Du bist keine Währung, du warst nie | DE.Superenlightme.com

Du bist keine Währung, du warst nie

Du bist keine Währung, du warst nie

Viele von uns denken, dass wir jemand zu erstatten haben, die etwas schön oder kostenlos zu uns sagt, für jeden, der uns führt zum Essen, für jeden, der Art auf eine andere Art und Weise Aufmerksamkeit oder zahlt (ob die Güte echt ist oder böswillige). Wir glauben, dass wir etwas über ein herzliches Dankeschön zu verdanken.

Wir denken, dass wir unseren Körper zu verdanken. Vielleicht denken wir, dass wir es mit jemandem zu verdanken ständig das gleiche Gewicht zu bleiben, zu arbeiten, zu sehen, was wir essen. Um behalten uns klein. Vielleicht denken wir, dass wir jemanden unbegrenzt oder keinen Zugang zu unserem Körper verdanken. Wir denken, dass wir jemand unser Geld oder unsere Loyalität oder unser Schweigen verdanken. Ja zu sagen, wenn wir nicht (was auch immer die Situation) wirklich zu sagen, sehnen.

Wir denken, dass wir anderen unser Leben verdanken. Zu tun, was sie wollen uns zu tun. So hören Sie sie nur und zu entlassen, unsere eigenen Instinkte und Gedanken und Gefühle zu ignorieren.

In einer meiner Lieblings-Newsletter *, Autor und Trainer Mara Glatzel stellt fest, dass wir niemandem etwas schuldig. Sie schreibt: „Ihr Leben, Ihre Zeit, Ihre Energie, Ihr Körper, Ihr Geschlecht, Ihre Aufmerksamkeit nicht ein Chip entfernt werden verschachert oder von jemandem anderen der Güte gekauft.“

Denn wenn wir denken, es ist, das ist, was passiert: Wir Währung geworden. Wir werden ein Produkt, eine Sache. Wir werden etwas ohne Stimme, ohne Bedürfnisse und Wünsche. Wir nehmen unsere Menschlichkeit, unsere Tiefe, unsere Komplexität, unsere Schichten.

Wir haben sogar ein Ding für uns geworden. Wir fangen an zu denken, dass wir eine bestimmte Art und Weise verhalten müssen unsere eigene Güte zu verdienen. Wir beginnen zu denken wir bestimmte Maßnahmen ergreifen müssen, um sich jemand (oder etwas) anders, um Ruhe zu gewährleisten, Aufmerksamkeit, Liebe, Selbstpflege.

Wir fangen an zu denken wir haben zu verdienen. Alles.

Vor einiger Zeit schrieb ich ein Gedicht mit dem Titel „Your Body nicht Währung ist“ in dem E-Book-Herzen zum Herzen eingeschlossen: 20 Gedichte, Meditations + Affirmationen Ihres Körper zu umarmen und Güte Vieren, die ich mit dem brillanten als Co-Autor Anna Guest-Jelley.

Hier sind ein paar Zeilen:

Sie brauchen nicht das Recht zu verdienen, um Ihren Körper zu lieben in der eigenen Haut wohl zu fühlen. Ihr Körper ist nicht Währung.

...

Sie brauchen nicht das Recht zu verdienen, um Ihre Bedürfnisse oder leben Sie Ihre Träume zu neigen, bis Sie eine beliebige Form oder Größe erreicht haben. Ihr Körper ist nicht Währung.

Sie brauchen nicht das Recht zu verdienen Meilen in eine Maschine Kalorien gezählt X Anzahl der Sportunterricht genommen für die Woche angemeldet, um auszuruhen. Ihr Körper ist nicht Währung.

Ich glaube nicht, nehmen wir an, wir Währung. Das heißt, ich glaube nicht, eines Tages werden wir aufwachen und sagen, dass wir neue Produkte und die Dinge sind. Wir tun dies auf subtile Weise, in großen oder kleinen Aktionen. Vielleicht wir uns dafür bestrafen, unsere Erwartungen nicht zu erreichen: ich heute nicht produktiv war überhaupt nicht. Ich muss die ganze Nacht hindurch arbeiten. Oder ich es nicht verdienen, um sich zu entspannen und eine Pause machen jetzt. Ich muss durchsetzen. Oder ich aß ein zu viele Cookies. Ich habe mich in die Turnhalle zu bekommen. Jetzt!

Vielleicht sehen wir solche Gesten als Schulden wir zurückzahlen müssen: Er hat mich zum Abendessen ein, also sollte ich mit ihm nach Hause gehen. Sie ließ mir Geld leihen, damit sie hat das Recht, mich zu schreien und meine Handlungen zu kritisieren. Er kümmerte sich um mich in einer schwierigen Zeit, also muss ich bei ihm bleiben. 

Vielleicht richten wir unseren Wert durch unser Aussehen: Er wird nie bei diesem Gewicht zweimal sieh mich an. Sie wird mich nie in dieser Größe lieben. Sie heiratete einen muskulösen Mann und Jahre später, bin ich weit davon entfernt, dass Kerl, was bedeutet, ich muss anfangen zu arbeiten heraus, wieder. Ich bin bei diesem Gewicht wertlos. Ich werde warten, bis ich ein paar Pfunde zu verlieren, meinen Körper zu beginnen Geschmack und ein gutes Gefühl über mich. Gerade jetzt, ich verdiene es einfach nicht. 

Bitte denken Sie daran, dass Sie nicht eine Sache. Sie haben legitime Bedürfnisse und Sehnsüchte und Träume. Sie haben eine eigene legitime Meinungen und Überzeugungen. Sie haben eine eigene legitime Perspektive auf das, was ein sinnvolles, erfülltes Leben sieht aus wie (für Sie). Sie verdienen Selbstpflege egal Ihr Gewicht oder Größe oder Form. Sie müssen es nicht verdienen, indem sie etwas zu tun-vor allem Dinge, die Sie mit unbequem sind, Dinge, die Ihre Grenzen verletzen, Ihre Seele und Ihr Herz.

Sie sind nicht Währung. Sie waren nie.

* I Wenn Sie sich für Maras E-Mails sehr empfehlen. Sie sind voller Weisheit. Sie sind wie Briefe von einem engen Freund bekommen, der irgendwie weiß, was in deinem Herzen-und teilt die Worte, die Sie benötigen, zu lesen und erinnert werden. 

Ähnliche Neuigkeiten


Post Dein Körper

Erfüllung finden: Fragen und Antworten mit Susan Kleinman und jen nardozzi, Teil 2

Post Dein Körper

Body Image Booster: raus!

Post Dein Körper

Was ist, wenn du deinen Körper immer noch nicht magst?

Post Dein Körper

Warum ich keine Fitness- oder Gesundheitszeitschriften mehr lese

Post Dein Körper

Gedanken zur Schönheit

Post Dein Körper

Body Image Booster: Schritte zur Selbstliebe

Post Dein Körper

10 Wege, um heute und jeden Tag Freude zu kultivieren

Post Dein Körper

Diät und intuitives Essen: Fragen und Antworten mit Experten golda poretsky

Post Dein Körper

Eine kurze Anleitung zur Entscheidung, ob eine Lösung für Sie geeignet ist

Post Dein Körper

Liebe deinen Körper, keine Bedingungen notwendig

Post Dein Körper

Das Stigma von Essstörungen und Stereotypen gerade setzen

Post Dein Körper

Kickstarting Binge Eating Störung Woche: Fragen und Antworten mit amy Pershing