Wenn Sie und Ihr Partner sich über die Behandlung nicht einig sind | DE.Superenlightme.com

Wenn Sie und Ihr Partner sich über die Behandlung nicht einig sind

Wenn Sie und Ihr Partner sich über die Behandlung nicht einig sind

Heute habe ich zwei hektische Anrufe von Partnern von Leuten, die mit psychischen Erkrankungen zu kämpfen haben. Beide kranken Partner hatten akute Episoden der Manie über das Wochenende, als Reaktion auf belastende Ereignisse, die vor kurzem geschehen war. Und in beiden Fällen waren die kranken Partner nur ungern Hilfe zu suchen, so die Partner Verabredungen versuchen, auf ihren Partner Namen zu planen, in der Hoffnung sie könnten ‚sie in kommenden sprechen‘, weil ein Termin gemacht worden war.

Dies geht in der Regel nicht sehr gut, von jedem Standpunkt aus. Hier ist der Grund:

  1. Es ist ein hektischer gesunden Partner, der verzweifelt nach Hilfe ist, und wollen sofortige Hilfe und Befreiung von dem Problem (s). Wenn das nicht schnell genug passieren, das „System versagt sie“ und sie aufgeben.
  2. Es gibt einen wütend, verwirrte, gefühl verraten und vielleicht-noch-in-eine-Akut manisch-Folge krank Partner, der nicht bereit ist, Hilfe anzunehmen (oder sogar an einem Ort sein, wo sie verstehen konnten, dass sie geholfen werden. )
  3. Es gibt einen Therapeuten, der sehr gerne würde, helfen, aber in einer fast unmöglichen Situation wird gesetzt, weil der Kunde nicht bereit ist (oder kann nicht) Hilfe annehmen, und es gibt einen verzweifelten Partner, der sich aufregt, wenn gibt es keine unmittelbaren Ergebnisse.

Es ist kein guter Ort, um zu versuchen, eine therapeutische Beziehung zu beginnen, aufzubauen. Einen Partner in der Behandlung zwingen kann sich auf langer Sicht profitieren, aber es kann in jedem Gesicht, so dass die Krankheit noch schlimmer und ruinierte Ihre Beziehung für gut auch explodieren.

Also, was tun Sie, wenn es offensichtlich ist, dass Ihr Partner braucht Hilfe-je früher, desto besser, aber sie werden nicht zustimmen zu gehen?

Hier sind ein paar Tipps, um diesen Prozess ein wenig glatter zu machen:

  1. Wenn klar ist, dass Ihr Partner ist manisch, oder so depressiv oder so besorgt, dass sie allein auch nur eine Minute verlassen sie bedeuten könnte, oder jemand anderes verletzt werden könnten, müssen Sie die Nothilfe. Rufen Sie 911 oder fahren Sie Ihren Partner zum nächsten Krankenhaus (nicht dringend Pflege, nicht einer Arztpraxis) und Gegenwart in die Notaufnahme. Sie können Ihren Partner die Wahl mit Behörden beteiligt oder nicht, geben aber deutlich machen, dass Sie Angst haben und keine Kompromisse auf sie sofort ausgewertet.
  2. Wenn Ihr Partner nicht in unmittelbarer Gefahr ist, aber Sie sehen klare Anzeichen dafür, dass ihre Lebensqualität nicht gut ist, versucht mit ihnen zu sprechen über das, was Sie bemerken. Wenn sie wütend und defensiv, ein wenig zurückziehen. Heute ist vielleicht nicht der beste Tag, dies zu diskutieren. Morgen oder in einer Woche Vielleicht werden die Dinge anders sein, und sie werden mehr empfänglich sein.
  3. Sprechen Sie mit Ihrem eigenen psychischen Gesundheit in. Wenn Ihr Partner eine psychische Erkrankung hat, wirkt sie auch. Haben Sie sich selbst kümmern? Ist Ihr Stresslevel Ihres Partners Probleme verschärfen? Wenn Sie weniger wurden betont, würden Probleme Ihres Partners überschaubar sein? Vielleicht ist jetzt die Zeit für Sie einige Therapie für sich selbst zu suchen und gewinnen Perspektive auf Probleme Ihres Partners auch.
  4. Verbinden Sie sich mit Selbsthilfegruppen oder Online-Foren, um mehr Informationen zu erhalten über das Leben mit Ihrem Partner der Krankheit. Viele Krankheiten gehen in Zyklen, und hören von den Erfahrungen anderer kann mehr Einblick darüber, wie die Verwaltung, wenn die Dinge nicht gut laufen.
  5. Finden Sie Ihre Grenzen. Ihr Partner muss in einem Ort, wo sie die Hilfe annehmen können. Wenn sie es nicht können oder nicht, dann können Sie prüfen, welche Möglichkeiten Sie haben: diese Beziehung wird es schaffen? Welche Kompromisse sind Sie bereit zu machen, und für wie lange? Während ich kein Fan von Ultimaten bin, sind Grenzen sehr wichtig.

Zu haben, kann ein Partner mit psychischen Erkrankungen sehr beängstigend sein, aber verzweifelt Hilfe für einen Partner suchen, die nicht in der Lage oder nicht willens ist, zu akzeptieren, ist vergeblich. Auch hier verwenden Sie am besten beurteilen, ob Krankheit Ihres Partners ist sich oder andere in Gefahr zu bringen. Wenn nicht, Geduld, Validierung und Liebe sind Ihre besten Tools für Ihren Partner auf den Weg der Wellness-Führung.

Ähnliche Neuigkeiten


Post Die gute Gesundheit

Multi-Level-Learning smart (s) breit und granular (aka Partner felsig und sandig)

Post Die gute Gesundheit

Gefährliche Orte: Filme, Einkaufszentren und Klassenzimmer ?!

Post Die gute Gesundheit

Ein bisschen Musik - ein bisschen Wahrheit verwandelt sich

Post Die gute Gesundheit

In Krankheit und in (geistiger) Gesundheit

Post Die gute Gesundheit

Bewerten Sie diesen Blog nicht nach seinem Titel!

Post Die gute Gesundheit

Denken Sie, dass Ihr Partner Ärger-Managementprobleme hat?

Post Die gute Gesundheit

Peakaboo - Auge sehen Sie!

Post Die gute Gesundheit

Auf der Suche nach Eden

Post Die gute Gesundheit

Schlafen Sie und Ihr Partner mit Geisteskrankheit

Post Die gute Gesundheit

Bring es auf und bring es raus!

Post Die gute Gesundheit

Sämlinge ernähren 3

Post Die gute Gesundheit

Tanz, Tänzer, Tanzen