Wenn du lernst, dass dein Partner an einer psychischen Krankheit leidet: Teil 1 | DE.Superenlightme.com

Wenn du lernst, dass dein Partner an einer psychischen Krankheit leidet: Teil 1

Wenn du lernst, dass dein Partner an einer psychischen Krankheit leidet: Teil 1

Wenn es um die krankheits jeglicher Art-neigen wir dazu, eine Gesellschaft zu sein, die den Kopf in den Sand klebt, bis das Problem selbst in einer Art und Weise präsentiert, die nicht ignoriert werden kann. Mit einer psychischen Erkrankung, da auf dem Weg viele Anzeichen dafür sein kann, dass etwas nicht ganz richtig: Ihr Partner Stimmungsschwankungen, sie interessieren sich nicht für Tätigkeiten, die sie einmal geliebt werden Verantwortlichkeiten nicht zu werden betreut, gibt es mehr Argumente sie gewinnen oder eine erhebliche Menge an Gewicht verlieren, usw.

Auch bei offensichtlichen Anzeichen, kann die Diagnose einer psychischen Erkrankung wie ein Schock kommen. Und als der Partner, was können Sie tun?

Erstens, keine Panik. Es ist verständlich, dass Sie eine Reihe von Emotionen-von Schock fühlen zu Wut Traurigkeit zu fürchten, und vieles mehr, aber das Endergebnis ist, dass die Diagnose ist wahrscheinlich kein Notfall. ** Es Zeit, über die Diagnose zu lernen, ist, sprechen mit Ärzte und Therapeuten, und einen Behandlungsplan formulieren. Während Sie und Ihr Partner werden wahrscheinlich eifrig sein, die Symptome zu lindern, Zeit, um die Optionen höchstwahrscheinlich zu einem besseren Ergebnis zu erforschen und zu untersuchen nehmen.

** Die Ausnahme wäre, wenn Ihr Partner Psychose erlebt wird oder aktiv selbstmörderisch. Dann brauchen Sie sofortige ärztliche Hilfe von 911 anrufen und mit Ihrem Partner ins Krankenhaus eingeliefert.

Sobald Ihr Partner eine Diagnose hat, ist es Zeit für Sie beide zu lesen und zu lernen. Das Internet kann eine große Ressource sein, aber vorsichtig sein, welche Websites Sie Informationen vertrauen. Offensichtlich sind Sie dies auf PsychCentral lesen, so empfehle ich Ihnen hier auf dieser Seite zu starten. Weitere empfohlene Seiten finden sich hier.

Einige Informationen zu suchen:

  • Was sind die Symptome der Diagnose?
  • Ist dies eine chronische Erkrankung oder ein, die mit der Behandlung erlassen werden? Wie wahrscheinlich ist ein Rückfall?
  • Welche Arten von Behandlungen stehen zur Verfügung? Dazu kann auch Medikamente, Gesprächstherapie, Behandlungsprogramme und die Schritte Ihr Partner unabhängig machen kann.
  • Welche Behandlungen sind in dem Bereich, in dem wir leben?
  • Wie lange ist die typische Behandlung?
  • Welche Versicherungsleistungen hat mein Partner haben für die psychische Gesundheit Behandlung? Falls keine, stehen zur Verfügung welche Möglichkeiten für Low-Gebühr Dienstleistungen oder out-of-pocket Kosten?
  • Wie kann ich als Partner macht es auf meinem kranken Partner leichter? Welche Aufgaben kann ich auf, was macht sie / er von mir brauchen gerade jetzt?

Das ist eine Menge von Informationen, und es kann das Gefühl überwältigend. Auch hier empfehle ich, dass Sie sich Zeit nehmen Informationen, um Ihre und auch während dieser Zeit Selbstpflege zu fangen an zu üben. Erlauben Sie sich völlig in der Informationssammlung Prozess verbraucht werden kann ermüden Sie und führen zu Frustration.

Geben Sie für Teil 2 morgen.

Ähnliche Neuigkeiten


Post Die gute Gesundheit

Ressourcen für gesunde Partner über psychische Erkrankungen

Post Die gute Gesundheit

Souveränität Suppe: eine Weltküche

Post Die gute Gesundheit

Den Ozean der Emotionen schwimmen

Post Die gute Gesundheit

Ist dein Mann mürrisch oder deprimiert?

Post Die gute Gesundheit

Schmerzt die gemeinsame gemeinsame menschliche Erfahrung, die uns miteinander verbindet

Post Die gute Gesundheit

Partner mit Persönlichkeitsstörungen: verrückt machen?

Post Die gute Gesundheit

Das f-Wort bei psychischen Erkrankungen

Post Die gute Gesundheit

Tools zur Koordinierung der Pflegeperson

Post Die gute Gesundheit

Partner, Plagen, Passahfest (Teil 2)

Post Die gute Gesundheit

Deine Perspektive auf die Krankheit deines Partners neu gestalten

Post Die gute Gesundheit

Stress in Amerika 2017 Ergebnisse: Pflegekräfte sind in Schwierigkeiten

Post Die gute Gesundheit

Suizidprävention - ständige Wachsamkeit und ständige Weiterbildung