Deine Perspektive auf die Krankheit deines Partners neu gestalten | DE.Superenlightme.com

Deine Perspektive auf die Krankheit deines Partners neu gestalten

Deine Perspektive auf die Krankheit deines Partners neu gestalten

Wenn Sie zum ersten Mal hören, dass Sie Ihr Partner mit einer psychischen Erkrankung diagnostiziert wurde, kann es viele Emotionen hervorrufen: Schock, Trauer, Angst, Angst, oder vielleicht sogar Erleichterung.

Sobald die Neuheit der Nachricht aber nachlässt, das Leben wieder aufnimmt. Manchmal haben sich die Dinge nicht viel verändert; manchmal die Dinge ändern sich viel; und manchmal ändern sich die Dinge langsam, aber Sie eines Tages aufhören zu schauen Sie sich um, und zu erkennen, dies ist nicht die Beziehung, die Sie einmal mit Ihrem Partner hatte, und es ist nicht diejenige, die Sie entweder wollen. Sie haben anders bei Ihrem Partner gesucht, sie anders zu behandeln, und anders an sie denken... Und Sie fühlen sich nicht zu gut darüber.

Wie können Sie Ihre Gedanken über Ihren Partner und ihre Krankheit reframe? Probieren Sie einige dieser:

Alte dachte: Diese Krankheit unsere Beziehung ruinieren.

Neue Gedanken: Diese Krankheit gibt mir die Möglichkeit, wirklich mein Maß an Engagement und Fürsorge für meinen Partner zu zeigen.

Krankheiten jeglicher Art Herausforderung Beziehungen. Wir sind alle mit der Hochzeit Gelübde „in Krankheit und Gesundheit“, vertraut aber wie weiß jemand, was das bedeutet, bis es passiert? Durch Ihre Gedanken an die Krankheit Reframing eine „Chance“ statt eine „Herausforderung“ zu sein, setzen Sie es sofort in einem positiveren Licht.

Alte dachte: Mein Partner sollte jetzt besser sein.

Neue Gedanken: eine psychische Erkrankung braucht Zeit, Behandlung, und mein Partner ihr Bestes tut. Ich tue mein Bestes, zu bewältigen.

Wir alle wollen sofortige Linderung von Schmerzen, ob es körperlichen oder geistigen, unser eigener Schmerz oder der Schmerz eines geliebten Menschen. Psychische Erkrankungen Behandlung geschieht nicht schnell, und oft gibt es keine „Heilung“, sondern nur Vergebung. Solange Ihr Partner Behandlungs-kompatibel ist und die Kommunikation gut mit dem Behandlungsteam ist Geduld erforderlich Ergebnisse zu sehen. Auch sich daran erinnern, dass Sie Ihr Bestes tun, ist ebenso wichtig. Als Partner von jemandem mit einer psychischen Erkrankung ist oft ein undankbarer Job, so dass Ihre eigenen Bemühungen Anerkennung von höchster Bedeutung ist.

Alte dachte: Mein Partner nicht die Person, die ich verliebt habe mehr.

New dachte: Mein Partner eine Krankheit hat, die ihre besten Eigenschaften maskiert. Sie sind immer noch die gleiche Person, die ich verliebte-Ich muss nur für die kleinen Dinge suchen, die mir diese Qualitäten erinnern sind immer noch da.

Dieser ist hart, vor allem, wenn Ihr Partner spricht nicht wie oder benimmt sich wie die Person, die Sie vor der Krankheit Hit kannte. Machen eine konzertierte Anstrengung, auch die kleinsten Hinweise auf die Qualitäten, die Sie in Ihrem Partner lieben zu finden Hoffnung für dich am Leben erhalten werden, nicht nur, dass sie sich erholen, aber erzählen Sie Ihren Partner, was Sie sie ermutigen, sich zu merken, wie gut sich zu erinnern.

Alte dachte: Ich kann nicht diese Krankheit behandeln viel länger.

Neue Gedanken: von anderen Trägern, würde dies einfacher machen. Ich kann auf die Therapie gehen, eine Selbsthilfegruppe teilnehmen, online gehen, um Foren, und erfahren, wie mein Partner die Krankheit besser zu verwalten.

Es gibt viele, viele Ressourcen gibt, für Familien von Menschen mit psychischen Erkrankungen, und wenig Entschuldigung allein durch diese Erfahrung zu gehen. Verwenden Sie, was verfügbar ist.

Alte dachte: Wenn ich zu sein die Pflegeperson zu stoppen bekommen und auf mich genommen werden? Ist das nicht eine Partnerschaft?

Neue Gedanken: Es ist unfair für alle Beteiligten, dass mein Partner eine psychische Erkrankung hat. Allerdings habe ich eine Wahl darüber, wie über sie zu fühlen. Ich kann wählen, bitter zu sein, oder kann ich das Beste daraus machen wählen.

Es ist wahr, dass unsere Perspektive auf das Leben beeinflusst, wie wir denken und fühlen. Es ist wirklich einfach in eine negative Einstellung zu rutschen, und nimmt viel mehr Mühe, eine positive Einstellung zu halten. Aber fragen Sie sich: Sie sind Ihr Partner und Ihre Beziehung den größeren Aufwand wert? Ich hoffe, die Antwort lautet: „Ja!“

Ähnliche Neuigkeiten


Post Die gute Gesundheit

Trost, Umarmungen und Hoffnung!

Post Die gute Gesundheit

Ist die Scheidung die Antwort auf den Drogenmissbrauch Ihres Partners?

Post Die gute Gesundheit

Erhalten Sie die beste Attention-Defizit-Hyperaktivitätsstörungsbehandlung für Ihren Partner

Post Die gute Gesundheit

Pflege und Bewältigung von störendem Verhalten: Nicht suizidale Selbstverletzung

Post Die gute Gesundheit

Obligatorisches Geben oder fröhliches Geben?

Post Die gute Gesundheit

Ein Schlüssel zur glücklicheren Kommunikation

Post Die gute Gesundheit

Ein Partner im Schmerz: Wie kann ich helfen!

Post Die gute Gesundheit

Bist du großartig, nur weil du existierst ?!

Post Die gute Gesundheit

Brauchen Sie und Ihr Partner einen Sexualtherapeuten?

Post Die gute Gesundheit

Liebe: ein Wort mit 4 Buchstaben, das Mütter benutzen (sollten)!

Post Die gute Gesundheit

Plato wusste es nicht!

Post Die gute Gesundheit

Die Depression der Partnerin funktioniert nicht?