Vorbereitungen für die Teenagerjahre | DE.Superenlightme.com

Vorbereitungen für die Teenagerjahre

Vorbereitungen für die Teenagerjahre

Ob Sie es glauben oder nicht, gibt es viele Kulturen in der Welt, wo es keine Jugend ist, wie wir Amerikaner es wissen. Kinder nicht trennen von der Welt der Erwachsenen und brechen in „tribal“ Gruppen. Stattdessen werden sie erwartet, als Erwachsene funktionieren, sobald sie die Pubertät erreichen. Die jungen Menschen erleben sich als Erwachsene und sich entsprechend verhalten.

Nicht so in viel von Amerika. In vielen, vielleicht sogar die meisten Gemeinden, Kinder von so jung wie 10 bis so alt wie 25 sind in der Regel zu handeln, wie, na ja, Kinder erwartet. Die größere Kultur hat eine Erwartung, dass Jugendliche und frühen 20er Jahre junge Erwachsene werden Risikoträger, unverantwortlich zu Zeiten, und egozentrisch. Diese Erwartungen scheinen in der Luft, zu sein, die wir atmen. Es ist auf Hormone verantwortlich gemacht. Es ist auf die Entwicklung des Gehirns verantwortlich gemacht. Es ist auf Gruppendruck verantwortlich gemacht.

Und doch - amerikanisch Jugendliche haben die gleichen Veränderungen in den Hormone gehen als ihre Kollegen in anderen Teilen der Welt. In ähnlicher Weise ist die Entwicklung des Gehirns das gleiche auf der ganzen Welt. Jede Kultur beinhaltet Generationen Kohorten. Also, warum viele amerikanisch Jugendliche aufwachsen viel langsamer als die im gleichen Alter in anderen Orten?

Der Unterschied besteht darin, dass Erwachsene in anderen Kulturen, als Ersatz für das präfrontalen Kortex des Gehirns in Form von externen Kontrollen. Der Sitz der solche Dinge wie das Setzen von Zielen und Prioritäten, Planung, Organisation, Regulierung von Emotionen und, ja, Impulskontrolle, ist die präfrontalen Kortex des Gehirns, ein Teil des Gehirns, die nicht vollständig bis in die frühen 20er Jahre entwickelt.

Es ist die Impulskontrolle, die bestimmt, wie wir auf unsere Stimmungen reagieren. Es ist die Impulskontrolle, den hypersexuality enthält, hemmt zu schnellem Fahren oder andere Sicherheit und soziale Regeln zu brechen, und verhindert Missbrauch von Alkohol und Drogen. Es ist die Impulskontrolle, die vom Handeln auf was auch immer verrückte Idee, das sie kommen mit jungen Menschen hält. In Kulturen, in denen das Erwachsenenalter von 10 Jahren, Tradition, kulturellen Sitten und einheitlichen Erwachsenen Antworten liefern externe Impulskontrolle, bis der junge Mensch entwickelt interne Impulskontrolle ihrer eigenen angenommen wird.

Dies ist nicht amerikanisch Eltern und andere Erwachsene im Kindern Leben für unsere Jugendliche misbehaviors schuld. Es ist lediglich ein Kommentar auf das, was in der amerikanischen Kultur entwickelt hat. Irrationale Stimmungen und Verhalten als hormonelles entschuldigt. Aus Regelverhalten auf Spring Break für Hochschüler und Studenten sowohl beklagt und akzeptiert. College „Kinder“ werden erwartet, mit Alkohol zu experimentieren und wilde Partys zu haben. Erwachsene planieren sie oft mit den „Kriegsgeschichten“ von Dingen, die sie kam mit, als sie jung waren. Es ist, als normal akzeptiert für die Kinder zu ihren Kollegen suchen (die als unterentwickelt sind, wie sie sind) zur Führung über ihr Verhalten statt auf die Erwachsenen. Jungsein und unverantwortlich ist als ein Recht und ein Ritus gesehen.

Wie können amerikanisch Eltern, dann führen ihre Kinder und bis zum Jugendalter relativ unbeschadet trotz einer Kultur, die gegen sie verschwören scheint? Die Antwort ist für Erwachsene, die Verantwortung und das Recht zurückzufordern, das externe „Gehirn“ die Kinder zur Verfügung stellen müssen, bis ihr inneres Gehirn aufholt.

Kein einzelner Elternteil kann die gesamte Kultur verändern. Aber Familie Regeln, Routinen und Erwartungen für die Verantwortung von den Zeit Kinder sind klein (innerhalb dessen, was ist altersgerechte) hilft ihnen, positive Gewohnheiten und Werte zu entwickeln. Diese werden ihnen zustatten, wenn ihre Hormone beginnen zu ändern und ihre Peer-Gruppe beginnt eine Herausforderung die Notwendigkeit, ihre Impulse zu verwalten. Hier sind fünf Dinge alle Eltern tun können, um ihre Kinder zu helfen, für die Teenager-Jahren fertig sein.

5 Schritte für bereit für die Teenager-Jahren immer

  1. Modell Verhalten der Erwachsenen: Unsere Kinder lernen mehr von dem, was wir tun, als das, was wir sagen. Wenn Erwachsene soziale, Sicherheit und Regeln folgen, lernen Kinder, dass dies ist ein Teil ein Erwachsener zu sein. Wenn ihre Eltern in einer Weise verhalten, die positiven Werte und die bürgerliche Verhalten reflektiert, nehmen die Kinder es in so natürlich wie das Atmen. Aber das gleiche gilt, wenn Erwachsene auf ihren Steuern betrügen und prahlen sie, verwenden Sie einen „Flaum buster“ Beschleunigung zu ermöglichen, dadurch gekennzeichnet, dass eine kleine 12jährigen tatsächlich 8 ist, um reduzierte Eintritte zu punkten, etc. Dann lernen Kinder, dass Regeln gebrochen wird gemacht werden und dass das einzige Verbrechen, gefangen zu werden.
  2. Sprechen Sie mit Ihren Kindern. Um zu erfahren, wie reife Erwachsene zu sein, Kinder brauchen Gespräche mit den älteren Erwachsenen, die sie lieben. Die 2017 amerikanischen Time Use Umfrage ergab, dass von 2016 bis 2017, die Eltern mit ihren Kindern absichtlich Gespräche mußten im Durchschnitt nur 3 Minuten pro Tag, und die Eltern für 2,4 Minuten pro Tag, um ihre Kinder lesen (etwa ein Bilderbuch wert). Ja, haben sie mehr Zeit mit ihren Kindern verbringen, wenn wir Fernsehen zusammen Zählung beobachten, die Zeit im Auto oder verbrachte Zeit durch lästige Arbeiten eilt. Aber Kinder brauchen gezielte Gespräche mit ihren Eltern über ethische und moralische Fragen, wenn sie lernen, wie man das Leben ethisch verwalten und moralisch.
  3. Nehmen Sie sich Zeit für die Ausbildung: Modellierung und Gespräche sind nicht genug. Kinder beherrschen solche Dinge wie Priorisieren, Zeit und Geld-Management und Geduld von zu gelehrt, wie man Zeit und Geld zu priorisieren, verwalten und Geduld. Sie brauchen Ausbildung in praktischen Fähigkeiten, wenn diese Fähigkeiten Gewohnheiten geworden sind. Set-Routinen für am Morgen immer bereit, für Hausarbeiten und Hausaufgaben zu tun, denn in der Nacht für Bett immer bereit, etc. Äußeree Struktur für die tägliche Leben zur Verfügung zu stellen, bis das Kind es internalisiert. Zu der Zeit, ein Kind ein Teenager ist, werden diese Aktivitäten des täglichen Lebensgewohnheiten sein.
  4. Setzen Sie klare Grenzen: Externe Grenzwerte sind Lektionen in der Impulskontrolle. Kinder sträuben selten an Regeln, wenn es gute Gründe für sie, und wenn sie fair und konsequent angewendet werden. Folgen für die Regeln zu brechen müssen durchsetzbar und klar sein. Stellen Sie altersgerechte Regeln für das Verhalten und erklären, warum sie notwendig sind. Seien Sie konsequent tun, was Sie sagen, Sie tun würden, wenn Regeln gebrochen werden. Respektieren Sie ihre Entwicklung des Gehirns (und die Entwicklung der Impulskontrolle) durch die Regeln gelockert, wie die Kinder wachsen und zeigen Bereitschaft.
  5. Keine Ausreden kaufen: Seien Sie nicht akzeptieren „Meine Hormone ließen mich es tun“ oder „Alle anderen tut es“ als Vorwand für unsozial oder gefährliche Verhaltensweisen. Nehmen Sie Ihr Kind zu einem Arzt, wenn Hormone wirklich aus dem Gleichgewicht geraten scheinen und Behandlung. Kein Problem da? Dann arbeiten Sie Ihren Teenager auf beizubringen, wie zu bewältigen. Lernen, wie man Stimmungen zu handhaben ist Teil des Erwachsenwerdens. Seien Sie klar, dass niemand etwas jemand tun macht. Wir können nicht kontrollieren, was andere Leute denken, fühlen, sagen oder tun, aber wir können kontrollieren, was wir denken, fühlen, sagen oder als Reaktion tun. Das ist auch ein Teil des Erwachsenwerdens.

Es ist eine Tatsache: Ein Elternteil kann für Teenager Unfug und misbehaviors und / oder die Verlosung eines risikofreudigen Peergroup all diese Dinge und der Sog der größeren kulturellen Toleranz tun können Kräfte die Kinder sein kann, nicht widerstehen. Das ist einer der gruseligen Teile ein Elternteil. Aber es ist wichtig, nicht die positiven Auswirkungen der Verlegung in verantwortlichen Einstellungen und Gewohnheiten von Anfang an zu unterschätzen. Oft genug, diese Lektionen, wie schließlich ein Erwachsener zu sein, treten in - auch für Kinder, die experimentieren mit riskanten Verhaltensweisen während der Adoleszenz.

Ähnliche Neuigkeiten


Post Erziehung

Was ist der Unterschied zwischen Liebe und Verliebtheit?

Post Erziehung

Kosmetische Eingriffe: mehr als nur Linien und Falten füllen

Post Erziehung

Danke (wenn es ein Mistjahr war)

Post Erziehung

Familienurlaub: Eine Anleitung

Post Erziehung

Den Kreislauf emotionaler Verlassenheit durchbrechen

Post Erziehung

Buchbesprechung: mit dem Weinen getan

Post Erziehung

Teens brauchen einen Pr Direktor

Post Erziehung

Geistige Gesundheit von Kindern und Jugendlichen: ein praktischer All-in-One-Führer

Post Erziehung

Haben wir den Kontakt verloren?

Post Erziehung

Buchbesprechung: Gutes Problem

Post Erziehung

Geld und deine Kinder

Post Erziehung

Die Psychologie der Waffengesetze