Vom emotionalen Schmerz lernen | DE.Superenlightme.com

Vom emotionalen Schmerz lernen

Vom emotionalen Schmerz lernen

Wir alle wissen, körperliche Schmerzen ein großer Lehrer ist: Tippen Sie auf einen heißen Ofen und Sie werden schnell lernen, nicht wieder zu tun. Was (und wie) können wir aus unserem emotionalen Schmerz erfahren?

Es gibt viele verschiedene Arten von emotionalen Schmerz, aber ich werde auf drei Arten konzentrieren: die Art, die Sie immer wieder auf eine chronische Stressoren / Situation basiert fühlen; die Art, die von etwas plötzlich, grausam kommt, und zufällig; und die Art, die ein Ergebnis des bisherigen Trauma ist, das schwer gehen zu lassen.

Wenn Sie in einer Situation sind, die Schmerzen verursachen weiterhin, es könnte ein Zeichen dafür sein, dass Sie noch nicht gelernt haben, was Sie brauchen. Vielleicht ist der Schmerz versuchen, Ihnen zu sagen, dass Sie etwas zu tun haben, die Sie nicht wollen, zu tun oder fühlen genug noch nicht stark (zum Beispiel zu tun, eine toxische Person aus Ihrem Leben ausgeschnitten, eine missbräuchliche Beziehung verlassen. ) Der Schmerz möchte, dass Sie wissen, wer Sie können und vertrauen nicht. Es sagt dir den heißen Ofen zu stoppen berühren.

Ich weiß, es gibt Situationen, in denen Sie diesen Herd berühren müssen (wie wenn man einen drogensüchtigen Teenager und Sie müssen kämpfen halten ihn / sie um Hilfe zu erhalten.) In diesem Fall Schmerzen, die Sie lehrt, dass es mehr zu tun, Sie können noch nicht aufgeben. Sie müssen halten der Suche nach Antworten, auch wenn diese Antwort aufzuwickeln könnte Geduld und Akzeptanz zu sein.

Emotionaler Schmerz wird durch die Verbindung mit anderen verringert. Das könnte ein geliebter Mensch sein. Es könnte eine Gemeinschaft von Menschen, die verstehen, was sie durchmacht. Sie können viele Selbsthilfegruppen online oder persönlich finden. Es könnte Zeit sein, sie heraus zu suchen, vor allem, wenn Sie in einer missbräuchlichen Situation sind, dass Sie das Gefühl nicht verlassen können.

Dann gibt es noch die Art von Schmerz, den wir fühlen, wenn wir mit etwas schrecklich und sinnlos sind getroffen. Wir sind in eine Trauer gestürzt wir nicht beginnen können, zu verstehen.

Aber wir können aus der Tatsache der Sinnlosigkeit lernen. Ich habe von Leuten gehört, die sie verwendet, um viel mehr wertend anderer Menschen zu sein, bevor sie sich geschlagen wurden. Sie würden davon ausgehen, andere müssen etwas falsch gemacht haben und deshalb eine schlechte Sache passiert ist. Aber nein, manchmal schlechte Dinge wirklich passieren, gute Leute.

Abstrakt, vielleicht wissen wir. Aber Schmerz macht uns auf einer ganz anderen Ebene bewusst. Dass das Wissen nach vorne tragen, kann uns viel freundlicher, einfühlsamer machen, und mehr Verständnis für andere.

Es kann auch zu uns machen uns freundlicher. Manche Menschen haben eine Tendenz zur Selbstvorwürfen. Aber wenn etwas Katastrophales passiert, sie erkennen, dass keine, konnten sie nicht verursacht haben. Oder zumindest sollten sie sich bemühen, die zu verwirklichen.

Und wenn sie wirklich, dass internalisieren (möglicherweise mit Hilfe von Beratung), können sie, dass das Bewusstsein in ihrem täglichen Leben verwenden. Sie können sehen, dass, wenn sie nicht in dieser Situation schuld waren, sind sie nicht unbedingt in allen anderen kleinen Situationen im Leben verantwortlich zu machen. Das Bewusstsein kann eine ritualisierte Selbst Mitgefühl, eine tägliche Achtsamkeit werden.

Aber was, wenn Sie nicht lernen, was Sie durchgemacht haben gegangen? Was passiert, wenn Vergangenheit Schmerz ist ein ständiger Begleiter?

Loslassen ist nicht ein großer Akt; es ist ähnlich zu dem, was ich oben beschrieben habe: eine tägliche Praxis, eine Achtsamkeit. Es wird daran erinnert, regelmäßig selbst, dass Sie hier sind, in der Gegenwart, und dass, wenn man sich umschaut, die Gegenwart ist eigentlich in Ordnung. Du bist sicher. (Das ist, wenn Sie nicht sicher sind, und vielleicht sind Ihre Trauma mit den Menschen neu zu erstellen Sie in Ihrer jetzigen gewählt haben.)

Wenn Sie nicht immer glauben können, sind Sie sicher, könnten Sie von posttraumatischen Belastungsstörung leiden und ein geschulter Trauma-Spezialist helfen könnte.

Ich denke, es ist etwas zu der Idee, dass wir lernen können, dass wir stärker und widerstandsfähig, als wir dachten, aber es kann auch für Menschen schädlich sein, die immer noch zu kämpfen haben. Sie denken: „ich schwach sein muss, wenn ich noch bin in so viel Schmerz.“ Wir sind alle manchmal schwach, und es gibt nichts falsch mit dem. Niemand ist gleichmäßig stark oder schwach. Stärke ist, wie wir jeden Tag weitermachen.

 

Ähnliche Neuigkeiten


Post Erziehung

Teens: Umgang mit unerwünscht, ungeliebt und unglücklich

Post Erziehung

Den wahren Weihnachtsgeist für Weihnachten finden

Post Erziehung

Buchbesprechung: Wege zum gesunden Altern

Post Erziehung

Wie ein Tyrann gemacht wird

Post Erziehung

Kinder mit Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung unterrichten: 16 Tipps für gemeinsame Herausforderungen

Post Erziehung

Als Schulsprecher Ihres Kindes sein

Post Erziehung

Umzug und kleine Kinder

Post Erziehung

Umgang mit schwierigen Persönlichkeiten

Post Erziehung

Können Schulen Attention Deficit Hyperactivity Disorder lehren?

Post Erziehung

8 Tipps zur Auswahl eines Praktikums

Post Erziehung

Selbstwertgefühl macht erfolgreiche Beziehungen

Post Erziehung

Wie wir altern: Eine Reise des Arztes in das Herz des Alterns