Welttag der psychischen Gesundheit: Essstörungen bei älteren Erwachsenen | DE.Superenlightme.com

Welttag der psychischen Gesundheit: Essstörungen bei älteren Erwachsenen

Welttag der psychischen Gesundheit: Essstörungen bei älteren Erwachsenen

Heute bin ich das Bloggen für World Mental Health Day. Die diesjährige Thema ist die psychische Gesundheit und ältere Erwachsene, usw. Konzentriere ich mich Störungen in dieser Population zu essen.

Einer der größten Mythen über Essstörungen ist, dass sie nur jugendliche Mädchen beeinflussen, dass irgendwie ältere Erwachsene, um sie immun sind.

Allerdings Essstörungen betreffen Menschen aller Altersgruppen, jung und alt. (Sie betreffen auch alle Rassen, Religionen und sowohl Männer als auch Frauen.)

Als klinischer Psychologe und Professor Cynthia Bulik, Ph.D, schreibt in ihrem Buch Midlife Essstörungen: Ihre Journey to Recovery:

... [C] ountless Frauen und Männer in der Lebensmitte und darüber hinaus von allen rassischen, ethnischem und sozioökonomischen Hintergrund wecken jeden Morgen auf einen andauernden Kampf mit Essen und Körperbild, mit vielen Leiden von Anorexia nervosa, Bulimia nervosa, Spülen Störung auf, BED [ Binge-Eating-Störung] und night Eating Syndrome. Millionen lauern mehr unter dem Diagnose Radar mit genug Essstörung, ihr Leben zu stören, aber keine offizielle Diagnose zu erhalten.

Essstörungen sind durch eine komplexe Kombination von Faktoren verursacht, einschließlich der genetischen, biologischen und Umweltfaktoren. Für die meisten älteren Menschen, die bereits genetisch anfällig für eine Essstörung sind, kann ein Midlife-Stressor Symptome auslösen.

„Viele der Frauen mittleren Alter ich behandelt habe, haben Symptome von Essstörungen ihres ganzen Lebens haben, aber die vollwertige Essstörung begann nicht erst später im Leben, wenn ein lebensverändernde Ereignis stattgefunden hat, dass ein Gateway für die Entwicklung wurde die Essstörung“, sagte Bonnie Brennan, MA, LPC, ein zertifizierter Essstörung Spezialist in Denver Essen Recovery Center.

Das Leben verändert Veranstaltung etwas von Eheproblemen sein kann scheiden lassen nach Hause post-Schwangerschaft, um Kinder zu Krankheit verlassen, sagte sie.

„Oft wird diese Gruppe auch zwischen Seinen Eltern selbst gefangen in und mit den Eltern von ihren eigenen Eltern zu sein, die älter werden.“

Für Frauen, Menopause kann auch ein Schlüssel Auslöser sein. Nach diesem Stück durch Carrie Arnold (der auf Essstörungen eine ausgezeichnete Blog schreibt):

Die physiologischen und psychologischen Veränderungen, die während der Menopause passieren scheinen Veränderungen in der Pubertät Echo, sagt Bulik, die diesmal eine für die Entwicklung neuer Essstörungen oder reemergence von alten Hochrisiko-Frist vorgesehen werden. Diese Veränderungen treten vor dem Hintergrund der amerikanischen Jugend-Kultur, die die Idee umfasst, dass das Altern - und die überflüssigen Pfunde, die sie begleiten können - müssen um jeden Preis bekämpft werden.

„Frauen haben keine Möglichkeit, über die körperlichen Veränderungen zu sprechen, die mit der Menopause einhergehen“, sagt Margo Maine, Ph.D., eine klinische Psychologin in West Hartford, Connecticut, und Autor des Buches The Body Mythos: Erwachsene Frauen und Druck, perfekt zu sein. „Stattdessen versuchen sie, ihren Körper mit der nächsten Übung Craze zu verwalten oder die neueste Diät-Pille nehmen.“

Für einen kleinen Prozentsatz der älteren Erwachsenen Essstörungen beginnen zum ersten Mal in der Midlife.

Essstörungen sind gefährlich und lebensbedrohlich. Magersucht hat die höchste Sterblichkeitsrate aller psychiatrischen Störung (bei 20 Prozent).

Essstörungen haben schwerwiegende Folgen für die Gesundheit, die zu Herz-Kreislauf-Problemen führen, starke Müdigkeit, Magengeschwür, Pankreatitis, Elektrolytstörungen, Osteoporose, Karies und Nierenversagen. Diese können besonders gravierend bei älteren Erwachsenen, weil der Körper wird weniger elastisch mit dem Alter, nach Bulik.

Wenn Sie mit einer Essstörung zu kämpfen haben, bitte Hilfe. Suchen Sie professionelle Unterstützung. Finden Sie einen Therapeuten, der in Essstörungen spezialisiert ist, und eine angemessene Bewertung erhalten.

Als Joy Tapper, eine Frau in den 70er Jahren, der nach einem 55-jährigen Kampf mit Bulimie erholt, sagte in diesem Artikel: „Ich dachte, ich würde nie geheilt werden, aber ich bin schließlich das Wichtigste, was ich in dem Prozess gelernt haben, ist. Dass es nie zu spät.“

Zusätzliche Information

Cynthia Bulik Website hat eine hilfreiche Liste von Ressourcen. Sie werden auch einige wertvolle Stücke aus Bulik auf Midlife-Trigger finden. In den nächsten Wochen werde ich auch mehr Informationen teilt auf Störungen in der Midlife essen.

Ähnliche Neuigkeiten


Post Dein Körper

Erneuern, wie wir unsere Körper sehen

Post Dein Körper

Die Fantasie des Gewichtsverlustes und der wahren Erfüllung: Teil 2 mit ellen frankel

Post Dein Körper

Machst du dir Sorgen? Das kann helfen

Post Dein Körper

Dieses Wochenende treffen wir uns am Tisch

Post Dein Körper

Wenn du deinen Körper nicht erkennst

Post Dein Körper

Teenies helfen, ihr Körperbild zu verbessern: Fragen und Antworten mit barb steinberg

Post Dein Körper

Body Image Booster aus der Blogosphäre 8

Post Dein Körper

Neujahrsvorsätze für Kinder: über Schönheit und Aussehen hinausgehen

Post Dein Körper

Bekenntnisse zum zwanghaften Essen: Genesung, Ressourcen und Nahrung, Teil 2

Post Dein Körper

Eine Geschichte über das Gefühl, deine Gefühle zu fühlen

Post Dein Körper

Ihre unerfüllten Bedürfnisse verstecken sich möglicherweise; finde sie hier

Post Dein Körper

Ana sein: Fragen und Antworten mit Shani Raviv, Teil 3