Warum der Schwarze-Geschichte-Monat für die Psychotherapie wichtig ist | DE.Superenlightme.com

Warum der Schwarze-Geschichte-Monat für die Psychotherapie wichtig ist

Warum der Schwarze-Geschichte-Monat für die Psychotherapie wichtig ist

 

Ist er nicht gerade der schönste Junge? Dieses süße, unschuldiges Gesicht repräsentiert die viele Gesichter in Amerika, die von psychiatrischen und Verhaltensstörungen leiden, die als Folge eines Mangels an gesundheitlicher Versorgung psychisch Kranker zu übersehen gehen.

Black History Month immer wieder Oberflächen mehrere Fragen von Belang. Leider hören wir selten Diskussion über die psychische Gesundheit unter den ethnischen Minderheiten in dieser Zeit.

Behandlung der psychischen Gesundheit in der ethnischen Minderheit Sektoren wird oft nicht ausgelastet und sehr stigmatisiert. Die Behandlung ist in der Regel der letzte Ausweg für Kulturen, die auf ganzheitliche Gesundheit stark angewiesen, alternative und nicht-traditionelle Heilpraktiken, Glauben orientierte Praktiken und Christian Beratung. Leider für Stadtbewohner, die Mehrheit der Dienstleistungen in vorstädtischen und ländlichen Gebieten sowie größere Städte gefunden. Die Sicherung des Transports oder die Mittel zu reisen, kann ein Geduldsspiel für städtische Familien. Als Ergebnis werden verschiedene Wege gesucht, bevor traditionelle psychiatrische Dienste auch in Betracht gezogen werden.

Viele Theorien stützen die Auffassung, dass Dienstleistungen für ethnische Minderheit außerhalb der Reichweite und niedrigeren sozioökonomischen Status (SES) Familien und sind entweder physisch oder finanziell nicht verfügbar. Andere Theorien markierten Themen wie hohe Praxis Preise und Gebühren, mangelndes Interesse, und den Mangel an kultureller Kompetenz der psychischen Gesundheit Therapeuten.

Kulturelle Kompetenz (eine Empfindlichkeit gegenüber einer Kultur oder ethnische Gruppe und ihre Ausgaben) umfasst eine Reihe von Fähigkeiten, die mit einzufühlen und vollständig auf die Bedürfnisse von Personen aus bestimmten Kulturen zu verstehen.

Während immer kulturell kompetent ein Ziel der meisten Therapeuten bemühen zu heute ist, dann ist dies nur die halbe Miete. Viele ethnische Minderheit Haushalte sind nicht informiert über die Dienstleistungen zur Verfügung stellt. Therapeuten, andere psychische Gesundheit Profis und Anwälte haben eine moralische Verpflichtung, zu erziehen und zu informieren.

 

Bevor wir richtig aber erziehen können, müssen wir die Probleme verstehen, die richtige psychiatrische Versorgung zu verhindern:

  1. Der Mangel an ethnischer Unterstützung: Nur 2% der Psychiater und 2% der Psychologen in den USA sind Afroamerikaner. Für viele Familien ethnischer Minderheiten, kann es stressig sein, um die Notwendigkeit einer Behandlung der psychischen Gesundheit unter Berücksichtigung und kann noch mehr entmutigend sein, wenn es nur begrenzte Möglichkeiten, mit Therapeuten zu treffen sind, die Sie können Sie beziehen sich fühlen.
  2. Der Mangel an kultureller Kompetenz: Weil Psychotherapie eine Allee wurde weitgehend gesucht und recherchiert von Mittelklasse-Europäer, ethnische Minderheiten, vor allem Afro-Amerikaner haben wenig Zugang zu Dienstleistungen hatte und nicht in die Forschung einbezogen. Wir sind erst am Anfang der ethnischen Minderheiten in der Forschung zu integrieren und bieten Möglichkeiten für den Zugang zur Behandlung.
  3. Gering Verstehen: Viele ethnische Minderheit Familien haben schlechtes Wissen, wie die psychische Gesundheit Einflüsse Verhalten, Denkmuster und Lifestyle. Die meisten Verhalten wird als problematisch aufgrund einer angeborenen Merkmal angesehen, die nicht geändert werden kann.
  4. Geschlecht: Es kann schwierig sein, für Männer aller Rassen Gefühle von Depression oder Angst auszudrücken. Aber es kann noch schwieriger für African American Männchen sein aufgrund ihres kulturellen Hintergrund. In der afrikanischen amerikanischen Gemeinden, Männer sollten „hart es aus und darüber hinwegkommen.“ In anderen Fällen vertreten viele sind weit mehr in der Straf / Jugendgerichtsbarkeit als die psychische Gesundheit System.

    

Weitere Informationen über die psychische Gesundheit in African American Gemeinden, beobachten „Snapping die Kette: Ending psychische Gesundheit Stigma in der African American Community“

 

Alles Gute

 

Referenzen

PEERS Tv. (2011, Oktober, 8). Psychische Gesundheit Stigma in der African American Community Ende: Schnappen die Kette. Abgerufen 4. Februar 2017, von http://www.youtube.com/watch?v=ZcqtFlLNSa4.

PEERS Tv. (Nd). PEERS Tv. Abgerufen 4. Februar 2017, von http://www.youtube.com/user/peerstv?feature=watch.

 

 

Bildnachweis 1: Quelle unbekannt 

 

Ähnliche Neuigkeiten


Post Erziehung

Durchsetzungsvermögen mit Mobbern am Arbeitsplatz

Post Erziehung

Therapie: ein Beruf im Kundendienst?

Post Erziehung

Liebt Ihren Therapeuten genug?

Post Erziehung

9 Ideen zur Steigerung Ihrer Chancen auf Matching

Post Erziehung

Buchbesprechung: Sterbliche Anleihen

Post Erziehung

Selbstvergebung: 7 Wege, wie wir persönliches Wachstum blockieren

Post Erziehung

Die Schlüssel zu einer erfolgreichen Beziehung

Post Erziehung

Ein gescheitertes System der psychischen Gesundheit: die fünf häufigsten Misserfolge

Post Erziehung

Die Wichtigkeit der Verbindung

Post Erziehung

Geistige Gesundheit von Kindern und Jugendlichen: ein praktischer All-in-One-Führer

Post Erziehung

Zwangsstörung und elterliche Angst

Post Erziehung

Liebe machen zuletzt: Lehren aus der lange verheiratet