Was ist meine Postleitzahl? | DE.Superenlightme.com

Was ist meine Postleitzahl?

Was ist meine Postleitzahl?

Als ich dieses Buch sah: „Was ist mein Zip-Code?“ von David Stringer, war es im Download-Format und ich fragte mich, was genau wäre es etwa, weil es wie ein seltsamer Titel schien mir. Nach der Lektüre des Buches Ich fühle mich, als ob der Titel sehr passend ist. Ich habe jetzt den Deckel gesehen und wie sogar sagen, das ist! Das Bild eines einsamen jungen Mann in einem heruntergekommenen „Campingplatz“ steht, ist genau wie der Leser über die Hauptfigur fühlen.

David Stringer hat einen gut geschriebenen Bericht, wie ein Familienmitglied über ihren psychisch kranken, substanz missbrauchen Geschwister und Sohn fühlen kann. In seiner ersten Person Abhandlung kann der Leser nicht umhin, mit David und seiner Familie einfühlen, sondern auch starke Gefühle für David Bruder John fühlen, die mit Problemen gespickt ist. Wir können alle sehen, dass John einige sehr schlechte Entscheidungen getroffen hat, die alle um ihn herum beeinflussen, aber David läßt uns wissen, dass er eine wirklich gutherzige Person. John-Leiden mit Schizophrenie und sein Drogenmissbrauch sind ähnlich, soweit ich das beurteilen kann, auf das „Huhn und Ei“ Frage. Was kam, seine schizophreni zuerst - lasse ihn weit offen für die Selbstmedikation - oder Drogen als „Parteibevorzugungs“ und dann seine Schizophrenie ihm einen Vorwand zu geben?

Auf Seite 81 legt der Autor es gut, wenn er von „Ausrücken durch die Verwendung von Drogen... Drogenkonsum war üblich, und Drogenmissbrauch ist manchmal eine Maske für Schizophrenie.“ Spricht Das macht mich fragen, wie oft dies geschieht, und für wie lange, in anderen Familien. Es ist aus dem Leser klar, dass John immer ein geselliger, lebenslustig Kerl gewesen war, vielleicht bis zu dem Punkt ein Wesen „Party Kerl.“ Ich muß mich fragen, ob seine Persönlichkeit zu seinem Drogenmissbrauch führte oder ob es die psychische Erkrankung, die ihn dazu brachte, diese Art von Persönlichkeit zu haben. So oder so war dies ein harter Weg für John aber dann brachte auch seine Familie in diese „Hölle“ mit ihm. 

Auf pg. 112 der Autor kurz und bündig erklärt, wie ihre Mutter, die für immer zu verlieren John befürchtete, würde ihm Geld schicken, obwohl sie wußte, wo es würde wahrscheinlich gehen. Aber ihre Angst überwanden den gesunden Menschenverstand und sie fühlte sie tat, was sie hatte, um ihn am Leben bleiben zu helfen.

Ich fand dieses Buch zu sein, was ich würde einen Bericht darüber, wie James Frey Familie berücksichtigen muß, wie in gefühlt hat „A Million Little Pieces“. Es machte mir klar, dass während dieser Mann offensichtlich verletzt war, dass es eine ganze Familie durch diese mit ihm los war. Ich glaube, dass dieses Buch eine Menge Einblicke in anderen Familien bringen, die durch diese gleiche Art von Hölle gehen und fühlen sich allein und als ob sie haben etwas falsch gemacht. Das Buch zieht keine Schläge und geht direkt auf die Situation, wie sie ist. Wo John Freund, Reingold, sagt „das Leben ist zerbrechlich, mickrig und vorübergehend“ auf Seite 69 Ich glaube, dass er die Gründe fasst zusammen, warum wir „wissen“ die, die sollten wir lieben, während wir noch können.

Das Konzept der nicht „Wissen“ einen geliebten Menschen bis nach etwas Schreckliches passiert, ist eine, die ich glaube, zu oft geht weiter. Wirklich jemanden kennen zu lernen, vor allem jemand mit offensichtlichen Problemen, sehr schwierig ist, und wir alle haben unsere eigenen Probleme zu behandeln, sondern wie der Autor darauf hingewiesen, kann es gut sein lohnt die Mühe es braucht!

Ich fand es interessant, dass der Autor erklärt, dass „John erinnerte mich an Dean in Kerouac‚On the Road‘, weil das eine meiner Lieblings-Bücher ist und ich hatte schon den gleichen Vergleich wurden zu machen. Es gibt durchaus Parallelen, von denen ist, dass John wollte alle sehen und zu tun, dass er in der Zeit, die er gegeben kann. Obwohl dies eine gute Eigenschaft sein kann, kann es auch ein Fluch sein, vor allem einem Mann, der seine eigenen Dämonen zu kämpfen schon. Ich habe mit diesem Gefühl der Unruhe behandelt und das Wunder, von dem, was ich in vier verschiedenen Zuständen und mindestens sieben verschiedene Städten in den letzten zwanzig Jahren lebten „da draußen“ bis zu dem Punkt zu haben, nie sesshaft und trifft mehr „John Stringers“ während dieser Zeit bin fehle. Obwohl ich glaube nicht, dass diese Menschen die gleichen Probleme wie John hatten, waren sie ihre eigenen Dämonen eindeutig kämpfen, sowohl intern als auch extern, und das bringt auch einen zurück in die „wissen“ Menschen.

Ich denke, dieses Buch würde jedem sehr hilfreich sein, die sich mit ähnlichen Umständen, sei es in ihrer eigenen Familie oder der Familie von Freunden und Angehörigen. Die Menschen in dieser Art von Arbeit, die psychisch krank oder süchtig zu helfen, wäre sehr viel Einblick in Bezug auf die Auswirkungen bekommen die Menschen, die sie haben auf ihren Familien zu helfen versuchen.

Der Autor hat auch einen guten Job zu erklären und zu versuchen, das Stigma auf Obdachlosen setzen zu entfernen, die wahrscheinlich einfach nicht ausgestattet oder haben nicht die Familie, die sie ausgestattet sind, um die Probleme zu erkennen und bekämpfen, die sie in diesen Lebensstil gezwungen haben. Allzu oft werden diese Menschen als Untermenschen, Tiere oder unsichtbar und nicht normale Menschen mit Beschwerden behandelt sind wir das Glück entgangen zu sein.

Ich fand das Buch zu sein, unterhaltsam, leicht zu lesen und gut geschrieben. Wenn der Plan des Autors war die breite Öffentlichkeit zu helfen, zumindest ein wenig von dem Leben des „John Stringers“ in unserem Leben zu verstehen, dass er einen tollen Job gemacht, aber so weit ich bin besorgt, er schrieb auch etwas, das den Betreuer helfen würde, zu verstehen, die Auswirkungen dieser armen Seelen auf ihre Familien und Angehörigen solcher betroffenen Menschen wirklich. Dies, glaube ich, ist ein großes Lernwerkzeug. Ich denke, nach links von dem, was der Verfasser auf Seite 298, „John hat mir geholfen, mehr Menschen als meine Brüder zu sehen.“ Das kann nicht eine schlechte Sache sein!

Ähnliche Neuigkeiten


Post Erziehung

Das soziale Tier: die verborgenen Quellen der Liebe, des Charakters und der Leistung

Post Erziehung

Liebe - Liebe

Post Erziehung

Auch Jungen brauchen Hilfe beim Selbstwertgefühl

Post Erziehung

Kinder-Etikette für Kinder unterrichten

Post Erziehung

Wann man durchsetzungsfähig ist, wann man die Zunge hält

Post Erziehung

So ändern Sie Ihren Anhangstil

Post Erziehung

Bist du ein Enabler?

Post Erziehung

Risikofaktoren für eine postpartale Depression

Post Erziehung

Was macht einen guten Therapeuten aus?

Post Erziehung

Die psychosozialen Auswirkungen auf die Persönlichkeit: Soziale Marker in der frühen Persönlichkeitsentwicklung

Post Erziehung

Wenn der Musikunterricht Ihres Kindes zur Folter wird

Post Erziehung

Die Wahl zwischen den Psychologie-Absolventen Psychologie und PhD-Psychologie