Zehn Möglichkeiten, ein unterstützender Partner zu sein | DE.Superenlightme.com

Zehn Möglichkeiten, ein unterstützender Partner zu sein

Zehn Möglichkeiten, ein unterstützender Partner zu sein

Was bedeutet es, ein „unterstützende Partner“ jemand zu sein, der eine psychische Erkrankung hat? Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie Ihren Partner helfen können, sowohl in Zeiten der akuten Erkrankung und wenn das Leben ist in in „Wartungsmodus.“

Hier sind zehn Möglichkeiten, können Sie ein unterstützender Partner:

1. Hören Sie gut sorgfältig und hören.

Zuhören ist gut eine Fähigkeit und erfordert einige Übung. Allerdings werden die Vorteile des Seins ein guter Zuhörer Ihre Beziehung gut dienen, egal, was zu der Zeit vor sich geht. Überprüfen Sie diese Strategien für ein guter Zuhörer zu sein.

2. Stellen Sie Fragen und Interesse zeigen.

Wenn Sie etwas fragen, fragen! Ihr Partner hat wahrscheinlich eine Menge an nach innen gehen und Angst hat, kann ihre Gefühle über ihre Krankheit und ihre Auswirkungen auf Ihre Beziehung zu teilen. Fragen zu stellen, und-Hören tatsächlich auf die Antwort-zeigt Sie sich interessieren. So zu tun, die Krankheit ist nicht der Fall zu Problemen führen wird.

3. Informieren Sie sich über Ihren Partner Krankheit.

Dieser Tipp wird Ihnen dienen beide in vielerlei Hinsicht: Sie mehr darüber wissen werden, was Sie zu tun haben, werden in der Lage Sie Warnzeichen früher zu erkennen, und Sie werden Informationen über die Behandlungsmöglichkeiten haben. Das Internet hat eine Fülle von Informationen über psychische Erkrankungen, aber nicht alles ist gut. Ich empfehle Ihnen, hier zu starten. Sie können den Kauf eines Buches über die Krankheit zu prüfen, sowie eine Referenz zu haben.

4. Seien Sie mit Ihrem Partner der Behandlung beteiligt.

Wenn Ihr Partner nur ungern über die Behandlung ist, eine fürsorgliche Person, die sie dort fahren oder sie treffen danach einen großen Unterschied machen kann. Es kann auch hilfreich sein, um die Kliniker Sicherheiten Informationen darüber zu haben, was mit Ihrem Partner vor sich geht. Kennen Sie die Namen und Telefonnummern Ihres Partners Behandlungsteam und haben eine Liste der Medikamente, Ihr Partner im Falle eines Notfalls praktisch nimmt, einschließlich Medikamentennamen, Dosierungen und wie oft sie nehmen sie. Aktualisieren Sie die Liste häufig.

5. Holen Sie sich Ihre eigene Beratung.

Ich weiß, Sie denken, dass es Ihr Partner ist, die die Krankheit haben, nicht Sie. Aber diese Krankheit wird Sie auch beeinflussen, und eine professionelle Hilfe Sie Ihre Gedanken sortieren und Gefühle über die Situation von Vorteil ist. Je früher, desto besser ist-nicht warten, bis es ein ernstes Problem in Ihrer Beziehung vor dem Erreichen heraus.

6. Die Warnzeichen kennen und haben einen Plan zu intervenieren.

Dies ist Teil der Aufklärung über die Krankheit. Machen Sie sich mit den häufigsten Symptome der Krankheit, und machen Sie einen Plan mit Ihrem Partner-während sie stabil-zu wissen, was sie möchten, passieren lassen, wenn eine akute Episode auftritt, und auch, wenn Sie feststellen, dass ihre psychische Gesundheit zu sein scheint rückläufig, aber es ist kein Notfall vor.

7. Respektieren Sie Ihren Partner Grenzen.

Es mag verlockend sein, alles zu übernehmen, weil die Angst. Sprechen Sie mit Ihrem Partner über das, was Verantwortung, die Sie über das nehmen würde, ihren Stress lindern, aber immer noch erlauben, sie in einer Weise tragen sie fühlen sie bewältigen können. Außerdem erinnern Sie sich, dass die Erholung von der Krankheit Ihres Partners Reise ist, und es ist unmöglich für Sie wirklich wissen, was sie durchmachen. Sie haben unterschiedliche Vorstellungen darüber, was vor sich geht, zu arbeiten und was für sie funktioniert. Es kann nicht sein, wie Sie wollen. Siehe Tipp # 5, wenn Sie zu kämpfen hat, das zu akzeptieren, und lesen Sie diese Blog-Post über Grenzen in einer Beziehung, wenn es Geisteskrankheit ist.

8. Praxis Selbstpflege.

Holen Sie sich ein Leben, wenn Sie noch kein Konto bereits haben. Wenn Sie ein bereits haben, groß: halten Sie es. Pflegen oder Freundschaften zu schaffen, sich in Hobby, Übung, tun, was macht Sie sich wohl fühlen, und fühlen sich nicht schuldig an der Zeit, von Ihrem Partner entfernt. Sie werden nicht nur ein besserer Partner sein, aber du bist Einstellung das Beispiel für Ihren Partner in der Selbstpflege zu engagieren als auch, was die psychische Gesundheit von entscheidender Bedeutung ist.

9. Seien Sie flexibel.

Es wird Zeiten geben, die Krankheit Ihres Partners plötzlich in die Quere kommt, wirft sie eine Schleife, tut etwas unberechenbar. Erkennen Sie es für das, was es ist, und bereit sein, mit dem Strom zu schwimmen.

10. Denken Sie daran, dass alle Beteiligten ist ihr Bestes tun.

Dazu gehören sowohl Sie als auch Ihr Partner. Wenn Sie sich über entweder Ihr Verhalten oder Ihren Partner, wertend zu fühlen, finden beginnen die ersten neun Spitzen neu zu lesen!

Ähnliche Neuigkeiten


Post Die gute Gesundheit

1. Alles, was Sie brauchen, ist

Post Die gute Gesundheit

Vorteile von Selbsthilfegruppen für Partner

Post Die gute Gesundheit

Bewerten Sie diesen Blog nicht nach seinem Titel!

Post Die gute Gesundheit

Vergebung korrigiert: Wie man die negativen und Reparaturbeziehungen loslässt

Post Die gute Gesundheit

Cia: Fürsorge, Isaak und Angst - Kindern und Haustieren helfen

Post Die gute Gesundheit

128 Gründe für das Glück

Post Die gute Gesundheit

Gehe zur Quelle!

Post Die gute Gesundheit

5 Wege, um zu antworten, sehe ich fett in diesem?

Post Die gute Gesundheit

Hast du diesen Sound gehört ?!

Post Die gute Gesundheit

Mitgefühlskultur: Zirkus kommt in die Stadt!

Post Die gute Gesundheit

Partner mit einer Panikattacke? Oder ist es nur verrückte Sorge?

Post Die gute Gesundheit

Partner, Plagen, Passahfest (Teil 2)