Die Freude am Essen | DE.Superenlightme.com

Die Freude am Essen

Die Freude am Essen

In unserer Ernährung-besessene Gesellschaft haben wir gelernt, Nahrung als notwendiges Übel zu sehen, ein Ärgernis, das, was die Schuld für die Waage nicht vom Fleck, das, was wir nicht haben können. Die verbotene Frucht. Oder wir haben gelernt, Essen in einem neutraleren Licht zu betrachten: als Brennstoff. Streng als Quelle von Nährstoffen, Vitaminen, Eiweiß, Ballaststoffe. Treibstoff für unseren Körper zu funktionieren. Treibstoff für unser Gehirn zu schaffen. Aber nichts mehr.

Im Laufe der Zeit hat dies zu einer tief verwurzelten Tendenz zur Einschränkung, Entbehrung, Angst geführt. Und Schuld. Ein gehäufter Haufen von Schuld. Wir fühlen uns schuldig für das Konsumieren von etwas, irgendetwas mit Zucker. Wir fühlen uns schuldig für Lebensmittel mit raubend „leere Kalorien.“ Wir fühlen uns schuldig, Bagels und Brot und Frischkäse und Butter zu essen. Wir haben kategorisierten Lebensmittel in „guten“ und „schlechten“ und beschränken sie die guten Lebensmittel zu essen. Da die guten Lebensmittel zu essen bedeutet, wir sind auch gut. Wir Hyperfocus auf Etiketten, die Wahl Low-Fett, kein Fett, Low-Carb, glutenfrei, zuckerfreie Lebensmittel.

Im Laufe der Zeit haben wir Angst worden Freude in unserer Nahrung zu finden. Bei allen Arten von Lebensmitteln. Wir haben so extrem, starr und ängstlich geworden, dass wir über die Freude am Essen vergessen haben. Die Freude. Das Wunder. Das Wasser im Munde Zufriedenheit.

Stattdessen verbrauchen wir uns mit Fragen und Anliegen: nicht, dass zu viel Zucker haben? Wie viele Kalorien ist das? Was ist mit den Kohlenhydraten? Kann ich essen Nachtisch mehr als einmal pro Woche? Jeden Tag? Ist das Mast? Wie Mast? Wie viele Punkte ist es? 

Ich frage mich, was passieren würde, wenn wir uns die Erlaubnis gab alle Lebensmittel-Äpfel, Apfelkuchen, Eis, Erdbeeren, Steak und Skittles zu genießen. Ich frage mich, was passieren würde, wenn wir uns als Erfahrung essen lassen genießen. Denn es ist in Ordnung und schön zu lieben Essen, um zu sehen, als einen kreativen Prozess kochen, sehnen und Dessert zu essen, Pizza und schlemmen fries zu mögen. Es ist OK, aufgeregt über ein neues Restaurant zu bekommen, freuen uns ein Stück Kuchen zu haben.

Schließlich ist Essen ein Buffet für unsere Sinne. Potent Aromen. Unterschiedliche Texturen und sogar Sounds. Beruhigende Temperaturen (die Hitze Nudelsuppe Huhn wärmt unsere müden Körper oder unruhigen Magen, die erfrischende Kühle der Wassermelone unseren Durst zu löschen und unsere schweißnasse Haut Einschwingzeit). Vielschichtige Aromen. Wir könnten zuerst spüren, Süße, gefolgt von einer pikanten Reihe von Gewürzen. Wir könnten gleichzeitig ein Knirschen und Cremigkeit in einem Biss bemerken.

Essen ist ein Erlebnis. Ein Spaß, angenehme Erfahrung. Eine Erfahrung, die wir feiern können. Ich weiß, für viele von uns, dass das Essen ist kompliziert und gefüllt mit Schuld und Scham und einer ganzen Reihe von unterschiedlichen Emotionen und Erinnerungen. Aber vielleicht können wir, indem Sie eine Lieblingsmahlzeit oder sich take-out von einem Lieblings genießen beginnen Restaurant-und lassen unsere Sinne versinken in dem Moment, Biss von leckeren Bissen. Weil wir sollen unser Essen genießen. Wir sollen sie vollständig schmecken. Mit unseren Augen und Ohren. Mit unseren Nasen und Mündern. Jeder Bissen ein Wunder zu unseren 10.000 Geschmacksknospen.

Was für Vergnügen nicht essen aussehen für Sie? Was sind Ihre Lieblingsspeisen? Sie genießen Sie, was Sie gerade essen? 

Ähnliche Neuigkeiten


Post Dein Körper

Füttere deine vielen Hunger

Post Dein Körper

Körperbild und Selbstversorgung: um Unterstützung bitten

Post Dein Körper

Sonntags-Selbsthilfegruppe 8

Post Dein Körper

Wie eine Frau sich von Anorexie erholt hat, Teil 2

Post Dein Körper

Die Illusion von Dünnheit

Post Dein Körper

Self-Care Sonntag Links 3

Post Dein Körper

Wenn du deinen Körper oder dich nicht liebst

Post Dein Körper

Body Image Booster: Fragen Sie sich diese 23 Fragen

Post Dein Körper

Mut an unerwarteten Orten

Post Dein Körper

Selbstversorgung Sonntag 10

Post Dein Körper

Frauenzeitschriften: Körperscham und subtile Botschaften

Post Dein Körper

Eine Schlüsselfrage, die Sie sich jeden Tag stellen sollten