Wenn Ihr Partner eine bipolare Störung hat | DE.Superenlightme.com

Wenn Ihr Partner eine bipolare Störung hat

Wenn Ihr Partner eine bipolare Störung hat

Bipolare Störung ist eine dieser Diagnosen, die schwierig für einen Arzt allein jemand, um herauszufinden, lassen die keine Ausbildung psychische Gesundheit hat sein kann.

Bipolare Störung kann in vielen verschiedenen Formen auftauchen, und für die beide Person sie und ihren Partner erlebt, können die Verschiebungen in der Stimmung verwirrende und frustrierend sein. Aufzuregen kann es noch schlimmer machen, aber so kann nichts tun, auch nicht.

Wenn Ihr Partner eine bipolare Diagnose hat, gibt es eine Reihe von Dingen, die Sie wissen muss ein unterstützender Partner zu sein.

  • Informieren Sie sich über die Störung. Zusätzlich zu den Ressourcen hier auf PsychCentral, dem Buch The Bipolar Beziehung: Wie zu verstehen, Hilfe und Liebe Ihr Partner von Jon P. Bloch, PhD, Bernard Golden, PhD, und Nancy Rosenfeld ist sehr zu empfehlen. Sie können auch für eine aus erster Hand Perspektive von „Inside the Mind of Bipolar Natasha Tracy“ auf HealthyPlace Mental Health TV zu sehen, was es ist wie bipolare Störung zu haben.
  • Erkennen Sie Ihre Rolle in Ihrem Partner Wellness. Wenn Sie Aussagen machen, die Sie angeben, sind anti-Medikamente oder anti-Therapie, zwei wichtige Komponenten zur Behandlung von bipolaren, Ihr Partner kann nicht ihre Medikamente nehmen oder wegen zu wollen Therapie gehen Sie bitte. Wenn Sie zeigen Sie Ihren Partner Anstrengungen unterstützend sind, die Einhaltung der Behandlung besser sein wird.
  • Die Zeichen der Manie kennen und einen Plan haben diese auszuräumen, bevor es passiert. Psychiatrische Vorausverfügungen sind sehr hilfreich, aber nur, wenn sie tatsächlich gefüllt sind, während Ihr Partner ist stabil. Noch besser wäre es, einen Plan für das, was bei den ersten Anzeichen von Manie oder Depression zu tun, so dass Krankenhausaufenthalt nicht erforderlich ist.
  • Reduzieren Sie Stress im Leben Ihres Partners. Haben Sie ein ehrliches Gespräch mit Ihrem Partner über die Dinge in ihrem Leben, den Stress verursachen, und herauszufinden, Lösungen zusammen, um die Probleme zu lösen.
  • Helfen Sie Ihrem Partner eine regelmäßige Routine zu schaffen, die leicht zu pflegen ist. Menschen mit einem bipolaren Kampf mit jeder Art von Verschiebung, wie eine Änderung der Schlafzeit, Essen Zeitplan oder Medikamente Zeitplan. Geben Sie Ihr Bestes, dass Zeitplan zu ehren.
  • Wenn Ihr Partner irgendwelche gesundheitlichen Gewohnheiten hat, die ihre Stimmung beeinflussen könnten und / oder Medikamente Wirksamkeit, ermutigen sie, oder zu beenden abgeholzt. Dies kann das Rauchen, Alkohol zu trinken, mit Over-the-counter Medikamenten, Glücksspiel oder ein anderes Verhalten aufweist, die eine Verschiebung in Stimmung verursacht.
  • Erkennen Sie, dass Ihr Partner Verschiebungen in der Stimmung, während sie dramatisch erscheinen mögen oder out-of-the-blue, sind ein Teil der Krankheit. Je besser die Krankheit stabilisiert ist, desto geringer ist diese Verschiebungen passieren sollte. Wenn sie häufiger beginnen geschieht, oder wenn Ihr Partner nicht eine gewisse Erleichterung aus Medikation und Therapie auftreten, fördern Ihr Partner, um ihre Behandlungsteam zu sprechen oder bieten mit dem Behandlungsteam selbst zu sprechen. (Ich würde nicht empfehlen das Behandlungsteam Aufruf ohne Erlaubnis Ihres Partners. Wenn ein Notfall da ist, rufen Sie 911 oder nehmen Sie Ihren Partner in die Notaufnahme.)
  • Ihr Partner kann entscheiden, die Behandlung zu beenden, wenn sie sich besser fühlen oder sind in einer manischen Phase. Ermutigen Sie sie, ihre Medikamente weiterhin nehmen und gehen auf die Therapie trotzdem, weil sie eine hohe Wahrscheinlichkeit für einen Rückfall haben, wenn sie die Behandlung abbrechen. Die Chancen stehen gut, dass sie nicht „geheilt“, und dass der Grund, warum sie sich besser fühlen, weil der Medikation und Therapie. Umgekehrt, wenn sie sich entscheiden, Medikamente und / oder Therapie nicht hilft, sie ermutigen, ihre Behandlung fortzusetzen und ihre Anliegen mit ihren Ärzten zu besprechen. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten für die Behandlung, und ihr Team sollte bereit sein, den Kurs zu ändern, wenn angemessen.
  • Denken Sie daran, Ihre eigene Selbstpflege! Therapie, Selbsthilfegruppen, zu verstehen, Freunde und Familie, Sport und Hobbys können alle helfen!

Für diejenigen von Ihnen mit Partnern mit einer bipolaren Störung, was andere Weisheit können Sie teilen?

Ähnliche Neuigkeiten


Post Die gute Gesundheit

45 Dinge, die ich in 45 Jahren gelebt habe

Post Die gute Gesundheit

Es sind nicht nur Teenager-Mädchen: Was Sie über Ihren erwachsenen Partner mit einer Essstörung wissen sollten

Post Die gute Gesundheit

Halloween 2017

Post Die gute Gesundheit

Partner im Wellnessbereich: Danke - ja, Sie werden geschätzt (Teil 1)

Post Die gute Gesundheit

1313

Post Die gute Gesundheit

Das Rad bewegen

Post Die gute Gesundheit

Vorteile von Selbsthilfegruppen für Partner

Post Die gute Gesundheit

Frustriert mit Ihrem Partner? Schnapp dir einen Stift und Papier!

Post Die gute Gesundheit

Suchst du nach Seifenblasen?

Post Die gute Gesundheit

Lyrik vorbei ist es ein (k) na (c) k!

Post Die gute Gesundheit

Von August bis Herbst danke!

Post Die gute Gesundheit

Sich durch Selbstmorddrohungen manipuliert fühlen?