Die vier größten psychologischen Entdeckungen von 2017 | DE.Superenlightme.com

Die vier größten psychologischen Entdeckungen von 2017

Die vier größten psychologischen Entdeckungen von 2017

Jeden Tag jedes Jahr plagen Wissenschaftler in ihren Bemühungen fort, die Funktionsweise des menschlichen Geistes zu verstehen. Was macht uns glücklich? Wie unsere Emotionen arbeiten? Was sollten wir anders in unserem Leben tun sie gesünder zu machen, glücklicher und stärker?

Jedes Jahr stehen einige Studien als besonders hilfreich einen klaren Weg, umreißt ein besseres und gesünderes Leben zu erreichen; Studien, die jeder kennen sollte. Hier sind vier solche Studien aus dem Jahr 2017. Ich hoffe, sie wird Ihnen helfen, Ihr kommendes Jahr zu gestalten.

  1. Wir suchen nach Glück in den falschen Stellen: Wir denken in der Regel von wichtigen Ereignissen im Leben wirft, große Einkäufe, und den Erfolg als die wichtigsten Quellen des Glücks in unserem Leben. 

. Aber eine Studie der Harvard Universität von Zhang et al, 2014 zeigt, dass wir eine leistungsfähige und leicht verfügbare Schriftart des Glücks sind mit Blick auf: die kleinen Dinge, die von Tag zu Tag passieren. In dieser Studie wurden die Schüler gebeten, 5 banale Gegenstände zu platzieren, die ihr tägliches Leben in einer Zeitkapsel repräsentiert, und vorherzusagen, wie viel Glück, die es ihnen bringen würde diese Gegenstände 3 Monate später zu sehen. Die Studenten drastisch unter prognostiziert die Freude, die sie fühlte sich tatsächlich, wenn die Zeitkapseln geöffnet wurden.

Die Implikation: Pay mehr Aufmerksamkeit auf die kleinen Dinge, die in Ihrem täglichen Leben passieren. Kleine Quellen der Freude sind mächtig.

  1. Der Geist / Körper-Verbindung: 2017 war das Jahr für Mindfulness. Das Konzept der Achtsamkeit hat verwandelt sich allmählich von einfach zu einer komplexeren Definition „im Moment sein“: „Sein bewusst Ihre eigenen Gedanken und Gefühle in dem Moment“ Diese neue Art und Weise Achtsamkeit der Betrachtung hat Türen für neue Bereiche der Forschung eröffnet. 

Im Jahr 2017, eine Studie nach hat gezeigt, dass achtsam Menschen in einer Vielzahl von verschiedenen Möglichkeiten besser dran sind. In der Tat höhere emotionale Selbstbewusstsein hat sich gezeigt, Ihre allgemeine Gesundheit zu verbessern. Eine Brown University Studie von Loucks, et al., Zeigte 2014, dass Menschen, die mehr wissen, was sie denken, und in dem Moment das Gefühl haben niedrigere BMI (Body-Mass-Index), niedrigere Nüchtern-Glukose, weniger Rauchen und höhere körperliche Aktivität.

Die Implikation: Wir sollten alle Arbeiten an sein bewusster, was wir denken, und in dem Moment das Gefühl, und warum.

  1. Es gibt eine einfache Möglichkeit, Ihre eigene Negativität und Angst zu kämpfen: Negative, obsessive Denken ein gemeinsames Teil von vielen emotionalen und psychischen Problemen ist. Eine neue Studie von Nota & Coles 2017 bietet eine Option, um zu versuchen, wenn Sie möchten, dass Ihre eigenen negativen Denkmuster reduzieren. Diese Forscher fanden heraus, eine klare Verbindung zwischen dem zu Bett geht spät in der Nacht, unzureichenden Schlaf und übermäßiges negatives Denken / besorgniserregend. Weitere Studien sind geplant, aber in der Zwischenzeit ist es sinnvoll diese relativ einfach zu beheben zu versuchen.

Die Implikation: Versuchen Sie zu Bett gehen früher und arbeiten zu bekommen 8 Stunden Schlaf pro Nacht, und sehen, ob es Ihre negativen, Angst getriebene Denkmuster hilft zu reduzieren.

  1. Menschen, die sich mit Mitgefühl behandeln fühlen sich besser über sich selbst und ihren Körper: a. 2017 Studie von Kelly et al, fand 2017, dass Frauen, die sich mit mehr Freundlichkeit und Mitgefühl behandeln sind besser in der Lage mit Enttäuschungen und Rückschläge im Leben zu bewältigen. Sie waren auch weniger reaktiv zu anderen Menschen die Urteile oder Kritik an ihrer Körperform und Größe.

Die Implikation: Wenn Sie nett zu sich selbst im Angesicht der eigenen Fehler und Mängel sind, werden Sie insgesamt eine stärker und widerstandsfähiger Mensch.

Auf den Punkt gebracht, hier sind meine Wünsche für Sie im Jahr 2015: 

Dass Sie Freude an den kleinen Dingen im Alltag nehmen

Dass Sie sich bewusst sein, was Sie im Moment fühlen

Dass Sie sich selbst kümmern, indem genug Schlaf

Dass Sie sich mit der gleichen Freundlichkeit behandeln und Mitgefühl, die Sie anderen anbieten

Um mehr zu erfahren, wie Achtsamkeit, emotionales Bewusstsein und Selbstmitleid zu bauen, siehe das Buch Running on Empty, oder besuchen Sie EmotionalNeglect.com. 

Frohes neues Jahr!!

Foto mit freundlicher Genehmigung von Flickr

Ähnliche Neuigkeiten


Post Kinderkrankheiten

Wie sollte ich handeln? Was soll ich sagen? Wie sollte ich sein?

Post Kinderkrankheiten

Die 3 wesentlichen Emotionen für die Elternschaft

Post Kinderkrankheiten

Was sagt Ihnen niemand über Persönlichkeitsstörungen?

Post Kinderkrankheiten

Die 5 Wege emotionale Vernachlässigung verursacht Borderline-Persönlichkeitsstörung

Post Kinderkrankheiten

Wie Sie wissen, was Sie wollen

Post Kinderkrankheiten

Die 5 wesentlichen Schritte, um ein Persönlichkeitsmerkmal zu ändern

Post Kinderkrankheiten

Die unsichtbare Wurzel vieler Störungen: emotionale Vernachlässigung der Kindheit

Post Kinderkrankheiten

Führe diese zehn Schritte näher zu deinem erwachsenen Kind

Post Kinderkrankheiten

Zehn Schritte, um Selbstdisziplin zu erlernen

Post Kinderkrankheiten

Warst du ein bedürftiges Kind? Es gibt keine solche Sache

Post Kinderkrankheiten

Drei Zeichen, die Sie in einer emotional vernachlässigten Beziehung sind

Post Kinderkrankheiten

Psychologische Forschung erklärt die Ashley Madison-Krise