Erinnerungen und Lieblingsmahlzeiten: Teil 2 mit Paula Butturini | DE.Superenlightme.com

Erinnerungen und Lieblingsmahlzeiten: Teil 2 mit Paula Butturini

Erinnerungen und Lieblingsmahlzeiten: Teil 2 mit Paula Butturini

Gestern habe ich Ihnen als Journalist und Autor Paula Butturini. Sie schrieb das schöne Buch Keeping das Fest: Ein Paar der Geschichte von Liebe, Nahrung und Heilung über das Essen der Heilkraft und seine lebendige Verbindung zur Familie und das Leben.

(Wenn Sie noch nicht haben, überprüfen Sie bitte Teil eines unserer Interview aus.)

Unten spricht Paula eine ihrer Lieblings Erinnerungen und warum können sie ein Lieblingsgericht wählen Sie einfach nicht.

Auf einer Seite beachten, ich absolut liebe sie beeindruckende Beschreibungen von verschiedenen Lebensmitteln. Sie beschreibt Essen in einer solchen liebevoll, nostalgisch und respektvolle Art und Weise.

Ich sehe auch Lebensmittel wie mehr als Kraftstoff oder Belästigung (Junge, wie die Dinge aus den vergangenen Jahren verändert haben - zum Glück). Ich sehe es als ein Fest der Kultur, Tradition und sinnvoller Erinnerungen.

Wenn ich bestimmte Nahrungsmittel essen, ich fühle mich wie ich wieder in eine andere Zeit transplantiert bin.

Wie, wenn ich esse Kartoffeln auf der Pfanne gekocht, denke ich sofort an meine Oma, die gerne diese für mich kochen würde, wenn ich sie in New York City besuchen würde.

Oder wie, wenn ich essen Scampi, denke ich an meinen Vater, der diese Mahlzeit bestellen würde praktisch überall würden wir gehen - oder zumindest fast immer bei Carrabba ist.

In Ordnung, ohne weiteres, ich lasse Paula sprechen... 🙂

F: Was ist eine Ihrer schönsten Erinnerungen an Essen und Familie zu feiern?

A: Ich erinnere mich an eine Mahlzeit aus dem späten 1960er oder frühen 1970er Jahren. Mein Vater, der essen geliebt zu kochen und zu hatte über einen Zeitschriftenartikel kommen, die Rezepte für gegrillte Garnelen in Olivenöl / Butter / Petersilie / Knoblauch-Sauce, Zitronengeschmack Reis und Spieße mit Brot und Mozzarella, leicht geröstet hatte , das wurde mit einem warmen Sardellensauce serviert.

Er las das Rezept und begann salivating. Es war ein Wochenende, weil er einen Samstagnachmittag verbrachte alles vorbereitet, und ich erinnere mich, und hungriger bekommen wie die Dinge Gestalt annahm und die Küche begann besser und besser riechen.

Wenn wir alle schließlich an dem Küchentisch setzten, waren wir ausgehungert, dank den fabelhaften Geruch von allem - eine Mischung aus Olivenöl und Butter und eine Handvoll frischer Petersilie, viel Knoblauch, gekocht gerade genug weich und süß, und unter all dem, einem Hauch von Sardellen.

Wir fielen auf diesen Platten, als ob wir nicht in einer Woche gegessen hatte, und es war einer dieser magischen Mahlzeiten erlebt man ab und zu, wo alles einfach perfekt herauskam.

Die Shrimps war perfekt gekocht, nur kaum Sinn, so dass es saftig und zart war, und die Schalen waren knusprig und so voller Geschmack, dass, bevor wir es wussten, dass wir auf diesen Garnelenschalen alle saugen und Säfte rannen unsere Gesichter, und wir feiern begann lachen und scherzt und irgendwie, als ob es jemand großer Geburtstag war, oder eine staffelung oder was auch immer.

Aber in der Tat war es das Essen, das wir feiern, und das Leben im Allgemeinen und die Serendipity und Freude meines Vater über ein Rezept in der Zeitschrift Life Stolpern, und macht es, und im Nu zu wissen, dass diese Mahlzeit endlos für Zukunft wiederholt werden würde Feiern, die es war, solange er noch am leben war.

F: Ich würde gerne wissen, was ist Ihr Lieblingsessen? Warum?

A: Ich habe nicht ein Lieblingsessen. Ich scheine ein paar von ihnen zu haben, und mein Favorit ist abhängig von einer beliebigen Anzahl von Dingen: meine Stimmung, die Zeit des Jahres, mit dem ich esse und wo.

Wenn ich zu Hause bin, und es ist das Ende des Sommers und ich habe gerade aus dem Bauernmarkt in der Nähe unserer Wohnung mit einem riesigen Haufen von wunderschönen Basilikum komme, dann ist mein Lieblingsessen ist Pasta al Pesto.

Oder wenn ich mit meiner Tochter bin und wir sind überall in der Nähe der echten italienischen Feinkostladen nicht weit von der Madeleine-Kirche in Paris, dann ist mein Lieblingsessen ist ein Snack von Sebastiano des frisch geschnittenen Mortadella, so fein geschnitten, dass man fast hindurchsehen kann es. Er gibt uns manchmal einen Geschmack davon in den Laden, und wenn das geschieht, können wir fast nie nach Hause kommen, wenn wir nicht die Umhüllungen ziehen öffnen und einige für den langen Weg nach Hause zu stehlen.

Auf den sehr seltenen Fällen wir wieder nach Rom kommen, und wir befinden uns in der sardischen Restaurant essen, die in der Nähe unserer alten Wohnung in Trastevere war, dann ist mein Lieblingsessen meiner alten Standard - Spaghetti alle vongole (mit Olivenöl, Knoblauch, frische Muscheln in der Schale, und Tonnen Petersilie) von leicht gegrillten Calamari (Tintenfisch) gefolgt und Waldfrüchte (Heidelbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren und Walderdbeeren serviert mit Zitronensaft und Zucker).

Auch zu Hause, hängt mein Lieblingsessen von der Jahreszeit und Stimmung: vielleicht Spargelrisotto im Frühjahr; oder stracetti (die dünnsten Rindfleischscheiben kaum in Olivenöl gekocht, Knoblauch und Rosmarin, und gekrönt mit frischem Rucola) im Sommer; Risotto mit Butternusskürbis und Rosmarin im Herbst gemacht; oder im Winter, Polenta mit nur etwas über, Kaninchen oder Würstchen oder hausgemachter Sauce Bolognese. Oder jede große herzhafte Suppe, die ich selbst machen.

-

Teil 3 von morgen! Achten Sie darauf, Paula Webseite zu überprüfen, um mehr über sie zu erfahren und das Buch.

By the way, haben Sie Februar Wort des Monats gehört? Die wunderbare Freude von Being Freude ist unser Selbstentdeckung, Wort für Wort Serie Hosting in diesem Monat. Das Wort ist Vergnügen! Hier sind mehr Informationen darüber, wie mit dem durchdachten Fragen zur Teilnahme an Ihre Phantasie bekommen würde.

Was bedeutet Essen für Sie? Was ist Ihr Lieblings-Speicher um Nahrung? Was ist Ihr Lieblingsessen oder Essen?

Ähnliche Neuigkeiten


Post Dein Körper

Body Image Booster: tolle Momente erleben

Post Dein Körper

Schöne Fragen im Jahr 2018 stellen

Post Dein Körper

Rat an mich

Post Dein Körper

Essstörung Erholung: gemeinsame Hindernisse und Tools zu helfen

Post Dein Körper

Gesundheit und Glück bei jeder Größe: Teil 2 der Fragen und Antworten mit Elisabeth Patch

Post Dein Körper

Self-Care-Sonntag: Erinnerungen an den Moment und mehr

Post Dein Körper

Body Image Booster: Wenn du nie sie (oder ihn) sein wirst

Post Dein Körper

Leben Sie das Leben, das Sie wollen - Gewichtsverlust nicht erforderlich

Post Dein Körper

Gesund essen in den Ferien: Fragen und Antworten mit Judith Matz und Ellen Frankel

Post Dein Körper

Versuchen Sie Ihren Wert zu beweisen?

Post Dein Körper

Eine gesunde Beziehung zu Ihrem Körper pflegen: Fragen und Antworten mit Jennifer Rollin

Post Dein Körper

Eine mitfühlende Art, deine Gefühle zu spüren