Ich bin 32 und habe gerade entdeckt, dass ich Gefühle habe | DE.Superenlightme.com

Ich bin 32 und habe gerade entdeckt, dass ich Gefühle habe

Ich bin 32 und habe gerade entdeckt, dass ich Gefühle habe

Gastbeitrag: Von Joanna Rogowska

Ich bin 32 Jahre alt, und so seltsam wie es klingen mag, habe ich kürzlich entdeckt, dass ich Gefühle habe.

Diese Entdeckung hat mein Leben verändert. Er schickte mich auf einer Reise, einen Weg zu finden, mein Leben voll und in Frieden mit mir selbst zu leben.

Ich lerne immer noch, wie mit meinen Gefühlen beschäftigen. Es gibt immer noch Zeiten, in denen sie das Beste von mir bekommen. Aber jetzt, da ich viel mehr bin bereit für Krisenzeiten, lasse ich sie nicht übernehmen.

Lassen Sie mich Ihnen eine Geschichte erzählen über einer jener Momente, in denen die Dinge ein wenig zu viel, und ich musste meine neu erworbenen Emotion Management-Fähigkeiten setzen zu verwenden.

Nur drei weitere Seiten links im Bericht, und ich kann mit meiner Präsentation für die Projekt-Review-Sitzung beginnen.

71 E-Mails in meinem Posteingang. Wann werde ich jemals durch sie gehen? Ok, konzentrieren. Eins nach dem Anderen. Aber ich brauche wirklich zuerst eine Tasse Kaffee zu bekommen.

Kaffee: überprüfen. Lasst uns anfangen. Bericht. Ich frage mich, ob es ein neuer Verkauf auf meinem Lieblings-Online-Shop ist... Report! Warum kann ich nicht konzentrieren? Andere scheinen zu sein, tippen und wirklich mit ihrer Arbeit immer auf. Warum kann ich nicht? Warum muss ich so schwach sein?

Ich glaube, ich könnte noch etwas Schokolade in meiner Schreibtischschublade links haben. Nein! Sei stark! Ich versprach mir, ich werde auf Kohlenhydrate abgeholzt.

Wie kommt dieser Schokoriegel selbst in der Hand finden und warum ist es ausgepackt?

Komm Julia. Holen Sie sich zusammen und stoppen alle über den Ort zu sein.

Auszeit. Atmen. Legen Sie die Schokolade weg. Erhalten Sie Ihr Gefühl Magnete. Finden Sie einen leeren Raum. Check-in mit Ihren Gefühlen.

Fühlen Magnete in der Hand: Wie fühle ich mich, wie ich fühle mich... Eine so schwierige Frage.

Verärgert und frustriert. ANGRY mit mir selbst, weil ich nicht konzentrieren kann und Sachen erledigt.

Frantic, Tense und Restless. Das ist sicher. Ich habe eine „to do“ -Liste, aber die Dinge immer wieder auftauchen und in meinem Weg.

Panisch und überwältigt. ANGST. Ja, das ist es! Angst. Und es ist ok, Angst zu haben. Es bedeutet nicht, dass ich schwach bin. Ich habe so viel zu tun, und ich mache mir Sorgen, es gibt keinen Weg kann ich alles rechtzeitig tun. So macht es Sinn, so zu empfinden.

Einsam. Einsam? Woher kommt das?

Eifrig und motiviert. Ok, das ist ein gutes Zeichen. Es ist nicht alles schlecht.

Ich fühle mich ein bisschen besser jetzt. Weniger gestresst, in Panik geraten. Noch ein bisschen überwältigt, aber ruhig und in der Lage das Gefühl, dass ich das herausfinden wird.

Denken wir nach.

Einsam. Was jetzt in meinem Leben passiert ist, dass vielleicht mich einsam fühlen? Ich bin ständig mit Menschen umgeben, hat Mittagessen, Abendessen, Getränke. Aber selbst wenn ich sozialisiere, halte ich nach wie vor Nachrichten auf meinem Handy zu überprüfen. Ich habe so viel auf meine Arbeit konzentriert, dass ich über die Menschen, die mir nahe vergessen.

Angst. Warum? Ich erinnere mich, irgendwo gelesen zu haben: Angst uns sagt, dass es eine Gefahr, irgendwo lauert. Es kommt auf, wenn wir glauben, dass etwas Schlimmes passieren wird und wir erwarten, Kritik, Ablehnung oder Ablehnung. Und es macht uns entfliehen möchten.

Zuletzt, wenn ich einen ähnlichen Bericht zu schreiben hatte, habe ich keine Zeit Forschung richtig zu machen und es war unvollständig. Im Ergebnis hasste mein Chef es. Ich fühlte mich wie ein Idiot und ich hatte das ganze Wochenende verbringen sie zu befestigen. Ich versprach mir dann dies wieder geschehen nie zu ermöglichen.

Ok, lassen Sie mich an die Fakten.

Dieses Mal habe ich alle notwendigen Informationen gesammelt. Kann ich etwas anderes tun? Ich kann die aktuellen Jahresabschlüsse überprüft Ich habe das ganze Bild zu gewährleisten.

Other than that, ich bin zuversichtlich, dass ich das tun kann. Motiviert, der fähig ist, fokussiert und... Zentriert.

Dies war einer jener typischen Morgen. Ich war ganz über den Platz, mit mir frustriert für nicht in der Lage zu sein auf meine Arbeit zu konzentrieren und zu tun. Für eine lange Zeit, in Situationen wie diesen, war ich völlig verloren und verwirrt. Ich habe mich immer als „rational“ Mensch gesehen und immer, wenn ich in einer Weise handeln würde ich nicht verstehen konnte, würde ich entweder die Schuld externe Faktoren (dumm Chef / Arbeitskollegen / Prozess / Verkäuferin / Wetter...) oder ich kommen würde, zu dem Schluss, dass es etwas grundlegend falsch mit mir ist.

Ich hatte einfach keine Ahnung, was mit meinen Gefühlen zu tun. Jedes Mal, wenn die Dinge wären ein bisschen viel zu bekommen, würde ich in Panik oder ablenken mich mit Essen, Wein und Einkaufen. Ich wollte nichts über all diese Gefühle kennen. Nun, wenn ich überwältigt und verloren fühlen, ich es nicht mehr kämpfen. Ich erlaube mir wirklich meine Gefühle zu fühlen und zu akzeptieren, egal wie unangenehm sie sind. Und dann, ich versuche, sie zu hören, aus.

An diesem Tag, das Einchecken mit meinen Gefühlen nicht nur mir geholfen, sie unter Kontrolle zu bekommen, aber auch motivierte mich meinen Job richtig zu machen. Sobald ich meine Gefühle akzeptiert, schob meine Angst mir die neuesten finanziellen Ergebnisse zu überprüfen, die mir wichtige Informationen für meine Präsentation gab. Am Ende war mein Chef beeindruckt und am Ende von allem fühlte ich mich stolz, erfüllte und respektiert werden.

Meine Gefühle erinnerte mich auch von dem, was mir wichtig ist. Mein Partner und meine Freunde. Ich beschloss, mehr Zeit mit meinen engsten diejenigen zu verbringen.

Von dem Moment an begann ich auf meine Gefühle zu bezahlen, wurde ich viel ausgeglichener Mensch. Ich wünschte nur, ich könnte früher meine Gefühle haben entdeckt.

Um mehr zu erfahren über das Gefühl Magnete und wie sie können Ihnen helfen, Ihre Emotionen zu identifizieren, besuchen Sie bitte FeelingMagnets.com.

Um zu erfahren, warum Sie in Ihrem 30er, 40er, 50er oder 60er Jahre sind ohne Ihre Gefühle zu kennen, bitte EmotionalNeglect.com besuchen.

Ähnliche Neuigkeiten


Post Kinderkrankheiten

3 ernste Fehler, die du wahrscheinlich mit deinen Emotionen machst

Post Kinderkrankheiten

Drei Tipps, um Ihrem Kind emotionale Intelligenz beizubringen

Post Kinderkrankheiten

5 Dinge, die du tun musst, wenn du emotional vernachlässigt wurdest

Post Kinderkrankheiten

Nutzen Sie die Selbstüberwachung, um Ihr Leben zu verändern

Post Kinderkrankheiten

Das Geheimnis der Loslösung: Kerngefühle Teil 2

Post Kinderkrankheiten

5 Tipps für die emotional an Thanksgiving vernachlässigten

Post Kinderkrankheiten

Fünf Schritte, um eine Grenze zu bilden, um Kritik zu filtern

Post Kinderkrankheiten

Ich mag keinen Konflikt: 4 Fähigkeiten, um Konflikte zu vermeiden

Post Kinderkrankheiten

Unsichtbar

Post Kinderkrankheiten

Alle Angst ist nicht das Gleiche: 3 Arten, 3 Lösungen

Post Kinderkrankheiten

Empfohlene Lektüre und Ressourcen für emotionale Vernachlässigung

Post Kinderkrankheiten

Der Helikopter-Elternteil - das Hubschrauberkind