Wenn du Ruhe und Gelassenheit brauchst - aber ein Sabbatical vom Leben ist nicht möglich | DE.Superenlightme.com

Wenn du Ruhe und Gelassenheit brauchst - aber ein Sabbatical vom Leben ist nicht möglich

Wenn du Ruhe und Gelassenheit brauchst - aber ein Sabbatical vom Leben ist nicht möglich

Einige Tage alles fühlt sich einfach so laut. Und so aufdringlich. Die zufälligen Gedanken in Ihrem Kopf zu schreien. Die Spannung in Ihrem Körper sitzt. Die Frustration auf der Haut wie Leim kleben. Die Wäsche, die gefaltet werden muss. Die 80 unbeantwortet E-Mails. Die 80 anderen Dinge, die müssen getan werden. Wann? Wann?

Speziell für hoch empfindliche Seelen, die Lärm, Menschenmassen, Lichter, Do-it-now! Gedanken, gestochen scharfe Empfindungen kann zu viel sein. Es kann wir in unseren dunklen Schlafzimmer zum Rückzug machen wollen und einen Monat lang nicht zu verlassen. Weil wir wollen einfach (müssen) in den Ruhezustand.

Aber was tun Sie, wenn es noch viel zu tun ist Arbeit? Kinder müssen gefüttert werden. Ihr großes Projekt kann nicht warten. Weder können diese wichtigen Verpflichtungen. Retreating für einen Monat innerhalb dieses Schlafzimmer, oder zu einem fabelhaften Ziel ist einfach keine Option jetzt.

Und das ist in Ordnung.

Als ich Stille und Ruhe brauchen, während sie noch auf meiner To-do-Liste zu neigen benötigen, ist das, was hilft, die Ihnen helfen könnten, auch:

Setzen auf Kopfhörer: Das hilft irgendwie die Welt auszusperren sowohl außerhalb als auch in meinem Kopf. Wenn ich schreibe, benutze ich OmmWriter, das ist, wie ich diesen Beitrag zusammen. Die repetitive Musik und Licht Hintergrundfarben sind beruhigend und Unordnung frei. Sie sind das Gegenteil von dem laut! Groß! Jetzt! Überwältigend!

Lesen Poesie: Poesie (sanft) zwingt uns zu verlangsamen, von den wilden Gedanken in unseren Köpfen zu den ergreifenden Worte bewegen wir lesen. Ich kaufte vor kurzem Alison Malee atemberaubende Sammlung von Gedichten, Shifting Knochen, die ich habe jeden Tag gelesen. (Und ich sage nicht „atemberaubend“ leicht.) Hier ist nur ein Gedicht, und hier ist eine andere.

Ausschalten alles, einschließlich Handys: Das ist so offensichtlich. Aber es ist schwer. Was, wenn es ein wichtiger Text oder E-Mail wir jetzt zurückkehren müssen, sofort? Es könnte geben. Es könnte nicht sein. Denken Sie daran, wenn eine SMS, auch Telefone Zelle, einfach nicht existieren? Es ist schon komisch, jetzt daran zu denken. Aber wir haben es geschafft in Ordnung. Vielleicht sogar besser in einigen Fällen.

Technologie ist wunderbar, und so eine Pause macht. Auch kann eine Stunde ohne unsere Telefone luxuriöse fühlen. Ja, luxuriös, verbreitet die Ruhe in unserem Körper. Weil wir nicht ständig sich fragen: „Hat etwas reinkommen?“ Wir sind nicht ständig auf dem Bildschirm starr oder erfrischend unseren Posteingang. Wir sind weniger verstreut. Wir Scrollen nicht, Bilder und Worte zu blinken, bevor unsere müden Augen.

Es hilft auch, Ihr Telefon in einer Schublade oder in einem anderen Raum zu setzen. Wir hoffen, aus den Augen, aus dem Sinn.

Schreiben Sie es aus: Notieren Sie, was Sie ist frustrierend. Listen Sie alle Ihre Beschwerden. Lassen Sie sich Jaulen, und erhalten Sie Ihre Beschwerden. Und dies tun, ohne sich selbst zu urteilen. Ohne Aufruf sich undankbar oder ein Ruck, reklamiert. Machen Sie einfach Ihre Liste. Lassen Sie Ihre Gefühle frustriert alle über das Papier verschütten. Vielleicht diese Liste Sie selbst schließlich verwenden, um diese Irritationen zu verringern oder zu beseitigen.

Die Sinne ansprechen: Ich habe darüber vor kurzem gesprochen, weil unsere Sinne Fütterung ein direkter Weg zu allem, was wir brauchen können sein: Nahrung, Ruhe, Kreativität. Welche Art von Ruhe können Sie füttern Ihre Sinne? Vielleicht leuchten Sie eine Lavendel Kerze. Vielleicht setzen Sie auf klassische Musik oder eine geführte Meditation.

Vielleicht bekommen Sie und schwingen von Seite zu Seite. Vielleicht haben Sie grünen Tee trinken oder einen Teller Suppe haben. Vielleicht setzen Sie auf eine warme Strickjacke. Vielleicht schauen Sie auf ein Bild, von Bäumen, oder den Kopf außerhalb des Parks. (Sie können immer Technologie mit Ruhe mischen, indem sie eine Sammlung von Bildern auf Ihrem Telefon, die Sie beruhigend finden.)

Denken Sie an die verschiedenen Dinge, die Sie tun können, jeden Ihrer Sinne zu beruhigen.

Graben tief: Ich denke, wenn wir nach Ruhe sehnen und beruhigen es ist, weil wir von uns getrennt haben. Wir haben mit unserem Körper verstimmt wurden, mit unserem Kern Selbst. Wir fühlen uns wie wir schwimmen, und alles wird zu einer Frustration. Aber wirklich ist alles nicht frustrierend oder Erschrecken oder uns überwältigend. Es ist oft eine Sache. Ein Anliegen oder ein Thema.

Was ist wirklich auf dem Herzen? Was Stauchen Sie wirklich? Was auslösenden wirklich dieses Bedürfnis, sich zurückzuziehen? Vielleicht fühlen Sie sich außer Kontrolle geraten. Warum? Vielleicht gibt es eine große Entscheidung, mit der Sie ringen. Ein gewisser Zweifel oder Angst. Ein großer Übergang. Eine große Veränderung. Entdecken Sie es. Schreibe darüber. Sprechen Sie mit einem Freund, den Sie vertrauen. Oder wenn Sie viele Menschen auch schon gesprochen haben, verengen Sie Ihren Fokus auf sich selbst.

Die oben ist keineswegs eine Liste von Antidote und Kuren. Ich könnte noch meine Fäuste ballen und meine Zähne zusammenbeißen. Aber weniger. Langsam, ich bin etwas Ruhe zugreifen können. Einige Stille und Ruhe. Wie immer daran erinnern, dass das, was funktioniert für mich nicht für Sie arbeiten. Finden Methoden, Ansätze und Möglichkeiten, die mit Ihnen in Resonanz.

Was hilft Ihnen den Zugriff Stille und Ruhe, vor allem wenn eine lange Pause ist nicht verfügbar? Was hilft Ihnen, ruhig zu fühlen?

Foto von Julian Böck.

Ähnliche Neuigkeiten


Post Dein Körper

Was es bedeutet, wenn uns etwas dient

Post Dein Körper

Die Kraft der Selbstpflege

Post Dein Körper

Essstörung Erholung: gemeinsame Hindernisse und Tools zu helfen

Post Dein Körper

Konzentration auf einfache Freuden

Post Dein Körper

Body Image Booster: Bauen Sie Ihr Unterstützungssystem

Post Dein Körper

Du bist mehr als dein Bauch, Hintern und Brüste: eine Selbstwert-Datei erstellen

Post Dein Körper

Beruhigende Körpersorgen mit Zweck und Spiel

Post Dein Körper

Fragen und Antworten zu Essstörungen und Beziehungen

Post Dein Körper

An einen freundlichen Ort mit Essen kommen: Teil 2 mit Michelle Allison

Post Dein Körper

Schreiblisten für ein besseres Körperbild und Wohlbefinden, Teil 2

Post Dein Körper

Self-Care-Sonntag: Erschaffen, was wir brauchen

Post Dein Körper

Body Image Booster: Überwindung von Groll