Wenn dein Partner sagt, dass er Schmerzen hat, validiere | DE.Superenlightme.com

Wenn dein Partner sagt, dass er Schmerzen hat, validiere

Wenn dein Partner sagt, dass er Schmerzen hat, validiere

Nach einer Zeit mit einem Partner der Geisteskrankheit des Umgangs, Mitgefühl Müdigkeit kann in gesetzt. Ja, sie liebst du immer noch Ihren Partner. Ja, Sie wollen sich dennoch, dass sie sich nicht wohl fühlen. Aber es kann schwierig werden, nach einer gewissen Zeit einzufühlen, und Sie beginnen sich zu fragen: „Wann wird das enden würde?“

Während ich nicht geben kann Ihnen eine Antwort auf when-oder-die Krankheit wird abklingen, was ich Ihnen sagen kann ist, dass es wichtig ist, dass, wenn Ihr Partner sagt, dass sie Schmerzen haben, sie glauben. Der Schmerz könnte emotionale oder körperliche sein, und so oder so, es ist gültig.

Nur weil Sie so etwas wie ein gebrochener Knochen ragt durch die Haut nicht sehen können, bedeutet nicht, Ihr Partner nicht in Not ist. Um mit dem Bild zu gehen, auch wenn Sie einen gebrochenen Knochen sehen konnte, was man eine „7“ auf einer Schmerzskala von 1 - 10 für Sie eine „25“ sein könnte für Ihren Partner (am selben Maßstab!). Jeder Mensch hat eine andere subjektive Erfahrung von Schmerz und Teil eines unterstützenden Partner zu sein ist das Erkennen und Ihr Partners Erfahrung Validierung, auch wenn Sie nicht die gleiche interne Erfahrung selbst haben, werden.

Validieren jemand anderes bedeutet einfach, dass Sie sie äußern: „Ihre Gefühle Sache, und es ist in Ordnung, so zu fühlen.“ Validation bedeutet nicht, dass Sie mit einer anderen Person Erfahrung zustimmen. Jedoch, wie ich oben sagte, jede Person, die Erfahrung ist einzigartig und subjektiv.

Obwohl die Validierung oft mit der Behandlung von Borderline-Persönlichkeitsstörung, die Tatsache verbunden ist, ist, dass jeder, gehört zu werden verdient ernst genommen und glaubte.

Die Technik, die ich beschreiben werde durch das Akronym I-AM-MAD identifiziert. Diese Abkürzung wurde ursprünglich von Bon Dobbs von Anything erstellt den Schmerz zu stoppen, um eine Website zu Borderline-Persönlichkeitsstörung gewidmet ist. Ich habe es leicht modifiziert, Ihnen zu helfen, durch Ihren Partner Erfahrung angemessen Validierung, egal, was ihre Diagnose. (Vielleicht ein guter Weg, um die Abkürzung zu erinnern ist, selbst daran erinnern, dass diese Technik mit der Erfahrung beseitigen kann das Akronym beschreibt!)

I: Identifizieren Sie die Emotionen. Wie Sie mit Ihrem Partner reden hören, beachten Sie die Emotionen Worte, die sie verwenden. Antworten mit Aussagen, die die gleichen Emotionen Worte verwenden, die Ihr Partner verwendet werden, wie: „Du wirklich frustriert klingen“, „Du siehst wütend über das,“ oder „Ich kann hören, wie besorgt Sie darüber sind“ (man beachte die Emotion Worte Kursivschrift).

A: Stellen Sie eine Validierung Frage. Offene Fragen (wie in denjenigen, die mehr als ein „Ja“ oder „Nein“ erfordern) zeigen, dass Sie zuhören und mehr wissen wollen. Einige Beispiele hierfür sind: „Sagen Sie mir mehr über Ihre [einfügen Emotion Wort hier]“, „Wie kann ich Ihnen helfen, mit Ihrem [einfügen Emotion Wort hier]?“ Oder „Was können Sie mir sagen, über Ihre [einfügen Emotion Wort hier ]?“

M: Machen Sie eine Validierung Aussage über Ihren Partner Schmerz. Sorgfältig zu Ihrem Partner der Antwort auf Ihre Frage gehört habe, sagt etwas, das Du zeigt, zuhörten und kümmert sich um Ihren Partner Gefühle. Aussagen wie: „Ich kann sehen, warum Sie verärgert sind,“ „Ich verstehe, wie das für Sie frustrierend sein würde“, und „es ärgerlich gewesen sein müssen, dass passieren“, einige angemessenen Antworten sind.

M: Machen Sie eine Normalisierungs Aussage über Ihren Partner Schmerz. Manchmal verärgert Menschen, weil sie das Gefühl, sie sind die einzigen, die ihre Situation erleben. Also, ja, während ich jede Person, die Erfahrung einer psychischen Erkrankung zu sagen hat, ist subjektiv und einzigartig, die Erfahrung mit Emotionen oft verallgemeinert werden. In diesem Fall versuchen, eine Aussage wie: „Ich verärgert gewesen wäre, wenn das auch mit mir geschehen war,“ oder „Ich denke, die meisten Leute wütend sein würden, wenn das passiert ist.“

A: Fragen Sie, wie Sie mit Ihrem Partner hilfreich sein. Halten Sie es kurz und bündig: „Was kann ich tun, um zu helfen“ (Siehe jedoch den nächsten Schritt!)

D: Setzen Sie das Problem für Ihren Partner nicht lösen. Die „Lösung“ für das Problem kann man offensichtlich sein, aber das bedeutet nicht, es ist Zeit zu springen und es für Ihren Partner kümmern, aber verlockend das auch sein mag. Einige weitere Fragen, wie „Welche Gedanken haben Sie über das, was als nächstes zu tun?“ und „Wenn ich das zu Ihnen mit diesem kommen war, welchen Rat würden Sie für mich?“ befähigen Sie Ihren Partner mit ihren eigenen Antworten zu kommen. Da das Selbstwertgefühl oft ein Problem für Menschen mit psychischen Erkrankungen ist, eine unterstützende Zuhörer, statt eines Helden, kann Ihr Partner helfen denken über Möglichkeiten zur Lösung nicht nur das unmittelbare Problem, sondern auch zukünftige Ausgaben.

Ähnliche Neuigkeiten


Post Die gute Gesundheit

Emotionaler Missbrauch und Ihr Partner mit Borderline Persönlichkeitsstörung

Post Die gute Gesundheit

Souveränität Suppe: eine Weltküche

Post Die gute Gesundheit

Wenn es nicht nur ein schlechter Tag ist: Verständnis der Depression Ihres Partners

Post Die gute Gesundheit

Sonntagmorgen Brot und Brie: du und ich

Post Die gute Gesundheit

Weniger ist Stärke

Post Die gute Gesundheit

Funkelndes Spektakel

Post Die gute Gesundheit

Mc performte, aber wie würde jc handeln ?! (Teil 2)

Post Die gute Gesundheit

Eine Liebe, ein Herz, eine Einheit - in Ordnung!

Post Die gute Gesundheit

Psychische Gesundheit und Schwangerschaft: Was Partner wissen müssen

Post Die gute Gesundheit

Lyrik vorbei ist es ein (k) na (c) k!

Post Die gute Gesundheit

Herrliche Morgen!

Post Die gute Gesundheit

Ein mitfühlender Pfleger schreit