen, die Schizophrenie meines Bruders zu verstehen

Post Erziehung

Hochzeitsplanung: eine Probe für die Ehe

Post Erziehung

Es ist die Jahreszeit für Stress

Post Erziehung

Darstellungen von Essstörungen in den Medien: zum Knochen

Post Erziehung

Buchbesprechung: Ich bin kein Gedankenleser

Post Erziehung

Sprechen Sie mit mir zuerst: alles, was Sie wissen müssen, um Ihre Kinder zu werden, gehen Sie zur Person über Sex

Post Erziehung

Liebe (und Ehe) als alleinerziehende Mutter finden

Post Erziehung

Probleme und Diagnosen im Zusammenhang mit der Kindheit Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung

Post Erziehung

Das leere Nest: Chance oder Krise?

Post Erziehung

Daddies machen einen Unterschied

Post Erziehung

Der Mythos von der hohen Scheidungsrate