Autorin und Therapeutin Julie setzt auf Kreativität, den Schreibprozess, Grenzen und mehr | DE.Superenlightme.com

Autorin und Therapeutin Julie setzt auf Kreativität, den Schreibprozess, Grenzen und mehr

Autorin und Therapeutin Julie setzt auf Kreativität, den Schreibprozess, Grenzen und mehr

Ich bin immer neugierig auf anderen kreativen Prozess der Menschen. Wie kann sie ihre Kreationen produzieren, vor allem wenn es sooo viele Ablenkungen sind? Welche Hindernisse laufen sie in? Was hilft ihnen, zu gehen zu halten, wenn die Herausforderungen häufen sich (weil Herausforderungen häufen sich zwangsläufig)?

Heute bin ich glücklich mein Interview mit dem Autor und Therapeut Julie de Azevedo Hanks zu teilen, PhD, MSW, LCSW, der uns einen gibt hinter die Kulissen schauen Sie in ihrem Buch Schreibprozess. Julie ist der Autor des neuen Buches Das Durchsetzungsvermögen Leitfaden für Frauen: Wie Sie Ihre Bedürfnisse zu kommunizieren, Set gesunde Grenzen und Ihre Beziehungen transformieren, die heute herauskommt.

Das Buch bietet wertvolle Anregungen und ergreifende Beispiele aus der Praxis, uns zu helfen zu sprechen und sie effektiv auszudrücken. Wie ich in meiner Billigung erwähnt, ich glaube wirklich, sollte es für alle Frauen und Mädchen Lesen erforderlich. Da beim Setzen feste Grenzen nicht etwas ist, sind wir in der Regel gelehrt. Und doch ist es die Grundlage für alles: gesunde Beziehungen, ein sinnvolles, erfülltes Leben.

Im folgende Interview teilt Julie, was ihr die Durchsetzungsfähigkeit Leitfaden für Frauen zu schreiben inspiriert; die Herausforderungen sie konfrontiert, während das Buch zu schreiben; was überraschte sie auf dem Weg-und vieles mehr.

F: Was Sie inspirierte die Durchsetzungsfähigkeit Leitfaden für Frauen zu schreiben?

A: Nach der Arbeit mit Frauen in der klinischen Praxis, eine Frau zu, und hören viele Frauen in Präsentation und Workshop-Einstellungen, wurde mir klar, dass eine gemeinsame Erfahrung, dass viele Frauen haben, ist schwer zu wissen, was sie denken, fühlen, wollen, und brauchen. Frauen haben gelernt, wie man die Gefühle, Gedanken zu entziffern, Wünsche und Bedürfnisse des anderen, haben aber selten gelehrt, die Dinge in sich selbst zu identifizieren.

Außerdem wuchs ich in einer Familie, wo mein Vater ein starkes Selbstwertgefühl hatte und sich sicher regelmäßig zum Ausdruck gebracht. Er hatte kein Problem, zu fragen und zu bekommen, was er wollte. Meine Mutter, auf der anderen Seite, hatte Schwierigkeiten, zu wissen und zu artikulieren, was sie wollte, und wurde häufig überwältigt, als sie für neun Kinder Vollzeit betreut. Als ich aufwuchs, eine Sehnsucht fühlte diese beiden Aspekte meiner Eltern die Kraft, Kreativität und Ausdruckskraft meines Vaters, und die Pflege, Empfindlichkeit und bedingungslos liebenden Teile meiner Mutter zu integrieren. Ich denke, dieses Buch darstellt und Integration dieser Sehnsucht Stärke mit pflegenden zu verschmelzen.

Q: An welchen Herausforderungen standen Sie, während das Buch zu schreiben?

A: Das Finden der Zeit und den Raum zu schaffen, zu schreiben, hat sich für mich schon immer eine Herausforderung. Ich habe gelernt, Mini Schreiben Retreats zu nehmen, wo ich irgendwo für einen 2 von mir gehen - 5 Tage und ohne Unterbrechungen oder Ablenkungen schreiben.

Erschöpfung war eine weitere Herausforderung für mich. Mehrere Anforderungen jonglieren wird anstrengend so Selbstpflege wirklich wichtig erregende ist genug Schlaf, Sport treiben etwas regelmäßig und Aufrechterhaltung der sozialen Verbindungen sind riesig für mich.

Es war auch sehr herausfordernd des Verlegers Fristen einzuhalten, während viele andere Aspekte des Lebens balancieren. Zum Glück war New Harbinger groß, mit zu arbeiten und war in der Regel sehr flexibel.

Eine weitere Herausforderung in den Schreibprozess war die wiederkehrenden Zeiten der Selbstzweifel, dass sprudeln auf einer regelmäßigen Basis. In Zeiten intensiver Belastung frage ich mich oft, warum ich auf große Projekte nehmen, warum ich verpflichten, „mich dort Putting out“ auf einer regelmäßigen Basis, warum komplizieren ich mein Leben! Aber dann merke ich, oder mein Mann erinnert mich, warum ich die Dinge tun, ich tun... Weil es eine Gelegenheit ist, einen Unterschied in das Leben eines Menschen zu machen.

F: Was haben Sie über das Buch Schreibprozess überrascht? Was hast du gelernt?

A: Ich habe überrascht an, dass ein Selbsthilfe-Buch zu schreiben wäre solch ein kreativer Prozess. Natürlich ist schriftlich kreativ, aber es schien, dass ein Selbsthilfe-Buch über die Übermittlung von Informationen mehr sein würde als etwas Neues zu schaffen. Während es schwierig und anspruchsvoll ist es, ein Buch-jede Art von Buch zu schreiben, denke ich, das war auch Spaß der Lage sein, verweben Geschichten, Theorien und Strategien, die ich gefunden habe, persönlich und beruflich zu wissen, in der Lage, effektiv zu sein mich und mich effektiv zum Ausdruck bringen, und um anderen zu helfen das gleiche tun.

Während des Schreibprozesses habe ich gelernt, dass Perfektionismus und Scham sind zäh und neigen dazu, mich regelmäßig zu besuchen, wenn ich etwas mache, die neuen fühlt, beängstigend, und verletzlich. Ich denke immer an einem gewissen Punkt, dass diese Tendenzen weggeht... Aber nein! Sie kommen regelmäßig zu besuchen.

F: Was ist Ihre Go-to-Ressourcen auf dem Schreiben und / oder Kreativität?

A: Ich schrieb meine Diplomarbeit zum Thema kreative Produktivität der Mütter zu unterstützen. Ich entwickeln ein Partnerschaftsmodell der Familienorganisation, die mit Kindern Kreativität bei Frauen unterstützt und das Modell hat mir in meinem kreativen Prozess und in meinem Leben geholfen, im Allgemeinen. Die Überprüfung der Literatur für meine Studie half mir weniger zu fühlen, allein und isoliert (das ist ein großes Hindernis für den Frauen kreative Produktivität ist, die in meiner Literatur entstanden). Es half mir auch zu erkennen und daran erinnern, mich für die Unterstützung von meinem Mann und Kindern in dem kreativen Prozess-, dass meine Wünsche und Bedürfnisse zu fragen, wie die ihre ebenso wichtig sind.

Andere Leute, die kreativen arbeiten inspirieren mich. Ob es große Filmproduktion, große Bücher ist, Gemälde oder eine Annäherung an das Leben, bin ich von anderen Menschen stark inspiriert.

Eine große Quelle der Inspiration war die Geschichten von den Hunderten von Klienten, die ich mit im Laufe der Jahre gearbeitet habe. Erlebt die Widerstandsfähigkeit der Menschen und den mächtigen Wunsch zu wachsen ist wahrscheinlich die größte Quelle der Hoffnung und Inspiration, und auch eine Quelle der Zuversicht, dass ich andere auf ihrem Lebensweg helfen.

F: Was werden Sie Leser gerne über Kreativität, Ihren Schreibprozess oder Ihr ausgezeichnetes neues Buch wissen?

A: Kein kreatives Unterfangen wird je gemacht. Ist jemals abgeschlossen. Ich las gerade mein Buch und sah deutlich die Mängel, die Dinge, die ich wünschte, ich in einer anderen Art und Weise gesagt hatte, Teile, die entwickelteren gewesen sein könnte, Abschnitte, die ich wünschte, ich könnte wieder besuchen. Ich habe dies als Songwriter in meiner Arbeit erfahren, auch. Irgendwann müssen Sie nur noch an etwas arbeiten stoppen und mit ihm vorwärts zu bewegen, in all seinen Unzulänglichkeiten. Ich habe gelernt, dass es keine Perfektion ist, nur „gut genug“, wenn es um Kreativität kommt (und so ziemlich jeder anderen Bereich des Lebens!).

***

Julie de Azevedo Hanks, PhD, MSW, LCSW, ist ein lizenzierter Therapeut mit mehr als 20 Jahre Erfahrung Beratung Frauen, Paare und Familien. Zusätzlich zu besitzen als Executive Director Wasatch Familientherapie, LLC und dazu dient, ist sie eine Selbstpflege Evangelist Frauen, Autor, Beziehung Experte, Medien mitwirkende, Blogger, Sprecher, Texter und Online-Beeinflusser.

Als ein gefragtes Medium Persönlichkeit, hat Julie für The Wall Street Journal interviewt, Cosmopolitan, Frauentag, Parenting, Readers Digest, Redbook und zahlreiche andere Publikationen und hat auf der Kamera auf Fox News, Fox Business News, KSL erschienen TV Studio 5, Discovery Health, TLC und Reelz Kanal.

Erfahren Sie mehr über Julie und ihre Arbeit bei DrJulieHanks.com, AssertivenessGuide.com und HighlyCreativeWomen.com.

***

PS Ich habe vor zu Julie über ihre kreativen Prozess sprach für meine Serie „How I Create“. Schauen Sie sich hier ihr aufschlussreiches Interview. Dies ist eines meiner Lieblingszitate: „Kreativität mir nicht nur wichtig ist, definiert sie mich - es ist die Art, wie ich das Leben zu tun.“

Ähnliche Neuigkeiten


Post Alltägliche Kreativität

Kreativität und Inspiration: fordert zum Spielen mit der Vergangenheit auf

Post Alltägliche Kreativität

Wir verstehen uns durch Bilder

Post Alltägliche Kreativität

9 weitere Möglichkeiten, Ihre Sinne zu schärfen

Post Alltägliche Kreativität

Die Rede des Königs und die Psychotherapiebeziehung

Post Alltägliche Kreativität

Wie kreiere ich: Fragen und Antworten mit Kunsttherapeut und Autor Joan Stanford

Post Alltägliche Kreativität

Erkundung von Selbstablehnung und Selbstliebe in kalten Seelen

Post Alltägliche Kreativität

Warum geht sie nicht einfach weg? (Schlussfolgerung)

Post Alltägliche Kreativität

Dein Lebensprogramm erstellen

Post Alltägliche Kreativität

7 verschiedene Möglichkeiten zum Journalieren, um Ihnen beim Erstellen, Reflektieren und Erkunden zu helfen

Post Alltägliche Kreativität

5 Möglichkeiten, den Tag zu beginnen, indem Sie

Post Alltägliche Kreativität

Umfassen, wer du bist

Post Alltägliche Kreativität

Es ist nie zu spät, um mit dem Erstellen zu beginnen